3. Spieltag
01.08.2017 19:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
0:2
FC Carl Zeiss Jena
Jena
0:1
  • Timmy Thiele
    Thiele
    36.
    Kopfball
  • Davud Tuma
    Tuma
    60.
    Kopfball
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
10.019
Schiedsrichter
Lasse Koslowski

Liveticker

90
20:59
Fazit
Erster Saisonsieg für den FC Carl Zeiss Jena, Frust beim Halleschen FC - Das Ostderby endet 0:2. Die Gäste schlagen in den richtigen Momenten zu, zeigen sich dann in der Defensive sattelfest. Lediglich bei hohen Bällen lassen die Abwehrspieler der Thüringer hin&wieder Gefahr zu Stande kommen. Halle kommt aktiv aus der Pause, der Platzverweis gegen Braydon Manu bremst die Hausherren dann aus. Auf das 0:2 folgt eine schwere Verletzung von HFC-Schlussmann Oliver Schnitzler, der sein Übriges tut. Für Halle eine immens schwere Ausgangsposition, die man aber bewältigen kann. Für Zählbares reicht es allerdings nicht mehr.
90
20:54
Spielende
90
20:54
Petar Slišković darf es nochmal probieren, verfolgt von den Verteidigern tankt sich der Stürmer durch. Aus 18 Metern will er das Leder über Rafał Koczor schlenzen, setzt aber zu hoch an.
90
20:53
Eigentlich sollte Timmy Thiele den Platz für Maximilian Weiß verlassen, spontan entscheiden sich die Gäste um. Zwar scheint Florian Dietz nicht schwerer verletzt zu sein, doch er hält sich das Gesicht.
90
20:52
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Weiß
90
20:52
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Florian Dietz
90
20:51
Gelbe Karte für Royal-Dominique Fennell (Hallescher FC)
Nach einem Ellbogenschlag von Fennell sinkt Florian Dietz zu Boden. Schiedsrichter Koslowski steht in der Nähe.
90
20:50
Ein Freistoß des HFC fliegt auf den zweiten Pfosten, dort versucht Hendrik Starostzik das Leder direkt vor den Kasten weiterzuleiten. Doch die Abwehr hat sich formiert, schließlich kann Justin Gerlach klären.
90
20:49
Es gibt satte sechs Minuten oben drauf. Grund dafür ist unter anderem die lange Unterbrechung nach dem 0:2, in der Oliver Schnitzler behandelt werden musste. Der Schlussmann des HFC scheint ein Schädel-Hirn-Trauma davongetragen zu haben, soll aber wieder bei Bewusstsein sein.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
88
20:45
Gelbe Karte für Daniel Bohl (Hallescher FC)
Taktisches Foul statt gegnerischer Spielaufbau: Bohl sieht zurecht Gelb.
87
20:45
Der eingewechselte Justin Schau hat in seinem Drittliga-Debüt die Möglichkeit, aus 18 Metern abzuziehen. Doch er wagt es nicht, stattdessen geht die Kugel an Timmy Thiele. Jenas Stürmer muss ins Dribbling gehen, legt sich die Kugel dann zu weit vor. Abstoß.
85
20:44
Noch etwas Drama zum Abschluss: Wolfram und Bohl geraten aneinander, nach einem kleinen Schubser geht Halles Heißsporn zu Boden. Da wollte er wohl für ein zehn vs. zehn in den Schlussminuten sorgen, das lässt der Referee jedoch nicht mit sich machen.
82
20:40
Wieder eine Chance für Halle! Fabian Baumgärtel schlägt einen Freistoß von der linken Seite, Jena offenbart Schwächen bei ruhenden Bällen. Petar Slišković setzt frei zum Kopfball an, das Leder rutscht ihm aber über die Stirn. Da war mehr drin!
81
20:39
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Justin Schau
81
20:38
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Davud Tuma
78
20:37
Fennell kann sich nicht entscheiden, welchen seiner Angreifer er in Szene setzen soll. Deshalb spielt er den Ball zentral in den Strafraum, direkt zwischen Slišković und El Helwe. Und wer kommt an den Ball? Rafał Koczor, der seinen Kasten verlassen hat.
