18. Spieltag
20.12.2018 19:00
Beendet
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
35:28
GWD Minden
GWD Minden
14:16
Spielort
Flens-Arena
Zuschauer
6.005

Liveticker

60
20:46
Fazit:
Die SG Flensburg-Handewitt zieht den Kopf wieder einmal aus der Schlinge und entscheidet das Heimspiel gegen GWD Minden doch noch deutlich mit 35:28 für sich. Infolge des 14:16-Halbzeitrückstands rückten die Norddeutschen die Verhältnisse schon in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs zurecht: Durch einen 6:0-Lauf zwischen der 31. und 39. Minute gingen sie nicht nur erstmals in diesem Match überhaupt in Führung, sondern setzten sich direkt auf 20:17 ab. Nach einer Auszeit von Gästecoach Carstens fanden Ostwestfalen aber zurück in die Erfolgsspur, glichen durch drei aufeinanderfolgende Treffer wieder aus und konterten gleich fünfmal hintereinander nach Flensburger Vorlagen. Die Entscheidung zugunsten des Favoriten fiel dann zwischen der 52. und 55. Minute, als dieser viermal in Serie netzte und doch noch ein größeres Zittern um den Sieg im Rückrundenauftakt vermied. Das Machulla-Team hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass es sich auch an schwächeren Tagen im Laufe einer Partie steigern und größere Rückstände vergessen machen kann. Sie bleibt mit nun 36:0 Punkten unangefochtener Spitzenreiter der DKB Handball-Bundesliga. GWD Minden bleibt trotz der dritten Niederlage in Serie Tabellenneunter. Die SG Flensburg-Handewitt beschließt das Kalenderjahr 2018 am 2. Weihnachtstag mit einem Auswärtsspiel bei den Eulen Ludwigshafen. GWD Minden empfängt zum OWL-Derby den TBV Lemgo Lippe. Einen schönen Abend noch!
60
20:34
Spielende
60
20:34
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 35:28 durch Marius Steinhauser
Steinhauer, der den glücklosen Svan im Laufe der ersten Halbzeit ersetzt hat, zieht mit der letzten Aktion des Abends sogar noch mit Kollege Lauge gleich und darf sich über sieben Treffer freuen.
60
20:34
Tor für GWD Minden, 34:28 durch Marian Michalczik
60
20:34
In den allerletzten Minuten kommt es hüben wie drüben zu vielen schnellen Abschlüssen.
60
20:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 34:27 durch Marius Steinhauser
59
20:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 33:27 durch Rasmus Lauge Schmidt
59
20:32
Bergerud schnappt sich gegen Padshyvalau den nächsten Ball - der Torhüter der SG hat seinen Anteil daran, dass das Match nach der Pause noch gedreht werden konnte.
58
20:31
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 32:27 durch Simon Jeppsson
57
20:30
Tor für GWD Minden, 31:27 durch Marian Michalczik
56
20:29
Nächster Ballgewinn für die SG: Hier wird nichts mehr anbrennen.
55
20:28
Minden schenkt die Bälle nun viel zu einfach her und wird von den Norddeutschen überrannt.
55
20:27
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 31:26 durch Rasmus Lauge Schmidt
54
20:26
Infolge eines weiteren Kontergegentors nutzt Frank Carstens seine T3-Karte.
54
20:26
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 30:26 durch Rasmus Lauge Schmidt
53
20:25
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 29:26 durch Marius Steinhauser
Drei vor für den Spitzenreiter! Der Ex-Mannheimer startet nach Karlssons Block gegen Savvas durch und bringt den Tempogegenstoß erfolgreich zu Ende.
52
20:23
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 28:26 durch Magnus Jøndal
Den fälligen Siebenmeter bringt der Gefoulte sicher in der oberen linken Ecke unter.
52
20:23
2 Minuten für Christoffer Rambo (GWD Minden)
Der Norweger räumt den abgesprungenen Jøndal auf der rechten Abwehrseite ab.
52
20:22
Tor für GWD Minden, 27:26 durch Kevin Gulliksen
51
20:22
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 27:25 durch Johannes Golla
Der Ex-Melsunger taucht am mittigen Kreis vor Sonne auf und lässt dem Gästekeeper keine Abwehrchance.
