Gruppe B
23.10.2016 19:30
Beendet
KS Kielce
KS Kielce
26:34
Rhein-Neckar Löwen
Rhein-Neckar
15:16

Liveticker

60
21:02
Fazit:
Die Rhein-Neckar Löwen setzen ein fettes Ausrufezeichen in der VELUX EHF Champions League. Durch einen 34:26-Kantersieg bei Titelverteidiger Klub Sportowy Vive Tauron Kielce melden sich die Mannheimer zurück im Rennen um den direkten Durchmarsch in das Viertelfinale. War die Jacobsen-Truppe schon in Durchgang eins auf beeindruckendem Niveau unterwegs, belohnten sich mit dem Ein-Tor-Vorsprung aber nicht wirklich, war der zweite Abschnitt eine echte Machtdemonstration des Bundesligisten. Hinten vernagelte Appelgren den Kasten und vorne gab es zahlreiche schnelle und erfolgreiche Abschlüsse. Mit den Punkten sechs und sieben rücken die Rhein-Neckar Löwen Skopje und Kielce auf den Pelz und nehmen viel Selbstvertrauen mit in die nächsten Wochen. Für die Mannschaft von Trainer Nicolaj Jacobsen geht es am Donnerstag im DHB-Pokal beim HC Erlangen weiter. In der DKB Handball-Bundesliga steht am Sonntag ein Heimspiel gegen die HSG Wetzlar an. Die VELUX EHF Champions League macht nun zwei Wochen Pausen und meldet sich dann nach der Länderspielpause am Mittwoch, dem 9. November mit dem sechsten der 14 Gruppenspieltage zurück. Dann tritt nämlich der THW Kiel bei Wisła Płock an. Einen Tag später empfangen die Rhein-Neckar Löwen den RK Zagreb und die SG Flensburg-Handewitt muss bei den Kadetten Schaffhausen bestehen. Einen schönen Abend noch!
60
20:58
Spielende
60
20:57
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 26:34 durch Rafael Baena Gonzales
Der spanische Kreisläufer setzt den Endpunkt. Anspiel Schmid, Tor Baena: Das war heute eines der Erfolgsrezepte!
60
20:57
Tor für KS Kielce, 26:33 durch Mateusz Kus
59
20:56
Tor für KS Kielce, 25:33 durch Tobias Reichmann
58
20:55
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 24:33 durch Rafael Baena Gonzales
Mit seinem sechsten Tor im sieben Anlauf setzt sich Baena an die Spitze der Löwen-Torjägerliste, rangiert dort zusammen mit Schmid.
58
20:54
Tor für KS Kielce, 24:32 durch Julen Aguinagalde
56
20:53
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 23:32 durch Andy Schmid
Schmid bringt den ersten Siebenmeter des Bundesligisten mit einem halbhohen Wurf nach links im Netz unter.
55
20:52
Es gibt noch leichte Ergebniskosmetik zugunsten des Titelverteidigers. Die Entscheidung in Sachen Punkteverteilung ist längst gefallen.
55
20:51
Tor für KS Kielce, 23:31 durch Mateusz Kus
54
20:51
Tor für KS Kielce, 22:31 durch Mariusz Jurkiewicz
53
20:50
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 21:31 durch Dejan Manaskov
Manaskov sorgt für die Zweistelligkeit! Für Kielce kann es in der Endphase nur noch darum gehen, die Pleite noch einigermaßen erträglich zu gestalten.
52
20:49
Appelgren konserviert seine Weltklasseform. Er kratzt an der 50 %-Abwehrquote.
51
20:47
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 21:30 durch Rafael Baena Gonzales
Bodenpass an den Kreis und wieder ist Baena zur Stelle. Die Zuspiele auf den Spanier sind heute hervorragend.
50
20:46
Tor für KS Kielce, 21:29 durch Tobias Reichmann
50
20:46
Trotz des deutlichen Rückstands haben zumindest die gelb-blauen Anhänger auf den Rängen noch nicht aufgegeben. Die Hala Legionów gehört zweifellos zu den stimmungsvollsten Hallen der Königsklasse.
49
20:45
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:29 durch Alexander Petersson
Kurz nach Ende der Zeitstrafe stellt Petersson den alten Abstand wieder her. Er kommt mit Volldampf von rechts und packt einen Strahl in die flache linke Ecke aus.
