31. Spieltag
10.05.2018 19:00
Beendet
Lübbecke
TuS N-Lübbecke
17:22
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
6:13
Spielort
Merkur Arena
Zuschauer
1.756

Liveticker

60
20:47
Fazit:
Der SC DHfK Leipzig untermauert seine Ambitionen im Kampf um einen einstelligen Tabellenplatz mit einem niemals gefährdeten 22:17-Auswärtssieg beim TuS N-Lübbecke. Schon früh war das Match in der Merkur Arena zugunsten der Sachsen entschieden: Bereits nach 25 Minuten führten sie mit acht Toren Vorsprung. Dadurch konnten sie sich im zweiten Durchgang viele offensive Nachlässigkeiten erlauben, näher als bis auf sechs Treffer kamen ihnen die Schwarz-Roten bis zur letzten Minute nicht mehr. Nach einer langen Vorbereitungszeit hat sich die Ziercke-Truppe heute in einer desolaten Form präsentiert, war nicht nur wegen vier verworfener Siebenmeter nicht ansatzweise konkurrenzfähig. Mit nur fünf Treffern Rückstand fällt die Höhe der Niederlage sehr schmeichelhaft aus, was ausschließlich dem mehrfachen Zurückschalten des Biegler-Teams zu verdanken ist. Während die Ostwestfalen Tabellen-17. Bleiben und sich erstmals von diesem großen Rückschlag erholen müssen, stellen die Sachsen mit den Punkten 34 und 35 den Rekord der Vorsaison ein und sind nun zumindest bis Sonntag Siebter. Der TuS N-Lübbecke ist am 32. Spieltag am nächsten Donnerstag zu Gast beim VfL Gummersbach. Der SC DHfK Leipzig empfängt drei Tage später die HSG Wetzlar in der sächsischen Metropole. Einen schönen Abend noch!
60
20:38
Spielende
60
20:37
Tor für TuS N-Lübbecke, 17:22 durch Ante Kaleb
59
20:36
Lübbecke gibt sich in der letzten Viertelstunde mit acht Toren in elf Minuten viel Mühe, bekommt von den Sachsen aber auch nicht mehr die ganz große Gegenwehr.
59
20:35
Tor für TuS N-Lübbecke, 16:22 durch Jan-Eric Speckmann
58
20:34
Tor für TuS N-Lübbecke, 15:22 durch Jó Gerrit Genz
58
20:34
Tor für DHfK Leipzig, 14:22 durch Andreas Rojewski
56
20:33
2 Minuten für Alen Milošević (DHfK Leipzig)
Der Schweizer muss noch einmal für 120 Sekunden auf die Bank.
55
20:30
Lübbecke bringt das Match zumindest einigerma0en würdevoll zu Ende. Das darf aber gleichzeitig nicht darüber hinwegtäuschen, wie desolat man sich heute präsentiert hat.
53
20:29
Tor für DHfK Leipzig, 14:21 durch Philipp Weber
52
20:28
Tor für TuS N-Lübbecke, 14:20 durch Ante Kaleb
52
20:27
Michael Biegler nimmt sein zweites Team-Timeout.
52
20:26
Tor für TuS N-Lübbecke, 13:20 durch Moritz Schade
52
20:25
2 Minuten für Gregor Remke (DHfK Leipzig)
Remke bekommt wegen eines Wechselfehlers eine Zeitstrafe aufgebrummt.
52
20:25
Leipzig wird heute die Saisonpunkte 34 und 35 einfahren und damit die Bestmarke aus der Vorsaison einstellen. Zudem wird Grün-Weiß an Melsungen vorbeiziehen und Rang sieben einnehmen.
51
20:24
Tor für DHfK Leipzig, 12:20 durch Maximilian Janke
51
20:24
2 Minuten für Jó Gerrit Genz (TuS N-Lübbecke)
50
20:23
Tor für TuS N-Lübbecke, 12:19 durch Ante Kaleb
... Kaleb kann vom Strich Ergebniskosmetik betreiben.
