48. Spieltag
26.02.2016 19:30
Beendet
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
0:5
EHC Red Bull München
München
0:10:10:3
  • 0:1
    Steve Pinizzotto
    Pinizzotto
    8.
  • 0:2
    Dominik Kahun
    Kahun
    40.
  • 0:3
    Frank Mauer
    Mauer
    48.
  • 0:4
    Dominik Kahun
    Kahun
    50.
  • 0:5
    Mads Christensen
    Christensen
    56.

Liveticker

60
21:54
Fazit
Selten war eine Partie einseitiger als das Duell hier in Schwenningen. Die Münchner vergeben bis ins Abschlussdrittel viel zu viele Chancen aber werden dafür nicht bestraft. Am Ende fehlt den Wild Wings dann die Kraft gegen die Offensivpower der Münchner und dann wird das Ergebnis doch angemessen deutlich. Das war heute viel zu wenig für die Gastgeber aber noch haben sie vier Spiele um Punkte zu holen und die Rote Laterne zu Saisonende zu verhindern.
60
21:52
Spielende
57
21:47
Gleich ist das Spiel vorbei. Von der ersten Sekunde an hatte hier der Gastgeber keine Chance und jetzt wird es auch noch vom Ergebnis deutlich.
56
21:46
Tor für EHC Red Bull München, 0:5 durch Mads Christensen
Christensen macht es deutlicher. Jetzt klappt das, was im zweiten Drittel noch hakte.
53
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Poukkula (Schwenninger Wild Wings)
Halten
50
21:35
Tor für EHC Red Bull München, 0:4 durch Dominik Kahun
Naja, mit locker runterspielen ist nicht gemeint, dass München nicht mehr aufs Tor schießt. Aber jetzt ist anscheinend der Bann gebrochen. Kahun mit seinem zweiten Treffer am Abend.
48
21:34
Tor für EHC Red Bull München, 0:3 durch Frank Mauer
Mauer macht den Deckel drauf. Das war auch längst überfällig und jetzt heißt es das Spiel locker runterspielen.
47
21:30
Auch wenn die Wild Wings eine ordentliche Chance hatten, gibt es nur ein Team, dass den Sieg verdient hat. München hat alles im Griff.
42
21:23
Damien Fleury hat den Anschluss auf der Kelle aber Leggio darf sich jetzt auch einmal auszeichnen. Das war aber auch die Einzige Chance in Überzahl.
41
21:18
Beginn 3. Drittel
40
21:04
Drittelfazit
Selten konnte man ein so einseitiges Eishockeyspiel sehen wie heute. Die Gäste aus München dominieren den Gegner nach belieben aber vergessen in letzter Konsequenz, die Führung auszubauen. Erst in der letzten Spielminute des Drittels gelingt ihnen das 2:0. Damit sind die Schwenninger sehr gut bedient und müssen in der Kabine nun schauen, dass sie einige Dinge geändert bekommen, damit ihnen hier noch irgendetwas gelingen kann.
40
21:02
Ende 2. Drittel
40
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ulrich Maurer (EHC Red Bull München)
Spielverzögerung
40
20:58
Tor für EHC Red Bull München, 0:2 durch Dominik Kahun
Was für ein Gestocher vor dem Schwenninger Tor. Im Endeffekt ist es wohl Kahun, der als Letzter die Scheibe für München berührt und den Puck im Tor unterbringt. Das ist die völlig verdiente 2:0 Führung.
37
20:58
Es sieht im Moment so aus, alsob die Münchner etwas Tempo herausgenommen haben. Die Gastgeber schaffen es nun häufiger über die Mittellinie zu kommen. Das war im zweiten Drittel bisher selten zu beobachten.
32
20:44
Einzig die Chancenauswertung ist heute schlecht bei den Münchnern. Wenn sich das mal nicht rächt.
27
20:37
Man kann hier fast schon von Einbahnstraßen-Eishockey sprechen. Joey MacDonald werde heute Nacht sicher die Hände wehtun. Da muss es einfach mehr Entlastung geben für ihn, sonst ist es wirklich nur noch eine Frage der Zeit, bis das 2:0 fällt.
23
20:31
Die Münchner machen da weiter, wo sie aufgehört haben. Sie spielen druckvoll nach vorne und wollen schnellstmöglich den zweiten Treffer erzielen.
21
20:30
Beginn 2. Drittel
20
20:11
Drittelfazit
