18. Spieltag
11.10.2017 01:30
Beendet
Ecuador
Ecuador
1:3
Argentinien
Argentinien
1:2
  • Romario Ibarra
    Ibarra
    1.
    Linksschuss
  • Lionel Messi
    Messi
    12.
    Linksschuss
  • Lionel Messi
    Messi
    20.
    Linksschuss
  • Lionel Messi
    Messi
    63.
    Linksschuss
Stadion
Olímpico Atahualpa
Zuschauer
25.600
Schiedsrichter
Anderson Daronco

Liveticker

90
03:25
Fazit:
Die Partie ist vorbei, Argentinien löst das WM-Ticket im letzten Gruppenspiel! In der 63. Minute gab Messi, nach einem durchwachsenen Start in die zweite Hälfte, der Partie den nötigen Deckel und ließ damit die Hoffnungen auf eine Überraschung der Hausherren endgültig zerplatzen. Fortan fand sich Ecuador mit der Niederlage mehr oder weniger ab und die Begegnung tröpfelte ohne nennenswerte Höhepunkte dem Ende entgegen. Nachdem insgesamt spannenden letzten Spieltag lösten neben Brasilien und Argentinien noch Kolumbien sowie Uruguay den Fahrschein nach Russland. Peru muss in die Playoffs mit Neuseeland, Chile bleibt überraschend daheim. Das war's, einen schönen Abend noch und gute Nacht!
90
03:23
Spielende
90
03:23
Icardi! Der Stürmer wird zentral vor dem Fünfer in Szene gesetzt, zieht kurz nach rechts und will den Ball über Banguera hinweg ins Netz schicken. Der Keeper reagiert aber klasse und kann das 1:4 mit den Fingerspitzen verhindern.
90
03:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
03:20
Letzter Wechsel von Sampaoli: Federico Fazio kommt für die letzten Sekunden und ersetzt Eduardo Salvio.
90
03:19
Einwechslung bei Argentinien: Federico Fazio
90
03:19
Auswechslung bei Argentinien: Eduardo Salvio
89
03:19
Die Partie tröpfelt mehr oder weniger nur noch dem Ende entgegen. Ecuador hat die Pleite zum Abschluss der Quali akzeptiert und will nur noch das 1:4 verhindern.
86
03:16
Gelbe Karte für Javier Mascherano (Argentinien)
Mascherano senst in der Mitte den schnellen Uchuari um und erhält dafür Gelb.
84
03:14
Di María hat wohl Sauerstoff-Probleme aufgrund der hohen Lage von Quito. Der Argentinier muss angeschlagen runter und somit darf Paredes nun doch noch ein paar Minuten auf den Rasen.
84
03:14
Einwechslung bei Argentinien: Leandro Paredes
84
03:13
Auswechslung bei Argentinien: Ángel Di María
82
03:13
Ibarra begeht in der Mitte ein äußerst hartes Tackling im Duell mit Messi, spielt aber nur den Ball. Der Mann des Abends reagiert mit einer doppelten Flugrolle und bekommt den Pfiff.
80
03:10
Valencia führt auf der rechten Seite an der Grundlinie ein kleines Tänzchen auf, wird aber zurückgepfiffen - er stand im Abseits.
77
03:08
Doppelter Wechsel: Die Gäste bringen frischen Wind für den Sturm, Icardi ersetzt Benedetto. Bei den Hausherren kommt Uchuari für Intriago.
77
03:06
Einwechslung bei Argentinien: Mauro Icardi
77
03:06
Auswechslung bei Argentinien: Darío Benedetto
76
03:05
Einwechslung bei Ecuador: Jonny Uchuari
76
03:05
Auswechslung bei Ecuador: Alfredo Intriago
75
03:05
Gelbe Karte für Michael Estrada (Ecuador)
Estrada geht mit offener Sohle in einen Zweikampf und erhält dafür den Gelben Karton.
75
03:05
Di María kontert mit ordentlich Dampf über die linke Seite und legt aus dem Halbfeld die Kugel vor den zweiten Pfosten, Benedetto kommt aber zu spät und verpasst das Zuspiel.
73
03:03
Leandro Paredes stand kurz draußen bereit, um auf das Feld zu kommen. Er wurde aber von seinem Chef wieder gebeten sich zu setzen.
