17. Spieltag
11.11.2016 19:30
Beendet
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
1:5
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0:00:21:3
  • 0:1
    Stefano Giliati
    Giliati
    33.
  • 0:2
    Kai Herpich
    Herpich
    36.
  • 0:3
    Stefano Giliati
    Giliati
    41.
  • 1:3
    Marian Dejdar
    Dejdar
    50.
  • 1:4
    Simon Danner
    Danner
    52.
  • 1:5
    Marc El-Sayed
    El-Sayed
    54.

Liveticker

60
22:02
Fazit:
Die Schwenninger Wild Wings landen ihren dritten Saisonsieg und gewinnen beim Aufsteiger in Bremerhaven souverän mit 5:1. Heute hat man gesehen, dass den bisher so starken Pinguins doch das ein oder andere Mittelchen fehlt, um in der DEL zu bestehen. Die Wild Wings dominierten das gesamte Spiel, nutzten ihre Powerplays eiskalt und schieben sich mit dem Erfolg in der Tabelle bis auf einen Punkt an die Pinguins heran. Schwenningen empfängt am Sonntag Wolfsburg, Bremerhaven reist nach Iserlohn.
60
21:54
Spielende
54
21:46
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:5 durch Marc El-Sayed
In Überzahl wird Marc El-Sayed im Slot von Goc bedient und krönt seine gute Leistung mit dem 5:1. Damit ist hier endgültig der Deckel drauf.
53
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brock Hooton (Fischtown Pinguins)
Hooton muss wegen Hakens runter.
52
21:40
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:4 durch Simon Danner
Simon Danner macht der kurz aufkeimenden Hoffnung bei den Heimfans ein Ende. Aus vollem Lauf zieht der Schwenninger ab und knallt die Scheibe millimetergenau in den Winkel. Ein absolutes Traumtor und wohl die endgültige Entscheidung in Bremerhaven.
50
21:37
Tor für Fischtown Pinguins, 1:3 durch Marian Dejdar
Zwei Minuten später gibts dann doch den Anschlusstreffer für Bremerhaven. Und der ist dieses Mal unstrittig. Dejdar drückt den Puck nach Pass von Quirk über die Linie und haucht den Pinguins noch einmal Leben ein. Noch zehn Minuten sind zu spielen. Wird das noch einmal spannend?
48
21:36
Es hat eine Weile gedauert, doch die Entscheidung steht. Die Scheibe war tatsächlich nicht im Tor! Es bleibt beim 3:0 für die Gäste.
47
21:31
Was ist denn nun los? Kircher läuft ein schönes Solo, umkurvt auch MacDonald und dann ist die Scheibe scheinbar im Tor. Doch es wird kein Tor angezeigt. Nach einigen Momenten kommt nun der Videobeweis zum Einsatz.
43
21:25
Das Bremerhavener Powerplay vergeht ohne nennenswerte Chancen. Die Wild Wings sind wieder komplett und steuern einem ungefährdeten Dreier entgegen.
41
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Danner (Schwenninger Wild Wings)
Danner muss wegen Beinstellens raus. Wenn für die Pinguins heute noch was gehen soll, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, mit der Aufholjagd anzufangen.
41
21:21
Tor für Schwenninger Wild Wings, 0:3 durch Stefano Giliati
Nach nur 24 Sekunden im Schlussdrittel markiert Stefano Giliati seinen zweiten Treffer und damit wohl die Vorentscheidung in dieser Partie. Nach Zuspiel von Samson haut der Italo-Kanadier die Scheibe an Nieminen vorbei ins Netz zum 3:0.
41
21:20
Beginn 3. Drittel
40
21:05
Drittelfazit:
Die Schwenninger Wild Wings sind auf dem besten Wege, ihre Negativserie von acht Spielen ohne Erfolg heute in Bremerhaven zu beenden. Nach zwei absolvierten Dritteln führen die Wild Wings beim Liga-Neuling mit 2:0. Der agile Giliati brachte die Gäste in doppelter Überzahl in Front, Herpich legte kurze Zeit später nach. Insgesamt ist die Führung für die Schwenninger durchaus verdient. 20 Minuten bleiben den Pinguins, um nochmal zurückzuschlagen. Gleich gehts weiter.
40
21:00
Ende 2. Drittel
36
20:52
Tor für Schwenninger Wild Wings, 0:2 durch Kai Herpich
Herpich macht den Doppelschlag für die Wild Wings perfekt. Nach einem Scheibenverlust von Lavalée bringt Danner die Hartgummischeibe zu Herpich, der sich nicht lange bitten lässt und den Puck zum 0:2 ins Netz des Bremerhavener Tores nagelt.
33
20:48
Tor für Schwenninger Wild Wings, 0:1 durch Stefano Giliati
Dieses Mal macht Stefano Giliati es besser! Im 5-gegen-3 läuft er nach einem Scheibengewinn ein Solo Richtung Nieminen, behält dieses Mal die Nerven und netzt eiskalt zur Führung für die Gäste ein. Bremerhaven damit wieder zu viert.
33
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Lavalée (Fischtown Pinguins)
Auch Lavalée muss wegen Hakens raus. Doppelte Unterzahl für die Pinguins!
33
20:45
