4. Spieltag
09.09.2018 16:00
Beendet
Magdeburg
SC Magdeburg
32:27
Bergischer HC
Bergischer HC
15:11
Spielort
GETEC Arena
Zuschauer
5.654

Liveticker

60
17:42
Fazit:
Der SC Magdeburg mit 16-Tore-Mann Musche schlägt den Bergischen HC mit 32:27 und ist auch nach dem 4. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga ohne Minuspunkt. Infolge der 15:11-Pausenführung, die sich die Grün-Roten erst in den letzten acht Minuten der ersten Halbzeit erarbeitet hatten, benötigten diese eine kurze Anlaufzeit, in der die Hinze-Truppe auf zwei Treffer herankommen konnte (34.). In der Folge rückte der Favorit die Standesverhältnisse dank seines gnadenlosen Tempospiels aber wieder zurecht und zog innerhalb von zehn Minuten auf vorentscheidende sieben Tore davon. In der finalen Viertelstunde fuhr die Wiegert-Truppe einen Gang herunter und verpasste einen echten Kantersieg; der Gast hat sich diese erträgliche Höhe der Niederlage aber auch eigenständig verdient und konnte den guten Eindruck der ersten drei Begegnungen phasenweise bestätigen. Klarer Matchwinner ist zweifellos SCM-Linksaußen, der die Hälfte der Heimtore erzielte und sich lediglich einen Fehlwurf erlaubte. Während der Klub aus der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts seine weiße Weste wie erwartet wahren kann, hat der Aufsteiger aus Wuppertal und Solingen eine immer noch starke Bilanz von 4:4 Zählern vorzuweisen. Der SC Magdeburg hat am Donnerstagabend den THW Kiel zu Gast in der GETEC Arena. Der Bergische HC empfängt in sieben Tagen den TBV Lemgo Lippe. Einen schönen Sonntag noch!
60
17:39
Spielende
60
17:39
Tor für SC Magdeburg, 32:27 durch Marko Bezjak
Der Slowene setzt fünf Sekunden vor dem Ende den Schlusspunkt.
60
17:38
Tor für Bergischer HC, 31:27 durch Jeffrey Boomhouwer
... Boomhouwer tritt an und knallt die Kugel in die flache linke Ecke.
59
17:37
Fontaine zieht einen Siebenmeter...
59
17:36
90 Sekunden vor dem Ertönen der Schlusssirene legt Sebastian Hinze seine T3-Karte auf den Zeitnehmertisch.
59
17:35
Tor für SC Magdeburg, 31:26 durch Ignacio Jiménez
58
17:35
Tor für Bergischer HC, 30:26 durch Jeffrey Boomhouwer
57
17:34
Tor für Bergischer HC, 30:25 durch Rafael Baena Gonzales
Der Kreisspiel über den Spanier funktioniert nach der Pause.
57
17:32
Bennet Wiegert nimmt seine dritte und letzte Auszeit.
55
17:30
2 Minuten für Matthias Musche (SC Magdeburg)
Der überragende Mann dieser Partie bekommt auch noch eine Zeitstrafe aufgebrummt.
55
17:29
Tor für SC Magdeburg, 30:24 durch Daniel Pettersson
55
17:29
Tor für Bergischer HC, 29:24 durch Jeffrey Boomhouwer
53
17:27
Tor für SC Magdeburg, 29:23 durch Matthias Musche
53
17:27
Der ein oder andere Magdeburger ist mit den Gedanken schon beim kommenden Kracher am Donnerstag. Dann ist der THW Kiel zu Gast in der GETEC Arena.
53
17:26
Tor für Bergischer HC, 28:23 durch Tomáš Babák
52
17:26
Tor für SC Magdeburg, 28:22 durch Daniel Pettersson
Pettersson steht zwar im Schatten seines Gegenübers Musche, vollendet hier aber mit einem feinen Dreher.
52
17:25
2 Minuten für Csaba Szűcs (Bergischer HC)
Der Slowake wird zum zweiten Mal in die Zuschauerrolle gezwungen.