77
20:35
Timmy Thiele spielt einen feinen Steilpass durch die Schnittstelle der Abwehr, den hat er stark getimed! Davud Tuma startet, bekommt aber Geleitschutz von Hendrik Starostzik. Mit einer Grätsche verhindert der Verteidiger im letzten Moment das Schlimmste.
75
20:32
Gelbe Karte für Max Barnofsky (Hallescher FC)
Tatsächlich gibt es die erste gelbe Karte im Derby erst nach 75 Minuten. Na gut, wir haben schon eine rote Karte gesehen.
Als der Ball frei ist setzt Jan Löhmannsröben nach, Max Barnofsky versucht es ebenfalls. Allerdings setzt der Verteidiger dabei auf eine Grätsche, mit gestrecktem Bein geht es in den Zweikampf. Das gefällt Schiedsrichter Lasse Koslowski nicht.
72
20:31
Jenas Abwehr wirkt zunehmend sicherer, da ist kaum ein Durchkommen. Wieder bahnt sich das Leder seinen Weg in den Strafraum, diesmal kommt es von der rechten Seite angeflogen. Petar Slišković läuft umsonst an, weil Justin Gerlach die Kugel kompromisslos aus der eigenen Hälfte schießt.
69
20:28
Ein langer Ball fliegt in den Strafraum der Gäste, Dennis Slamar spielt das Leder per Kopf zu seinem Schlussmann zurück. Marvin Ajani scheint das zwar geahnt zu haben, doch die Rückgabe ist perfekt. Daher läuft er vergebens an, Rafał Koczor nimmt die Murmel auf. Dafür gibt es einen Daumen hoch für Slamar.
67
20:26
Hilal El Helwe steckt für Petar Slišković durch, der sich die Kugel drei Meter vor der Torauslinie erläuft. Die Position ist für einen Abschluss schwierig, doch er versucht es. Letztlich bleibt es ungefährlich, Slišković jagt das Leder weit über den Kasten.
65
20:24
Einwechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Maximilian Wolfram
65
20:23
Auswechslung bei FC Carl Zeiss Jena: Dominik Bock
64
20:23
Was haben die Hallenser für eine Moral, die nächste gute Chance! Hilal El Helwe macht sich auf der linken Seite auf den Weg, passt dann flach in den Strafraum. Marvin Ajani nimmt direkt ab und knallt die Murmel aus zehn Metern auf den Kasten, Rafał Koczor reißt die Arme hoch und kann klären.
64
20:21
Mit neuem Rückhalt für den HFC geht das Spiel weiter, Oliver Schnitzler musste mit der Trage abtransportiert werden.
63
20:21
Einwechslung bei Hallescher FC: Tom Müller
63
20:20
Auswechslung bei Hallescher FC: Oliver Schnitzler
63
20:20
Das Spiel ist nach dem Tor immernoch unterbrochen, Keeper Oliver Schnitzler hat es hart erwischt. Der Schlussmann wird auf dem Platz behandelt, scheint nach seinem Zusammenprall mit Tuma bewusstlos gewesen zu sein.
59
20:17
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 0:2 durch Davud Tuma
Das 0:2! Eine Flanke vom rechten Flügel landet auf dem Kopf von Davud Tuma, der ist eigentlich nicht für sein starkes Kopfballspiel bekannt. Sein Stellungsspiel kann sich hingegen sehen lassen, er stiehlt sich vor Keeper Oliver Schnitzler und köpft das Leder in den leeren Kasten.
58
20:17
Der HFC gibt sich nicht auf! Hilal El Helwe ist auf dem linken Flügel kaum vom Ball zu trennen, dann gibt er ihn brandgefährlich in die Mitte. Petar Slišković verpasst knapp.
56
20:14
Jetzt darf Tuma, er findet mit seiner Flanke aber nur den Kopf von Fabian Baumgärtel. Da war kein Spieler des FCC in der Nähe.
55
20:13
Es wird hitzig in Halle: Nach dem Platzverweis brannten die Diskussionen hoch, nun mischen sich die Fans ein. Davud Tuma will einen Eckball schlagen, wird aber vom HFC-Anhang beworfen.
52
20:10
Rote Karte für Braydon Manu (Hallescher FC)
Kurzer Auftritt für den Publikumsliebling: Nach einem Disput mit Timmy Thiele lässt sich Braydon Manu zu einem angetäuschten Kopfstoß hinreißen, sein Kontrahent nimmt dankend an. Thiele geht zu Boden, Schiedsrichter Koslowski greift sofort zur Tasche.
