Achtelfinale
15.01.2015 21:00
Beendet
Juventus
Juventus Turin
6:1
Hellas Verona
Hellas Verona
3:0
  • Sebastian Giovinco
    Giovinco
    5.
    Dir. Freistoß
  • Roberto Pereyra
    Pereyra
    21.
    Rechtsschuss
  • Sebastian Giovinco
    Giovinco
    45.
    Rechtsschuss
  • Paul Pogba
    Pogba
    53.
    Rechtsschuss
  • Nenê
    Nenê
    57.
    Linksschuss
  • Morata
    Morata
    63.
    Elfmeter
  • Kingsley Coman
    Coman
    79.
    Rechtsschuss
Stadion
Allianz Stadium
Zuschauer
40.000
Schiedsrichter
Gianpaolo Calvarese

Liveticker

90
22:56
Fazit:
Juventus Turin steht durch ein hochverdientes 6:1 über Hellas Verona im Viertelfinale des Coppa Italia. Trotz des kleinen Dämpfers durch den Anschlusstreffer kurz nach der Pause ließ sich die Alte Dame nicht beirren und machte munter weiter. Auf den Elfmeter durch Morata folgten noch zwei weitere Treffer, die das Ergebnis weiter in die Höhe trieben. Vor allem der Kanonenschuss von Kingsley Coman belohnte die tollen Fans im Juventus Stadium. Veronas Hintermannschaft gleichte einem Käse aus der benachbarten Schweiz, die unzähligen Löcher machten es den Gastgebern sehr einfach, Diese dürfen nun nach Parma reisen, um unter die Top vier zu gelangen. Insgesamt tanzen die Turiner auf drei Hochzeiten, in der Champions League lauert Borussia Dortmund. Gleich am Sonntag kommt es zum nächsten Aufeinandertreffen der heutigen Kontrahenten, in der Liga heißt es zum Abschluss der Hinrunde erneut Juve gegen Hellas. Bis dann und einen schönen Abend noch!
90
22:49
Spielende
89
22:48
Trotz der klaren Führung setzt sogar Chiellini bis zur gegnerischen Torauslinie nach und erkämpft eine Ecke. Diese versandet zwar, jedoch sieht man Veronas Spieler verständlicherweise an, dass sie einfach nur noch nach Hause wollen.
86
22:43
Aus dem Fußgelenk spielt Bonucci einen 60-Meter-Pass genau auf den Spann von Coman, der im Strafraum ein Schritt schneller als seine Bewacher ist, mit seinem Flachschuss aber an Rafael scheitert. Im Anschluss ertönt ein Pfiff, der Traumtorschütze zum 6:1 soll knapp im Abseits gestanden haben.
84
22:41
Einwechslung bei Hellas Verona: Pierluigi Cappelluzzo
84
22:41
Auswechslung bei Hellas Verona: Nicolás López
82
22:39
Einwechslung bei Juventus: Federico Mattiello
82
22:39
Das Stadion erhebt sich für Stephan Lichtsteiner! Der Schweizer zeigte, warum Juve seinen Vertrag verlängert hat und sorgte offensiv für viel Gefahr, zwei Vorlagen sprechen eine klare Sprache. Defensiv wurde er zwar überhaupt nicht gefordert, Allegri wird trotzdem sehr zufrieden mit seinem Rechtsverteidiger sein.
82
22:39
Auswechslung bei Juventus: Stephan Lichtsteiner
79
22:36
Tooor für Juventus, 6:1 durch Kingsley Coman
Pogba erkämpft sich in der eigenen Hälfte sehenswert den Ball und schickt Coman auf der linken Seite, der durch die katastrophale Defensive ungestört marschieren kann. Gegen drei Mann zieht der Joker nach innen und hämmert aus 25 Metern eine wahrhaftige Granate unter die Latte. Ein Wahnsinnstor! Rafael ist absolut chancenlos.
74
22:33
Jetzt vernascht Pereyra Agostini an der rechten Eckfahne und marschiert in den Strafraum, seinen Querleger können die Gäste klären. Der Linksverteidiger Veronas ist heute wohl mit dem falschen Bein aufgestanden, heute läuft bei ihm absolut nichts zusammen.