50
20:23
2 Minuten für Yves Kunkel (DHfK Leipzig)
Kunkel verursacht gegen Schade einen Siebenmeter und kassiert zudem eine Zeitstrafe.
49
20:22
Tor für TuS N-Lübbecke, 11:19 durch Jens Bechtloff
48
20:20
Tor für TuS N-Lübbecke, 10:19 durch Moritz Schade
Nach 48 Minuten gelingt dem Vorletzten dann auch die Zweistelligkeit.
47
20:19
Tor für DHfK Leipzig, 9:19 durch Maximilian Janke
47
20:19
Lübbecke muss jetzt aufpassen, sein Gesicht zu wahren. Die Tendenz geht gerade zu einer heftigen Klatsche.
46
20:18
Tor für DHfK Leipzig, 9:18 durch Alen Milošević
45
20:17
Tor für DHfK Leipzig, 9:17 durch Andreas Rojewski
44
20:16
Obwohl Leipzig nach der Pause erstmal dreimal genetzt hat, ist der Sieg nicht ansatzweise in Gefahr.
43
20:14
7-Meter verworfen von Łukasz Gierak (TuS N-Lübbecke)
... die Strafwurfquote beim TuS bleibt desolat: Gierak vergibt den vierten Lübbecker Siebenmeter.
43
20:14
Schade zieht gegen Strosack einen Siebenmeter...
43
20:12
Aaron Ziercke nimmt sein zweites Team-Timeout.
42
20:12
Tor für DHfK Leipzig, 9:16 durch Alen Milošević
42
20:11
Der starke Gästekeeper Vortmann pariert Jaanimaas Versuch aus dem rechten Rückraum.
41
20:10
Leipzig verpasst es gerade durch eine schlechte Chancenverwertung, die letzte Resthoffnung bei den Hausherren zu zerstören.
39
20:08
Tor für TuS N-Lübbecke, 9:15 durch Łukasz Gierak
... Gierak tritt nach seinem frühen Fehlwurf wieder an und kann Putera diesmal überwinden.
39
20:07
Torbrügge holt gegen Milošević einen Siebenmeter heraus...
38
20:06
Auch Hövels scheitert freistehend vom zentralen Kreis, da sein Aufsetzer zu hart geworden ist und deshalb über den Leipziger Kasten segelt.
37
20:05
Die Ostwestfalen verteidigen aktuell ziemlich ordentlich, sind aber immer noch weit entfernt von einem Comeback.
36
20:04
Tor für TuS N-Lübbecke, 8:15 durch Kenji Hövels
35
20:03
Tor für DHfK Leipzig, 7:15 durch Philipp Weber
... Weber verwandelt sicher in die halbhohe linke Ecke.
35
20:03
Janke holt gegen Gierak einen Siebenmeter heraus...
34
20:02
Tor für DHfK Leipzig, 7:14 durch Philipp Weber
Weber stellt den alten Abstand aus halblinken sieben Metern wieder her.
34
20:01
Birlehm gelingt gegen Weber schon die zweite Parade nach der Pause.
33
20:00
Torbrügges Aufsetzer aus halblinken sechs Metern fliegt über Vortmanns Kasten.
32
19:59
2 Minuten für Andreas Rojewski (DHfK Leipzig)
Rojewski kassiert die dritte Zeitstrafe gegen einen Gästeakteur.
31
19:58
Tor für TuS N-Lübbecke, 7:13 durch Dener Jaanimaa
31
19:55
Weiter geht's in der Merkur Arena! Leipzig kann sich gegen desolate Lübbecker sogar die ein oder andere offensive Schwächephase erlauben und startet dennoch mit einem Sieben-Tore-Vorsprung in den zweiten Abschnitt. In dieser Verfassung sind die Schwarz-Roten wohl gegen jeden Bundesligisten chancenlos und stehen mit anderthalb Beinen in der Zweitklassigkeit – Lübbecke braucht eine Kehrtwende, die heute wohl nicht mehr machbar ist.
