12. Spieltag
16.11.2016 00:30
Beendet
Argentinien
Argentinien
3:0
Kolumbien
Kolumbien
2:0
  • Lionel Messi
    Messi
    11.
    Dir. Freistoß
  • Lucas Pratto
    Pratto
    23.
    Kopfball
  • Ángel Di María
    Di María
    84.
    Rechtsschuss
Stadion
Bicentenario
Zuschauer
24.207
Schiedsrichter
Roddy Zambrano

Liveticker

90
02:31
Fazit:
Lionel Messi befreit sein Heimatland aus der Krise und trägt maßgeblich dazu bei, dass Argentinien in der WM-Quali auf dem fünften Platz überwintert, während Kolumbien durch die Niederlage bis auf den sechsten Rang abrutscht und momentan nicht nach Russland fahren würde. Zwar begannen die "Cafeteros" engagiert, doch ein direkter Freistoß von Messi gab den Hausherren schon in der 11. Minute das dringend benötigte Selbstvertrauen. Von nun an gab die "Albiceleste" den Ton an, nach weiteren elf Minuten köpfte Lucas Pratto eine präzise Flanke des Weltfußballers zum 2:0 ins Netz und sorgte bereits für die Vorentscheidung. Die Gäste waren über 90 Minuten viel zu harmlos, Argentiniens Keeper Sergio Romero erlebte einen ruhigen Abend. Sechs Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit bereitete Messi einen weiteren Treffer vor, Di María netzte freistehend ein.
90
02:22
Spielende
90
02:21
Der ruhende Ball prallt aus gut 20 Metern an den linken Pfosten und von dort ins Toraus.
90
02:20
Es gibt drei Minuten obendrauf. James Rodríguez legt sich die Kugel nochmal zum Freistoß zurecht.
89
02:18
Die kolumbianische Elf legt nochmal den Vorwärtsgang ein, ist aber längst nicht mehr so entschlossen wie vor dem dritten Treffer.
87
02:18
Auf den Rängen herrscht jetzt natürlich Feierlaune. Die argentinische Nationalmannschaft wird sicherlich noch öfter in San Juan auftreten.
85
02:14
Der Torschütze holt sich seinen verdienten Applaus ab und wird durch Marcos Acuña vom Racing Club de Avellaneda ersetzt.
85
02:14
Einwechslung bei Argentinien: Marcos Acuña
85
02:14
Auswechslung bei Argentinien: Ángel Di María
84
02:13
Tooor für Argentinien, 3:0 durch Ángel Di María
Die "Albiceleste" macht den Deckel drauf, und wieder ist Lionel Messi entscheidend am Treffer beteiligt! Jeison Murillo agiert auf seiner linken Außenbahn viel zu behäbig. Messi stiebitzt ihm das Leder vom Fuß, dringt ins Zentrum vor und spielt quer auf den heranrückenden Di María, der das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen drischt.
82
02:12
Der Standard bleibt folgenlos. Unterdessen erzielen die Chilenen gegen Uruguay ihr drittes Tor.
81
02:10
Immerhin holt der eingewechselte Carlos Bacca auf der rechten Seite einen Eckball heraus! Otamendi grätschte ihm das Leder vom Fuß ins Toraus.
80
02:10
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr. Es sieht nicht so aus, als könnten die "Cafeteros" noch was reißen.
79
02:09
Der starke Lucas Pratto wird mit großem Beifall verabschiedet, während Gonzalo Higuaí­n ein gellenden Pfeifkonzert zu hören bekommt.
79
02:08
Einwechslung bei Argentinien: Gonzalo Higuaí­n
79
02:08
Auswechslung bei Argentinien: Lucas Pratto
78
02:07
Chile führt mittlerweile mit 2:1 gegen Uruguay, weshalb die "Albiceleste" bei aktuellem Stand nur auf den fünften Rang klettern würde.