72
22:30
Mittlerweile bilden die Veronesen eine Sechserkette im eigenen Strafraum und verengen alle Räume für die Stürmer, doch im Rückraum ist folglich natürlicherweise viel Platz für die nachrückenden Mittelfeldspieler. Ein erster Versuch von Pogba aus der Distanz klatscht an das Bein eines Verteidigers.
70
22:26
Einwechslung bei Hellas Verona: Ivan Martic
70
22:26
Auswechslung bei Hellas Verona: Emil Hallfreðsson
68
22:25
Was für ein Dribbling von Kingsley Coman! Der neue Mann schickt Guillermo Rodríguez mit einem tollen Übersteiger ins Nirvana und legt von der Grundlinie aus ab und der Ball trudelt durch den Fünfer, erneut verpasst Pogba knapp. Rafael traut sich überhaupt nicht mehr von seiner Linie.
65
22:24
Doppeltorschütze Giovinco hat Feierabend und darf den Platz mit breiter Brust verlassen. Er war zu keinem Zeitpunkt in den Griff zu kriegen und meldet sogar bei Seniore Pirlo Anprüche als Freistoß-Schütze an.
65
22:22
Einwechslung bei Juventus: Kingsley Coman
65
22:22
Auswechslung bei Juventus: Sebastian Giovinco
65
22:22
Einwechslung bei Hellas Verona: Leandro Greco
65
22:21
Auswechslung bei Hellas Verona: Panagiotis Tachtsidis
63
22:20
Tooor für Juventus, 5:1 durch Morata
Der glücklose Alvaro Morata darf antreten und vollendet trocken ins rechte untere Eck, Rafael hat sich für die falsche Seite entschieden. Damit sollten auch die letzten Zweifel entsorgt sein!
62
22:19
Elfmeter für Juventus! Auch jetzt liegt der Schiri richtig, Verona-Verteidiger Sørensen nimmt einen halbhohen Ball mit dem Arm mit und sorgt für einen Strafstoß. Blöde Aktion!
60
22:17
Auf den Gegentreffer folgen einige Fouls und ruppige Zweikämpfe der Alten Dame, das scheint Juve überhaupt nicht geschmeckt zu haben! Der starke Referee Calvarese behält aber zu jedem Zeitpunkt die Übersicht und lässt es nicht zu Diskussionen kommen.
57
22:14
Tooor für Hellas Verona, 4:1 durch Nenê
Es geht doch, es geht doch! Kaum kommt mal eine Ecke an, zappelt die Kugel im Netz! Kapitän Rafael Márquez war mit aufgerückt und verlängerte die Flanke per Kopf an den zweiten Pfosten, wo sich Nenê anschlich und den Anschlusstreffer besorgte. Geht hier doch noch was?
53
22:11
Tooor für Juventus, 4:0 durch Paul Pogba
Pogba setzt den Deckel drauf und krönt seine fantastische Leistung am heutigen Abend! Eine Flanke von - wenig überraschend - rechts landet bei dem französischen Mittelfeld-Star, der erst den Ball nicht stoppen kann, dann den Abpraller über den Oberschenkel von Sørensen vor die Füße bekommt und per Aufsetzer ins lange Eck vollendet. Hellas-Schlussmann Rafael sah da auch nicht wirklich souverän bei aus, viel zu zurückhaltend klebte der Brasilianer auf der Linie und ermöglichte Pogba trotz technischer Schwierigkeiten den Treffer.
52
22:09
Ein Lebenszeichen von Verona! Valoti legt sich das Leder mit einer schnellen Körpertäuschung auf links und versucht Storari zu übertölpeln, doch dieser pariert den Schuss glänzend.
48
22:07
Wenig überraschend dominiert Juve das Geschehen weiter nach Belieben und legt sich Verona Stück für Stück zurecht. Die Gäste scheinen sich jedoch nach der Pause etwas stabilisiert zu haben und stellen vor allem die linke Abwehrseite zu.
50
22:06
Langsam sollte sich Hallfreðsson überlegen, ob nicht jemand anderes die Standards ausführen könnte. Auf eine weitere grauenhafte Ecke des isländischen Spielmachers folgt ein schneller Konter der Hausherren, den Giovinco nach schöner Vorarbeit von Pogba zu eigensinnig am rechten Pfosten vorbei setzt. Der Franzose stand deutlich besser postiert und hätte vom Strafraumrand abziehen können.