31
19:54
Beginn 2. Halbzeit
30
19:43
Halbzeitfazit:
Der SC DHfK Leipzig schickt sich an, einen deutlichen Auswärtssieg beim TuS N-Lübbecke zu feiern. Zur Pause führt er in der Merkur Arena mit 13:6. Dank eines starten Beginns der Defensivreihe inklusive Torwart Vortmann sowie einer konsequenten Chancenverwertung erarbeiteten sich die Sachsen bereits in den ersten zehn Minuten einen Fünf-Tore-Vorsprung. Die Ostwestfalen kamen offensiv überhaupt nicht in die Gänge, hatten nach 25 Minuten erst vier Tore auf dem Konto. Obwohl sie selbst einige Probleme im Angriff bekamen, konnte das Biegler-Team die Höhe der Führung nicht nur halten, sondern zwischenztlich sogar auf acht Treffer davonziehen. Gegen diese schwachen Mannen von Aaron Ziercke dürfen die Sachsen nichts anbrennen lassen; die Einstellung des bisherigen Punkterekords ist zum Greifen nahe. Bis gleich!
30
19:42
Ende 1. Halbzeit
30
19:41
Tor für DHfK Leipzig, 6:13 durch Philipp Weber
Die Höchststrafe: Weber verwandelt nach ertönter Sirene den direkten Freiwurf in den rechten Winkel.
27
19:38
Tor für TuS N-Lübbecke, 6:12 durch René Gruszka
26
19:36
Tor für TuS N-Lübbecke, 5:12 durch Marko Bagarić
Bagarić lässt die Heimfans endlich mal wieder jubeln.
25
19:35
Die Gastgeber haben seit über zehn Minuten nicht mehr getroffen.
25
19:35
Tor für DHfK Leipzig, 4:12 durch Lukas Binder
24
19:33
Tor für DHfK Leipzig, 4:11 durch Niclas Pieczkowski
23
19:33
2 Minuten für Nils Torbrügge (TuS N-Lübbecke)
Wegen eines Wechselfehlers bekommt der TuS noch eine Zeitstrafe aufgebrummt.
23
19:32
7-Meter verworfen von René Gruszka (TuS N-Lübbecke)
... Siebenmeterfehlwurf Nummer drei! Jetzt lenkt Putera die Kugel um den rechten Pfosten.
23
19:32
Hövels holt den nächsten Siebenmeter für den TuS heraus...
22
19:30
2 Minuten für Nils Torbrügge (TuS N-Lübbecke)
Der Vorletzte hat die erste Unterzahlsituation zu überstehen.
21
19:29
Lübbecke macht hier dermaßen viele Fehler, dass Leipzig schon vor der Pause vorentscheidend davonziehen könnte: Bagarić scheitert mit einem Tempogegenstoß am linken Innenpfosten.
20
19:27
Tor für DHfK Leipzig, 4:10 durch Philipp Weber
19
19:27
7-Meter verworfen von Jens Bechtloff (TuS N-Lübbecke)
... nach Gieraks Fehlwurf scheitert hier auch Bechtloff vom Strich, findet seinen Meister in Putera.
19
19:26
2 Minuten für Gregor Remke (DHfK Leipzig)
Bagarić holt gegen Remke einen Siebenmeter und eine Zeitstrafe heraus...
18
19:25
Michael Biegler nimmt das erste Team-Timeout der Sachsen, die trotz des klaren Vorsprungs im Angriff gerade viel Luft nach oben haben.
15
19:23
Tor für DHfK Leipzig, 4:9 durch Gregor Remke
15
19:20
Lübbecke kann sich gerade auch defensiv etwas steigern und gerät dadurch noch nicht komplett ins Hintertreffen.
15
19:20
Gelbe Karte für Jó Gerrit Genz (TuS N-Lübbecke)
14
19:20
Tor für TuS N-Lübbecke, 4:8 durch Jens Bechtloff
Diesmal trifft Bechtloff vom Strich.