50
20:08
Grösch steckt clever für Thiele durch, der nimmt die Kugel 18 Meter vor dem Kasten dankend entgegen. Er dreht sich nach Links und sieht Tuma starten, sein Anspiel lässt dann zu lange auf sich warten. Wegen einer Abseitsstellung wird der Flügelflitzer zurückgepfiffen.
48
20:07
Erste Aufregung um Manu: Der Joker kommt nach einem Zweikampf mit Lindenhahn in der linken Strafraumhälfte zu Fall, doch der Referee winkt sofort ab. Korrekte Entscheidung.
46
20:03
Der zweite Abschnitt hat begonnen! Rico Schmitt reagiert mit zwei Wechseln auf den Rückstand, Manu und El Helwe sollen das Offensivspiel ankurbeln. Jena startet unverändert.
46
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
46
20:03
Einwechslung bei Hallescher FC: Hilal El Helwe
46
20:03
Auswechslung bei Hallescher FC: Benjamin Pintol
46
20:02
Einwechslung bei Hallescher FC: Braydon Manu
46
20:02
Auswechslung bei Hallescher FC: Martin Röser
45
19:54
Fazit
Pause in Halle: Die Gäste erzielen ihr erstes Saisontor und führen zur Halbzeit mit 1:0. Halle macht insgesamt den besseren Eindruck, kann aus seinen Angriffen aber keinen Profit schlagen. Die schnellen Flügelspieler sollen für den HFC den Unterschied machen, doch es mangelt an Abnehmern. Anders der FCC, der durch Timmy Thiele (36.) nach einer Ecke in Führung geht. Bis dahin waren die Offensivbemühungen eher verhalten, man hat dem Gegner das Spiel überlassen. Umso kurioser, dass Torschütze Timmy Thiele trotzdem unzufrieden in die Katakomben flüchtet: In der Schlussminute des ersten Abschnitts lässt er eine hundertprozentige Torchance unglücklich liegen.
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
45
19:48
Das MUSS das 0:2 sein! René Eckardt spielt seinen Gegenspieler Max Barnofsky schwindelig, gleich drei Haken schlägt der flinke Stürmer im Strafraum. Dann legt er die Kugel flach vor das Tor, Timmy Thiele schiebt es tatsächlich aus vier Metern am leeren Kasten vorbei.
44
19:47
Lange Bälle hüben wie drüben, bei denen die Abwehrreihen stets der Sieger bleiben: Seit dem 0:1 wird hier nicht viel angeboten.
40
19:43
Dominik Bock schaltet sich in der Offensive ein, von seiner rechten Seite gibt er hart in die Mitte. Ihm fehlt die Präzision, das Leder knallt ans Außennetz.
39
19:42
Marvin Ajani erläuft sich einen Steilpass vor der Grundlinie, seine Flanke landet schließlich auf dem zweiten Pfosten. Fabian Baumgärtel hat den richtigen Laufweg gewählt, doch René Eckardt ist zuerst am Ball.
37
19:41
Im Gegenzug versucht Halle sofort auszugleichen, doch Fabian Baumgärtel macht im Strafraum einen Haken zu viel. Justin Gerlach hält in zentraler Position seinen Fuß in den Laufweg des Hallensers, dann klärt er entschlossen.
36
19:38
Tooor für FC Carl Zeiss Jena, 0:1 durch Timmy Thiele
Ausgerechnet der Aufstiegsheld macht das 0:1! Davud Tuma schlägt einen Eckball mit viel Schnitt auf den zweiten Pfosten, das Spielgerät kommt passend auf dem Kopf von Timmy Thiele runter. Der versenkt es im kurzen Eck, Oliver Schnitzler kann aus der Entfernung nichts verhindern.
34
19:37
Gerlach flankt von der linken Seite in den Strafraum, Löhmannsröben kann sich im Luftkampf durchsetzen. Allerdings fabriziert er nur eine Bogenlampe, die für Schnitzler kein Problem darstellt.