46
22:03
Weiter geht's im Juventus Stadium!
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:55
Halbzeitfazit:
Juventus nutzt die Fehler von Hellas Verona in der Abwehr eiskalt aus und führt verdient mit 3:0. Dabei gaben sich die Gäste viel Mühe und hatten einige Chancen, hinten lief allerdings nichts zusammen. Die Räume zwischen den Spielern waren viel zu groß und insbesondere Giovinco und der offensivstarke Rechtsverteidiger Lichtsteiner machten, was sie wollen. Nach dem Führungstreffer reichten Juve zwei schnelle Angriffe über rechts aus, um bereits im ersten Abschnitt für eine Vorentscheidung zu sorgen. Verona braucht nun ein riesiges Pokalwunder, um noch den Hauch einer Chance auf das Viertelfinale zu bekommen.
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:47
Tooor für Juventus, 3:0 durch Sebastian Giovinco
Lichtsteiner zündet den Turbo über rechts und kombiniert sich mit einem Doppelpass über Pereyra bis in den Strafraum des Gegners. Dort legt er überlegt ab auf den hereinschneidenden Giovinco, der alle Verteidiger überrascht und ins linke Eck am machtlosen Keeper vorbei vollendet.
44
21:45
In den letzten Minuten vor der Pause übernimmt Verona etwas mehr Ballkontrolle, die kontrollierten Angriffe enden maximal 20 Meter vor dem gegnerischen Tor. Juve wirkt unbeeindruckt und spult das übliche Programm weiter runter.
41
21:43
Verona bekommt einen Freistoß weit in der gegnerischen Hälfte an der linken Seitenauslinie zugesprochen. Emil Hallfreðsson schlägt diesen Standard scharf an den kurzen Pfosten, wo sich Storari und Morata nicht einig sind und der Ball vom Kopf des Spaniers im Toraus landet. Danach folgt bekanntes Spiel: Die Ecke bringt keine Gefahr.
39
21:41
Nach der Attacke von Nenê in der 23. Minute geht es für Ogbonna nun endgültig nicht mehr weiter, bisher biss der Innenverteidiger auf die Zähne. Für ihn kommt der etatmäßige Abwehrchef Chiellini, der mit einer Art Helm aufgrund seiner Verletzung am Hinterkopf antreten muss.
39
21:39
Einwechslung bei Juventus: Giorgio Chiellini
39
21:39
Auswechslung bei Juventus: Angelo Ogbonna
38
21:38
Aus Angst vor weiteren Gegentreffern mauern sich die Veronesen hinten zu und lassen Juve circa 20 Meter vor dem Tor kombinieren. Turin nutzt diese Situation als Spitzenmannschaft natürlich aus und sammelt Ballbesitz.
35
21:37
Der mexikanische Oldie Márquez erkämpft sich das Leder in der eigenen Hälfte und schickt López auf die lange Reise am linken Flügel. Dieser holt gegen Ogbonna wenigstens eine Ecke raus, doch mit den Standards sorgt Hellas bisher für keine Gefahr für Buffon-Ersatz Storari.
31
21:34
Die nächste Juve-Möglichkeit folgt sogleich! Dieses Mal spielt Kapitän Marchisio die linkte Seite Veronas aus und scheitert aus sehr spitzem Winkel am gut postierten Rafael. Die Mannschaft von Andrea Mandorlini wirkt wie ein wilder Hühnerhaufen in diesen Minuten!
29
21:28
Giovinco macht viel Alarm und nimmt es mit drei Gegenspielern auf, mit seiner Schnelligkeit bricht er bis zur Grundlinie durch und sucht mit einem Querpass seine Mitspieler. Der Ball trudelt abgefälscht zwischen Rafael und Torlinie durch den Fünfer, Pogba erreicht diese große Chance zu spät. Wieder eine Schrecksekunde für die Gäste aus dem Norden Italiens.
26
21:25
Der Gastgeber wirkt mindestens eine Klasse besser als die Veronesen. Mit dieser Verteidigung könnte es richtig bitter für Hellas werden, auch wenn es auf der anderen Seite des Feldes durchaus in Ordnung geht. Beispielhaft dafür, wie auf einen haarsträubenden Fehlpass von Sørensen in der eigenen Hälfte, der folgenlos bleibt, ein schöner Schuss von López aus 20 Metern folgt, der knapp am linken Pfosten vorbei saust.