51
17:24
Tor für Bergischer HC, 27:22 durch Arnór Gunnarsson
51
17:24
Der BHC kann doch noch ein wenig Schadensbegrenzung betreiben.
50
17:23
Tor für Bergischer HC, 27:21 durch Maciej Majdziński
50
17:23
An den Rekord in der DKB Handball-Bundesliga für die meisten Tore eines Spielers wird Matthias Musche wohl nicht mehr herankommen. Den hält Stefan Schröder (HSV Hamburg): Am 6. JUni 2009 traf er gegen den Stralsunder HV 21-mal.
49
17:22
Tor für Bergischer HC, 27:20 durch Maciej Majdziński
49
17:22
Tor für SC Magdeburg, 27:19 durch Matthias Musche
Musche zieht voll durch, markiert von der linken Außenbahn seinen 15. Treffer.
48
17:21
Tor für Bergischer HC, 26:19 durch Daniel Fontaine
Der Ex-Göppinger tankt sich an den halblinken Kreis und feuert in die kurze Ecke.
48
17:20
Sebastian Hinze nutzt seine zweite Grüne Karte.
48
17:19
Tor für SC Magdeburg, 26:18 durch Željko Musa
Mit einem weiteren Gegenstoß stellt der Kroate den Vorsprung der Hausherren erstmals auf acht Treffer.
48
17:19
Tor für SC Magdeburg, 25:18 durch Matthias Musche
47
17:18
7-Meter verworfen von Arnór Gunnarsson (Bergischer HC)
... erstmals vergibt der Isländer von der Siebenmetermarke, wirft gegen Greens rechten Arm.
46
17:18
Baena zieht den nächsten Strafwurf...
45
17:18
Eine Viertelstunde vor dem Ende kann Bennet Wiegert schon die ein oder andere taktische Variation ausprobieren.
44
17:16
Tor für Bergischer HC, 24:18 durch Rafael Baena Gonzales
44
17:15
Tor für SC Magdeburg, 24:17 durch Matthias Musche
Mit 13 Toren ist Musche für mehr als die Hälfte der Heimtore verantwortlich.
43
17:13
Bennet Wiegert nimmt sein zweites Team-Timeout.
43
17:13
Tor für Bergischer HC, 23:17 durch Jeffrey Boomhouwer
42
17:12
Tor für SC Magdeburg, 23:16 durch Željko Musa
Das Gästetor ist zwar leer; Musa rennt aber trotzdem bis an den Kreis, um von dort zu vollenden.
42
17:11
Tor für SC Magdeburg, 22:16 durch Matthias Musche
Musche lässt den nächsten Siebenmeter unter den zentralen Querbalken gleiten - Treffer Nummer zwölf für den Linksaußen.
42
17:11
2 Minuten für Max Darj (Bergischer HC)
Darj greift Bezjak in den Wurfarm.
41
17:11
Der BHC zeigt, dass auch er in der Lage zu schnellen Abschlüssen ist. Um noch einmal Hoffnung hinsichtlich eines Punktgewinns zu schöpfen, müssten nun aber mal ein paar gegentorlose Minuten her.
41
17:10
Tor für Bergischer HC, 21:16 durch Max Darj
41
17:10
Tor für SC Magdeburg, 21:15 durch Marko Bezjak
40
17:09
Tor für Bergischer HC, 20:15 durch Arnór Gunnarsson
... Gunnarsson lässt sich nicht davon aus der Ruhe bringen, dass Quenstedt bei diesem Siebenmeter zwischen den Pfosten steht.
39
17:08
2 Minuten für Albin Lagergren (SC Magdeburg)
Lagergren kassiert eine Zeitstrafe und verursacht einen Strafwurf...
39
17:08
Tor für SC Magdeburg, 20:14 durch Albin Lagergren
39
17:07
Tor für Bergischer HC, 19:14 durch Max Darj
38
17:07
Der SCM-Express kommt ins Rollen. Aktuell können die Löwen aus Wuppertal und Solingen nicht ansatzweise Schritt halten.
38
17:06
Tor für SC Magdeburg, 19:13 durch Matthias Musche
37
17:05
Tor für SC Magdeburg, 18:13 durch Matthias Musche
... Musche netzt erneut und ist schon nach 37 Minuten in der Zweistelligkeit angekommen.