In einem verbissenen ersten Drittel machen die Gäste aus München den deutlich besseren Eindruck. Sie spielen druckvoller nach vorne und lassen sich nicht von der harten Spielweise der Gastgeber anstecken. Die kämpfen, zerren und beißen um jeden Zentimeter Eis und versuchen so, den Gegner einzuschüchtern. Das klappt allerdings nicht wirklich und so sind die Wild Wings mit dem 0:1 Rückstand noch gut bedient.
20
20:09
Ende 1. Drittel
18
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Danner (Schwenninger Wild Wings)
Spielverzögerung
17
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ashton Rome (Schwenninger Wild Wings)
Stockcheck
15
19:58
Beide Teams sind wieder vollständig. Die Münchner machen weiterhin großen Druck und sind dem nächsten Treffer im Moment sehr nah.
12
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Jaffray (EHC Red Bull München)
Stockschlag
11
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sascha Goc (Schwenninger Wild Wings)
Haken
11
19:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joey MacDonald (Schwenninger Wild Wings)
Spielverzögerung
10
19:50
Der EHC gibt weiter Gas. Gerade hatte Michael Wolf das 2:0 auf der Kelle aber dieses Mal ist MacDonald zur Stelle.
8
19:48
Tor für EHC Red Bull München, 0:1 durch Steve Pinizzotto
Nach einem harten Schuss, kann Goalie Joey MacDonald nur abprallen lassen und Pinizzotto nutzt den Rebound eiskalt.
5
19:41
Ohne größere Probleme überstehen die Münchner das Unterzahlspiel. Jetzt können sie wieder selbst aktiver nach vorne zu spielen.
3
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Pelech (Schwenninger Wild Wings)
Unnötige Härte
3
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Konrad Abelsthauser (EHC Red Bull München)
Unnötige Härte
2
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Kahun (EHC Red Bull München)
Zu viele Spieler auf dem Eis
1
19:33
Los geht es! Gerade wurde noch Sascha Goc geehrt, der heute sein 800 (!) DEL-Spiel macht.
1
19:33
Spielbeginn
19:15
Auch wenn die Tabelle eigentlich die Münchner als klaren Favoriten sieht, sollte man die Schwenninger in der Endphase der Saison keinesfalls unterschätzen. Sie sind zwar nur Vorletzter aber diesen "Fehler" haben zuletzt einige Teams gemacht und so zählen die Wild Wings zu den besten Teams der DEL im Februar.
19:05
Der EHC Red Bull München grüßte zuletzt von der Tabellenspitze. Nach der Niederlage gegen Hamburg ging es allerdings wieder auf Platz zwei zurück. Mit einem Sieg könnte es heute allerdings wieder aufwärts gehen. Gerade auswärts präsentieren sich die Jungs aus der Landeshauptstadt jederzeit gefährlich. Drei der letzten vier Spiele auf fremden Eis wurde gewonnen.
18:54
Die Wild Wings wehren sich mit allen Kräften gegen die Aufholjagd der Krefeld Pinguine. Kein Team möchte die Hauptrunde als Tabellenschlusslich beendet und so ist jeder Punkt wichtig. Zuletzt konnten die Schwenninger zwei der letzten drei Matches gewinnen und zeigen damit, dass sie immernoch als ernstzunehmender Gegner gesehen werden muss.
18:45
Guten Abend und herzlich willkommen zum 48. Spieltag der DEL. Die Schwenninger Wild Wings treffen heute auf die EHC Red Bull München. Um 19:30 Uhr geht es los.

Aktuelle Spiele

06.03.2016 14:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
09.03.2016 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings Herren
vollst. Name
Schwenninger ERC 04 e.V.
Spitzname
Die Wild Wings, Wildschwäne
Stadt
Villingen-Schwenningen
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Weiß
Gegründet
1904
Sportarten
Eishockey
Spielort
Helios Arena
Kapazität
6.193

EHC Red Bull München

EHC Red Bull München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136