2. Spieltag
02.09.2018 13:30
Beendet
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
19:26
THW Kiel
THW Kiel
11:13
Spielort
Friedrich-Ebert-Halle
Zuschauer
2.249

Liveticker

60
15:13
Fazit:
Der THW Kiel feiert in seinem Auftaktmatch in der DKB Handball-Bundesliga einen wenig überzeugenden 26:19-Auswärtssieg bei den Eulen Ludwigshafen. Nach der knappen 13:11-Pausenführung konnten die Zebras in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit einerseits ihre defensive Steigerung bestätigen und andererseits im Abschluss zulegen. Die Kurpfälzer kamen bei geordneter Deckung der Norddeutschen nur noch zu wenigen Erfolgserlebnissen. Dies führte schnell zu einem Vier-Tore-Vorsprung, sorgte aber noch nicht für eine Vorentscheidung zugunsten der Gíslason-Truppe, die schnell wieder in alte Muster verfiel und ihr Momentum verloren. So konnten die Hausherren die Höhe des Rückstands in einem sehr schleppenden zweiten Durchgang lange Zeit in Grenzen halten, ohne dass die Norddeutschen ernsthaft um die Mitnahme beider Punkte fürchten mussten. Während das Matschke-Team auf dieser Leistung aufbauen kann, haben die Zebras ihre in der Vorbereitung angedeutete hervorragende Frühform nicht bestätigen können und werden sich gegen Vereine anderen Kalibers deutlich steigern müssen, wenn sie um die Meisterschaft mitspielen möchten. Die Eulen Ludwigshafen treten am Mittwochabend bei GWD Minden an. Der THW Kiel duelliert sich schon übermorgen vor heimischer Kulisse mit dem TBV Lemgo Lippe. Einen schönen Sonntag noch!
60
15:12
Spielende
60
15:11
Tor für THW Kiel, 19:26 durch Hendrik Pekeler
59
15:11
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 19:25 durch Frederic Stüber
58
15:09
In den letzten Minute der entschiedenen Partie tun sich beide Offensivreihen sehr schwer im Abschluss.
55
15:05
7-Meter verworfen von Pascal Bührer (Die Eulen Ludwigshafen)
... Bührer leistet sich den zweiten Fehlwurf von der Siebenmetermarke.
55
15:05
Bührer zieht gegen Reinkind einen Siebenmeter...
54
15:03
Benjamin Matschke nimmt seine dritte und letzte Auszeit.
53
15:02
Tor für THW Kiel, 18:25 durch Nikola Bilyk
53
15:01
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 18:24 durch Alexander Feld
Aus dem Stand jagt Feld den Ball aus zentralen neun Metern in das rechte Kreuzeck.
52
14:59
Tor für THW Kiel, 17:24 durch Domagoj Duvnjak
51
14:59
Lenz hütet in der Schlussphase den Heimkasten.
51
14:58
Tor für THW Kiel, 17:23 durch Steffen Weinhold
Ein abgefälschter Weinhold-Schlagwurf findet den Weg in die flache linke Ecke.
50
14:56
Die Rot-Weißen haben seit mehr als sechs Minuten nicht mehr getroffen.
48
14:52
Tor für THW Kiel, 17:22 durch Hendrik Pekeler
Bilyk steckt auf halblinks klasse auf Pekeler durch. Der verwandelt aus kurzer Distanz eiskalt und stellt den Vorsprung erstmals auf fünf Treffer.
47
14:51
Die Zebras bleiben fahrig und haben noch lange keinen Deckel auf dieses Match geschraubt.
46
14:48
Benjamin Matschke legt seine T2-Karte auf den Zeitnehmertisch.
45
14:48
Tor für THW Kiel, 17:21 durch Niclas Ekberg
43
14:45
2 Minuten für Frederic Stüber (Die Eulen Ludwigshafen)
Stüber muss wegen eines absichtlichen Fußspiels für zwei Minuten auf die Bank.
43
14:43
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 17:20 durch Maximilian Haider
Haider vollendet in den leeren Kasten der Gäste, die ebenfalls in Unterzahlphasen mit sechs Feldspielern attackieren.
41
14:42
Tor für THW Kiel, 16:20 durch Lukas Nilsson
41
14:42
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 16:19 durch Gunnar Dietrich
41
14:42
2 Minuten für Steffen Weinhold (THW Kiel)
41
14:41
Ludwigshafen kann auch nach 41 Minuten noch ein sehr respektables Ergebnis vorweisen, darf sich weiterhin auf eine starke Torwartleistung von Hanemann verlassen.
