25. Spieltag
18.03.2018 12:30
Beendet
Wetzlar
HSG Wetzlar
29:26
TSV Hannover-Burgdorf
Hannover-B.
14:13
Spielort
Rittal Arena
Zuschauer
4.214

Liveticker

60
14:14
Fazit:
Hannover-Burgdorf stolpert zum zweiten Mal in Folge als Favorit auswärts und verliert damit mehr den Kontakt zur Spitze. Und nur weil Verfolger Magdeburg im Parallelspiel nicht über ein Unentschieden hinauskommt, kann man Rang vier sichern. Natürlich ist es immer noch eine extrem erfolgreiche Saison für die Niedersachsen, aber so langsam wird der TSV trotzdem wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wetzlar kann dagegen nach einer schwierigen Phase mit drei Auswärtsspielen vor den eigenen Fans punkten, und hat sich den Sieg verdient. Im Endspurt hatte man einfach die klareren Aktionen zu bieten. Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Tag!
60
14:09
Spielende
60
14:09
Tor für HSG Wetzlar, 29:26 durch Kristian Bjørnsen
60
14:09
Gelbe Karte für Antonio Carlos Ortega (TSV Hannover-Burgdorf)
60
14:07
Ein Fehlwurf von Ilija Brozović beendet dann aber wohl ale Hannoveraner Träume! Die Punkte bleiben in Hessen!
59
14:06
Tor für HSG Wetzlar, 28:26 durch João Ferraz
59
14:06
Wahnsinn! Die Gäste sind wieder dran, und noch sind zwei Minuten zu spielen. Nun ist also doch wieder fast alles offen!
59
14:06
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 27:26 durch Mait Patrail
57
14:06
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 27:25 durch Kai Häfner
56
14:06
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 27:24 durch Morten Olsen
55
14:05
Tor für HSG Wetzlar, 27:23 durch Kristian Bjørnsen
55
13:59
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 26:23 durch Casper Mortensen
55
13:59
Auch eine Auszeit später ist man bei den Gästen nicht viel schlauer. Der sieg scheint bereits außer Reichweite, aber zu einem Punkt könnte es noch reichen.
54
13:59
Tor für HSG Wetzlar, 26:22 durch Kasper Kvist
53
13:58
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 25:22 durch Ilija Brozović
52
13:56
Tor für HSG Wetzlar, 25:21 durch Kristian Bjørnsen
52
13:56
Oha! Droht dem Favoriten die Partie nun spät zu entgleiten? Wetzlar ist drei Tore weg, und nun hat es der TSV eilig!
51
13:55
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:21 durch Casper Mortensen
50
13:55
Tor für HSG Wetzlar, 24:20 durch João Ferraz
49
13:54
Tor für HSG Wetzlar, 23:20 durch Stefan Čavor
48
13:49
Da wir so langsam in die Schlussphase einbiegen und Hannover-Burgdorf erneut in Unterzahl zwei Tore zurückliegt, holt sich Coach Antonio Carlos Ortega seine Truppe mal an die Seitenlinie.
47
13:49
2 Minuten für Sven-Sören Christophersen (TSV Hannover-Burgdorf)
47
13:48
Tor für HSG Wetzlar, 22:20 durch Olle Forsell-Schefvert
45
13:48
Tor für HSG Wetzlar, 21:20 durch Philipp Pöter
44
13:43
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 20:20 durch Evgeni Pevnov
43
13:42
Tor für HSG Wetzlar, 20:19 durch Filip Mirkulovski
42
13:42
Einen überragenden Akteur gibt es übrigens auf beiden Seiten bislang nicht. Die Last verteilt sich hüben wie drüben auf mehrere Schultern.
42
13:42
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 19:19 durch Ilija Brozović
42
13:41
Tor für HSG Wetzlar, 19:18 durch João Ferraz
40
13:38
Aber statt in Überzahl die Führung auszubauen, kommt der TSV wieder heran! Da zeigt sich einmal mehr, dass im heutigen Handball die Zeitstrafen nicht mehr eine ganz so gewichtige Rolle spielen.
39
13:37