13
19:18
Gelbe Karte für Alen Milošević (DHfK Leipzig)
13
19:17
Tor für TuS N-Lübbecke, 3:8 durch Łukasz Gierak
Nach einer Durststrecke von fast sieben Minuten erzielt Gierak endlich den dritten TuS-Treffer.
13
19:17
Tor für DHfK Leipzig, 2:8 durch Lukas Binder
12
19:17
7-Meter verworfen von Łukasz Gierak (TuS N-Lübbecke)
... Gierak trifft aber nur die Oberkante der Latte.
12
19:16
2 Minuten für Maximilian Janke (DHfK Leipzig)
Torbrügge holt gegen Janke Siebenmeter und Zeitstrafe heraus...
10
19:12
Nach nicht einmal zehn Minuten nimmt TuS-Coach Ziercke die erste Auszeit.
10
19:12
Tor für DHfK Leipzig, 2:7 durch Maximilian Janke
8
19:10
Tor für DHfK Leipzig, 2:6 durch Gregor Remke
8
19:09
Die Sachsen bringen in der Anfangsphase beinahe jeden Angriff im Netz hinter Tatai unter.
7
19:09
Tor für DHfK Leipzig, 2:5 durch Alen Milošević
6
19:07
Tor für TuS N-Lübbecke, 2:4 durch Łukasz Gierak
... Gierak kann Putera überwinden.
6
19:07
Gelbe Karte für Bastian Roscheck (DHfK Leipzig)
Bechtloff zieht gegen Roscheck einen Siebenmeter...
6
19:07
Tor für DHfK Leipzig, 1:4 durch Lukas Binder
5
19:06
Gelbe Karte für Łukasz Gierak (TuS N-Lübbecke)
5
19:05
Tor für DHfK Leipzig, 1:3 durch Alen Milošević
4
19:05
Gelbe Karte für Maximilian Janke (DHfK Leipzig)
4
19:05
Die Hausherren beißen sich bisher die Zähne an Gästekeeper Vortmann aus.
3
19:04
Die Sachsen beginnen sehr kontrentriert in Abschluss und Verteidigung.
3
19:04
Tor für DHfK Leipzig, 1:2 durch Lukas Binder
2
19:02
Tor für TuS N-Lübbecke, 1:1 durch Łukasz Gierak
1
19:02
Tor für DHfK Leipzig, 0:1 durch Philipp Weber
Der DHB-Akteur eröffnet den Torreigen nach 29 Sekunden.
1
19:01
Michael Biegler schickt im Angriff Binder, Weber, Janke, Remke, Strosack und Milosević ins Rennen. Vortmann startet zwischen den Pfosten.
1
19:01
Aaron Ziercke vertraut offensiv zunächst auf Bechtloff, Gierak, Kaleb, Genz, Gruzska und Torbrügge. Im Heimkasten beginnt Tatai.
1
19:00
Schwarz-Rot gegen Grün-Weiß – Durchgang eins in Ostwestfalen ist eröffnet!
1
19:00
Spielbeginn
18:57
Es ist angerichtet: Nach der Einschwörung in den Kabinen sind die Teams zurück auf der Platte.
18:49
Die Schiedsrichter in der Merkur Arena heißen Marcus Hurst und Mirko Krag. Die beiden Anfangdreißiger aus Hessen stehen im Elitekader des DHB. Frank Böllhoff ist für die Spielaufsicht verantwortlich; Zeitnehmer ist Uwe Geersen.
18:44
Die Sachsen haben nach ihrer 16:28-Heimpleite gegen den THW Kiel im letzten Match vor dem freien DHB-Pokalwochenende auch durchaus noch etwas gutzumachen, schließlich wurden sie vor der eigenen Anhängerschaft nach allen Regeln der Handballkunst vom Rekordmeister auseinandergenommen. Auch aus dem Hinspiel vom 8. Oktober kann Leipzig noch Revanchegelüste ziehen: Nur mit viel Mühe holten sie gegen damals noch punktlosen Ostwestfalen ein 26:26-Remis.
