18. Spieltag
19.12.2015 19:00
Beendet
Hannover-B.
TSV Hannover-Burgdorf
28:24
HSG Wetzlar
Wetzlar
15:11

Liveticker

60
20:37
Fazit:
Der TSV Hannover-Burgdorf festigt seinen Platz in der oberen Tabellenhälfte und schlägt die HSG Wetzlar verdient mit 28:24. Dabei gingen die Hessen zunächst mit 4:0 in Führung. Doch im Anschluss steigerten sich die Niedersachsen erheblich und konnten über weite Strecken eine klare Führung bewahren. Bester Schütze auf dem Parkett war Steffen Fäth mit sieben Treffern. Das war es von hier, auf Wiedersehen!
60
20:31
Spielende
60
20:29
Tor für HSG Wetzlar, 28:24 durch Steffen Fäth
59
20:29
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 28:23 durch Erik Schmidt
58
20:28
Tor für HSG Wetzlar, 27:23 durch Maximilian Holst
57
20:27
2 Minuten für Florian Laudt (HSG Wetzlar)
Florian Laudt muss für zwei Minuten auf die Strafbank und damit sollte die Partie zu Gunsten der Niedersachsen entschieden sein.
56
20:25
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 27:22 durch Runar Kárason
55
20:25
Tor für HSG Wetzlar, 26:22 durch Jannik Kohlbacher
55
20:23
2 Minuten für Joakim Andre Hykkerud (TSV Hannover-Burgdorf)
Joakim Andre Hykkerud holt sich die zwei Minuten ab und das könnte jetzt für die Gäste nochmal eine kleine Chance sein.
54
20:23
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 26:21 durch Mait Patrail
53
20:19
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 25:21 durch Lars Lehnhoff
51
20:17
Tor für HSG Wetzlar, 24:21 durch Jannik Kohlbacher
50
20:17
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:20 durch Mait Patrail
49
20:15
Tor für HSG Wetzlar, 23:20 durch Filip Mirkulovski
Es geht doch! Filip Mirkulovski macht es mit seinem schnellen Doppelschlag nochmal spannend.
48
20:14
Die hessischen Gäste bleiben in Schlagdistanz und lassen sich nicht abschütteln, doch das ist noch zu wenig. Die HSG braucht so langsam mal eine Serie, um weiter zu verkürzen.
48
20:13
Tor für HSG Wetzlar, 23:19 durch Filip Mirkulovski
46
20:11
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 23:18 durch Timo Kastening
46
20:10
Tor für HSG Wetzlar, 22:18 durch Christian Rompf
44
20:09
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 22:17 durch Joakim Andre Hykkerud
44
20:09
Tor für HSG Wetzlar, 21:17 durch Steffen Fäth
43
20:08
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 21:16 durch Morten Olsen
43
20:06
Kai Wandschneider nimmt die Auszeit, um die Taktik seiner Mannschaft weiter anzupassen. Noch bleibt den Gäste genug Zeit, um die Partie zu drehen. Doch Hannover spielt stark mit.
42
20:05
Tor für HSG Wetzlar, 20:16 durch Steffen Fäth
Nationalspieler Steffen Fäth ist für die Hessen im zweiten Durchgang überlebenswichtig und erzielt bereits seinen fünften Treffer am heutigen Abend.
40
20:03
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 20:15 durch Timo Kastening
Timo Kastening sorgt mit seinem schnellen Doppelschlag in Überzahl erstmal wieder für klare Verhältnisse auf dem Parkett.
39
20:02
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 19:15 durch Timo Kastening
39
20:01
2 Minuten für João Ferraz (HSG Wetzlar)
Die Aufholjagd der Gäste ist erstmal unterbrochen. João Ferraz muss für zwei Minuten zuschauen.
38
19:59
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 18:15 durch Morten Olsen
36
19:59
Tor für HSG Wetzlar, 17:15 durch Kristian Bliznac
35
19:57