71
03:02
Im Augenblick liegt Argentinien auf dem vierten Platz, Kolumbien führt gegen Peru. Stand jetzt müsste Chile in die Playoffs gegen Neuseeland. Noch kann sich aber alles ändern...
68
03:00
Ecuador scheint sich mit der Niederlage langsam abzufinden. Ein sich anbahnender Sturmlauf der Hausherren ist nicht zu verzeichnen, im Gegenteil: Das Spielgerät kullert in aller Ruhe durch ihre Reihen.
65
02:59
Einwechslung bei Ecuador: Michael Estrada
65
02:57
Auswechslung bei Ecuador: Roberto Ordóñez
65
02:55
War das die Vorentscheidung? Ecuador kam besser aus der Kabine und hielt die Gauchos weit vom eigenen Tor weg. Mit dem 3:1 ist der Weg nach Russland natürlich wieder näher, alles hängt aber von den Zwischenständen in den Nachbarländern ab.
63
02:52
Tooor für Argentinien, 1:3 durch Lionel Messi
Die Messi-Gala geht weiter! Der Superstar dribbelt durch die Mitte und ist nicht vom Ball zu trennen. Aus etwas mehr als 15 Metern hebt der Superstar das Leder stilvoll über Banguera hinweg unter die Latte. Dafür gibt es nur ein passendes Wort: Weltklasse!
61
02:50
Gelbe Karte für Lucas Biglia (Argentinien)
Ibarra kontert über rechts und bekommt auf der Außenlinie von Biglia ein Bein gestellt. Klares Foul, klare Karte.
59
02:48
Ibarra kontert über links mit ordentlich Tempo und legt flach ins Zentrum ab. Otamendi passt aber auf und kann klären.
58
02:47
Di María zieht auf der linken Seite drei Gegner auf sich, kann aber aus dieser massiven Deckung keine Flanke in den unterbesetzten Strafraum schlagen.
55
02:46
Ordóñez und Otamendi sind in einem Luftduell zusammengerauscht. Beide liegen angeschlagen am Boden, können aber ohne Behandlung weitermachen.
52
02:45
Ecuador ist spielerisch ansehnlich aus der Kabine gekommen. Die Hausherren suchen immer wieder den Weg nach vorne, Argentinien wirkt überraschend schläfrig.
50
02:43
Gelbe Karte für Marcos Acuña (Argentinien)
46
02:42
Weiter geht's!
46
02:41
Anpfiff 2. Halbzeit
45
02:21
Halbzeitfazit:
Pause in Quito, Argentinien führt dank eines Messi-Doppelpacks mit 2:1! Insgesamt geht der knappe Vorsprung für die Gäste auch in Ordnung. Nach einer kuriosen und teils vogelwilden Anfangsviertelstunde mit dem überraschenden Treffer der Hausherren, konnte die Albiceleste mit der Zeit das Ruder mehr und mehr übernehmen. Das Meiste ging dabei über Messi und Di María, der Rest ist eher unauffällig und scheint sich hinter ihren Superstars zu verstecken. Ecuador bleibt aber in erster Linie bei Kontersituationen brandgefährlich, auch weil die Gäste-Abwehr um Mascherano & Co. alles andere als sattelfest wirkt. Noch ist nichts entschieden, die Spannung hält weiter an!
45
02:17
Ende 1. Halbzeit
45
02:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
02:14
Ecuador hat tatsächlich taktisch auf ein 4-4-2 umgestellt, Valencia reiht sich im Angriff an die Seite von Ordóñez ein.
41
02:13
Quinteros scheint kurv vor der Pause taktisch zu wechseln: Stürmer Enner Valencia kommt für Mittelfeldmann José Cevallos Jr.
41
02:12
Einwechslung bei Ecuador: Enner Valencia
41
02:12
Auswechslung bei Ecuador: José Cevallos Jr.
39
02:11
Ecuador lässt trotz Rückstand das Visier zum Großteil geschlossen und gibt sich mit raren Kontermöglichkeiten zufrieden. Die Gauchos sind dabei bemüht nicht ins offene Messer zu laufen und versuchen in der Defensive genug Sicherheit und Souveränität auszustrahlen.
