23. Spieltag
28.02.2019 19:00
Beendet
GWD Minden
GWD Minden
29:32
TSV Hannover-Burgdorf
Hannover-B.
13:14
Spielort
Kampa-Halle
Zuschauer
3.013

Liveticker

60
20:44
Fazit:
Die TSV Hannover-Burgdorf rückt am 23. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga durch einen 32:29-Auswärtssieg bei GWD Minden auf den zehnten Tabellenplatz vor. Nach ihrer 14:13-Pausenführung kamen die Niedersachsen im zweiten Durchgang hervorragend aus den Startlöchern und zogen schnell auf 19:15 davon (36.). Eine schnelle Auszeit von GWD-Triainer Carstens leitete eine Aufholjagd der Ostwestfalen ein; auch dank zweier Überzahlphasen brachten die Grün-Weißen einen 5:0-Lauf auf die Platte und rissen die Führung an sich (42.). In einem Mitte des zweiten Abschnitts völlig offenen und packenden Schlagabtausch konnten sich die Recken wieder fangen und machten zum Start der letzten zehn Minuten mit einer Drei-Tore-Führung den entscheidenden Schritt (52.). Das Carstens-Team arbeitete sich zwar noch einmal auf einen Treffer heran (56.), doch wegen einiger Fehlwürfe reichte es am Ende nicht mehr für eine Aufholjagd. Die Recken ziehen damit in der Tabelle an den Ostwestfalen vorbei und schielen wieder auf die einstelligen Tabellenplätze. GWD Minden hat durch das anstehende Länderspielfenster eine lange Pause, ist erst am 17. März beim VfL Gummersbach gefordert. Die TSV Hannover-Burgdorf benötigt am Sonntag im EHF-Pokal-Heimspiel gegen den ungarischen Vertreter Tatabánya KC einen Sieg, um die Chance auf das Viertelfinale zu wahren. In der DKB Handball-Bundesliga empfangen die Recken heute in zwei Wochen die SG Flensburg-Handewitt. Einen schönen Abend noch!
60
20:31
Spielende
60
20:31
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 29:32 durch Timo Kastening
Neun Sekunden vor dem Ende gelingt dem Neu-Nationalspieler sein siebter persönlicher Treffer in diesem Match und der Schlusspunkt in der Kampa-Halle.
60
20:31
Tor für GWD Minden, 29:31 durch Magnus Gullerud
60
20:29
55 Sekunden vor dem Ende nimmt auch Carlos Ortega noch ein Team-Timeout.
59
20:29
Padshyvalau verfehlt das Gästetor.
58
20:28
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 28:31 durch Vincent Büchner
Der junge Linksaußen kann die Nerven der Recken-Anhänger endgültig beruhigen.
58
20:27
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 28:30 durch Timo Kastening
Kastening bleibt beim Siebenmeter ruhig und lässt die Recken auf die Siegerstraße einbiegen.
58
20:27
Auch die Mindener treffen das gegnerische Tor nicht.
57
20:25
Carstens bringt den siebten Feldspieler.
57
20:25
Hannover leistet sich den nächsten Fehlwurf.
56
20:24
Tor für GWD Minden, 28:29 durch Miljan Pušica
... und genau das gelingt durch Pušica per Gegenstoßtreffer.
56
20:24
Nach Sonnes Parade kann Minden noch einmal auf einen Treffer verkürzen...
55
20:24
Tor für GWD Minden, 27:29 durch Magnus Gullerud
55
20:22
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 26:29 durch Veit Mävers
54
20:22
Tor für GWD Minden, 26:28 durch Christoffer Rambo
53
20:21
Frank Carstens nutzt seine T3-Karte. Für Minden muss nun schon alles perfekt laufen, damit noch ein Punktgewinn erzwungen werden kann.
53
20:20
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 25:28 durch Ilija Brozović
Wieder wird der Kroate am Kreis gefunden, wieder netzt er zum Drei-Tore-Vorsprung der Recken.
52
20:19
Tor für GWD Minden, 25:27 durch Luka Žvižej
52
20:19
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:27 durch Ilija Brozović
51
20:18
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 24:26 durch Fabian Böhm
51
20:18
Tor für GWD Minden, 24:25 durch Luka Žvižej
Per Siebenmeter kann der Slowene den Anschluss wiederherstellen.
51
20:17
2 Minuten für Evgeni Pevnov (TSV Hannover-Burgdorf)
Nach Pevnovs Sanktion herrscht auf der Platte wieder Gleichzahl.
50
20:16
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 23:25 durch Timo Kastening
... der Neu-Nationalspieler bleibt von der Marke treffsicher.
50
20:16
2 Minuten für Mats Korte (GWD Minden)
Korte verursacht nicht nur einen weiteren Siebenmeter, sondern bekommt auch eine Zeitstrafe aufgebrummt...
49
20:16
Michalczik scheitert aus der Distanz am rechten Pfosten.
49
20:14
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 23:24 durch Timo Kastening
49
20:14
Brozović zieht einen Strafwurf...