Sascha Goc versucht es im Powerplay gleich zweimal mit einem Hammer von der Blauen, doch Jani Nieminen steht im Tor der Pinguins wie eine Mauer. Ganz starke Partie des Bremerhavener Keepers bisher.
32
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christoph Körner (Fischtown Pinguins)
Körner muss wegen Beinstellens hinte die Scheibe. KÖnnen die Gäste die Überzahl nutzen?
30
20:41
Erneut hat Stefano Giliati die Chance für die Wild Wings, doch nach einem starken Solo aus dem eigenen Drittel scheitert auch er an Nieminen. Den Abpraller verpasst Maurer knapp.
28
20:36
Die Chancen häufen sich. Beide Mannschaften suchen ihr Heil jetzt zunehmend in der Offensive und kreieren mehr und mehr Torgefahr. Noch halten Nieminen und MacDonald ihren Kasten sauber.
21
20:25
Weiter gehts in Bremerhaven. Beide Teams hatten mit Ablauf des Drittels noch eine Strafe wegen übertriebener Härte kassiert und wir starten mit 4-gegen-4!
21
20:24
Beginn 2. Drittel
20
20:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jake Hansen (Schwenninger Wild Wings)
20
20:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Lampl (Fischtown Pinguins)
20
20:13
Drittelfazit:
Die Fischtown Pinguins und die Schwenninger Wild Wings gehen mit einem leistungsgerechten 0:0 in die erste Drittelpause. Die Gäste hatten die etwas besseren Chancen, doch Bremerhaven hält mit viel Einsatz dagegen und hatte auch selbst einige Möglichkeiten. Kurz durchschnaufen, dann gehts weiter mit dem Mittelabschnitt. Bis gleich.
20
20:07
Ende 1. Drittel
18
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wade Bergmann (Fischtown Pinguins)
Erstes Powerplay für die Gäste! Bergmann bucht sich mit einem Stockschlag einen Platz hinterm Plexiglas.
15
20:00
Jani Nieminen hält die Fischtown Pinguins hier im Spiel. Der Goalie pariert stark gegen Schmölz. Kurz danach wäre auch der Finne machtlos gewesen, doch Giliati zielt neben das Tor.
11
19:53
Gute Chance für die Wild Wings. El-Sayed legt fein auf Bender quer, der gleich abzieht, die Hartgummischeibe aber knapp am rechten Pfosten vorbeizimmert.
8
19:49
Mit je einem Spieler weniger auf dem Eis hatten die Pinguins die besseren Chancen. Schmölz vergibt die beste davon, als er nochmal quer passen will, statt abzuschließen. Es bleibt beim 0:0 und die Teams sind wieder komplett.
7
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
Moore geht ebenso wie El-Sayed auf der Gegenseite wegen übertriebener Härte in die Kühlbox. Wir spielen 4-gegen-4.
7
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc El-Sayed (Schwenninger Wild Wings)
5
19:43
Die ersten Minuten in Bremerhaven bieten temporeiches Eischokey auf beiden Seiten. Beide Teams spielen aggressiv nach vorne. Die besseren Chancen haben bisher die Gäste, doch noch hält noch hält Nieminen den Kasten dicht.
1
19:31
Spielbeginn
19:22
Bei den Gästen läuft es bis dato alles andere als rund. Nur zwei Erfolge in 16 Partien bedeuten den vorletzten Tabellenplatz. Die Wild Wings sind in der DEL seit acht Spielen ohne Sieg und haben in den letzten drei Partien gegen Mannheim, Köln und Berlin kein einziges Tor erzielt. "Wir müssen was ändern", erfasste Schwenningens Coach Pat Cortina den Ernst der Lage vor dem Auftritt in Bremerhaven.
19:13
Der Liga-Neuling aus Bremerhaven schlägt sich in seiner Premierensaison bislang ausgezeichnet. Schon sechsmal gingen die Pinguins als Sieger vom Eis und landeten dabei beachtenswerte Coups bei beim Meister in München (2:1) und bei den Kölner Haien (2:0). Im Anschluss gab es dann allerdings zwei Niederlagen gegen Düsseldorf und Augsburg. Wo stehen die Pinguins nach der zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause?
19:07
Herzlich willkommen zum 17. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga! Die Fischtown Pinguins haben gleich die Schwenninger Wild Wings zu Gast.

Aktuelle Spiele

22.11.2016 19:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
23.11.2016 19:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

Fischtown Pinguins

Fischtown Pinguins Herren
vollst. Name
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Spitzname
Pinguins
Stadt
Bremerhaven
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1974
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisarena Bremerhaven
Kapazität
4.647

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings Herren
vollst. Name
Schwenninger ERC 04 e.V.
Spitzname
Die Wild Wings, Wildschwäne
Stadt
Villingen-Schwenningen
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Weiß
Gegründet
1904
Sportarten
Eishockey
Spielort
Helios Arena
Kapazität
6.193