40
14:40
Tor für THW Kiel, 15:19 durch Lukas Nilsson
40
14:40
Rote Karte für Kai Dippe (Die Eulen Ludwigshafen)
Dippe wird wegen seiner dritten Zeitstrafe disqualifiziert.
40
14:40
2 Minuten für Kai Dippe (Die Eulen Ludwigshafen)
39
14:39
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 15:18 durch Stefan Salger
Nach Hanemanns Abwehr gegen Weinhold schalten die Hausherren zwar nicht schnell um. Aus der zweiten Welle jagt Salger den Ball trotzdem in das linke Kreuzeck.
38
14:37
Tor für THW Kiel, 14:18 durch Steffen Weinhold
37
14:37
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 14:17 durch Jonathan Scholz
Scholz muss vom linken Flügel aus schwierigem Winkel abschließen, findet aber einen Weg, den Ball im rechten Winkel unterzubringen.
36
14:36
Das Angriffsspiel der Zebras funktioniert nun deutlich besser; die Abschlüsse erfolgen aus immer aussichtsreicheren Positionen.
36
14:35
Tor für THW Kiel, 13:17 durch Lukas Nilsson
36
14:35
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 13:16 durch Jonathan Scholz
35
14:34
2 Minuten für Kai Dippe (Die Eulen Ludwigshafen)
35
14:34
Tor für THW Kiel, 12:16 durch Steffen Weinhold
Weinhold besorgt nicht nur den ersten Vier-Tore-Vorsprung, sondern zieht auch noch eine Zeitstrafe gegen Dippe, der ihm an den Hals gegangen ist.
34
14:32
Tor für THW Kiel, 12:15 durch Lukas Nilsson
33
14:32
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 12:14 durch Jonathan Scholz
Per verwandeltem Tempogegenstoß stellt Scholz den Pausenabstand wieder her.
32
14:32
Landin startet gegen Müller mit einer Parade in den zweiten Abschnitt.
31
14:30
Tor für THW Kiel, 11:14 durch Steffen Weinhold
Weinhold stößt auf halbrechts in eine große Lücken und schweißt den Ball aus sieben Metern unten links ein.
31
14:28
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt in der Friedrich-Ebert-Halle! Ludwigshafen präsentiert sich trotz des Ausfalls von Valiullin in einer ziemlich guten Verfassung, bereitet den Zebras größere Probleme, als die qualitativen Kaderunterschiede erwarten lassen würden. Einen großen Anteil hat Torhüter Hanemann, der bei einer Abwehrquote von 43 % schon neun Paraden vorweisen kann. Können die Eulen dieses Niveau halten, wäre diese Partie auch im Falle einer Niederlage als Schritt in die richtige Richtung zu werten.
31
14:28
Beginn 2. Halbzeit
30
14:14
Halbzeitfazit:
Der THW Kiel brennt in seinem Ligaauftaktmatch bei den Eulen Ludwigshafen noch kein Feuerwerk ab, führt nach 30 Minuten in der Friedrich-Ebert-Halle lediglich mit 13:11. Die Kurpfälzer fanden einen besseren Einstieg in die Begegnung, überstanden die ersten fünfeinhalb Minuten ohne Gegentreffer. Dadurch konnten sie die ersten zehn Minuten nicht nur ausgeglichen gestalten, sondern führten zwischenzeitlich sogar mit 5:3. Die Zebras benötigten in allen Mannschaftsbereichen eine längere Anlaufzeit, rissen die Führung erstmals in Minute 15 an sich. Vor allem die Deckungsreihe steigerte sich Mitte der ersten Halbzeit, wurde deutlich aggressiver. Dies ermöglichte einen leichten Ausbau des Vorsprungs, der jedoch nicht größer als drei Treffer wurde. Der letztjährige Aufsteiger kann besser mithalten als erwartet; der Weg zu einer Überraschung ist allerdings noch ein sehr weiter. Bis gleich!
30
14:14
Ende 1. Halbzeit
30
14:14
Tor für THW Kiel, 11:13 durch Niclas Ekberg
... Ekberg lässt sich diese Chance nicht nehmen.