50
20:20
Bei drohendem Zeitspiel feuert Savvas aus dem zentralen Rückraum weit drüber.
50
20:19
2 Minuten für Christoffer Rambo (GWD Minden)
50
20:19
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:25 durch Rasmus Lauge Schmidt
Lauge bringt die SG nicht nur wieder nach vorne, sondern zieht eine Sanktion gegen Rambo.
49
20:19
Tor für GWD Minden, 25:25 durch Savvas Savvas
49
20:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:24 durch Holger Glandorf
Nach einem Offensivfoul der Gäste sind die Fördestädter schnell wieder vorne und jubeln zum fünften Mal nach einem Abschluss von Glandorf.
48
20:17
Nach Sonnes Parade gegen Glandorf können die Ostwestfalen in Führung gehen.
47
20:16
Tor für GWD Minden, 24:24 durch Savvas Savvas
47
20:15
Minden hat sich vorne gefangen und bewegt sich auf einem hohen Niveau - hinten kommen die Norddeutschen zu zu vielen schnellen Treffern.
46
20:15
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:23 durch Simon Jeppsson
46
20:14
Tor für GWD Minden, 23:23 durch Magnus Gullerud
45
20:13
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:22 durch Holger Glandorf
45
20:13
Tor für GWD Minden, 22:22 durch Aliaksandr Padshyvalau
Der Weißrusse traut sich in dieser Phase viel zu und wird erneut für seinen Mut belohnt.
44
20:12
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:21 durch Magnus Jøndal
44
20:11
Gullerud kann GWD nach vorne bringen, wirft nach Bodenpass von Rambo aus zentralen sechs Metern aber rechts daneben.
42
20:10
Tor für GWD Minden, 21:21 durch Aliaksandr Padshyvalau
42
20:09
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:20 durch Holger Glandorf
41
20:09
Minden gibt genau die richtige Antwort und ist in Sachen Punkteverteilung wieder voll auf der Rechnung.
41
20:08
Tor für GWD Minden, 20:20 durch Magnus Gullerud
40
20:08
Tor für GWD Minden, 20:19 durch Marian Michalczik
Mit einem Kontertreffer in doppelter Überzahl stellt Michalczik den Anschluss wieder her.
39
20:06
Tor für GWD Minden, 20:18 durch Luka Žvižej
... der erfahrene Slowene kann die Durststrecke der Ostwestfalen von der Marke beenden.
39
20:06
2 Minuten für Magnus Jøndal (SG Flensburg-Handewitt)
Jøndal verursacht wegen seines Fouls an Gullerud nicht nur einen Siebenmeter, sondern auch eine Zeitstrafe...
39
20:05
Nach sechs Gegentoren in Serie nutzt Frank Carstens seine T2-Karte.
39
20:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:17 durch Simon Jeppsson
38
20:04
2 Minuten für Rasmus Lauge Schmidt (SG Flensburg-Handewitt)
Lauge ist der erste SG-Akteur, der eine Zeitstrafe kassiert.
38
20:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:17 durch Holger Glandorf
39
20:04
Minden wartet seit über sieben Minuten auf einen Treffer, ist nach der Pause schon viermal an Bergerud gescheitert.
37
20:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:17 durch Simon Jeppsson
Flensburg liegt erstmals vorne! Jeppsson nimmt im linken Rückraum an Fahrt auf und ist dann nicht mehr zu stoppen.
35
20:00
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:17 durch Marius Steinhauser
Da ist der Ausgleich! Der Ex-Löwe wird auf dem rechten Flügel per Bodenpass von Glandorf bedient. Auch sein vierter Abschluss findet den Weg in die Maschen.
35
19:59
Christensen pariert Glandorfs Wurf aus der zentralen Distanz; Golla schnappt sich den Abpraller.
34
19:57
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:17 durch Holger Glandorf
Glandorf, Held des Hinspiels und nun für den angeschlagenen Rød erstmals auf der Platte, schraubt sich im rechten Rückraum hoch und bringt den Ball in der kurzen Ecke unter.
33
19:56
Bergerud pariert einen Distanzaufsetzer von Michalczik.
