25. Spieltag
18.03.2015 19:00
Beendet
Berlin
Füchse Berlin
32:24
HSG Wetzlar
Wetzlar
20:11

Liveticker

60
20:32
Fazit:
Mit einem verdienten 32:24-Erfolg über die HSG Wetzlar springen die Füchse auf den siebten Rang, die Gäste bleiben Zehnter. Peter Štochl war mit 13 Paraden der überragende Keeper, während das Gespann auf der anderen Seite zusammen lediglich sieben Bälle abwehren konnte. Dejan Manaskov mit acht sowie Evgeni Pevnov mit sechs Toren waren die erfolgreichen Werfer. Ausschlaggebend für den deutlichen Sieg war die schwache Chancenwertung der Gäste, die nicht einmal jeden zweiten Ball im Tor unterbringen konnten. Das war es von hier. Einen schönen Abend noch!
60
20:28
Spielende
60
20:28
Tooor für HSG Wetzlar, 32:24 durch Vladan Lipovina
60
20:28
Tooor für Füchse Berlin, 32:23 durch Konstantin Igropulo
59
20:28
Tooor für HSG Wetzlar, 31:23 durch Dejan Manaskov
58
20:25
7-Meter verworfen
von Fabian Wiede (Füchse Berlin)
57
20:25
Tooor für HSG Wetzlar, 31:22 durch Steffen Fäth
57
20:25
Tooor für Füchse Berlin, 31:21 durch Willy Weyhrauch
55
20:24
Tooor für Füchse Berlin, 30:21 durch Kohei Narita
Bei den Füchsen feiert der Mann mit der Nummer sieben seine Premiere und ist direkt per Konter erfolgreich!
54
20:21
Tooor für Füchse Berlin, 29:21 durch Evgeni Pevnov
53
20:21
Tooor für HSG Wetzlar, 28:21 durch Tobias Hahn
52
20:19
Nochmals nimmt die HSG Wetzlar eine Auszeit! Die Partie ist wohl verloren, aber das Torverhältnis könnte am Ende eine wichtige Rolle spielen. Deswegen gilt es die Konzentration bis zum Schlusspfiff aufrecht zu halten.
52
20:18
Tooor für Füchse Berlin, 28:20 durch Evgeni Pevnov
51
20:16
Tooor für HSG Wetzlar, 27:20 durch Dejan Manaskov
50
20:16
Tooor für Füchse Berlin, 27:19 durch Willy Weyhrauch
50
20:16
Tooor für Füchse Berlin, 26:19 durch Pavel Horák
48
20:16
Tooor für HSG Wetzlar, 25:19 durch Guillaume Joli
47
20:15
2 Minuten für Pavel Horák (Füchse Berlin)
46
20:12
Tooor für Füchse Berlin, 25:18 durch Fredrik Petersen
45
20:11
Tooor für HSG Wetzlar, 24:18 durch Dejan Manaskov
Die HSG knabbert weiter am Rückstand. Sie sind per Tempogegenstoß erfolgreich und liegen "nur" noch sechs Tore zurück.
45
20:11
Tooor für HSG Wetzlar, 24:17 durch Guillaume Joli
42
20:06
Tooor für Füchse Berlin, 24:16 durch Fabian Wiede
41
20:06
Tooor für HSG Wetzlar, 23:16 durch Guillaume Joli
40
20:05
Tooor für HSG Wetzlar, 23:15 durch Dejan Manaskov
Per Konter verkürzt Wetzlar auf acht Tore. Mehr als Ergebniskosmetik dürfte das allerdings nicht sein.
40
20:05
Tooor für HSG Wetzlar, 23:14 durch Kent Robin Tønnesen
39
20:04
Tooor für Füchse Berlin, 23:13 durch Mattias Zachrisson
38
20:02
Tooor für Füchse Berlin, 22:13 durch Fabian Wiede
38
20:02
2 Minuten für Paul Drux (Füchse Berlin)
37
20:02
7-Meter verworfen
von Petar Nenadić (Füchse Berlin)
36
19:59
Tooor für HSG Wetzlar, 21:13 durch Kent Robin Tønnesen
36
19:59
Tooor für Füchse Berlin, 21:12 durch Petar Nenadić
35
19:58
Tooor für HSG Wetzlar, 20:12 durch Dejan Manaskov
Nach knapp 4,5 Minuten klappt es dann doch mal mit einem Tor! Nach einem Zuspiel von Kent Robin Tønnesen trifft die Nummer zehn vom Kreis.
32
19:57
Die Torhüter haben sich anscheinend etwas vorgenommen! Peter Štochl startet mit zwei Paraden in Folge und nach einem gehaltenen Ball von José Javier Hombrados Ibanez pariert der Tscheche sogar einen Tempogegenstoß!
31
19:55
Anpfiff 2. Halbzeit
30
19:45
Halbzeitfazit:
Von den Tabellenpositionen her hätte man ein spannendes Spiel erwartet, aber nach 30 Minuten führen die Füchse Berlin mit 20:11. Diesen klaren Vorsprung haben sie sich mit einer überragenden Wurfquote von 87% gesichert! Im Vergleich dazu, die HSG Wetzlar nutzt nur 50% der eigenen Chancen. Bemerkenswert ist dabei allerdings, dass diese Chancenverwertung nicht mit den Torhüterleistungen zusammenhängt, denn auf beiden Seiten können die Keeper bisher nur drei Paraden aufweisen. Die einzige Frage für Durchgang zwei lautet, wie hoch gewinnen die Berliner?
30
19:42
Ende 1. Halbzeit
30
19:42
Gelbe Karte für Jesper Nielsen (Füchse Berlin)
30
19:41
Tooor für Füchse Berlin, 20:11 durch Fabian Wiede
Der Jungfuchs erzielt aus dem Rückraum den 20. Treffer für Berlin! Damit haben die Gastgeber bereits zu diesem Zeitpunkt zwei Tore mehr erzielt als in der kompletten Spielzeit beim THW Kiel!
30
19:38
Tooor für Füchse Berlin, 19:11 durch Mattias Zachrisson
30
19:38
Dagur Sigurdsson kann mit der Leistung seines Teams zufrieden sein, dennoch nimmt der Coach eine Auszeit um die letzte Minute vor der Pause zu besprechen.
29
19:37
Tooor für HSG Wetzlar, 18:11 durch Carlos Prieto
28
19:36
Tooor für HSG Wetzlar, 18:10 durch Carlos Prieto
28
19:35
Tooor für Füchse Berlin, 18:9 durch Jesper Nielsen
Der Vorsprung wächst und wächst! Dank drei Toren in Folge beträgt dieser nun neun Tore!
26
19:34
Tooor für Füchse Berlin, 17:9 durch Evgeni Pevnov
26
19:34
Tooor für HSG Wetzlar, 16:9 durch Carlos Prieto
25
19:32
Gelbe Karte für Adnan Harmandić (HSG Wetzlar)
25
19:32
Tooor für Füchse Berlin, 16:8 durch Pavel Horák
24
19:29
Die Hauptstädter sind ihrem Gegner bisher deutlich überlegen. Das merkt auch Kai Wandschneider und nimmt bereits seine zweite Auszeit!
24
19:29
Tooor für Füchse Berlin, 15:8 durch Jesper Nielsen
24
19:29
Tooor für Füchse Berlin, 14:8 durch Fredrik Petersen
23
19:28
Tooor für HSG Wetzlar, 13:8 durch Dejan Manaskov
22
19:26
Tooor für Füchse Berlin, 13:7 durch Evgeni Pevnov
Ein schönes Zuspiel des Serben Petar Nenadić verwandelt der Kreisläufer.
21
19:26
Tooor für HSG Wetzlar, 12:7 durch Dejan Manaskov
21
19:26
Tooor für Füchse Berlin, 12:6 durch Petar Nenadić
20
19:25
Tooor für Füchse Berlin, 11:6 durch Paul Drux
19
19:25
Tooor für HSG Wetzlar, 10:6 durch Adnan Harmandić
19
19:24
2 Minuten für Pavel Horák (Füchse Berlin)
Nach zwei Zeitstrafen für die HSG, muss Berlin nun erstmals in Unterzahl auskommen.
18
19:22
Die Füchse machen ihrem Namen alle Ehre und gehen bissig zu Werke. Drei Treffer in Folge und damit ein Vorsprung mit fünf Toren sind die Konsequenz. Kai Wandschneider nimmt daraufhin die Auszeit für die HSG Wetzlar.
18
19:21
Tooor für Füchse Berlin, 10:5 durch Petar Nenadić
17
19:21
Gelbe Karte für Evars Klešniks (HSG Wetzlar)
15
19:18
Tooor für Füchse Berlin, 9:5 durch Evgeni Pevnov
Andreas Wolff pariert gegen Fredrik Petersen, aber die Gastgeber bleiben in Ballbesitz und kurze Zeit später wird der Keeper vom Kreis bezwungen.
15
19:16
7-Meter verworfen
von Fredrik Petersen (Füchse Berlin)
14
19:16
Gelbe Karte für Pavel Horák (Füchse Berlin)
13
19:15
Tooor für Füchse Berlin, 8:5 durch Fredrik Petersen
12
19:14
Tooor für HSG Wetzlar, 7:5 durch Dejan Manaskov
In Unterzahl spielen die Gäste ihren Angriff so lange wie möglich aus und treffen dann vom Kreis!
11
19:14
Tooor für Füchse Berlin, 7:4 durch Evgeni Pevnov
11
19:14
2 Minuten für Carlos Prieto (HSG Wetzlar)
10
19:14
Tooor für HSG Wetzlar, 6:4 durch Dejan Manaskov
10
19:12