Wetzlat kommt mit breiter Brust aus der Kabine und hat sich hier wieder in Schlagdistanz gespielt. Hannover muss scheinbar erstmal wieder warm laufen.
35
19:56
Tor für HSG Wetzlar, 17:14 durch Tobias Hahn
34
19:56
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 17:13 durch Joakim Andre Hykkerud
33
19:56
Tor für HSG Wetzlar, 16:13 durch Steffen Fäth
32
19:53
Tor für HSG Wetzlar, 16:12 durch Steffen Fäth
Der war wichtig! Steffen Fäth bringt den ersten Angriff der Gäste nach dem Wiederbeginn im gegnerischen Tor unter.
31
19:51
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 16:11 durch Sven-Sören Christophersen
31
19:51
Die zweite Hälfte in der Swiss Life Hall läuft!
31
19:51
Beginn 2. Halbzeit
30
19:43
Halbzeitfazit:
Nach einer turbulenten ersten Hälfte führt Hannover verdient mit 15:11 gegen Wetzlar. Dabei kam die HSG richtig gut ins Spiel und setzte sich schnell mit 0:4 ab. Doch danach ließen es die Hessen schleifen, die Niedersachsen agierten bissiger und kamen mit zwei schnellen 3:0-Serien binnen weniger Minuten eindrucksvoll zurück. Bester Schütze ist bislang Kai Häfner mit vier erzielten Toren. Bis gleich!
30
19:39
Ende 1. Halbzeit
30
19:36
Elf Sekunden vor dem Pausentee nimmt Jens Bürkle nochmal die Auszeit, um seine Mannschaft taktisch für die letzte Spielsituation einzustellen.
29
19:34
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 15:11 durch Joakim Andre Hykkerud
28
19:34
Tor für HSG Wetzlar, 14:11 durch Maximilian Holst
26
19:31
Gelbe Karte für Mait Patrail (TSV Hannover-Burgdorf)
26
19:31
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 14:10 durch Runar Kárason
Wahnsinn! Hannover legt nochmal eine Schippe oben drauf und legt die nächste 3:0-Serie auf das Parkett. Runar Kárason trifft zum 14:10.
25
19:30
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 13:10 durch Joakim Andre Hykkerud
24
19:30
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 12:10 durch Morten Olsen
24
19:30
Tor für HSG Wetzlar, 11:10 durch Sebastian Weber
23
19:29
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:9 durch Timo Kastening
Timo Kastening trifft und die Hannoveraner können sich das erste Mal etwas absetzen. Die Niedersachen sind jetzt richtig gut im Spiel.
22
19:27
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 10:9 durch Mait Patrail
21
19:26
Tor für HSG Wetzlar, 9:9 durch Maximilian Holst
20
19:26
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 9:8 durch Mait Patrail
Nach einem frühen 0:4-Rückstand gehen die Hausherren durch den erfolgreichen Wurf von Mait Patrail zum ersten Mal in Führung.
18
19:23
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 8:8 durch Runar Kárason
18
19:23
Tor für HSG Wetzlar, 7:8 durch Steffen Fäth
18
19:23
Gelbe Karte für Joakim Andre Hykkerud (TSV Hannover-Burgdorf)
18
19:22
Kai Wandschneider kann natürlich mit dem Ausgleich nicht zufrieden sein und zieht die Auszeit für seine Mannschaft.
18
19:21
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 7:7 durch Kai Häfner
Starke Phase des Gastgebers! Kai Häfner schließt eine 3:0-Serie zum Ausgleich ab. Damit gibt die HSG eine gute Ausgangslage schnell wieder her.
17
19:21
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:7 durch Erik Schmidt
16
19:18
Gelbe Karte für Sven-Sören Christophersen (TSV Hannover-Burgdorf)
15
19:18
Eine Viertelstunde ist gespielt und so langsam pirschen sich die Burgdorfer wieder heran. Kai Häfner und João Ferraz sind, wie schon im Hinspiel, mit jeweils drei Treffern die besten Akteure der Anfangsphase.