31
19:55
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:17 durch Rasmus Lauge Schmidt
31
19:54
Tor für GWD Minden, 14:17 durch Aliaksandr Padshyvalau
31
19:54
Flensburg deckt nun in einem 5:1, in dem Lauge die vorgezogene Rolle einnimmt.
31
19:53
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Flens-Arena! Wie zum Hinrundenabschluss gegen den Bergischen HC hat die SG vor eigenem Publikum nach der Pause die Verhältnisse gerade zu rücken, um ihre weiße Weste zu wahren. Im Gegensatz zum Wochenende bedarf es dazu aber einer deutlichen spielerischen Steigerung; trotz einer starken Torwartleistung von Christensen (sieben Paraden, davon zwei Siebenmeter) ist das große Problem der Hausherren die fehlende Harmonie im offensiven Zusammenspiel.
31
19:53
Beginn 2. Halbzeit
30
19:42
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt rennt zur Pause des Heimspiels gegen GWD Minden einem 14:16-Rückstand hinterher. Die Ostwestfalen starteten das Gastspiel beim verlustpunktfreien Spitzenreiter optimal, führten nach vier Minuten 3:0. In der Folge stabilisierte sich zwar der Angriff der Norddeutschen, doch die Carstens-Auswahl blieb durch einen sehr stark abschließenden Rückraum, aus dem Rambo mit sechs Treffern herausragte vorne und erarbeitete sich bis zur 23. Minute sogar einen Fünf-Tore-Vorteil. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit steigerte sich die Fehleranzahl beim Tabellenneunten, weshalb die Machulla-Truppe doch noch auf einen erträglichen Rückstand verkürzte. Die Fördestädter müssen sich aber noch strecken, um den ersten Punktverlust der Saison noch abzuwenden. Bis gleich!
30
19:39
Ende 1. Halbzeit
30
19:38
Tor für GWD Minden, 14:16 durch Christoffer Rambo
30
19:38
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:15 durch Marius Steinhauser
30
19:38
Gut 55 Sekunden sind noch zu spielen in Durchgang eins.
29
19:37
Tor für GWD Minden, 13:15 durch Kevin Gulliksen
Der Norweger muss vom rechten Flügel aus sehr spitzem Winkel abheben. Dennoch findet sein Wurf in den Weg in die lange Ecke.
28
19:36
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:14 durch Marius Steinhauser
Steinhauer, der den glücklosen Svan auf rechts ersetzt hat, netzt auch bei seinem zweiten Versuch.
28
19:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:14 durch Magnus Jøndal
Mit einem Gegenstoßtreffer vom linken Flügel, der in der flachen rechten Ecke landet, ist die SG wieder in Sichtweite.
29
19:33
2 Minuten für Marian Michalczik (GWD Minden)
26
19:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:14 durch Marius Steinhauser
26
19:32
Tor für GWD Minden, 10:14 durch Kevin Gulliksen
25
19:32
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:13 durch Rasmus Lauge Schmidt
25
19:30
Frank Carstens macht von seiner T1-Karte Gebrauch.
24
19:28
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:13 durch Simon Jeppsson
23
19:28
Tor für GWD Minden, 8:13 durch Marian Michalczik
Und dann sind's fünf! Nachdem er wenige Momente zuvor noch im Gegenstoß an der Latte gescheitert war, ist der Youngster nun aus der Distanz erfolgreich.
22
19:27
Bei drohendem Zeitspiel wirft Gullerud vom Kreis knapp über Bergeruds Kasten.
21
19:26
Christensen gelingt gegen Svan die sechste Parade, macht nach dessen Versuch vom rechten Flügel geschickt die kurze Ecke zu.
20
19:24
Der erste Vier-Tore-Rückstand veranlasst Maik Machulla dazu, die T1-Karte zu nutzen.
20
19:23
Tor für GWD Minden, 8:12 durch Luka Žvižej
20
19:22
Die Fördestädter haben überhaupt keinen Zugriff auf den Mindener Rückraum, aus dem Rambo mit schon fünf Treffern heraussticht.
19
19:22
Tor für GWD Minden, 8:11 durch Christoffer Rambo
19
19:22
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:10 durch Simon Hald
17
19:20
Tor für GWD Minden, 7:10 durch Marian Michalczik
17
19:20
Gelbe Karte für Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt)
17
19:20
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:9 durch Magnus Rød
16
19:19
Tor für GWD Minden, 6:9 durch Aliaksandr Padshyvalau
16
19:18
7-Meter verworfen von Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)
... Wanne kommt kalt von der Bank und bringt den Ball wie Jøndal nicht an Christensen vorbei.