23
21:23
Gelbe Karte für Nenê (Hellas Verona)
Im Laufduell mit Ogbonna zieht Nenê den Kürzeren und packt die Sense gegen den Verteidiger aus. Da war sicherlich auch Frust dabei, eine klare Gelbe Karte.
21
21:21
Tooor für Juventus, 2:0 durch Roberto Pereyra
Ein schneller Angriff reicht aus, um das zweite Tor zu besorgen! Pereyra ersprintet sich einen weiten Pass von Lichtsteiner auf der rechten Seite, tunnelt Sørensen und lupft die Kugel mit dem rechten Außenriss technisch gekonnt über Rafael ins linke Toreck. Ein wunderbarer Treffer!
20
21:21
Morata vergibt freistehend aus 15 Metern! Guillermo Rodríguez rückt nicht schnell genug raus und hebt das Abseits auf und plötzlich steht Morata mutterseelenallein vor Rafael. Der Neuzugang von Real Madrid wird jedoch zu hektisch und sucht sofort den Abschluss, sein Versuch fliegt direkt auf den Torwart.
18
21:20
Verona versucht es weiterhin und hat mit Hallfreðsson auf der linken Seite Erfolg. Der Isländer bringt eine flache Hereingabe an den Fünfmeterraum, wo Turins Padoin in größter Bedrängnis vor Nenê über die eigene Latte zur Ecke klärt. Das war knapp! Die anschließende Ecke verpufft im Nichts.
15
21:15
Diesem Kerl zuzusehen, ist eine wahre Freude. Mit seinen jungen Jahren beherrscht Paul Pogba den Ball schon unfassbar gut und startet an der Mittellinie ein dynamisches Dribbling, welches mit einem bedrängten knappen Fehlschuss aus elf Metern endet.
10
21:12
Der kurze Wackler Juves nach wenigen Augenblicken scheint die Konzentration der Bianconegri geweckt zu haben. Kaum ein Gegner schafft es nur in die Nähe der Gefahrenzone, die Fünferreihe stellt alles zu und macht den Laden gekonnt dicht. Für Verona ist es bereits nach zehn Minuten unglaublich schwer geworden.
12
21:12
Wieder wird das Leichtgewicht Giovinco am Strafraum gefoult und bekommt die nächste Chance aus ähnlicher Position wie beim 1:0. Dieses Mal zielt er allerdings etwas zu hoch und Schlussmann Rafael atmet auf - er muss nicht eingreifen.
7
21:09
Morata bringt sich am Sechzehner der Gäste in Position und wird von Pepe maßgenau bedient. Nach einer kurzen Drehung zieht der Spanier sofort ab, das Leder saust aber am linken Pfosten vorbei. Die Viererkette Veronas wirkt schläfrig und steht immer einige Schritte von den Gegenspielern entfernt!
5
21:05
Tooor für Juventus, 1:0 durch Sebastian Giovinco
Kein Pirlo, kein Problem! Giovinco nimmt drei kurze Schritte Anlauf und schlenzt die Kugel knapp über die Mauer hinweg ins linke Toreck. Rafael war zwar noch dran, kann aber nichts mehr ausrichten. Ein Start nach Maß für die Hausherren!
4
21:04
Schöne Freistoß-Position für die Alte Dame, Giovinco wurde 20 Meter vor dem gegnerischen Tor von Hallfreðsson gelegt. Eine Situation für Pirlo, doch der spielt ja nicht. Es übernimmt der gefoulte Giovinco.
2
21:02
Nicht einmal 120 Sekunden sind gespielt und die Gäste haben die erste gute Chance! Hellas greift über die linke Seite an und der Ball landet am Sechzehner bei Gustavo, der völlig unbedrängt ist und mit dem Außenriss am rechten Pfosten vorbei schießt. Da wurde Turin fast eisklat erwischt!
1
21:01
Der Pokalabend ist eröffnet!
1
21:00
Spielbeginn
20:59
Coach Andrea Mandorlini schickt Keeper Rafael, Verteidiger Sørensen und Agostini, Mittelfeldspieler Hallfreðsson, Valoti und Gustavo sowie Angreifer López und Nenê für Benussi, Marques, Brivio, Martic, Greco, Sala und die beiden Altmeister im Sturm Saviola und Toni aufs Feld. Luca Toni bekommt eine Auszeit und steht im Gegensatz zu den anderen Sieben nicht im Kader.