30
14:13
Mit der Pausensirene holt Bilyk gegen Stüber einen Siebenmeter heraus...
30
14:12
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 11:12 durch Pascal Bührer
... Bührer täuscht gegen Wolff einmal an und lässt dann in die flache rechte Ecke abrollen.
30
14:12
Müller zieht gegen Pekeler einen Strafwurf...
29
14:11
2 Minuten für Miha Zarabec (THW Kiel)
Wegen eines Wechselfehlers kassiert der THW eine Zeitstrafe, die in die zweite Halbzeit hineinreichen wird.
29
14:10
Hanemann schnappt sich gegen den mittlerweile mitwirkenden Zarabec die nächste Parade - der Gegenstoßversuch wird jedoch von Bilyk abgefangen.
28
14:08
Alfreð Gíslason legt seine T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
26
14:05
Tor für THW Kiel, 10:12 durch Magnus Landin
26
14:05
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 10:11 durch Gunnar Dietrich
Dietrich stellt den Anschluss her, indem er sich aus halbrechten achteinhalb Metern hochschraubt und den Ball in die lange Ecke feuert.
26
14:04
Das Matschke-Team hat sich wieder gefangen und darf auf ein sehr respektables Halbzeitergebnis hoffen.
25
14:03
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 9:11 durch Jerome Müller
24
14:02
Tor für THW Kiel, 8:11 durch Hendrik Pekeler
Der Löwe markiert nach einem Anspiel von Reinkind seinen ersten Bundesligatreffer im THW-Dress.
24
14:02
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 8:10 durch Pascal Bührer
... Bührer traut sich nach seinem Fehlwurf trotzdem wieder und ist diesmal wieder erfolgreich.
24
14:01
Feld holt gegen Landin einen Siebenmeter heraus...
23
14:00
2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)
Auch Wiencek wird sanktioniert, hat Dietrich zu Fall gebracht.
23
13:59
Tor für THW Kiel, 7:10 durch Lukas Nilsson
Der junge Schwede ist heute auf Seiten der Gäste der Mann für die Treffer aus der zweiten Reihe.
22
13:59
2 Minuten für Jerome Müller (Die Eulen Ludwigshafen)
Müller bleibt etwas zu lange an Nilsson hängen, muss in der Folge für 120 Sekunden auf die Bank.
22
13:58
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 7:9 durch Pascal Durak
Durch ihren Rechtsaußen gelingt auch den Eulen endlich einmal ein Gegenstoßtor.
20
13:55
Nach einem 1:6-Lauf nimmt Benjamin Matschke die erste Auszeit.
20
13:55
Tor für THW Kiel, 6:9 durch Niclas Ekberg
Der Schwede wird im Rahmen eines Gegenstoßes steil von Duvnjak geschickt. Er erzielt seinen vierten Treffer und ist damit bester Schütze auf dem Feld.
19
13:53
Tor für THW Kiel, 6:8 durch Niclas Ekberg
Der Schwede zieht einmal mehr nach innen, bewegt sich wunderbar. Nach Anspiel von Nilsson verwandelt er aus zentralen sechs Metern.
18
13:53
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 6:7 durch Stefan Salger
18
13:52
Tor für THW Kiel, 5:7 durch Magnus Landin
17
13:52
Eulen-Schlussmann Hanemann kann seine Leistung wieder etwas nach oben schrauben, sorgt aktuell dafür, dass die Gastgeber trotz einer Durststrecke von über fünf Minuten noch nicht abreißen lassen müssen.
16
13:50
2 Minuten für Steffen Weinhold (THW Kiel)
Die erste Zeitstrafe gegen einen Norddeutschen geht an Weinhold.
15
13:47
Tor für THW Kiel, 5:6 durch Patrick Wiencek
Nach einem Ballverlust von Salger wirft Wiencek aus der eigenen Hälfte in den leeren Heimkasten. Die Norddeutschen liegen erstmals in Front!
14
13:47
Matschke nimmt seinen Keeper im Angriff währen der Unterzahlphasen herunter.
14
13:47
Tor für THW Kiel, 5:5 durch Niclas Ekberg
14
13:46
Das Gíslason-Team hat seinen Rhythmus noch nicht gefunden, kann sich aber zumindest in der Offensive steigern.
14
13:45
2 Minuten für Kai Dippe (Die Eulen Ludwigshafen)
Dippe erwischt Nilsson im Gesicht und bekommt die erste Zeitstrafe aufgebrummt.