77
02:06
Gelbe Karte für Juan Cuadrado (Kolumbien)
76
02:05
Radamel Falcao hat heute mal wieder bewiesen, dass er weit von der Form vergangener Jahre entfernt ist. José Pekerman schöpft sein Wechselkontingent aus und bringt mit Carlos Bacca einen neuen Angreifer.
76
02:04
Einwechslung bei Kolumbien: Carlos Bacca
76
02:04
Auswechslung bei Kolumbien: Radamel Falcao
73
02:04
Von wegen Abwehrfetischist: Edgardo Bauza ruft seinen Spielern zu, dass sie doch bitte etwas weiter in die gegnerische Hälfte rücken und früher pressen sollen.
71
02:00
Einer der vielen Messi-Freistöße landet am langen Pfosten beim aufgerückten Nicolás Otamendi. Der Kopfball des Abwehrmannes wird gerade noch von Santiago Arias auf der Linie geklärt!
68
01:59
Gelbe Karte für Ramiro Funes Mori (Argentinien)
Der Innenverteidiger rammt Falcao den Ellenbogen ins Gesicht und wird dadurch nicht für das Spiel gegen Chile zur Verfügung stehen.
68
01:58
Messi geht ab durch die Mitte, dringt bis an die Sechszehnerkante vor und legt auf den links postierten Di María ab, der die Kugel aus spitzem Winkel an den Außenpfosten hämmert!
67
01:57
Jonathan Copete soll in den letzten 25 Minuten für neuen Offensivschwung sorgen. Der 28-Jährige war zwischen 2012 und 2014 in Argentinien für Vélez Sarsfield aktiv und spielt jetzt in Brasilien für Santos.
67
01:55
Einwechslung bei Kolumbien: Jonathan Copete
67
01:55
Auswechslung bei Kolumbien: Daniel Torres
65
01:54
Kolumbien rückt immer weiter in die gegnerische Hälfte vor, doch die "Albiceleste" lässt hinten nichts anbrennen.
63
01:53
Enzo Pérez, der einzige Lichtblick während des Totalausfalls in Brasilien, darf nun für den überzeugenden Ever Banega ran.
63
01:52
Einwechslung bei Argentinien: Enzo Pérez
63
01:51
Auswechslung bei Argentinien: Éver Banega
62
01:50
Ein verunglückter Schuss von James Rodríguez landet bei Radamel Falcao, doch der Angreifer wird sofort vom Schiedsrichterassistenten zurückgewunken.
60
01:49
Zum ersten Mal bringen die Gäste etwas Ruhe ins Spiel und versuchen, ihre Offensivaktionen langsam aufzubauen. In der Defensive stehen die Argentinier allerdings deutlich sicherer als noch gegen Brasilien, Peru oder Venezuela.
58
01:47
Gelbe Karte für Éder Balanta (Kolumbien)
Lionel Messi stoppt den Ball auf der linken Seite und wartet nur darauf, von Éder Balanta gefoult zu werden. Ziel erreicht, der Außenverteidiger verursacht einen weiteren Freistoß gegen sein Team und sieht außerdem den gelben Karton.
57
01:46
Beide Mannschaften überbrücken das Mittelfeld schnell, ein dritter Treffer liegt in der Luft und könnte auf beiden Seiten fallen.
55
01:44
Jetzt rückt Gabriel Mercado über die rechte Seite vor und holt im Zweikampf mit Daniel Torres einen Eckstoß heraus!
53
01:43
Auf der Gegenseite probiert es Ángel Di María bei einem schnellen Gegenangriff mit einem Heber über den etwas aus dem Kasten gerückten David Ospina, trifft die Kugel aber nicht richtig.
52
01:41
Macnelly Torres zieht von der Strafraumkante ab, trifft aber nur das hinter dem Kasten befestigte Netz.
50
01:40
Argentinien lässt die Kugel in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs in den eigenen Reihen zirkulieren, Kolumbien macht noch keinen Stich.
47
01:37
Lucas Pratto vergibt die Riesenchance zum 3:0! Biglia flankt von der rechten Seite flach in den Sechszehner, wo Arias das Leder verspringt und Pratto frei vor dem Kasten auftaucht! Doch auch ihm verspringt das Spielgerät, die Chance ist dahin.