49
20:44
Tor für KS Kielce, 20:28 durch Julen Aguinagalde
48
20:44
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 19:28 durch Kim Ekdahl Du Rietz
48
20:44
Tor für KS Kielce, 19:27 durch Pawel Paczkowski
47
20:43
2 Minuten für Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen)
Der Kreisläufer verabschiedet sich für zwei Minuten auf die Bank.
47
20:43
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:27 durch Andy Schmid
47
20:43
Die Löwen wissen natürlich, dass Kielce Comeback-Qualitäten hat: Im Finale der VELUX EHF Champions League hat der polnische Meister sogar einen Rückstand von neun Toren gedreht.
46
20:42
Ist hier schon eine Vorentscheidung gefallen? Die Löwen treffen und treffen; Kielce scheitert immer wieder an ungenauen Pässen oder an Appelgren.
46
20:41
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:26 durch Marius Steinhauser
45
20:40
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:25 durch Andy Schmid
Schmid lässt sich nicht davon beeindrucken, dass die Hausherren offensiver verteidigen. Er packt einen Schlagwurf von halblinks aus, der im rechten Winkel einschlägt.
44
20:39
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:24 durch Andy Schmid
43
20:38
Nikolaj Jacobsen macht von seiner zweiten Auszeit Gebrauch. Wenn die Löwen die Konzentration hochhalten, dann sind die Chancen auf den Sieg beim Titelverteidiger groß. Die Deckung und Torhüter Appelgren sind aktuell überragend.
43
20:37
Tor für KS Kielce, 18:23 durch Uroš Zorman
Der Slowene schafft es auf halblinks an den Kreis und packt einen Aufsetzer in die kurze Ecke aus.
43
20:37
Die Löwen liegen mit sechs Toren vorne, haben sich im Vergleich zum ersten Durchgang noch einmal gesteigert. Das Selbstvertrauen beim deutschen Meister ist riesig.
41
20:35
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:23 durch Marius Steinhauser
Block gegen Bielecki und dann ist Steinhauer früher am Ball als der herausgelaufene Szmal. Dementsprechend ist das Tor leer und die Aufgabe einfach.
41
20:35
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:22 durch Alexander Petersson
Petersson sorgt für Stille auf den Rängen! Er zieht von rechts nach innen und ballert unter das Dach.
40
20:34
Tor für KS Kielce, 17:21 durch Tobias Reichmann
Der deutsche Nationalspieler trifft nach Schmids Fehlpass per Gegenstoß ins Netz.
39
20:33
2 Minuten für Harald Reinkind (Rhein-Neckar Löwen)
Nun hat es den Norweger erwischt. Kann Mannheim den Vorsprung in Unterzahl halten?
39
20:33
Der Löwen-Torhüter dreht nun richtig auf und hält die Polen bei einem Tor in Halbzeit zwei.
38
20:32
Appelgren pariert gegen Jurkiewicz, der aus dem Zentrum wegen angezeigtem Zeitspiels abschließen musste.
37
20:31
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 16:21 durch Dejan Manaskov
Die Außenbahnspieler bekommen wenige Chancen, nutzen diese aber effizient. Manaskov springt von links weit hinein und überwindet Szmal.
37
20:30
2 Minuten für Mateusz Jachlewski (KS Kielce)
Jachlewski hält Reinkind bei dessen Wurfversuch zu lange fest. Er muss für zwei Minuten auf die Bank.
35
20:29
Tor für KS Kielce, 16:20 durch Karol Bielecki
Ein Siebenmeter bringt Kielce das erste Erfolgserlebnis nach dem Seitenwechsel.
35
20:28
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:20 durch Andy Schmid
Das vierte Tor in Serie! Schmid zieht von unten nach oben, ballert aus dem rechten Rückraum in die lange Ecke. Im Nachhinein belohnt man sich mit dem Vorsprung, der schon zur Pause verdient gewesen wäre.
35
20:27
Der Spanier ist bei dieser Aktion unglücklich aufgeprallt und muss behandelt werden.
35
20:27
Das Publikum merkt, dass die Akteure auf der Platte akustische Unterstützung brauchen. Aguinagalde scheitert jedoch aus sechs Metern an Appelgren.
34
20:26
Die Löwen nutzen die Schwächephase des polnischen Angriffs und erarbeiten sich die erste Vier-Tore-Führung des Abends.