Tooor für Füchse Berlin, 6:3 durch Mattias Zachrisson
9
19:10
2 Minuten für Florian Laudt (HSG Wetzlar)
Früh im Spiel müssen die Gäste erstmals in Unterzahl auskommen.
7
19:10
Gelbe Karte für Paul Drux (Füchse Berlin)
7
19:09
Tooor für HSG Wetzlar, 5:3 durch Sebastian Weber
Steffen Fäth setzt seinen Kreisläufer mit einem schönen Zuspiel in Szene und der lässt sich die Möglichkeit nicht nehmen.
6
19:09
Tooor für Füchse Berlin, 5:2 durch Fredrik Petersen
5
19:07
Tooor für HSG Wetzlar, 4:2 durch Steffen Fäth
5
19:07
Gelbe Karte für Florian Laudt (HSG Wetzlar)
5
19:06
Tooor für Füchse Berlin, 4:1 durch Mattias Zachrisson
Den Gastgebern gelingt eindeutig der bessere Start! Zum zweiten Mal sind sie per Konter erfolgreich und ziehen damit schon leicht davon.
5
19:06
Tooor für Füchse Berlin, 3:1 durch Pavel Horák
4
19:05
Tooor für HSG Wetzlar, 2:1 durch Sebastian Weber
Jetzt klappt es auch erstmals vom Kreis für die HSG!
4
19:05
Tooor für Füchse Berlin, 2:0 durch Jesper Nielsen
2
19:02
Tooor für Füchse Berlin, 1:0 durch Petar Nenadić
Während die Gäste in Person von Steffen Fäth an Keeper Peter Štochl scheitern, erzielen die Hausherren im ersten Versuch einen Treffer.
1
19:02
Spielbeginn
18:58
Die Schiedsrichter Sebastian Grobe und Adrian Kinzel werden die Partie gleich anpfeifen. Wer kann seine internationalen Ambitionen mit einem doppelten Punktgewinn untermauern oder halten beide mit einem Remis ihre Positionen? Viel Vergnügen!
18:55
Bei Wetzlar stehen zwei Siege in der Bilanz - 32:25 gegen den HSV Hamburg und 32:27 gegen die TSG Ludwigshafen-Friesenheim. Zwischen den beiden Erfolgen lagen allerdings die Niederlagen gegen die MT Melsungen (29:31) und beim TuS N-Lübbecke (26:27).
18:52
Die Berliner können mit ihrer Ausbeute im Jahr 2015 zufrieden sein. Drei Erfolge über GWD Minden (32:23), Hannover-Burgdorf (31:26) und den TBV Lemgo (30:27) stehen dort zu Buche. Negativ wiegt allerdings die 18:32-Klatsche beim THW Kiel, als man nicht den Hauch einer Chance hatte.
18:49
Beide Mannschaften stehen aktuell im Mittelfeld der Tabelle. Die Gastgeber sind mit ihren 26 Punkten Achter, kurz dahinter folgt Wetzlar auf dem zehnten Rang mit 24 Zählern. Aber für beide Teams sind die internationalen Plätze mit einem Rückstand von nur einem bzw. drei Punkten noch in Reichweite!
18:44
Der 25. Spieltag steht an und damit herzlich Willkommen aus der Max-Schmeling Halle. Um 19 Uhr stehen sich hier die Füchse Berlin und die HSG Wetzlar gegenüber.

Aktuelle Spiele

28.03.2015 19:00
Bergischer HC
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
28.03.2015 20:15
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
TBV Lemgo Lippe
TBV
Lemgo
TBV Lemgo
29.03.2015 15:00
HC Erlangen
Erlangen
HCE
HC Erlangen
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel
29.03.2015 17:15
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
TuS N-Lübbecke
TNL
Lübbecke
TuS N-Lübbecke
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SGB
SG BBM Bietigheim
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar

Füchse Berlin

Füchse Berlin Herren
vollst. Name
Reinickendorfer Füchse Handball
Spitzname
Füchse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1891
Sportarten
Handball
Spielort
Max-Schmeling-Halle
Kapazität
9.000

HSG Wetzlar

HSG Wetzlar Herren
vollst. Name
Handballspielgemeinschaft Wetzlar
Stadt
Wetzlar
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1992
Sportarten
Handball
Spielort
Rittal Arena
Kapazität
6.000