16
19:18
Gottfridsson holt einen Siebenmeter heraus...
15
19:17
Tor für GWD Minden, 6:8 durch Christoffer Rambo
15
19:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:7 durch Magnus Rød
14
19:16
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:7 durch Simon Hald
14
19:16
Die SG vermittelt nicht den Eindruck, schon zu 100 % in diesem Spiel angekommen zu sein. Deshalb wird auf der Heimbank aber niemand unruhig.
14
19:16
Tor für GWD Minden, 4:7 durch Christoffer Rambo
Der Norweger dreht gerade richtig auf, hat die letzten drei Gästetore erzielt.
12
19:14
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:6 durch Rasmus Lauge Schmidt
12
19:13
2 Minuten für Miljan Pušica (GWD Minden)
Pušica bekommt die erste Zeitstrafe des Abends aufgebrummt.
11
19:12
Tor für GWD Minden, 3:6 durch Christoffer Rambo
10
19:11
7-Meter verworfen von Magnus Jøndal (SG Flensburg-Handewitt)
... Jøndal scheitert an Christensen, der mit der rechten Hand pariert.
10
19:11
Lauge zieht einen Strafwurf...
9
19:11
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:5 durch Lasse Svan
9
19:11
Die Carstens-Truppe ist mittlerweile auch durch den Positionsangriff gefährlich und darf sich über einen starken Beginn beim Meister freien.
9
19:10
Tor für GWD Minden, 2:5 durch Christoffer Rambo
8
19:09
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:4 durch Magnus Jøndal
7
19:08
Tor für GWD Minden, 1:4 durch Kevin Gulliksen
6
19:08
Gelbe Karte für Christoffer Rambo (GWD Minden)
5
19:07
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:3 durch Jim Gottfridsson
Nach fast 300 Sekunden bringt der Schwede den Spitzenreiter endlich auf die Anzeigetafel.
5
19:06
Minden bestraft die Nachlässigkeiten bei den Norddeutschen mit drei einfachen Treffern.
5
19:05
Gelbe Karte für Marian Michalczik (GWD Minden)
4
19:05
Tor für GWD Minden, 0:3 durch Magnus Gullerud
4
19:04
Gelbe Karte für Kevin Gulliksen (GWD Minden)
3
19:04
Tor für GWD Minden, 0:2 durch Luka Žvižej
3
19:04
Svan bekommt auf seinem rechten Flügel einen guten Winkel, findet aber seinen Meister in Christensen.
2
19:03
Tor für GWD Minden, 0:1 durch Magnus Gullerud
Nach feinem Anspiel von Rambo netzt der völlig blanke Gullerud vom halbrechten Kreis.
2
19:02
Frank Carstens schickt im Angriff Žvižej, Michalczik, Padshyvalau, Rambo, Gulliksen und Gullerud ins Rennen. Christensen startet im Gästekasten.
1
19:02
Nach einem Ballverlust der Hausherren scheitert Žvižej mit dem Gegenstoß an Burić. Der Ball bleibt in den Reihen der Ostwestfalen.
1
19:01
Maik Machulla setzt offensiv zu Beginn auf Jøndal, Lauge, Gottfridsson, Rød, Svan und Hald. Burić beginnt zwischen den Pfosten des Heimtores.
1
19:00
Auf geht's in der Flens-Arena – die Rückrunde ist eröffnet!
1
19:00
Spielbeginn
18:56
Gerade haben die Gäste die Platte betreten. In Kürze werden die Hausherren folgen.
18:46
Mit der Regeldurchsetzung des 48. Bundesligavergleichs zwischen Fördestädtern und Ostwestfalen wurden Jannik Otto und Raphael beauftragt. Das junge Gespann gehört zum Elite-Anschlusskader des DHB. Für die Spielaufsicht ist Piper Kay Holm zuständig; als Zeitnehmer verdingt sich Udo Ehlert.