34
20:25
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:19 durch Kim Ekdahl Du Rietz
33
20:25
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:18 durch Harald Reinkind
So darf es weitergehen! Nach einem Passfehler von Bielecki ist es erneut Reinkind, der das Netz zappeln lässt. Diesmal aus dem zentralen Rückraum.
32
20:24
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:17 durch Harald Reinkind
Die Löwen benötigen viel Zeit für ihren ersten Angriff. Erst bleibt Schmids Wurf im Block hängen. Nach 90 Sekunden tankt sich Reinkind auf halbrechts durch und schmeißt aus kurzer Distanz in die kurze Ecke.
31
20:21
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in der Woiwodschaft Heiligkreuz! Der erste Durchgang hat bewiesen, dass die Rhein-Neckar Löwen nicht nur mit dem amtierenden Titelträger der VELUX EHF Champions League mithalten können, sondern dass sie auch durchaus in der Lage sind, beide Punkte mit auf Heimreise nehmen. Dazu muss das bisherige Niveau im Abschluss aber unbedingt gehalten werden.
31
20:21
Beginn 2. Halbzeit
30
20:11
Halbzeitfazit:
Die Rhein-Neckar Löwen zeigen beim Titelverteidiger Klub Sportowy Vive Tauron Kielce ihre bisher beste Halbzeit in der Champions-League-Saison; mit 16:15 fällt der Vorsprung allerdings etwas zu gering aus. In der Stimmmungshölle Hala Legionów brauchten die Mannheimer nur wenige Minuten, um in die Partie zu finden. Mit vielen unterschiedlichen Spielzügen beschäftigen sie die Abwehr des 13-fachen polnischen Meisters und zeigen sich sehr durchschlagskräftig. Im Angriff ist man fast am Limit; in der Deckung ist noch Luft nach oben. Trotz der Unterstützung des frenetischen Publikums kann Kielce nur mit viel Aufwand mithalten, ist auf die Einzelaktionen von Bielecki (sieben Tore) angewiesen. Es ist ein heißer Tanz, wir freuen uns auf den zweiten Durchgang. Bis gleich!
30
20:07
Ende 1. Halbzeit
30
20:07
Tor für KS Kielce, 15:16 durch Julen Aguinagalde
Das ist bitter! Bieleckis rechter Hammer landet am rechten Pfosten. Den Abpraller greift sich Aguinagalde und wirft ihn aus siebeneinhalb Metern ins Netz.
30
20:06
Talant Dujshebaev legt noch im ersten Durchgang zum zweiten Mal die Grüne Karte auf den Zeitnehmertisch. 19 Sekunden noch zu spielen.
30
20:05
Baena bleibt erstmals aus sechs Metern an Ivić hängen. Im letzten Angriff der ersten Halbzeit kann Kielce nun auf einen Treffer verkürzen.
29
20:04
Tor für KS Kielce, 14:16 durch Mariusz Jurkiewicz
Der tut den Gästen weh! Nach einem technischen Fehler am gegnerischen Kreis bringt Jurkiewicz die Hausherren in der zweiten Welle wieder heran.
27
20:02
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 13:16 durch Rafael Baena Gonzales
Schmid packt immer wieder großartige Pässe an den Kreis aus. Baena verwandelt erneut souverän.
26
20:02
Es wäre unheimlich wichtig für die Löwen, eine Führung mit in die Kabine zu nehmen. Dann sinkt die gute Laune der Heimfans in der Pause ein wenig und Kielce stünde nach dem Seitenwechsel direkt unter Druck.
26
20:01
Tor für KS Kielce, 13:15 durch Dean Bombač
24
19:59
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 12:15 durch Mads Mensah Larsen
Mit fünf Treffer ist Mensah Larsen der beste Werfer des Bundesligisten. Er liefert hier bisher einen überragenden Auftritt ab.
24
19:58
Tor für KS Kielce, 12:14 durch Karol Bielecki
23
19:58
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 11:14 durch Marius Steinhauser
Die Löwen haben auch einen Rechtsaußen! Das Eigengewächs kann weit in die Mitte springen und zeigt dann keine Nerven gegen Ivić.
23
19:56
Nun nimmt Nikolaj Jacobsen ein Team-Timeout. Er will seiner Mannschaft eine kleine Verschnaufpause geben; die Unterzahlsituation hat Kraft gekostet.