46
01:36
Einwechslung bei Kolumbien: Macnelly Torres
46
01:36
Auswechslung bei Kolumbien: Wilmar Barrios
46
01:34
Die Kugel rollt wieder! Auf kolumbianischer Seite betritt Spielmacher Macnelly Torres für den schwachen Wilmar Barrios das Grün.
46
01:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
01:22
Halbzeitfazit:
Der angeschlagene Vizeweltmeister führt zur Pause mit 2:0 gegen Kolumbien und befindet sich auf bestem Wege, auf einem direkten WM-Quali-Platz zu überwintern! Das Team von Edgardo Bauza begann nervös, doch ein überragender Freistoßtreffer von Lionel Messi sorgte schon nach 11 Minuten für Erleichterung. Von nun an agierte die "Albiceleste" mit mehr Selbstvertrauen und erzielte nach 23 Minuten gar das zweite Tor: Wieder war Messi beteiligt, diesmal schlug der Zauberfloh eine maßgenaue Flanke auf den Schädel von Lucas Pratto. Kolumbien konnte in 45 Minuten kaum Torgefahr erzeugen und muss sich für den zweiten Durchgang etwas einfallen lassen.
45
01:17
Ende 1. Halbzeit
45
01:17
Es gibt nur eine Minute Nachschlag, Argentinien wird sich wohl mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken in die Kabine verabschieden.
44
01:16
Die Hereingabe vom rechten Flügel bleibt in der Mauer hängen und prallt von dort ins Seitenaus.
43
01:14
Nun bekommt der Weltfußballer die Kugel auf der rechten Seite hoch zugespielt und schießt Außenverteidiger Álvarez Balanta an. Messi und die 25.000 Zuschauer reklamieren Handspiel, nach einigem Zögern gibt Roddy Zambrano den Freistoß tatsächlich.
41
01:12
Lionel Messi tunnelt Juan Cuadrado und wird vom Publikum mit Beifall überschüttet. Der anschließende Übersteiger gegen drei Gegenspieler auf einmal misslingt allerdings.
39
01:10
Die "Cafeteros" werden nun wieder ein wenig aktiver, ohne jedoch für Torgelegenheiten sorgen zu können.
37
01:07
Gelbe Karte für Éver Banega (Argentinien)
Banega holt Cuadrado von den Beinen, nach Gelben Karten steht es nun 2:2.
36
01:06
James probiert es mit einem weiten Ball von der linken Seite, doch der ist unerreichbar für Falcao.
35
01:05
Im Gegensatz zu den vergangenen Partien zeigt Argentinien heute eine ganz andere Körpersprache. In Brasilien schlichen die Hellblau-Weißen ratlos über den Platz - heute sind es die Kolumbianer, die sich nicht zu helfen wissen.
33
01:03
Éver Banega schnappt sich das Leder im Mittelfeld und leitet einen schnellen Konter ein. Im Sechszehner spielt er den mitgelaufenen Ángel Di María an, doch der Linksaußen bringt nur ein harmloses Schüsschen auf den Kasten.
31
01:02
Gelbe Karte für Santiago Arias (Kolumbien)
Arias nimmt gegen Messi das Bein hoch und holt sich die nächste Verwarnung ab. Die Kolumbianer wirken frustriert.
30
01:01
Minuten später wird der fällige Freistoß ausgeführt, doch die Hereingabe von Juan Cuadrado landet direkt im Seitenaus.
29
01:00
Gelbe Karte für Gabriel Mercado (Argentinien)
29
00:59
Gelbe Karte für James Rodríguez (Kolumbien)
James beschwert sich lautstark und wird ebenfalls verwarnt.
28
00:59
Gelbe Karte für Lucas Pratto (Argentinien)
Der bullige Angreifer wird nach einem harten Einsteigen gegen Jeison Murillo mit dem gelben Karton versehen.