36
02:07
Cevallos Jr. versucht es ähnlich mit einer Ecke wie eben Di María, anders als beim Argentinier vorhin findet dieser ruhende Ball aber in der Box keinen Abnehmer.
33
02:04
Di María schlägt eine Ecke von rechts auf den Elfmeterpunkt zu Mercado. Der Abwehrmann schraubt sich in den Abendhimmel hoch, köpft aber Banguera direkt in die Arme.
32
02:03
Biglia versucht Di María über links in Szene zusetzen, doch Banguera rauscht aus dem Tor raus und klärt per Fuß.
29
02:01
Intriago hält sich die Wade. Pérez stieg dem Mittelfeldmann mit den Stollen auf das Bein, es gibt auch Referees die in dieser Situation Gelb zücken.
26
01:58
Mascherano mit Dusel! Der Abwehr-Chef wird am eigenen Strafraum von Ibarra unter Druck gesetzt und verliert fast das Leder an den Rechtsaußen. Im letzten Moment kann der Innenverteidiger aber im Rutschen noch klären. Argentinien im Moment kurz zusammengefasst: Vorne hui, hinten pfui...
23
01:54
Da es in den anderen Duellen noch 0:0 steht, wäre stand jetzt die Albiceleste direkt in Russland dabei. Kolumbien würde auf Rang fünf abrutschen, Peru wäre ganz draußen.
20
01:51
Tooor für Argentinien, 1:2 durch Lionel Messi
Messi stößt die Tür nach Russland zum ersten Mal in dieser Partie weit auf! Aimar braucht zu lange einen in der Defensive gewonnen Ball zu verarbeiten und verliert das Leder an den Barcelona-Kicker. Messi geht zwei Schritte und knallt die Kugel wuchtig und platziert aus knapp 15 Metern ins linke Kreuzeck. Wahnsinn!
17
01:48
Nachdem frühen Schock haben sich die Gauchos wieder berappelt und kommen häufig gefährlich vor den Strafraum. Vor allem Di María und Messi fordern immer wieder das Spielgerät und sind gefühlt alleine auf dem Platz unterwegs.
14
01:46
Gelbe Karte für José Cevallos Jr. (Ecuador)
Cevallos Jr. sieht die erste Gelbe Karte der Partie für ein überhartes Einsteigen.
12
01:43
Tooor für Argentinien, 1:1 durch Lionel Messi
Messi stellt die Uhren wieder auf Null! Der Weltstar schickt über links den auffälligen Di María auf die Reise und der PSG-Star spielt das Leder direkt zurück in die Mitte vor den Fünfer. Messi marschiert unbedrängt in die Box und versenkt die Kugel mit der Fußspitze durch Bangueras Hosenträger in die Maschen. Starker Angriff!
10
01:43
Wieder Di María! Messi streichelt mit der Sohle seinem Kollegen den Ball links vor die Strafraumkante auf den starken Fuß. Di María hält sofort drauf, sein Schuss rauscht aber erneut deutlich am Kasten von Banguera vorbei.
9
01:41
Ramírez stürmt über links vor die Grundlinie und legt hoch ab in den Rückraum. Otamendi reagiert aber souverän und kann ohne Probleme klären.
7
01:39
Di María fast mit der ersten guten Gäste-Chance. Messi legt aus dem Zentrum nach links ab auf den PSG-Star und der Flügelstürmer versucht Benedetto im Zentrum anzuspielen. Seine Flanke wird ungewollt mehr zum Schuss, fliegt aber gut zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.
6
01:38
Ecuador ist frech, Ecuador ist unbequem. Die Hausherren bestimmen die Anfangsphase und strahlen vor dem letzten Drittel ordentlich Gefahr aus. Argentinien schwimmt noch etwas.
4
01:36
Argentinien ist um Ruhe bemüht und versucht über einfache Pässe an Sicherheit zu gewinnen.
1
01:32
Tooor für Ecuador, 1:0 durch Romario Ibarra
Was ist denn hier los?! Das glaubst du nicht, das ist der absolute Wahnsinn! Ibarra spaziert nach einem weiten Ball durch die Mitte und kommt durch einen einfachen Doppelpass mit Ordóñez links vor den Fünfer. Vor Romero bleibt der Linksaußen cool und schiebt das Leder trocken ins lange Eck. Wo war da bitte die Gaucho-Abwehr? Das waren keine 60 Sekunden Spielzeit...