23
19:55
Tor für KS Kielce, 11:13 durch Karol Bielecki
Zum Ende der Überzahlzeit schraubt sich der Ex-Magdeburger auf halblinks hoch und erwischt Appelgren mit einem Wurf durch die Hosenträger.
21
19:54
7-Meter verworfen von Julen Aguinagalde (KS Kielce)
Der Spanier ist wohl etwas irritiert, dass Palicka für diesen Siebenmeter auf die Platte kommt. Er befördert die Kugel rechts am Gästekasten vorbei.
21
19:53
2 Minuten für Dejan Manaskov (Rhein-Neckar Löwen)
Gerade noch der Schütze, nun der Sünder. Manaskov bearbeitet Aguinagalde und muss für 120 Sekunden zusehen.
21
19:53
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 10:13 durch Dejan Manaskov
20
19:53
Der deutscher Meister bewegt sich weiterhin auf sehr hohem Niveau. Kann dieses bis zum Ende durchgehalten werden, dann ist ein Sieg beim Titelverteidiger definitiv möglich.
20
19:52
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 10:12 durch Hendrik Pekeler
20
19:52
Tor für KS Kielce, 10:11 durch Karol Bielecki
19
19:51
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:11 durch Harald Reinkind
Fein auseinandergezogen! Schmid zieht auf halblinks zwei Gegenspieler auf sich und öffnet dadurch den Raum für den Norweger, der aus zentralen acht Metern trifft.
18
19:50
2 Minuten für Pawel Paczkowski (KS Kielce)
Paczkowski kann Larsen nur von hinten attackieren. Die Löwen vollenden den Angriff durch Guardiola noch in die Maschen, bevor der Pole die erste Zeitstrafe kassiert.
18
19:50
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:10 durch Gedeón Guardiola
17
19:49
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:9 durch Mads Mensah Larsen
Der bullige Rückraumspieler tankt sich diesmal auf halblinks an den Kreis und überwindet Ivić dann per Aufsetzer in die kurze Ecke.
16
19:48
Gelbe Karte für Mads Mensah Larsen (Rhein-Neckar Löwen)
16
19:48
Tor für KS Kielce, 9:8 durch Karol Bielecki
Erneut entscheidet der Mann mit der Brille das Eins-gegen-Eins gegen Appelgren für sich. Wieder mit voller Härte.
16
19:47
Talant Dujshebaev nimmt die erste Auszeit des Spiels. Hat der Trainerfuchs einen solch starken Gast aus der Bundesliga erwartet?
15
19:47
Es ist weiterhin ein rastloses Kräftemessen, dass sich Kielce und Mannheim hier liefern. Das zusammen mit dieser Atmosphäre ist große Werbung für den Handball.
14
19:45
Tor für KS Kielce, 8:8 durch Julen Aguinagalde
Zorman auf Aguinagalde! Der Spanier wirft dann mit dem Rücken zum Tor in die linke Ecke. Weltklasse!
14
19:45
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 7:8 durch Mads Mensah Larsen
13
19:44
Tor für KS Kielce, 7:7 durch Karol Bielecki
Bielecki feuert den ersten Siebenmeter der Partie in den rechten Winkel. Da ist Appelgren machtlos.
12
19:43
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:7 durch Mads Mensah Larsen
Larsen schraubt sich schon bei Meter zehn hoch und ist dann nicht mehr zu bremsen. Was für eine Fackel!
12
19:43
Die Löwen lassen sich nicht mehr von der Kulisse beeindrucken und liefern nun einen starken Auftritt ab. Diese Anfangsphase ist die bisher beste internationale Leistung in dieser Saison.
12
19:43
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:6 durch Rafael Baena Gonzales
11
19:42
Gelbe Karte für Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen)
11
19:42
Tor für KS Kielce, 6:5 durch Julen Aguinagalde
Auch Kielce kann Kreis! Aguinagalde wird im Zentrum bedient und vollendet dann mit Gefühl in den rechten Winkel.
9
19:40
Tor für KS Kielce, 5:5 durch Krzystof Lijewski
Den rechten Rückraummann haben die Gäste noch nicht im Griff. Er kann aus der Distanz zu oft zu unbedrängt abschließen.