37
17:05
2 Minuten für Linus Arnesson (Bergischer HC)
Der Schwede muss wegen Meckerns für 120 Sekunden auf die Bank.
37
17:05
Chrapkowski wird aus dem Kreis verteidigt; wieder geht Musche zur Siebenmeterlinie...
36
17:04
Tor für SC Magdeburg, 17:13 durch Matthias Musche
... Musche tritt trotz Fehlwurf erneut gegen Ots an und bringt den Ball nach dreifachem Antäuschen in der flachen linken Ecke unter.
36
17:03
Bezjak erarbeitet den nächsten SCM-Siebenmeter...
35
17:01
Tor für SC Magdeburg, 16:13 durch Matthias Musche
Vom linken Flügel ist der Mann mit der sechs auf dem Rücken dann wieder erfolgreich.
34
17:01
Tor für Bergischer HC, 15:13 durch Arnór Gunnarsson
... der Isländer verwandelt sicher in die halbhohe linke Ecke.
33
17:00
Baena zieht einen Strafwurf...
33
17:00
7-Meter verworfen von Matthias Musche (SC Magdeburg)
... Musches Ausführung landet am rechten Innenpfosten und fliegt von dort ins linke Toraus.
33
16:59
O'Sullivan holt einen Siebenmeter heraus...
32
16:59
Tor für Bergischer HC, 15:12 durch Maciej Majdziński
Beim folgenden Tempogegenstoß macht's Majdziński besser und befördert die Kugel an Green vorbei in die Maschen.
32
16:58
Fontaine wirft vom linken Flügel knapp am rechten Winkel vorbei.
31
16:56
Weiter geht's in der GETEC Arena! Der SCM präsentiert seine bisher wechselhafteste Leistung in dieser bärenstarken Saison, konnte seine Stärken gegen gut eingestellte Löwen nur phasenweise auf die Platte bringen. Da die Wuppertal-Solinger nach einem schleppenden Auftakt im Angriff auch zu späteren Zeitpunkten etwas zu häufig an Green scheiterten, geht der Gastgeber trotzdem mit einem klaren Vorteil in die zweiten 30 Minuten.
31
16:56
Beginn 2. Halbzeit
30
16:42
Halbzeitfazit:
Der SC Magdeburg führt zur Pause mit 15:11 gegen den Bergischen HC. Nach zerfahrenen ersten Angriffen arbeiteten sich die Grün-Roten schnell eine deutliche Führung, lag wegen einer sehr konzentrierten Defensivleistung zu Beginn mit 4:1 vorne (7.). Der Aufsteiger fand infolge einer wenig durchschlagskräftigen Anfangsphase vor allem vorne zunächst besser in die Partie und stellte den Anschluss beim 5:4 in Minute 13 her. Dank einer fünfminütigen Durststrecke der Wiegert-Truppe wandelten die Löwen einen weiteren Drei-Tore-Rückstand in eine erste Führung um (20,), gaben diese allerdings prompt wieder ab und hatten das Tempospiel der Hausherren in den letzten Minuten der ersten Halbzeit dann nicht mehr so gut im Griff. Dadurch riss sich der makellos gestartete Favorit doch noch ein Vier-Tore-Polster unter den Nagel. Bis gleich!
30
16:42
Ende 1. Halbzeit
30
16:41
Tor für SC Magdeburg, 15:11 durch Matthias Musche
Nach feiner Weiterleitung von O'Sullivan springt Musche von links weit in den Kreis hinein und vollendet in die lange Ecke.
28
16:39
Magdeburg kommt aus Gästesicht in der Endphase der ersten Halbzeit zu häufig in das gefürchtete Tempospiel.
28
16:38
Tor für SC Magdeburg, 14:11 durch Matthias Musche
Per Kontertor gelingt dem Linksaußen sein sechster Treffer.
26
16:37
Tor für Bergischer HC, 13:11 durch Bogdan Criciotoiu
25
16:36
Tor für SC Magdeburg, 13:10 durch Matthias Musche
Musche zeigt von der Siebenmetermarke erneut keine Nerven.