13
13:44
7-Meter verworfen von Pascal Bührer (Die Eulen Ludwigshafen)
Bührer setzt den zweiten Siebenmeter der Eulen an den rechten Innenpfosten.
12
13:44
Gelbe Karte für Niclas Ekberg (THW Kiel)
12
13:43
Tor für THW Kiel, 5:4 durch Patrick Wiencek
Duvnjak spielt einen feinen Bodenpass an den Kreis. Wiencek lässt sich diese Gelegenheit nicht nehmen.
11
13:42
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 5:3 durch Alexander Feld
Feld dominiert die Anfangsphase in der Friedrich-Ebert-Halle. Er bekommt zu viel Platz, ist nach seinem Antritt dann nur noch schwer zu bremsen.
9
13:41
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 4:3 durch Pascal Bührer
Im Gegensatz zum ersten Strafwurf der Gäste zappelt der Premierensiebenmeter der Hausherren im Netz.
9
13:41
Gelbe Karte für Patrick Wiencek (THW Kiel)
Wiencek verursacht einen ersten Siebenmeter für die TSG.
9
13:40
Tor für THW Kiel, 3:3 durch Lukas Nilsson
8
13:40
Die Eulen können die passive Deckung der Zebras bisher sehr ordentlich bespielen. Das gibt dem Außenseiter Selbstvertrauen.
8
13:39
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 3:2 durch Alexander Feld
8
13:39
Tor für THW Kiel, 2:2 durch Magnus Landin
Auch Landins Premierentreffer basiert auf einem schnellen Umschaltmoment.
7
13:38
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 2:1 durch Alexander Feld
6
13:37
Tor für THW Kiel, 1:1 durch Niclas Ekberg
Per Tempogegenstoß besorgt der Schwede den ersten Kieler Saisontreffer.
5
13:37
Gelbe Karte für Stefan Salger (Die Eulen Ludwigshafen)
5
13:36
Bei drohendem Zeitspiel jagt Nilsson den Ball über den linken Winkel.
5
13:36
Gelbe Karte für Kai Dippe (Die Eulen Ludwigshafen)
4
13:35
Gelbe Karte für Magnus Landin (THW Kiel)
4
13:35
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 1:0 durch Pascal Durak
Der rechte Flügelmann bekommt einen guten Winkel und feuert die Kugel in den linken Winkel.
4
13:35
Der Underdog übersteht die ersten drei schwarz-weißen Angriffe ohne Gegentor.
3
13:34
Gelbe Karte für Alexander Feld (Die Eulen Ludwigshafen)
2
13:34
Nachdem Niklas Landin auch einen ersten Ball gehalten hat, gelingt dies Hanemann auch erstmals aus dem laufenden Spiel heraus.
2
13:33
Benjamin Matschke setzt offensiv zu Beginn auf Hofmann, Dietrich, Feld, Salger, Durak und Stüber. Den Eulen-Kasten hütet zunächst Hanemann. Valiullin fehlt verletzungsbedingt.
1
13:33
7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
... Ekbergs Ausführung bleibt an Hanemanns linker Schulter hängen.
1
13:32
Landin holt auf dem linken Flügel gegen Durak einen Siebenmeter heraus...
1
13:31
Alfreð Gíslason schickt im Angriff Magnus Landin, Nilsson, Duvnjak, Weinhold, Ekberg und Wiencek ins Rennen. Niklas Landin steht zwischen den Pfosten.
1
13:30
TSG gegen THW – Durchgang eins ist eröffnet!
1
13:30
Spielbeginn
13:24
Die Einlaufzeremonie hat soeben begonnen. Die Gäste präsentieren sich in weißen Trikots; die Hausherren tragen rote Kleidung.
13:18
Das Unparteiischengespann in der Friedrich-Ebert-Halle bilden Martin Thöne und Marijo Zupanovic. Die Schiedsrichter aus Lilienthal und Berlin stehen im Elitekader des DHB und haben auf Bundesebene bereits über 450 Partien gemeinsam geleitet. Thorsten Zacharias kümmert sich um die Spielaufsicht; Dominik Mendel ist für die Zeitnahme zuständig.