15
19:17
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 5:7 durch Kai Häfner
15
19:16
Gelbe Karte für Steffen Fäth (HSG Wetzlar)
13
19:16
Tor für HSG Wetzlar, 4:7 durch João Ferraz
13
19:16
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 4:6 durch Timo Kastening
12
19:16
Tor für HSG Wetzlar, 3:6 durch João Ferraz
11
19:13
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 3:5 durch Kai Häfner
10
19:13
Tor für HSG Wetzlar, 2:5 durch Steffen Fäth
10
19:13
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 2:4 durch Erik Schmidt
9
19:12
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 1:4 durch Kai Häfner
Kai Häfner erlöst die Niedersachsen und erzielt ein ganz wichtiges Tor für den TSV. Jetzt müsste dann Bürkle-Team aber mal direkt nachlegen und eine kleine Serie starten.
7
19:08
Gelbe Karte für João Ferraz (HSG Wetzlar)
6
19:07
Tor für HSG Wetzlar, 0:4 durch Jannik Kohlbacher
4
19:07
Ist das ein starker Auftakt der Hessen! Maximilian Holst, João Ferraz und Filip Mirkulovski legen die schnelle 3:0-Serie auf das Parkett. Die Zuordnung bei der Hausherren fehlt derzeit noch völlig.
4
19:06
Tor für HSG Wetzlar, 0:3 durch Filip Mirkulovski
3
19:06
Tor für HSG Wetzlar, 0:2 durch João Ferraz
2
19:04
Tor für HSG Wetzlar, 0:1 durch Maximilian Holst
1
19:03
Los geht es, der Ball ist im Spiel!
1
19:01
Spielbeginn
18:40
Wetzlar hat sich im Hinspiel vor heimischen Publikum knapp mit 31:28 gegen die Hannoveraner durchsetzen können und geht auch heute als leichter Favorit ins Spielgeschehen. Die besten Akteure waren damals João Ferraz und Kai Häfner mit je acht Treffern. Geleitet wir das Spiel von den Herren Jan Grell und Raphael Piper. Wr wünschen Euch viel Vergnügen und sind in wenigen Minuten zurück. Bis gleich!
18:35
Während die Hessen am letzten Spieltag im Derby gegen Melsungen mit 29:25 erfolgreich war und einen wichtigen Prestigesieg landete. Zuvor gab es jedoch nur ein nüchternes 22:22-Remis gegen Aufsteiger Leipzig. Dennoch rangiert die HSG weiter auf einem guten sechsten Rang.
18:34
Beide Mannschaften konnten zuletzt zwei Mal in Serie punkten und dürften hier heute mit breiter Brust antreten. Die Niedersachsen gewannen am vergangenen Spieltag deutlich mit 36:24 gegen Aufsteiger Eisenach und war zuvor gegen Lübbecker (29:28) erfolgreich.
18:29
Hallo und ein herzliches Willkommen zur Partie zwischen dem TSV Hannover-Burgdorf und der HSG Wetzlar. Um 19.00 Uhr geht es auf dem Parkett der Swiss Life Hall zur Sache.

Aktuelle Spiele

27.12.2015 15:00
MT Melsungen
Melsungen
MTM
MT Melsungen
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
ThSV Eisenach
EIS
Eisenach
ThSV Eisenach
Handball Sportverein Hamburg
Hamburg
HSV
Handball Sportverein Hamburg
Frisch Auf! Göppingen
FAG
Göppingen
Frisch Auf! Göppingen
annul.
27.12.2015 17:15
TSV Hannover-Burgdorf
Hannover-B.
HAN
TSV Hannover-Burgdorf
HBW Balingen
BAL
Balingen
HBW Balingen
27.12.2015 18:15
Bergischer HC
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf

TSV Hannover-Burgdorf Herren
vollst. Name
Turn- und Sportvereinigung Hannover-Burgdorf Handball GmbH
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Weiß, Grün
Gegründet
1922
Sportarten
Handball
Spielort
Swiss Life Hall
Kapazität
4.200

HSG Wetzlar

HSG Wetzlar Herren
vollst. Name
Handballspielgemeinschaft Wetzlar
Stadt
Wetzlar
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1992
Sportarten
Handball
Spielort
Rittal Arena
Kapazität
6.000