25
16:35
2 Minuten für Csaba Szűcs (Bergischer HC)
Szűcs verursacht einen Siebenmeter und muss für 120 Sekunden auf die Bank.
25
16:35
Tor für Bergischer HC, 12:10 durch Arnór Gunnarsson
25
16:35
Tor für SC Magdeburg, 12:9 durch Piotr Chrapkowski
25
16:35
Auch Baena findet seinen Meister in Green - der SCM-Keeper
24
16:34
Tor für SC Magdeburg, 11:9 durch Christian O'Sullivan
23
16:33
Babák taucht am zentralen Kreis frei vor Green auf. Der Däne wehrt den Wurf mit dem linken Oberschenkel ab.
23
16:32
Tor für SC Magdeburg, 10:9 durch Christian O'Sullivan
23
16:32
Der Aufsteiger erarbeitet sich vorne aussichtsreiche Abschlusspositionen und schließt gegen den formstarken Green auch präzise ab. Er steuert auf ein sehr ordentliches Pausenergebnis zu.
22
16:32
Tor für Bergischer HC, 9:9 durch Linus Arnesson
22
16:31
Tor für SC Magdeburg, 9:8 durch Matthias Musche
... mit seinem vierten Tor ist Musche der beste Schütze auf der Platte.
22
16:31
Gelbe Karte für Kristian Nippes (Bergischer HC)
Jiménez holt gegen Nippes einen Strafwurf heraus...
21
16:30
Tor für SC Magdeburg, 8:8 durch Matthias Musche
Für den Linksaußen wird eine große Lücke freigesperrt. Aus einem sehr dankbaren Winkel bringt er den Ball per Aufsetzer in der langen Ecke unter.
20
16:28
Nach einem 0:4-Lauf nimmt Bennet Wiegert sein erstes Team-Timeout.
20
16:27
Tor für Bergischer HC, 7:8 durch Arnór Gunnarsson
... Gunnarssons Aufsetzer landet in der rechten Ecke. Der Aufsteiger führt in der GETEC Arena!
20
16:27
Baena holt gegen Chrapkowski einen Siebenmeter heraus...
19
16:26
Der BHC hat nach einem weiteren Ballgewinn die Chance, erstmals in Führung zu gehen.
19
16:25
Gelbe Karte für (SC Magdeburg)
SCM-Coach Wiegert beschwert sich zu nachdrücklich bei den Unparteiischen.. Die Heimbank bekommt deshalb eine Verwarnung aufgebrummt.
18
16:23
2 Minuten für Marko Bezjak (SC Magdeburg)
18
16:23
Tor für Bergischer HC, 7:7 durch Arnór Gunnarsson
Der Isländer besorgt von der rechten Außenbahn nicht nur den Ausgleichstreffer, sondern zieht auch noch eine Zeitstrafe gegen Bezjak.
17
16:22
Tor für Bergischer HC, 7:6 durch Tomáš Babák
Bei drohendem Zeitspiel schraubt sich der Tscheche im linken Rückraum hoch und schweißt die Kugel unten rechts ein.
17
16:21
Gelbe Karte für Piotr Chrapkowski (SC Magdeburg)
16
16:21
Das Rückzugsverhalten der Gäste funktioniert sehr ordentlich; Magdeburg kann seine Stärken im Gegenstoß noch nicht zuverlässig auf die Platte bringen.
16
16:20
Tor für Bergischer HC, 7:5 durch Bogdan Criciotoiu
16
16:19
Sebastian Hinze legt die T1-Karte auf den Zeitnehmertisch.
15
16:16
Kotrč bringt die Kugel von der linken Außenbahn nicht an Green vorbei.
15
16:16
Tor für SC Magdeburg, 7:4 durch Marko Bezjak
Der Slowee ist zurück auf der Platte und erzielt auf Anhieb aus sechs halblinken Metern seinen ersten Treffer.
13
16:14
Tor für SC Magdeburg, 6:4 durch Željko Musa
13
16:14
Tor für Bergischer HC, 5:4 durch Bogdan Criciotoiu
Der Rumäne stellt unter Beweis, dass er zu den wurfkräftigsten Rückraumakteuren des BHC gehört.