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 18:18 durch Casper Mortensen
38
13:37
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 18:17 durch Pavel Atman
38
13:34
2 Minuten für Sven-Sören Christophersen (TSV Hannover-Burgdorf)
38
13:34
Den leicht besseren start in den Durchgang erwischen die Hausherren, die mit zwei Toren führen und nun auch in Überzahl agieren.
38
13:34
Tor für HSG Wetzlar, 18:16 durch Filip Mirkulovski
37
13:34
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 17:16 durch Casper Mortensen
35
13:34
Tor für HSG Wetzlar, 17:15 durch João Ferraz
33
13:34
Tor für HSG Wetzlar, 16:15 durch Jannik Kohlbacher
33
13:34
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 15:15 durch Ilija Brozović
32
13:28
Tor für HSG Wetzlar, 15:14 durch Filip Mirkulovski
32
13:28
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 14:14 durch Mait Patrail
31
13:28
Weiter gehts!
31
13:28
Beginn 2. Halbzeit
30
13:13
Halbzeitfazit:
Wetzlar schlägt sich vor den eigenen Fans gegen den Favorite bislang gut und nimmt eine verdiente Führung mit in die Pause. Nur ganz zum Schluss der Halbzeit konnte sich Hannover-Burgdorf einmal kurz absetzen, doch auch diesen Lauf konterte die HSG souverän. Die Gäste müssen sich also auswärts einmal mehr strecken, um den vierten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Wir melden uns dann gleich mit der zweiten Halbzeit zurück!
30
13:12
Ende 1. Halbzeit
29
13:10
Tor für HSG Wetzlar, 14:13 durch Stefan Kneer
29
13:08
Wetzlar bleibt stabil und kann schnell wieder ausgleichen. Es scheint also, als würden wir Kopf an Kopf in die Kabinen gehen.
28
13:07
Tor für HSG Wetzlar, 13:13 durch Maximilian Holst
26
13:04
Tor für HSG Wetzlar, 12:13 durch Maximilian Holst
26
13:04
Kurz vor der Pause erwischt Hannover-Burgdorf seine erste richtig gut Phase und kann sich absetzen. Übernimmt der Favorit nun das Kommando?
26
13:04
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:13 durch Timo Kastening
25
13:04
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:12 durch Casper Mortensen
25
13:03
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:11 durch Kai Häfner
24
13:03
Tor für HSG Wetzlar, 11:10 durch João Ferraz
24
13:03
2 Minuten für Evars Klešniks (HSG Wetzlar)
24
13:03
Tor für HSG Wetzlar, 10:10 durch Kasper Kvist
22
13:03
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 9:10 durch Evgeni Pevnov
22
13:03
Tor für HSG Wetzlar, 9:9 durch Filip Mirkulovski
21
13:03
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 8:9 durch Kai Häfner
20
13:03
Tor für HSG Wetzlar, 8:8 durch Kasper Kvist
20
12:54
Gelbe Karte für Stefan Kneer (HSG Wetzlar)
20
12:53
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 7:8 durch Kai Häfner
19
12:53
Tor für HSG Wetzlar, 7:7 durch Stefan Kneer
18
12:53
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:7 durch Kai Häfner
18
12:53
Tor für HSG Wetzlar, 6:6 durch Jannik Kohlbacher
17
12:53
Gelbe Karte für Sven-Sören Christophersen (TSV Hannover-Burgdorf)
17
12:51
Es ist durchaus ein zähes Ringen zwischen beiden Teams und richtig auszeichnen können sich am ehesten noch die Schlussmänner. Hannover-Burgdorf tut sich als Favorit jedenfalls erneut auswärts schwer.
17
12:50
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 5:6 durch Ilija Brozović
13
12:46
Tor für HSG Wetzlar, 5:5 durch Jannik Kohlbacher
12
12:46
Gelbe Karte für Kristian Bjørnsen (HSG Wetzlar)
12
12:46
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 4:5 durch Ilija Brozović