33
19:36
Royal-Dominique Fennell beweist eine feine Übersicht, als er den Ball vom Zentrum auf den rechten Flügel treibt. Entgegen seiner Laufrichtung schlägt er die Kugel auf die andere Seite, wo sich Martin Röser etwas Platz erlaufen konnte. Doch das Anspiel des Mittelfeldmotors kann er sich nicht erlaufen, dafür wird die Kugel nachdem sie runterkommt zu schnell.
31
19:34
Auf engstem Raum kombinieren sich Tuma und Thiele vor den Kasten, aus 20 Metern Torentfernung zieht Letzterer ab. Das Spielgerät rutscht ihm über den Schlappen, keine Gefahr für das Gehäuse von Schnitzler.
30
19:33
Die erste halbe Stunde ist rum, Halle versucht dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. So richtig will das nicht gelingen. Jena übernimmt die passive Rolle, tut viel zu wenig nach Vorne.
25
19:29
Riesenchance für Halle! Ajani kann einen Lindenhahn-Steilpass kurz vor der Torauslinie verarbeiten, legt dann halbhoch in den Rückraum. Dort wird Petar Slišković viel Platz geboten, gleichzeitig ist das Anspiel schwer zu verarbeiten. Halles Stürmer entscheidet sich für die Risikovariante und zieht direkt ab - Es ist unklar, ob der Ball noch im Stadion runtergekommen ist. Da war definitiv mehr drin.
24
19:27
Diesmal findet ein langer Ball auf Röser den Laufweg des Angreifers, sofort eilt er Dominik Bock davon. Vom linken Flügel chippt er das Leder auf den zweiten Pfosten, Rafał Koczor pflückt es sich aus der Luft.
22
19:26
Ausführen darf Davud Tuma, der macht das auch gut. Scharf schlägt er die Kugel auf den ersten Pfosten, doch die Mitspieler setzen nicht energisch genug nach. Dadurch kann Oliver Schnitzler das Leder ohne Mühen aufnehmen.
21
19:24
Daniel Bohl geht vor dem eigenen Sechzehner mit hohem Bein zum Ball, Jan Löhmannsröben nutzt das geschickt aus. Nun darf sich Jena am ruhenden Ball versuchen.
18
19:21
Ein Röser-Freistoß wird auf die Strafraumlinie geklärt, dort lauert Benjamin Pintol. Der Stürmer versucht es mit der Innenseite, bleibt aber mit seinem Schuss in der Abwehr hängen.
15
19:19
Tuma! Von der rechten Seite segelt ein hoher Ball in den Sechzehner, Davud Tuma steht mutterseelenallein auf dem Elfmeterpunkt. Der Flügelflitzer kann das Spielgerät nicht sofort verarbeiten, sodass sich Marvin Ajani und Toni Lindenhahn vor ihm aufbauen. Doch kein Problem für den Dribbler, der sich die Kugel mit einer schnellen Drehung auf den linken Fuß legt. Sein Abschluss aus 10 Metern verpasst den langen Pfosten um einen Meter.
14
19:17
Halle versucht es immer wieder mit langen Bällen auf Martin Röser, bislang allerdings noch ohne Erfolg. Diesmal ist Hendrik Starostzik Passgeber, doch die Murmel landet ohne Zwischenstation im Aus.
11
19:14
Mit Links von Rechts: Fabian Baumgärtel befördert einen Freistoß auf den Elfmeterpunkt, Royal-Dominique Fennell bekommt aber nicht genügend Druck hinter die Kugel. So ist es kein Problem für Rafał Koczor, den zentralen Ball zu parieren.
9
19:13
Löhmannsröben überquert mit einem hohen Ball das gesamte Spielfeld, allerdings kann Empfänger Dominik Bock das Luftduell auf dem rechten Flügel nicht gewinnen. So klärt Fabian Baumgärtel per Kopf in den Fuß von Firat Sucsuz. Sofort versucht der Außenspieler zu flanken, doch das Leder rutscht ihm über den Schlappen.
6
19:09
Nun meldet sich auch Jena: Timmy Thiele legt vor dem Strafraum nach Rechts raus, vom Strafraumeck nimmt Florian Dietz Maß. Das hat Max Barnofsky geahnt, der Verteidiger grätscht exakt in die Schussbahn. Zwar verursacht er damit einen Eckball, der bringt aber keine Gefahr.