13
16:14
Gelbe Karte für Piotr Chrapkowski (SC Magdeburg)
12
16:13
Fontaine scheitert vom linken Flügel aus spitzem Winkel an Green.
10
16:11
Der Underdog kann sein Rückraumspiel verbessern, übt mittlerweile mehr Druck auf die SCM-Deckung aus.
10
16:11
Tor für Bergischer HC, 5:3 durch Bogdan Criciotoiu
9
16:10
Tor für SC Magdeburg, 5:2 durch Željko Musa
Nach Anspiel von Damgaard besorgt der Kroate den ersten Kreistreffer des Nachmittags.
9
16:10
Tor für Bergischer HC, 4:2 durch Arnór Gunnarsson
Der bisher beste Schütze der DKB Handball-Bundesliga kann Green mit einem Wurf in die flache rechte Ecke überwinden.
8
16:09
Gästekeeper Rudeck gelingt gegen Lagergren seine erste Parade.
8
16:09
Gelbe Karte für Linus Arnesson (Bergischer HC)
7
16:07
Tor für SC Magdeburg, 4:1 durch Matthias Musche
... den folgenden Tempogegenstoß bringt Musche erfolgreich zu Ende.
7
16:07
Bei drohendem Zeitspiel jagt Criciotoiu den Ball in den Mittelblock...
6
16:07
Der Aufsteiger wartet noch auf seinen ersten Treffer gegen eine geordnete Magdeburger Deckung.
5
16:06
Tor für SC Magdeburg, 3:1 durch Piotr Chrapkowski
4
16:05
Tor für SC Magdeburg, 2:1 durch Matthias Musche
Per Siebenmeter bringt Musche den SCM wieder in Führung, versenkt den Ball per Aufsetzer in die linke Ecke.
3
16:04
Tor für Bergischer HC, 1:1 durch Daniel Fontaine
Fontaine findet nach schneller Mitte die direkte Antwort mit einem Dreher vom halblinken Kreis.
2
16:03
Tor für SC Magdeburg, 1:0 durch Michael Damgaard
Damgaard findet im Deckungszentrum eine Lücken und feuert die Kugel in die halbhohe rechte Ecke.
2
16:03
Bezjak hat sich gleich im ersten Vorstoß verletzt. O'Sullivan ersetzt ihn.
1
16:03
Die Gäste lassen ihren ersten Angriff durch einen Schrittfehler von Fontaine ungenutzt.
1
16:02
Sebastian Hinze schickt offensiv Kotrč, Fontaine, Arnesson, Criciotoiu, Gunnarsson und Darj ins Rennen. Rudeck beginnt im Tor.
1
16:02
Ein erstes Bezjak in Richtung des rechten Flügels ist zu hoch angesetzt und landet auf der seitlichen Tribüne.
1
16:01
Bennet Wiegert setzt im Vorwärtsgang zunächst auf Musche, Damgaard, Bezjak, Lagergren, Weber und Musa. Zwischen den Pfosten steht Green.
1
16:00
SCM versus BHC – Durchgang eins in der GETEC Arena ist eröffnet!
1
16:00
Spielbeginn
15:56
Es ist angerichtet: Soeben haben die Spieler die Platte betreten.
15:49
Um die Regeldurchsetzung des elften Bundesligaspiels zwischen Magdeburgern und Wuppertal-Solingern kümmern sich Hanspeter Brodbeck und Simon Reich. Das Gespann aus dem Landkreis Reutlingen steht im Elitekader des DHB. Für die Spielaufsicht ist Jörg Mahlich zuständig; als Zeitnehmer verdingt sich Peter Böttcher.
15:45
"Wir müssen ab der ersten Minute bei hundert Prozent sein. Es gibt ein, zwei Sachen, die wir bei den Magdeburgern angreifen wollen", hat BHC-Coach Sebastian Hinze seinen Mannen einen auf die Hausherren abgestimmten Plan mitgegeben. Die Blau-Weißen können in der GETEC Arena ohne Druck antreten; lediglich eine Niederlage mit den Ausmaßen des letzten Gastspiels im Juni 2017, das mit 29:41 verloren ging, ist in der Lage, die gute Laune der Löwen zu gefährden.