13:13
Mit Hendrik Pekeler, Harald Reinkind (beide Rhein-Neckar Löwen), Magnus Landin (KIF Kolding Kobenhavn) und Gisli Kristjánsson (FH Hafnarfjördur) haben die Zebras vier neue Spieler verpflichtet; vor allem Kreisläufer Pekeler dürfte den THW auf Anhieb verstärken. „Mit unseren Zielen müssen wir gewinnen“, stellt der Sportliche Leiter Viktor Szilagyi klar. Trainer Alfreð Gíslason kann beinahe auf alle Akteure zurückgreifen; nur der junge isländische Rückraumspieler Kristjánsson fehlt mit noch nicht ganz auskurierten Schulterproblemen.
13:10
Für den THW Kiel ist dieser erste Septembersonntag 2018 der Anfang des Ende einer großen Trainerära: Alfreð Gíslason, seit der Saison 2008/2009 für die sportlichen Geschicke der Zebras verantwortlich, wird nach dieser Spielzeit als schwarz-weißer Coach aufhören und Platz für seinen Nachfolger Filip Jícha machen, den er in diesem Jahr einarbeitet. Nach sechs Meistertiteln, fünf Pokalsiegen und zwei Triumphen in der europäischen Königsklasse soll der Isländer mit der ein oder anderen weiteren Trophäe verabschiedet werden – Priorität hat die DKB Handball-Bundesliga.
13:04
"Spiele gegen den THW sind, ob zu Hause oder auswärts, immer ein Highlight. Für uns wird es darum gehen, unseren Plan umzusetzen. Das Publikum ist hierbei ein extrem wichtiger Faktor. Unsere Fans haben in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass sie ein gutes Gespür für die Aktionen der Mannschaft haben", weiß Benjamin Matschke um den hohen Stellenwert dieser Heimspiele gegen die Schwergewichte. Beim letzten Vergleich Mitte April konnte sein Team nach einem Acht-Tore-Pausenrückstand noch ein achtbares 21:25 holen.
12:59
Nachdem die Eulen Ludwigshafen Anfang Juni im dritten Anlauf erstmals den Klassenerhalt in der DKB Handball-Bundesliga geschafft hatten, änderte sich in der Sommerpause nichts an ihrem klaren Außenseiterstatus in der nationalen Eliteklasse. Das wurde auch im Auftaktspiel am letzten Sonntag in Solingen deutlich, wo die Mannschaft von Benjamin Matschke dem außergewöhnlich stark besetztem Aufsteiger Bergischer HC mit 23:27 unterlag. Neben Emporkömmling SG BBM Bietigheim sind die Eulen einer der beiden großen Favoriten auf den Abstieg.
12:54
Die einen haben ihren Start in ihre zweite aufeinanderfolgende Saison in der DKB Handball-Bundesliga planmäßig schon absolviert, die anderen mussten am vergangenen Wochenende noch zusehen, da ihre Sparkassen-Arena wegen einer sportfremden Veranstaltung nicht zur Verfügung stand und das Heimspiel gegen den HC Erlangen erst Ende September ausgetragen werden kann. Auch ohne den Eindruck erster 60 Ligaminuten sind die Zebras als klarer Favorit in die Kurpfalz gereist – ein deutlicher Erfolg wird erwartet.
12:49
Ein herzliches Willkommen zur DKB Handball-Bundesliga am Sonntag! Die erste von vier heutigen Begegnungen ist die zwischen dem letztjährigen Aufsteiger Eulen Ludwigshafen und dem Rekordmeister THW Kiel. Der Anwurf in der Friedrich-Ebert-Halle soll um 13:30 Uhr erfolgen.

Aktuelle Spiele

13.09.2018 19:00
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
Die Eulen Ludwigshafen
LUD
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
TSV Hannover-Burgdorf
HAN
Hannover-B.
TSV Hannover-Burgdorf
HSG Wetzlar
Wetzlar
WET
HSG Wetzlar
MT Melsungen
MTM
Melsungen
MT Melsungen
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
HC Erlangen
HCE
Erlangen
HC Erlangen
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel

Die Eulen Ludwigshafen

Die Eulen Ludwigshafen Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinde 1881 Friesenheim
Stadt
Ludwigshafen
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
1881
Spielort
Friedrich-Ebert-Halle
Kapazität
2.250

THW Kiel

THW Kiel Herren
vollst. Name
Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
04.02.1904
Sportarten
Handball
Spielort
Sparkassen-Arena
Kapazität
10.285