20:56
Schiedsrichter Giampaolo Calvarese wird die Partie in wenigen Minuten anpfeifen. Seine Assistenten sind Riccardo Di Fiore und Salvatore Longo.
20:52
Pokal-Zeit ist für beide Mannschaften auch Rotations-Zeit. Acht Mal wechseln beide Trainer ihre Startaufstellung im Vergleich zum letzten Auftritt in der Liga. Bei den Turinern beginnt Ersatz-Keeper Storari für Buffon, in der Fünferkette werden Chiellini, Cáceres, und Evra durch Ogbonna, Lichtsteiner und Pepe ersetzt. Im Mittelfeld dürfen Padoin und Pereyra statt Vidal und Pirlo die Fäden ziehen, auf Torejagd gehen heute Morata und Giovinco anstatt Tévez und Llorente. Nur Bonucci, Marchisio und Pogba dürfen wieder ran. Die Leistungsträger Pirlo, Vidal, Cáceres und Tévez stehen sogar nicht im Kader. Ist das die Chance für Verona?
20:43
Beim Kampf um den Klassenerhalt feierte Hellas einen guten Start in das Jahr 2015. Nach einem 0:0 gegen Empoli schossen Sala, Toni und Valoti die Norditaliener zum 3:1-Sieg über Parma am 18. Spieltag und setzt sich im Mittelfeld auf Rang 13 fest.
20:40
Durch das 2:2 im Derby zwischen AS Rom und Lazio baute Turin den Vorsprung auf Platz zwei auf drei Punkte aus. Am Sonntag wurde Rache für die Niederlage im Supercoppa-Finale genommen und Neapel mit 3:1 geschlagen. Juve hat die beste Abwehr (9 Gegentore) und den besten Angriff (38 Treffer), ist also das Maß aller Dinge in der Serie A.
20:37
Dass Hellas Verona unangenehm sein kann, müsste Juve bereits aus dem letzten Jahr wissen. Der damalige Aufsteiger erkämpfte sich nach einem 1:2 im Hinspiel ein 2:2 in der Rückrunde und ärgerte den späteren Meister auf dem Weg zum Titel. Den Weg ins Achtelfinale ebneten die Erfolge gegen US Cremonese (3:0) und AC Perugia Calcio (1:0), der goldene Treffer gelang dort dem Argentinier Javier Saviola per Elfmeter.
20:33
Für die Alte Dame ist es der erste Auftritt im Coppa Italia, da die Champions League-Qualifikanten einen Startplatz im Achtelfinale sicher haben. Letzte Saison beendete AS Rom die Pokalträume des italienischen Rekordmeisters mit einem 1:0 im Viertelfinale.
20:30
Kurz vor Weihnachten machte Juventus bereits schlechte Erfahrungen im Supercoppa-Finale gegen den SSC Neapel. Nach einem hochdramatischen 2:2 nach Verlängerung ging es ins Elfmeterschießen, wo Simone Padoin als 18. (!!!) Schütze die Nerven versagten und den entscheidenden Schuss vergab. Heute will die Mannschaft von Massimiliano Allegri natürlich besser auftreten und die Begegnung bestenfalls nach 90 Minuten entscheiden.
20:26
Guten Abend und herzlich willkommen zum Achtelfinale des Coppa Italia! Serie A-Tabellenführer Juventus Turin trift auf Hellas Verona. Viel Spaß!

Juventus Turin

Juventus Turin Herren
vollst. Name
Juventus Torino Football Club
Spitzname
Bianconeri, La Vecchia Signora
Stadt
Torino
Land
Italien
Farben
weiß-schwarz
Gegründet
01.11.1897
Sportarten
Fußball
Stadion
Allianz Stadium
Kapazität
41.254

Hellas Verona

Hellas Verona Herren
vollst. Name
Hellas Verona Football Club 1903
Stadt
Verona
Land
Italien
Farben
blau-gelb
Gegründet
01.01.1903
Sportarten
Fussball
Stadion
Marc Antonio Bentegodi
Kapazität
39.211