5
19:08
Ein hoher Ball fliegt in den Strafraum von Jena, Justin Gerlach und Petar Slišković fahren beide das Bein aus. Dabei kommt Halles Stürmer zuerst an die Kugel, setzt das Leder aber neben den Kasten.
4
19:07
Nach der Schrecksekunde in der Anfangsminute versuchen die Gäste nun, das Leder in den eigenen Reihen zu halten. Aufgrund von Fehlpässen im Mittelfeld will das nicht ganz gelingen.
1
19:05
Was war das denn?! Dennis Slamar verliert die Kugel leichtfertig vor dem eigenen Sechzehner, plötzlich läuft Martin Röser alleine auf den Kasten zu. Justin Gerlach profitiert von seinem Stellungsspiel und kann den Haller Angreifer nach außen abdrängen, dann gibt Röser in die Mitte. Rafał Koczor entschärft die Situation in der kurzen Ecke.
1
19:03
Und los! Nach kurzer Verzögerung beginnt Halle in weißen Trikots, Jena hat schwarze Jerseys im Gepäck.
1
19:03
Spielbeginn
19:01
Das Stadion ist für einen Dienstagabend gut gefüllt, alleine aus Jena sind über 1000 Anhänger angereist. Angeführt von Referee Lasse Koslowski sowie den Linienrichtern Timo Wlodarczak und Dennis Meinhardt betreten die Mannschaften den Innenraum. Es liegt Derbystimmung in der Luft!
18:52
"Die Qualität in der dritten Liga ist einfach höher, das haben wir zu spüren bekommen", sagt Mark Zimmermann. "Wir kennen aber unsere Ziele und sind optimistisch, dass wir denen in Halle näher kommen können."
18:40
Etwas überraschend lässt HFC-Trainer Rico Schmitt seinen Flügelflitzer Braydon Manu zunächst auf der Bank Platz nehmen, nachdem er jüngst noch vom Neuzugang geschwärmt hat. "Er bereitet den Gegnern Kopfschmerzen. Aber wir dürfen nicht von ihm abhängig werden", warnt der Coach. Durch seine Schnelligkeit ist der ehemalige Braunschweiger natürlich auch eine Waffe von der Bank, die Schmitt im Laufe der Partie ziehen kann.
18:25
Der Auftakt der Hallenser verlief seinerseits ebenfalls durchwachsen. Beim 4:4-Unentschieden gegen Paderborn am ersten Spieltag war man der gefühlte Sieger, weil die Ostwestfalen bis zur 60. Spielminute noch mit 4:1 in Führung lagen. In der darauffolgenden Woche setzte es eine ernüchternde 2:1-Niederlage beim VfR Aalen. Trainer Rico Schmitt möchte die Pleite "kämpferisch" nehmen und den eigenen Fans endlich wieder einen Heimsieg bescheren - Bereits seit neun Spielen wartet man vergebens auf drei Zähler vor heimischen Publikum. "Die Zeit ohne Heimdreier währt schon zu lange, gegen Jena sind wir Favorit.“
18:13
Satte zwölf Jahre liegt das letzte Ostderby zwischen beiden Teams zurück, damals stand Jenas Trainer Mark Zimmermann noch selbst auf dem Rasen. "Das Spiel in Halle ist eine dieser Partien, auf die wir in der letzten Saison hingearbeitet haben", sagt der Aufstiegscoach. Vielleicht kommt das Nachbarschaftsduell genau zum richtigen Zeitpunkt, nach zwei Niederlagen ohne eigenen Torerfolg geraten die Thüringer langsam unter Zugzwang. "Wir wissen, was uns in Halle erwartet - es dürfte laut werden", so Zimmermann.
18:01
Herzlich Willkommen zum 3. Spieltag der 3. Liga! Kaum hat der Spielbetrieb wieder begonnen, schon steht die erste englische Woche auf dem Programm. Um 19:00 Uhr begegnen sich im Erdgas Sportpark der Hallesche FC und der FC Carl Zeiss Jena.

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

FC Carl Zeiss Jena

FC Carl Zeiss Jena Herren
vollst. Name
Fussball Club Carl Zeiss Jena
Stadt
Jena
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb-weiß
Gegründet
13.05.1903
Sportarten
Fußball
Stadion
Ernst-Abbe-Sportfeld
Kapazität
12.630