9
19:40
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:5 durch Andy Schmid
9
19:40
Es ist bisher ein offener Schlagabtausch, in dem sich beide Teams wurffreudig zeigen.
9
19:40
Tor für KS Kielce, 4:4 durch Krzystof Lijewski
8
19:39
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:4 durch Dejan Manaskov
8
19:38
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:3 durch Rafael Baena Gonzales
Die Kreisanspiele gelingen! Wieder findet Schmid Baena, der mit seiner linken Hand erfolgreich ist.
7
19:38
Gelbe Karte für Mateusz Jachlewski (KS Kielce)
7
19:38
Die Torhüter Ivić und Appelgren finden gut in den Abend. Sie haben beide Abwehrquoten über 50 %.
6
19:37
Tor für KS Kielce, 3:2 durch Karol Bielecki
6
19:36
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:2 durch Rafael Baena Gonzales
Der Spanier wird am zentralen Kreis von Schmid in Szene gesetzt. Aus sechs Metern ist der Ausgleich dann nur noch Formsache.
5
19:36
Gelbe Karte für Mariusz Jurkiewicz (KS Kielce)
4
19:35
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:1 durch Mads Mensah Larsen
Dem Dänen gelingt der wichtige erste Treffer! Er feuert aus dem rechten Rückraum in die kurze Ecke.
4
19:34
Tor für KS Kielce, 2:0 durch Tobias Reichmann
Manaskov scheitert mit seinem Gegenstoßabschluss an Ivić. Die Hausherren schalteten daraufhin schnell wieder um. Der Europameister wird auf seiner rechten Außenbahn in Szene gesetzt und vollendet in die lange Ecke.
3
19:34
Auf den Rängen herrscht eine überragende Atmosphäre. So ein bisschen scheinen sich die Mannen von Nikolaj Jacobsen davon beeindrucken zu lassen.
2
19:33
Im Premierenangriff leisten sich die Löwen gleich den ersten technischen Fehler.
2
19:32
Tor für KS Kielce, 1:0 durch Krzystof Lijewski
1
19:32
Der ehemalige Löwe Lijewski feuert den ersten Wurf des Abends nach einer halben Minute rechts am Kasten von Appelgren vorbei. Der Ball war aber abgefälscht, so dass die Kugel in den Reihen der Gastgeber bleibt.
1
19:30
Die Löwen in Kielce – auf geht's!
1
19:30
Spielbeginn
19:28
Die Mannschaften haben den blauen Hallenboden betreten und lauschen nun der Hymne der Königsklasse. Die Heimfans präsentieren eine beeindruckende Choreographie, die man hierzulande nur aus Fußballstadien kennt.
19:23
Setzen die Rhein-Neckar Löwen mit dem ersten starken Auftritt in Europa ein Ausrufezeichen und gewinnen beim Titelverteidiger oder vollziehen die Polen den nächsten Schritt in Richtung Gruppensieg? Bald geht's los in der Hala Legionów!
19:20
"Sie konzentrieren sich voll auf die Königsklasse und wollen natürlich ihren Titel verteidigen, auch weil sie in ihrer nationalen Liga praktisch konkurrenzlos sind. Wir sind ganz sicher nicht der Favorit und können unbeschwert aufspielen", beschreibt Nikolaj Jacobsen die Ausgangslage vor dem 16. Pflichtspiel der Saison. In der Vorsaison traf Mannheim übrigens ebenfalls in der Gruppenphase auf den 13-fachen polnischen Meister. Nach dem 32:32-Heimremis verloren die Löwen auswärts mit 27:28.
19:15
Die Hausherren werden ein harter Brocken für die Löwen, haben bisher all ihre Partien in der VELUX EHF Champions League gewinnen können. Knapp wurde es eigentlich nur in Szeged, wo man mit 29:27 siegte. Aus Brest nahm Kielce beide Punkte dankt einer tollen Steigerung in Durchgang zwei mit (29:24 nach 11:14-Rückstand zur Pause), IFK Kristianstad (38:28) und RK Celje (31:23) wurden mit deutlichen Ergebnissen auf die Heimreise geschickt. Die Gelb-Blauen sind auch im Jahr nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte Favorit auf den Einzug ins Final4.
