1. Spieltag Gruppe B
08.06.2019 15:00
Beendet
Deutschland
Deutschland
1:0
China
China
0:0
  • Giulia Gwinn
    Gwinn
    66.
    Rechtsschuss
Stadion
Roazhon Park
Zuschauer
15.283
Schiedsrichter
Marie-Soleil Beaudoin

Liveticker

90
17:01
Fazit:
Es gibt den siebten Sieg in Folge gegen China und den perfekten Turniereinstand für die deutsche Mannschaft! In einem Spiel der Marke "Arbeitssieg" sorgt ein Geniestreich der 19-jährigen Giulia Gwinn am Ende für den Unterschied. Gegen sehr robuste und teilweise ruppig spielende Chinesinnen hatte es das DFB-Team über weite Strecken der Begegnung nicht leicht, aufgrund der Vielzahl an Chancen verdient sich die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg die drei Zähler jedoch redlich. Kurz vor der Pause hatte der amtierende Olympiasieger einmal Riesenglück, als Li Yang aus wenigen Metern nur den Pfosten traf und im Nachsetzen an Almuth Schult hängen blieb. In Ansätzen zeigte das Spielsystem wiederum einige gute Momente, auf die die Mädels in der kommenden Begegnung gegen Spanien am Mittwoch aufbauen können!
90
16:53
Spielende
90
16:52
Die Schlussoffensive der Chinesinnen fällt harmloser aus, als gedacht. Wenige Sekunden muss das deutsche Team in der Nachspielzeit nur noch überstehen.
90
16:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
16:51
Guter Ball von Sara Däbritz auf Lea Schüller, die rechts gestartet war. Kurz vor dem Sechzehner wird die Eingewechselte von Haiyan Wu gestoppt und vom Leder getrennt.
89
16:49
Wenige Minuten trennen das DFB-Team noch vom geglückten Turnierstart. Das junge deutsche Team bemüht sich, das Spiel zu beruhigen. China hat sich auf der Gegenseite allerdings noch nicht aufgegeben und läutet die Schlussoffensive ein.
86
16:47
Die Essenerin Lea Schüller ersetzt Svenja Huth für die verbleibenden Minuten. Damit ist das Wechselkontingent von Martina Voss-Tecklenburg voll ausgeschöpft.
85
16:46
Einwechslung bei Deutschland -> Lea Schüller
85
16:45
Auswechslung bei Deutschland -> Svenja Huth
83
16:44
Die gefoulte bringt den Ball selber aus halbrechter Position. Doorsoun klärt zunächst souverän, Zhang schickt im Anschluss einen Schuss aus der zweiten Reihe deutlich über den Kasten.
82
16:42
Gelbe Karte für Lena Oberdorf (Deutschland)
Lena Oberdorf weiß sich gegen Shuang Wang nur noch mit dem Foul zu helfen. Dafür gibt es Gelb und eine gute Freistoßmöglichkeit für China.
80
16:39
Die Einwechslungen von Lena Oberdorf und Lina Magull haben dem deutschen Spiel richtig gut getan. Beide haben sich prima eingefunden, insbesondere die 17-jährige Essenerin überzeugt mit ihrer Ruhe am Ball.
77
16:37
Aus der eigenen Hälfte spielt Dzsenifer Marozsán einen überragenden Steilpass gegen weit aufgerückte Chinesinnen zu Svenja Huth. Nummer neun sieht rechtsaußen die mitgelaufene Sara Däbritz, die aus 16 Metern an der Torhüterin scheitert.
74
16:34
Däbritz bedient Huth, die aus16 Metern halblinker Position mit Gefühl abzieht und den Kasten knapp verfehlt. Torschützin Gwinn war in der Mitte eingelaufen und möglicherweise die bessere Option gewesen.
71
16:31
Gelbe Karte für Shuang Wang (China)
Das Team von Xiuquan Jia sammelt die nächste gelbe Pappe ein. Shuang Wang blockt einen Freistoß im Mittelfeld ab und verhindert so einen schnellen Gegenangriff. Die Verwarnung ist die richtige Konsequenz.
70
16:30
Einwechslung bei China -> Duan Song
70
16:29
Auswechslung bei China -> Li Yang
68
16:29
Dieses Tor wird der deutschen Mannschaft Sicherheit geben für den weitern Spielverlauf. Mit dem Wiederanpfiff schiebt die DFB-Elf sofort wieder nach vorne zeigt sich mit neuem Selbstvertrauen.
66
16:26
Tooor für Deutschland, 1:0 durch Giulia Gwinn
Deutschland geht in Führung! Nach einer Ecke von Dzsenifer Marozsán landet der Ball über Umwege im Rückraum. Giulia Gwinn erwischt den Schuss aus der zweiten Reihe perfekt und schickt die Kugel für Shimeng Peng unhaltbar links ins Eck!