18:43
"Wir brauchen am Donnerstag allerhöchsten Einsatz und viel Beinarbeit. Alle Teams rechnen sich gegen Flensburg etwas aus und das zu Recht. Wir wären gern diejenigen, die ihnen die ersten Punktverluste beibringen. Wir hatten sie schon im Hinspiel am Rande einer Niederlage", zeigt sich der 47-jähriger Mindener Übungsleiter durchaus selbstbewusst. Das dürfte auch daran liegen, dass Carstens nach der knappen 28:29-Heimniederlage gegen Frisch Auf! Göppingen abgesehen vom langzeitverletzten Max Staar auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.
18:40
Auch bei GWD Minden ist man zufrieden mit der Ausbeute der ersten 17 Spieltage: Die Grün-Weißen belegen mit 16:18 Punkten einen starken neunten Tabellenplatz. Zwischenzeitlich steuerten sie sogar auf eine positive Zählerbilanz hin, verloren aber fünf ihrer letzten sieben Begegnungen und mussten deshalb noch etwas abreißen lassen. Infolge zweier zwölfte Plätze nach dem direkten Wiederaufstieg 2016 ist die Mannschaft von Frank Carstens, dessen Vertrag Anfang des Monats bis 2020 verlängert wurde, trotzdem auf dem richtigen Weg.
18:40
Auch beim jüngsten 25:23-Heimsieg gegen den Bergischen HC, durch das der amtierenden Meister nach dem TBV Lemgo (2002/03) und dem THW Kiel (2011/12) die dritte makellose Hinrunde in der Geschichte der DKB Handball-Bundesliga geschafft hat, verliefen die 60 Minuten sehr wechselhaft: Wegen einer überragenden Leistung des gegnerischen Torhüters Rudeck lief das Machulla-Team schon nach 19 Minuten einem 2:7-Rückstand hinterher, konnte diesen erst in der Schlussviertelstunde ausbügeln und sich am Ende knapp durchsetzen.
18:30
"Das war schon interessant zu sehen, was damals nicht geklappt hat, aber jetzt funktioniert. Das alles ist erst vier Monate her und zeigt, wie sich die Mannschaft weiterentwickelt hat", hat sich Maik Machulla die Aufzeichnungen des Hinspiels im Vorfeld noch einmal genauer angesehen. Es steht sinnbildlich für eine erste Saisonhälfte, in denen die Blau-Weiß-Roten zwar sämtliche Partien in der nationalen Eliteklasse gewonnen hat, aber nur selten über ihre Widersacher hinweggefegt ist. Auch in Minden lagen sie zwischenzeitlich deutlich hinten und setzten sich erst in den letzten Minuten entscheidend ab.
18:25
Die Hälfte der 42. eingleisigen Spielzeit der DKB Handball-Bundesliga ist absolviert; vor der Winter- und Weltmeisterschaftspause werden noch die ersten beiden Runden der Rückrunde ausgetragen. Während diese nicht in derselben Reihenfolge wie die Hinrunde ausgetragen wird, ist der Vergleich zwischen der SG Flensburg-Handewitt und GWD Minden das Wiedersehen einer der Begegnungen des Auftaktspieltags: Ende August setzten sich die die Norddeutschen in der Kampa-Halle knapp mit 31:28 durch.
18:21
Hallo und herzlich willkommen zur DKB Handball-Bundesliga! Der verlustpunktfreie Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt duelliert sich am 18. Spieltag mit GWD Minden, das die Hinrunde als Tabellenneunter abgeschlossen hat. Können die Ostwestfalen bei den Fördestädtern überraschen?

Aktuelle Spiele

26.12.2018 16:00
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
HC Erlangen
HCE
Erlangen
HC Erlangen
26.12.2018 18:15
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
TBV Lemgo Lippe
TBV
Lemgo
TBV Lemgo Lippe
27.12.2018 19:00
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg
27.12.2018 19:45
MT Melsungen
Melsungen
MTM
MT Melsungen
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar

SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt Herren
vollst. Name
Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Stadt
Flensburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß, Rot
Gegründet
1990
Sportarten
Handball
Spielort
Flens-Arena
Kapazität
6.300

GWD Minden

GWD Minden Herren
vollst. Name
GWD Minden Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG
Stadt
Minden
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
31.05.1924
Sportarten
Handball
Spielort
Kampa-Halle
Kapazität
4.059