18:42
Der SC DHfK Leipzig ist auf einem guten Weg, sich in seiner dritten Spielzeit in der DKB Handball-Bundesliga in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren. Schon vier Spieltage vor Saisonende sind die Grün-Weißen nur noch zwei Punkte von ihrer bisherigen Rekordausbeute von 35 Zähler entfernt, haben also bereits heute die Gelegenheit, die bisherige Bestmarke einzustellen, um sie dann am Pfingstsonntag im abschließenden Heimspiel gegen die HSG Wetzlar überflügeln zu können.
18:39
Da sie ihre Begegnung vom 30. Spieltag, eine Auswärtspartie bei den Füchsen Berlin, erst am 24. Mai austragen, hatte die Mannschaft von Aaron Ziercke satte drei Wochen Zeit, um die jüngste 28:29-Heimpleite gegen die Eulen Ludwigshafen zu verarbeiten. Scheiterten bessere Ergebnisse in dieser Saison häufig an schwachen Angriffsleistungen, bewegte sich im wichtigen Match gegen einen direkten Kellerkonkurrenten diesmal die Deckung nicht durchgängig auf Bundesliganiveau, wodurch der TuS auf Rang 17 abgerutscht ist.
18:35
Zwischenheitlich hatte einiges darauf hingedeutet, dass die Schwarz-Roten die beiden finanziell deutlich schlechter ausgestatteten Mitaufsteiger aus Ludwigshafen und Hüttenberg auf einem beruhigenden Abstand würden halten können: Nach dem 24:21-Heimsieg im ersten Match des Jahres gegen den TVB 1898 Stuttgart lag der TuS drei Punkte vor der Abstiegszone. Da seitdem aber kein einziger Sieg gefeiert und nur drei Unentschieden in acht Partien geholt werden konnten und die Konkurrenz ordentlich gepunkte hat, muss in Nettelstedt-Lübbecke gezittert werden.
18:30
Vier Runden vor dem Saisonende gibt es in der Tabelle der DKB Handball-Bundesliga hinter den Top sechs einerseits die sieben Klubs aus dem grauen Mittelmaß, die sich „nur“ noch um eine einstellige Endplatzierung streiten und andererseits die fünf Vereine, von denen sich zwei in die 2. Bundesliga verabschieden werden. Aus diesen zwei Gruppen kommen die Widersacher, die sich heute in Ostwestfalen um zwei Punkte streiten: Der TuS N-Lübbecke kämpft gegen den direkten Wiederabstieg; im Vergleich dazu kann der SC DHfK Leipzig recht entspannt ausklingen lassen.
18:24
Hallo und herzlich willkommen zur DKB Handball-Bundesliga am Donnerstagabend! Am 31. Spieltag duelliert sich der Vorletzte TuS N-Lübbecke in der heimischen Merkur Arena mit dem SC DHfK Leipzig, der sich erneut auf Einstelligkeitskurs befindet. Schwarz-Rote und Grün-Weiße messen ihre Kräfte ab 19 Uhr.

Aktuelle Spiele

17.05.2018 19:00
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
TSV Hannover-Burgdorf
HAN
Hannover-B.
TSV Hannover-Burgdorf
20.05.2018 12:30
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
GWD Minden
MIN
GWD Minden
GWD Minden
TBV Lemgo
Lemgo
TBV
TBV Lemgo Lippe
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel
20.05.2018 15:00
HC Erlangen
Erlangen
HCE
HC Erlangen
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen

TuS N-Lübbecke

TuS N-Lübbecke Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein Nettelstedt-Lübbecke
Stadt
Lübbecke
Land
Deutschland
Gegründet
1945
Spielort
Merkur Arena
Kapazität
3.300

DHfK Leipzig

DHfK Leipzig Herren
vollst. Name
Sportclub Deutsche Hochschule für Körperkultur
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
1954
Sportarten
Handball
Spielort
Arena Leipzig
Kapazität
6.500