64
16:25
Auf deutscher Seite gibt es den nächsten Wechsel. Melanie Leupolz macht Platz für Lina Magull vom FC Bayern München. Ein wenig frischer Wind wird dem DFB-Spiel gut tun.
63
16:23
Einwechslung bei Deutschland -> Lina Magull
63
16:23
Auswechslung bei Deutschland -> Melanie Leupolz
60
16:21
Langsam aber sicher fuchsen sich die DFB-Kickerinnen zurück in das Geschehen. Nach einer Marozsán-Ecke herrscht Aufregung im Sechzehner, Popp wird aber entscheidend beim Abschluss gestört.
57
16:17
Dem deutschen Spielaufbau fehlt aktuell die Ruhe, deshalb bleibt es im Mittelfeld bei viel Stückwerk. Giulia Gwinn nutzt einen guten Moment und flankt scharf vors Tor, wo Shimeng Peng vor Sara Däbritz zur Stelle ist.
54
16:15
Hegering und Doorsoun sind sich gegen Wang zunächst nicht einig, klären die Situation dann aber im Verbund. Die Stürmerin stand ohnehin im Abseits und wurde von Beaudoin zurückgepfiffen.
53
16:13
Die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg kommt etwas verhaltener in den zweiten Durchgang hinein, als noch in den ersten. Allem Anschein nach hat die Schlussoffensive der Damen in den roten Trikots kurz vor der Pause ihr Wirkung hinterlassen.
50
16:10
Gelbe Karte für Shanshan Liu (China)
Die dritte Verwarnung der Partie sieht Shanshan Liu, die Svenja Huth mit dem langen Bein auf den Schlappen gestiegen war.
47
16:09
Peng Han fliegt mit allem was sie hat in den Zweikampf mit Svenja Huth. Der Ball wird gespielt, von ihrer Gegenspielerin erwischt die Innenverteidigerin allerdings auch eine Menge. Die Chinesinnen geben keinen Ball verloren.
46
16:07
Zur zweiten Halbzeit gibt es zwei Wechsel zu verzeichnen: Auf Seiten Chinas ersetzt Shuang Wang von Paris Saint-Germain Wei Yao. Bei den Deutschen kommt für Carolin Simon die 17-jährige Lena Oberdorf.
46
16:05
Einwechslung bei Deutschland -> Lena Oberdorf
46
16:05
Auswechslung bei Deutschland -> Carolin Simon
46
16:05
Einwechslung bei China -> Shuang Wang
46
16:05
Auswechslung bei China -> Wei Yao
46
16:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:57
Halbzeitfazit:
Deutschland und China verabschieden sich mit einem torlosen Remis in die Kabine. Die DFB-Elf legte einen selbstsicheren Start in die Begegnung hin und kontrollierte das Geschehen in den ersten 30 Minuten nach belieben. Däbritz, Huth und Popp hatten allesamt gute Möglichkeiten, die entscheidende Genauigkeit im Abschluss fehlte aber. Je näher die Halbzeit rückte, desto stärker wurden plötzlich die Chinesinnen und ließen durch Li Yang (44. Minute) die goldene Gelegenheit auf die Führung liegen, weil diese nur den Pfosten traf. Die Voss-Tecklenburg-Elf rettete das Remis im Anschluss in die Pause und muss sich für den zweiten Durchgang erstmal sammeln. Bis gleich!
45
15:50
Ende 1. Halbzeit
45
15:50
Die Mädels wackelt! Der nächste Angriff rollt auf die deutsche Abwehr zu, die jetzt große Probleme hat. Die Chinesinnen spielen den Angriff allerdings nicht sauber zuende und lassen das deutsche Team vom Haken.
45
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
44
15:46
Gelbe Karte für Li Yang (China)
Im Nachsetzten nach dem Schuss stochert die Stürmerin gegen Schult nach, die den Ball unter sich begraben hatte. Dafür gibt es die Verwarnung von der kanadischen Unparteiischen.
44
15:46
Riesenglück für Deutschland! Mit einem Mal ist die gesamte Hintermannschaft ausgehebelt, weil die Chinesinnen einen starken Konter durch die Mitte spielen. Li Yang hat die Gelegenheit auf dem Fuß, scheitert aus zentraler Position aber am Pfosten! Auch im Nachsetzten kriegt sie die Kugel nicht im Gehäuse unter.
42
15:43
Die Chinesinnen wagen sich über die Außenbahnen immer weiter nach vorne und beweisen, dass auch sie gut kicken können. Am Strafraum ist aber Schluss, weil Sara Doorsoun clever zustellt.