1
01:31
Gustavo Quinteros lässt seine Truppe im kompakten 4-1-4-1 agieren, Ordóñez gibt dabei im Sturm den Alleinunterhalter. Auch Jorge Sampaoli beginnt in Person von Benedetto mit nur einer echten Sturmspitze. Hinter dem Angreifer und um ihn herum formiert sich taktisch ein klassisches 3-4-3.
1
01:31
Los geht's!
1
01:31
Spielbeginn
01:24
Die Fans im Olímpico Atahualpa in Quito zeigen sich bestens gelaunt, aber durchaus auch angespannt. Eine WM ohne Lionel Messi, kann das tatsächlich passieren? In wenigen Minuten wissen wir vielleicht schon mehr, nur noch die beiden Nationalhymnen sowie die Platzwahl stehen dieser Frage noch im Weg.
01:12
Die Spielleitung übernimmt ein Gespann aus Brasilien. Anderson Daronco hat dabei das Oberhaupt inne und wird auf den Außenbahnen von Alessandro Rocha und Fabricio Vilarinho unterstützt.
01:02
Auf Seiten der Gäste reiben sich einige verwundert die Augen: Nachdem kargen 0:0 zu Hause gegen Peru vor einigen Tagen wurden die zwei Top-Stars aus der Italienischen Serie A Paulo Dybala und Mauro Icardi in der Startelf gefordert, beide hocken aber zunächst nur auf der Bank. Ángel Di María und Lionel Messi sind aber natürlich on Board.
00:58
Kurzer Blick in die Anfangsformationen: Bei Ecuador ist nicht viel hierzulande bekanntes Personal unterwegs. Antonio Valencia, der langjährige Profi von Manchester United musste vorzeitig abreisen. Eingefleischten Fußballfans dürfte Außenverteidiger Cristian Ramírez noch ein Begriff sein. Der 23-Jährige schnürte in Deutschland die Schuhe bis vor einigen Jahren für Fortuna Düsseldorf und den 1. FC Nürnberg.
00:52
Um ein erneutes Debakel zu verhindern hofft der in der Coaching-Zone sehr lauffreudige Trainer vor allem auf seinen Weltstar: "Der Faktor Leo Messi wird sehr wichtig sein. Es ist das komplizierteste Spiel überhaupt."
00:49
Mit einem Ohr beim Spiel Peru - Kolumbien, wartet auf Jorge Sampaoli mit Ecuador ein nicht zu unterschätzender Gegner. Schon beim 2:0 Achtungs-Erfolg im Hinspiel bewiesen die Gelb-Blau-Roten ihre Konterqualitäten. Die Albiceleste sollte gewarnt sein und sich die damalige Schmach nochmals vor Augen führen.
00:41
Die tabellarische Situation in Südamerika ist äußerst kompliziert, ein Rechenschieber wäre angebracht: Für den Zweiten bis zum Siebten sind noch alle Szenarien möglich, einzig Brasilien ist sicher in Russland dabei. Die Gauchos liegen derzeit mit 25 Zählern auf dem sechsten Platz. Punktgleich und nur dank einer effektiveren Offensive ist Peru auf dem Playoffs-Rang eine Stufe höher gelegen. Kolumbien und Chile besetzen beide mit jeweils 26 Zählern Platz drei und vier, Uruguay ist mit 28 Punkten Zweiter und somit auch noch nicht sicher im Flieger. Die Hausherren aus Ecuador gehen als Achter ohne eine WM-Chance in die letzte Quali-Partie.
00:30
Hallo an alle Nachtschwärmer und willkommen zu einem absolutem Kracher! Argentinien kämpft ab 1:30 Uhr in Ecuador um die allerletzte Chance für ein Ticket nach Russland. Von der direkten Qualifikation bis hin zum vorzeitigen Aus ist noch alles drin für Messi & Co. Viel Spaß dabei!

Ecuador

Ecuador Herren
vollst. Name
Federación Ecuatoriana de Fútbol
Stadt
Guayaquil
Farben
gelb-blau-rot
Gegründet
01.01.1925

Argentinien

Argentinien Herren
vollst. Name
Asociación del Fútbol Argentino
Spitzname
Gauchos
Stadt
Buenos Aires
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
01.01.1893