27
00:59
Die guten Nachrichten für Argentinien nehmen kein Ende. Da Uruguay in Chile führt, würde das Team von Edgardo Bauza auf den vierten Platz vorrücken!
25
00:57
Fast legt Lionel Messi den dritten Treffer vor. Sein Freistoß von der linken Seite landet beim völlig freistehenden Gabriel Mercado, der aber am Kasten vorbeiköpft.
23
00:53
Tooor für Argentinien, 2:0 durch Lucas Pratto
Argentinien baut die Führung aus, und wieder hat Lionel Messi enormen Anteil am Torerfolg! Die Nummer 10 bekommt das Leder auf der rechten Seite, lässt Wilmar Barrios aussteigen und bringt eine präzise Flanke auf den Schädel von Lucas Pratto, der am langen Pfosten lauert und aus kurzer Distanz gegen die Laufrichtung des Keepers ins rechte Eck einköpft.
21
00:53
So ist es: Mit einem Pflaster unter dem rechten Auge kehrt der Mittelfeldstratege aufs Feld zurück.
20
00:52
Javier Mascherano muss nach einem Zusammenstoß am Seitenrand behandelt werden, scheint sich aber nicht ernsthaft verletzt zu haben.
19
00:50
Um ein Haar kommen die Gäste ebenfalls per Standard zum Torerfolg! James Rodríguez schlägt aus 35 Metern eine weite Flanke auf den langen Pfosten, wo Radamel Falcao nur knapp über den Querbalken köpft.
18
00:48
Seit dem frühen Treffer geht es in San Juan etwas ruhiger zu, der Großteil der Aktionen spielt sich momentan im Mittelfeld ab.
15
00:46
Immer wieder wissen sich die Gäste nur mit unfairen Mitteln zu helfen, in der ersten Viertelstunde haben sie schon sechs Fouls zu Buche stehen.
13
00:44
Beim WM-Zweiten ging in den ersten zehn Minuten nicht viel zusammen, doch nach dem Traumtor des besten Fußballers der Welt wirken die Hellblau-Weißen deutlich selbstbewusster.
11
00:41
Tooor für Argentinien, 1:0 durch Lionel Messi
Was wäre die "Albiceleste" ohne ihren Zauberfloh? Messi schaut kurz hoch, visiert das rechte obere Eck an und zirkelt das Leder gefühlvoll an die Unterkante der Latte, von wo es unerreichbar für David Ospina ins Netz prallt.
10
00:41
Es geht auf und ab, jetzt bekommen die Hausherren einen weiteren Freistoß zugesprochen. Der von Barrios gefoulte Messi steht 25 Meter vom Kasten entfernt zur Ausführung bereit.
8
00:39
Auf der Gegenseite schlägt Juan Cuadrado eine präzise Flanke auf den Schädel von Radamel Falcao. Der Ball ist aber lange in der Luft, wodurch die argentinische Abwehr viel Zeit hat, den Angreifer zu decken.
6
00:37
Die "Albiceleste" kommt zur ersten Torannäherung der Partie! Messi schlägt einen Freistoß aus halblinker Position und etwas mehr als 30 Metern in den Sechszehner, wo Nicolás Otamendi zum Kopfball kommt, jedoch etwas zu hoch ansetzt.
4
00:35
Die Gäste lassen das Leder in den eigenen Reihen laufen, Argentinien kommt bislang nicht zum Zug. Immerhin holt Lionel Messi nun an der Mittellinie einen Freistoß heraus und bringt seine Mannschaft erstmals in Ballbesitz.
2
00:33
Juan Cuadrado startet in der eigenen Hälfte und dringt allein bis in den gegnerischen Strafraum vor! Sein Abschluss segelt weit über den Kasten, doch das passive Verhalten der argentinischen Abwehrmänner macht Sorgen.
1
00:31
Schiedsrichter Roddy Zambrano aus Ecuador pfeift die Begegnung an! Beide Mannschaften laufen in ihren traditionellen Farben auf.