39
15:39
Mit zunehmendem Spielverlauf werden auch die Zweikämpfe ruppiger. Insbesondere die Chinesinnen kommen hier und da reichlich spät in die Zweikämpfe und holzen die deutschen Spielerinnen weg. Schiedsrichterin Beaudoin lässt die Leine aber lang.
36
15:38
Die Luft ist in dieser Phase etwas raus. Etwas weniger als zehn Minuten bleiben noch bis zum Seitenwechsel - genug Zeit für die DFB-Kickerinnen, die verdiente Führung noch vor der Pause zu erzielen.
33
15:34
Xiuquan Jia muss früh den ersten Wechsel ziehen, weil sich Jiahui Lou im Zweikampf am Knöchel verletzt hat. Neu in die Partie kommt Ruyin Tan.
33
15:34
Einwechslung bei China -> Ruyin Tan
33
15:33
Auswechslung bei China -> Jiahui Lou
30
15:32
Gegen tief stehende Chinesinnen hat es die Elf von Martina Voss-Tecklenburg nicht leicht, hinter die Abwehr zu gelangen. Bis zum Strafraum funktioniert das Kurzpassspiel, danach ist aber oft ein chinesisches Bein im Weg.
27
15:29
Nächster Abschluss für die Deutschen! Die aktive Svenja Huth zieht vor den Sechzehner und legt sich die Murmel auf dem rechten Schlappen zurecht. Ein strammer Versuch rauscht knapp über den Kasten und zwingt die Keeperin nicht zum Eingreifen.
25
15:27
Ein erstes Zwischenfazit nach 25 Spielminuten fällt relativ deutlich zugunsten der DFB-Elf aus. Die Kugel läuft, die Körpersprache stimmt auch. Einzig und allein die Abschlüsse sind ausbaufähig, der Ball findet noch nicht den Weg ins Tor von Shimeng Peng.
22
15:24
In der Aktion verletzt sich Popp bei der Landung noch am Knöchel und wird vom Ärzteteam behandelt. Nach einer kurzen Unterbrechung macht die Nummer elf weiter.
21
15:23
Carolin Simon sucht Alexandra Popp am Fünfmeterraum mit einem hohen Flankenball. Die Angreiferin schraubt sich hoch und gewinnt das Duell mit der heranrauschenden Shimeng Peng. In leichter Rücklage legt die Wolfsburgerin den Versuch etwas unglücklich oben auf das Tordach.
18
15:20
Was als Flanke gedacht ist wird zum Torschuss! Carolin Simon zieht die Pille nach einer Ecke mit Zug zum Tor und prüft den Querbalken, weil das Ding länger und länger wird. Glück für China!
18
15:18
Die DFB-Elf ist gewarnt - bei aller Spielkontrolle, die sie bislang in dieser Partie hat, muss die Konzentration hoch gehalten werden. Das chinesische Team spielt schnell nach vorne und hat Qualität im Angriff.
16
15:17
Blitzschnell geht es in die andere Richtung, weil sich die deutsche Mannschaft einen leichten Ballverlust leistet. Aus halbrechter Position nimmt Li Yang im Strafraum Maß, Marina Hegering rauscht heran und verhindert Schlimmeres!
15
15:15
Sehr gut gemacht von Marozsán, die sich in zentraler Position von ihrer Gegenspielerin löst und auf die freistehende Popp weitergibt. Die Wolfsburgerin hat Probleme bei der Ballannahme und die Chance verpufft.
12
15:13
Gelbe Karte für Shanshan Wang (China)
Shanshan Wang steigt Dzsenifer Marozsán im Zweikampf übereifrig auf den Fuß. Die kanadische Unparteiische zeigt der Chinesin dafür Gelb.
9
15:10
Die Chinesinnen können sich aus dem Pressing befreien und suchen sofort den Weg in die deutsche Hälfte. Eine lange Flanke von links segelt allerdings genau in die Arme von Almuth Schult.
8
15:08
Svenja Huth wetzt die linke Seite entlang und schickt Dzsenifer Marozsán hinter die Abwehrkette. Die Zehnerin will sofort auf ihre Mitspielerin zurücklegen, doch die Chinesinnen riechen den Braten.
7
15:07
Das Ziel der DFB-Elf ist von Beginn an klar zu erkennen: Früh auf die Gegenspielerin gehen und stetig Druck ausüben. Dieses Konzept geht auf, bislang spielen nur die Damen in den weißen Trikots.
4
15:05
Erstes Ausrufezeichen von Sara Däbritz! Aus guten 20 Metern lädt die Münchnerin durch. Die Kirsche segelt rechts neben den Kasten - da fehlte nicht viel!
2
15:04
Ruhiger und überlegter Beginn der deutschen Mannschaft, die das Leder erstmal durch die eigenen Reihen laufen lässt. Der erste Vorstoß geht über Huth auf der rechten Seite. Die Flanke kommt hoch ins, verpasst Popp aber knapp.