11
12:46
Gelbe Karte für Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)
10
12:45
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 4:4 durch Casper Mortensen
9
12:41
Tor für HSG Wetzlar, 4:3 durch Maximilian Holst
10
12:41
Beide Teams agieren bislang auf Augenhöhe, nun muss der Gast aber zum ersten Mal in Unterzahl agieren.
9
12:41
2 Minuten für Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf)
8
12:41
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 3:3 durch Casper Mortensen
8
12:41
Gelbe Karte für João Ferraz (HSG Wetzlar)
7
12:41
Tor für HSG Wetzlar, 3:2 durch Maximilian Holst
7
12:41
Gelbe Karte für Ilija Brozović (TSV Hannover-Burgdorf)
4
12:36
7-Meter verworfen von Maximilian Holst (HSG Wetzlar)
Martin Ziemer kann sich das erste Mal auszeichnen und pariert den Strafwurf von Holst.
3
12:34
Beide Teams kommen in den ersten Aktionen flott aus den Startlöchern und treffen die Würfe sicher.
3
12:34
Tor für HSG Wetzlar, 2:2 durch Kristian Bjørnsen
3
12:33
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 1:2 durch Mait Patrail
2
12:33
Tor für HSG Wetzlar, 1:1 durch Maximilian Holst
1
12:32
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 0:1 durch Morten Olsen
1
12:32
Auf gehts!
12:12
Insofern wird die HSG auch und vor allem froh sein, sich endlich mal wieder in der eigenen Halle präsentieren zu dürfen. Wir sind in jedem Fall gespannt, wie die Punkte heute verteilt werden und hoffen auf eine spannende Partie.
12:11
Für die Hessen geht es derweil im Mittelfeld der Tabelle um nicht mehr ganz so viel. Mit dem Abstieg hat man ohnehin nichts mehr zu tun, aber auch nach oben in Richtung Europa scheinen die Optionen erschöpft. Auf der anderen Seite kann man so im weiteren Saisonverlauf erst einmal frei aufspielen, zuletzt klappte das mit nur einem Punkt aus drei Spielen aber nicht so gut. Zwar musste man in Serie auswärts antreten, präsentierte sich bei den beiden Tabellenschlusslichtern Hüttenberg und Ludwigshafen aber alles andere als optimal.
12:09
Die Recken stolzieren weiterhin als Überraschungsteam der Liga durch die Saison und grüßen aktuell von Platz vier. Doch mit dem Erfolg kommen zwangsläufig auch neue Erwartungen und so würde man diesen Platz nun auch gerne gegenüber den Verfolgern behaupten. Zuletzt hagelte es auswärts eine überraschend deutliche Pleite in Göppingen, in Wetzlar will man sich daher besser verkaufen.
12:06
Hallo und herzlich willkommen zur Handball-Bundesliga am Sonntag! Wetzlar empfängt ab 12:30 den TSV Hannover-Burgdorf.

Aktuelle Spiele

29.03.2018 19:00
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
Die Eulen Ludwigshafen
LUD
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
HSG Wetzlar
Wetzlar
WET
HSG Wetzlar
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg
TV 05/07 Hüttenberg
Hüttenberg
TVH
TV 05/07 Hüttenberg
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach
TVB 1898 Stuttgart
TVB Stuttgart
TVB
TVB 1898 Stuttgart
Füchse Berlin
FBE
Berlin
Füchse Berlin

HSG Wetzlar

HSG Wetzlar Herren
vollst. Name
Handballspielgemeinschaft Wetzlar
Stadt
Wetzlar
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1992
Sportarten
Handball
Spielort
Rittal Arena
Kapazität
6.000

TSV Hannover-Burgdorf

TSV Hannover-Burgdorf Herren
vollst. Name
Turn- und Sportvereinigung Hannover-Burgdorf Handball GmbH
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Weiß, Grün
Gegründet
1922
Sportarten
Handball
Spielort
Swiss Life Hall
Kapazität
4.200