1
00:31
Spielbeginn
00:23
Einige Sitze sind noch frei, trotzdem herrscht im Estadio Bicentenario in der Provinzhauptstadt San Juan bereits gute Stimmung. Zum ersten Mal wird ein Spiel der argentinischen Nationalmannschaft im 2011 erbauten Stadion ausgetragen. 25.000 Zuschauer finden hier Platz.
00:17
Der letzte Erfolg der "Cafeteros" ist schon ein Weilchen her. Im November 2007 setzten sich die damals noch von Jorge Luis Pinto trainierten Kolumbianer in Bogotá mit 2:1 gegen Argentinien durch.
00:15
Beim letzte Aufeinandertreffen beider Auswahlen ging die "Albiceleste" im November 2015 als Sieger vom Platz. Nach 20 Minuten erzielte Lucas Biglia in Barranquilla das goldene Tor.
00:07
Die Aufstellungen können nun mit einem Klick auf "Spielschema" abgerufen werden. Auf argentinischer Seite gibt Lucas Pratto heute die einzige Sturmspitze, die gleiche Rolle wird Radamel Falcao bei Kolumbien ausfüllen.
23:58
Doch der Gegner ist kein leichter: Kolumbien belegt derzeit Platz 3 und hat die letzten drei Partien nicht verloren. In Paraguay setzte sich die Elf von José Pekerman mit 1:0 durch, darauf folgten Unentschieden gegen Uruguay (2:2) und Chile (0:0).
23:56
Ein Sieg heute wäre von enormer Bedeutung, um nicht nur dem Trainer, sondern der gesamten argentinischen Fußballnation ein wenig Ruhe zu verschaffen und im besten Fall auf einem direkten WM-Quali-Platz zu überwintern.
23:53
Durch die schwache Bilanz steht Argentinien momentan nur auf Platz 6 und würde im Moment nicht nur WM fahren! Dem neuen Übungsleiter, der vorher mit LDU Quito (Ecuador) und San Lorenzo die Copa Libertadores gewonnen hatte, wird vor allem vorgeworfen, die Mannschaft nach den Enttäuschungen der jüngeren Vergangenheit nicht grundlegend verändert zu haben.
23:45
Seit "Patón" Bauza das Traineramt vom scheidenden "Tata" Martino übernommen hat, sieht die Bilanz gruselig aus: Zum Debüt gab es noch einen überzeugenden 1:0-Sieg gegen Uruguay, doch dann folgten 2:2-Unentschieden bei Peru und Tabellenschlusslicht Venezuela, zuletzt gar eine 0:1-Heimniederlage gegen Paraguay und eine 0:3-Klatsche beim brasilianischen Erzrivalen.
23:42
Doch im Moment drehen sich die Diskussionen im 40 Millionen-Einwohnerland um alles, nur nicht um Titelchancen in Russland. Wird Argentinien 2018 überhaupt dabei sein? Wird Edgardo Bauza noch auf der Trainerbank sitzen? Sollte in der Mannschaft nicht mal ein radikaler Schnitt vollzogen werden?
23:39
Nach den tausendmal durchgekauten Finalniederlagen bei der WM 2014 und den Copa Américas 2015 und 2016 dachte man in Argentinien eigentlich, dass man die "Eliminatorias" mit Bravour meistern und in Russland einen neuen Anlauf in Richtung dritten WM-Titel starten würde.
23:34
Schönen Abend und herzlich willkommen in San Juan, wo krisengeschüttelte Argentinier im Rahmen der WM-Quali auf Kolumbien treffen. Eine weitere Niederlage könnte bereits das Ende der "Ära Bauza" bedeuten. Anstoß ist um 00:30 Uhr deutscher Zeit, wir freuen uns auf eine für beide Mannschaften richtungsweisende Partie!

Argentinien

Argentinien Herren
vollst. Name
Asociación del Fútbol Argentino
Spitzname
Gauchos
Stadt
Buenos Aires
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
01.01.1893

Kolumbien

Kolumbien Herren
vollst. Name
Federación Colombiana de Fútbol
Stadt
Bogotá
Farben
gelb-blau
Gegründet
12.10.1924