1
15:01
Spielbeginn
14:51
Der Samstagnachmittag kommt mit wunderbaren Bedingungen für einen gutes Fußballspiel daher. Leichter Sonnenschein durchflutet den Roazhon Park in Rennes bei 18 Grad Umgebungstemperatur.
14:43
Die Kanadierin Marie-Soleil Beaudoin und ihre Assistentinnen Pricess Brown und Stephanie-Dale Yee Sing aus Jamaika kümmern sich um Recht und Ordnung auf dem Platz. Als vierte Offizielle fungiert die Mexikanerin Lucila Venegas. Ebenfalls zum Einsatz kommt ein Videoschiedsrichter, heute in Form des Italieners Massimiliano Irrati.
14:39
Für das Team aus dem Reich der Mitte entwickelte sich DFB-Team in der Vergangenheit zudem zum Angstgegner: Nur gegen die USA (36-mal) und Nordkorea (17-mal) verlor China öfter als gegen Deutschland (16-mal). Dabei kassierten sie auch nur gegen die USA (99) mehr Gegentore als gegen die Deutschen (55). Zuletzt begegneten sich beide Nationalmannschaften im Viertelfinale der Olympischen Spiele 2016 in Rio. Das Duell in Salvador entschied der zweimalige Weltmeister dank eines Treffers von Melanie Behringer für sich.
14:35
Grund zur Hoffnung auf einen gelungenen Einstand macht die bisherige Bilanz der deutschen Mannschaft. Noch nie verloren die Mädels das Auftaktspiel bei einer Weltmeisterschaft. Darüber hinaus verpatzte China seine Generalprobe und unterlag im letzten Länderspiel vor der Weltmeisterschaft im Stade Dominique-Duvauchelle in Creteil mit 1:2 gegen Gastgeber Frankreich. Der letzte Test vor dem Turnier endet für die Auswahl von Voss-Tecklenburg mit einem souveränen 2:0-Sieg gegen Chile in Regensburg.
14:29
Beim eingespielten Weltranglisten-Sechzehnten sind abgesehen von Starspielerin Wang Shuang, die bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht, übrigens alle Chinesinnen in der Heimat aktiv. Fünf Spielerinnen kommen von der Wuhan Jianghan Universität, bei Beijing Phoenix, Dalian Quanjian und Guangdong Huijun verdienen jeweils vier WM-Fahrerinnen ihre Brötchen.
14:21
Für Bundestrainern Martina Voss-Tecklenburg, die erst seit einem halben Jahr im Amt steht, ist es der erste große Test mit einer sehr jungen deutschen Mannschaft. "Es macht mich stolz, es macht mich demütig. Ich freue mich mega", gestand die 51-Jährige vor dem Auftaktmatch gegen schwer einzuschätzenden Chinesinnen. Auch Leonie Maier, Abwehrspielerin vom FC Bayern München, fieberte der Eröffnung entgegen: "Die Vorfreude ist riesengroß, dass es endlich bald losgeht!"
14:16
Die Qualifikation für das Turnier im Nachbarland absolvierte das DFB-Team in einer Gruppe mit Island, Tschechien, Slowenien und den Färöer. Bei nur einer Niederlage, sieben Siegen und einer Tordifferenz von +35 stand am Ende der souveräne Gruppensieg. Zum krönenden Abschluss brachte die Mädels das Teilnehmerticket mit einem 8:0-Schützenfest auf den Färöern unter Dach und Fach.
14:08
Das Warten hat ein Ende! Für die deutschen Mädels öffnet sich heute das achte Kapitel im Abenteuer Weltmeisterschaft. Mit China, Südafrika und Spanien begegnet ihr harte Konkurrenz. Dennoch gilt die deutsche Mannschaft in der Gruppe B als Favorit auf den Gruppensieg. Nach der Niederlage im Halbfinale der WM 2015 in Kanada (0:2 gegen die USA) und dem bitteren Aus im Viertelfinale bei der EM in den Niederlanden vor zwei Jahren sehnt sich der Weltmeister von 2003 und 2007 wieder nach dem großen Wurf.
13:44
Hallo und herzlich willkommen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2019 der Frauen in Frankreich! Das DFB-Team strecken sich nach dem dritten Stern und bekommen es zum Auftakt mit der Auswahl aus China zu tun. Ab 15 Uhr dreht sich das Bällchen in Rennes.

Deutschland

Deutschland Damen
vollst. Name
Deutscher Fußball Bund
Stadt
Frankfurt/Main
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.01.1900

China

China Damen
vollst. Name
Football Association of the People's Republic of China
Stadt
Beijing 100763
Farben
weiß
Gegründet
01.01.1924