19:10
Durch die überraschende erste Niederlage von Vardar Skopje beim bis dato desolaten RK Zagreb (27:28) ergibt sich für Mannheim an diesem Wochenende die Möglichkeit, den Rückstand auf Rang eins zu verkürzen. Sollte RNL beide Punkte aus der Hala Legionów entführen, würde man auf einen Zähler an die Mazedonier und die Polen auf den ersten beiden Plätzen heranrücken und wäre wieder mittendrin im Rennen um den direkten Einzug ins Viertelfinale. Gleichzeitig würde das Vermeiden zweier K.o.-Partien im Falle einer Niederlage in weite Ferne rücken.
19:05
Das Team von Trainer Nicolaj Jacobsen geht die Partie in der Woiwodschaft Heiligkreuz mit dem Schwung zweier hoher Siege in der DKB Handball-Bundesliga an. Sowohl in der SAP-Arena gegen Frisch Auf Göppingen (35:26) als auch in der SCHARRena beim TVB 1898 Stuttgart (35:27) drehten die Löwen aber erst nach dem Seitenwechsel auf, so dass am Ende solch deutliche Erfolge möglich wurden. Damit bleiben sie Teil der dreiköpfigen Verfolgergruppe der verlustpunktfreien Flensburger, die heute Nachmittag in Wetzlar auch ihr achtes Match gewinnen konnten.
19:00
In der Gruppe B ist der amtierende deutsche Meister aktuell die dritte Kraft. Nach dem Auftaktremis in Szeged (28:28) rang er den RK Celje in der Fraport Arena nieder (31:30), um dann in Runde drei überraschend in Brest zu verlieren (28:30). Gegen den IFK Kristianstad konnte vor elf Tagen wiederum in der Bankenmetropole gewonnen werden (30:29). Die bisherigen Ergebnisse zeigen: Bei den Königsklassenpartien mit Beteiligung Mannheims geht es bisher stets sehr knapp zu.
18:55
Die deutsche Woche in der VELUX EHF Champions League ist auf dem Papier bisher siegreich verlaufen. Sowohl die SG Flensburg-Handewitt (22:20 gegen Wisła Płock) als auch der THW Kiel (32:29 gegen die Kadetten Schaffhausen) konnten ihre Partien gewinnen. Wirklich überzeugend waren aber beide norddeutsche Klubs nicht. Auf dem Weg zum perfekten Spieltag der drei Bundesligisten haben die Rhein-Neckar Löwen mit dem Auswärtsspiel beim Klub Sportowy Vive Tauron Kielce eine ungleich schwierigere Aufgabe vor der Brust.
18:50
Einen guten Abend zur VELUX EHF Champions League! Mit einem Auswärtsmatch beim amtierenden Titelträger Klub Sportowy Vive Tauron Kielce beschließen die Rhein-Neckar Löwen die fünfte Runde in der europäischen Königsklasse. Der Anwurf in der Hala Legionów soll um 19:30 Uhr erfolgen.

Aktuelle Spiele

23.10.2016 16:50
Bjerringbro-Silkeborg A/S
Bjerringbro
BJE
Bjerringbro-Silkeborg A/S
Paris Saint-Germain
PSG
Paris Handball
Paris Saint-Germain
23.10.2016 17:00
SC Pick Szeged
Pick Szeged
SCP
SC Pick Szeged
Brest HC Meshkov
BRE
Brest Meshkov
Brest HC Meshkov
23.10.2016 18:15
Elverum Håndball
Elverum
ELV
Elverum Håndball
CB Ciudad de Logroño
LOG
Logroño
CB Ciudad de Logroño
23.10.2016 18:45
Montpellier HB
Montpellier HB
MHB
Montpellier HB
HC Metalurg Skopje
MET
Metalurg
HC Metalurg Skopje
23.10.2016 19:30
KS Kielce
KS Kielce
KSV
KS Kielce
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen

KS Kielce

KS Kielce Herren
vollst. Name
Klub Sportowy Vive Tauron Kielce S.A.
Spitzname
Iskra
Stadt
Kielce
Land
Polen
Farben
gelb-blau
Gegründet
00.12.1965
Spielort
Hala sportowa
Kapazität
1.400

Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren
vollst. Name
Rhein-Neckar Löwen Kronau-Östringen
Spitzname
Löwen, Kröstis, Kröten
Stadt
Östringen
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau
Gegründet
2002
Sportarten
Handball
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200