15:36
Der Bergische HC war schon vor dem Saisonstart von vielen Beobachtern als ein Aufstieger eingeschätzt worden, der eher ein Kandidat für die mittleren Tabellenregionen als für den Abstiegskampf ist. Der Anfang für ein entspanntes Jahr jenseits der tiefen zweistelligen Ränge ist geschafft, haben die Löwen doch durch ihre Heimsiege gegen die Eulen Ludwigshafen (27:23) und den HC Erlangen (35:26) schon vier Punkte eingesammelt. Auch bei der 26:29-Pleite bei der TSV Hannover-Burgdorf spielten die Blau-Weißen sehr ordentlich mit.
15:31
"Wir haben drei schwere Spiele gewonnen. Darauf sind wir auch stolz. Aber wir müssen unseren Weg weitergehen. Noch ist nichts erreicht", warnt Bennet Wiegert vor einem sich zu früh entwickelnden Gefühl der Zufriedenheit. Der 36-Jährige hat in dieser Woche erfahren, dass er sich für die Saison 2019/2020 einen neuen Rechtsaußen suchen muss, hat doch Robert Weber, der schon seit 2009 für den SCM aufläuft, doch angekündigt, seinen auslaufenden Vertrag nicht noch einmal zu verlängern.
15:28
Der SC Magdeburg hat in den ersten drei Runden den wohl ansehnlichsten Handball gezeigt und sich dafür mit Siegen bei der MT Melsungen (28:23), gegen den SC DHfK Leipzig (28:20) und bei der HSG Wetzlar (31:26) belohnt. Die Widersacher wurden mit der sehr temporeichen Vorgehensweise geschlagen, die schon in der Vorsaison zu vielen Erfolgen geführt hatte; zudem hat sich mit Albin Lagergren der einzige Neuzugang im Rückraum schon hervorragend integriert und direkt eine tragende Rolle eingenommen.
15:23
Nach der gestrigen 25:26-Niederlage des THW Kiel im Derby bei der SG Flensburg-Handewitt sind in der DKB Handball-Bundesliga noch drei Klubs ohne Punktverlust: Der amtierende Meister, DHB-Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen und der SC Magdeburg. Da mit dem Bergischen HC ein Aufsteiger zu Gast in der GETEC Arena ist, wäre es keine Sensation, wenn die Bilanz der Mannschaft von Bennet Wiegert makellos bliebe; die Wuppertal-Solinger sind dank einer Ausbeute von 4:2 Zählern allerdings mit breiter Brust angereist und rechnen sich etwas aus.
15:19
Ein herzliches Willkommen aus der GETEC Arena! In der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts duellieren sich am 4. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga mit dem SC Magdeburg und dem Bergischen HC zwei Vereine, die in den ersten Saisonwochen einen sehr positiven Eindruck vermittelt haben. Der Anwurf der Partie zwischen Grün-Roten und Blau-Weißen ist für 16 Uhr angesetzt.

Aktuelle Spiele

16.09.2018 16:00
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
SG BBM Bietigheim
SGB
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
Rhein-Neckar Löwen
Rhein-Neckar
RNL
Rhein-Neckar Löwen
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
20.09.2018 19:00
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
GWD Minden
MIN
GWD Minden
GWD Minden
HC Erlangen
Erlangen
HCE
HC Erlangen
Füchse Berlin
FBE
Berlin
Füchse Berlin
MT Melsungen
Melsungen
MTM
MT Melsungen
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach

SC Magdeburg

SC Magdeburg Herren
vollst. Name
Sportclub Magdeburg e. V.
Spitzname
Gladiators
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
Grün, Rot
Gegründet
1955
Sportarten
Handball
Spielort
GETEC Arena
Kapazität
7.100

Bergischer HC

Bergischer HC Herren
vollst. Name
Bergischer Handball-Club 06
Spitzname
Die Löwen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
2006
Sportarten
Handball
Spielort
Unihalle Wuppertal
Kapazität
3.200