48
20:14
Tor für GWD Minden, 23:23 durch Christoffer Rambo
48
20:14
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 22:23 durch Fabian Böhm
47
20:13
7-Meter verworfen von Dalibor Doder (GWD Minden)
Der erfahrene Schwede scheitert per Siebenmeter an Lesjak, der mittlerweile den Hannoveraner Kasten hütet.
46
20:11
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 22:22 durch Kai Häfner
45
20:11
Tor für GWD Minden, 22:21 durch Marian Michalczik
45
20:11
Eine Viertelstunde vor dem Ende ist das Match völlig offen - Minden hat sich eindrucksvoll zurückgekämpft, muss dieses Niveau nun aber auch halten.
44
20:10
2 Minuten für Luka Žvižej (GWD Minden)
44
20:10
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 21:21 durch Torge Johannsen
Johannsen erzielt nich nur den erneuten Ausgleich der Recken, sondenr zieht eine Zeitstrafe gegen Žvižej.
43
20:08
Tor für GWD Minden, 21:20 durch Marian Michalczik
43
20:08
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 20:20 durch Torge Johannsen
42
20:07
Tor für GWD Minden, 20:19 durch Christoffer Rambo
Der norwegische Halbrechte erzielt Mindens fünften Treffer in Serie - GWD ist wieder vorne!
42
20:05
Ein 0:4-Lauf aus Gästesicht zieht Ortegas T2-Karte nach sich.
41
20:04
Tor für GWD Minden, 19:19 durch Marian Michalczik
Da ist der Ausgleich! Michalcziks Rückraumfackel schlägt präzise unten rechts ein.
40
20:03
Tor für GWD Minden, 18:19 durch Magnus Gullerud
40
20:03
2 Minuten für Joshua Thiele (TSV Hannover-Burgdorf)
Nach Brozović langt auch Thiele zu hart zu. Hannover muss erneut in Unterzahl auskommen.
39
20:01
Nach Sonnes Parade gegen Häfner können die Ostwestfalen den Anschluss herstellen.
38
20:00
Tor für GWD Minden, 17:19 durch Mats Korte
37
19:59
2 Minuten für Ilija Brozović (TSV Hannover-Burgdorf)
Der Kroate bekommt wegen eines harten Einsteigens am Kreis eine Zeitstrafe aufgebrummt.
37
19:58
Tor für GWD Minden, 16:19 durch Max Staar
36
19:56
Nach dem Fehlstart in den zweiten Durchgang nutzt Frank Carstens seine T2-Karte.
36
19:56
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 15:19 durch Nejc Cehte
36
19:55
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 15:18 durch Kai Häfner
36
19:55
Nach Böhms Fehlwurf erobert Ziemer den Ballgewinn mit einer Parade zurück.
35
19:55
Die Partie nimmt schnell wieder Fahrt auf.
35
19:54
Tor für GWD Minden, 15:17 durch Christoffer Rambo
34
19:54
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 14:17 durch Kai Häfner
34
19:53
Tor für GWD Minden, 14:16 durch Christoffer Rambo
33
19:52
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 13:16 durch Timo Kastening
... Kastening sorgt von der Siebenmetermarke für die erste Drei-Tore-Führung der Gäste.
33
19:52
Pušica verursacht gegne Pevnov einen Siebenmeter...
31
19:50
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 13:15 durch Fabian Böhm
Der WM-Held sorgt nach 42 Sekunden für einen erfolgreichen Wiedereinstieg der Niedersachsen.
31
19:49
Weiter geht's in der Kampa-Halle! Im Duell zweier fast gleichwertiger Mannschaften weisen die Niedersachsen die etwas bessere Wurfausbeute vor, bringt sich in aussichtsreichere Wurfpositionen. Das Carstens-Team überzeugt seine Fans mit einer kämpferisch einwandfreien Leistung, die diese über die spielerischen Makel hinwegsehen lassen – hier ist nach dem Seitenwechsel alles drin.
31
19:49
Beginn 2. Halbzeit
30
19:38
Halbzeitfazit:
Die TSV Hannover-Burgdorf führt nach 30 Minuten der Auswärtspartie bei GWD Minden mit 14:13. Durch einen sehr schwerfälligen Beginn der Ostwestfalen kamen die Niedersachsen zu einer schnellen Zwei-Tore-Führung (6.). Nach schwierigen ersten zehn Minuten lief es bei den Hausherren im Positionsangriff aber deutlich flüssiger; ein 3:0-Lauf innerhalb kurzer führte ihrem ersten Vorsprung (11.). Mitte der ersten Halbzeit spielten sich dann die Torhüter Sonne und Ziemer in den Vordergrund; hüben wie drüben wurde die Trefferquote deutlich abgeschwächt. Hannover vermittelte zwar den etwas leichtfüßigeren Eindruck, doch die Grün-Weißen blieben dran, konnten immer wieder ausgleichen. Bis gleich!
30
19:35
Ende 1. Halbzeit
30
19:35
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 13:14 durch Vincent Büchner
Büchner schnappt sich nach Sonnes Parade gegen Häfner den Abpraller und netzt in der vorletzten Sekunde zur Halbzeitführung der Recken.
30
19:34
37 Sekunden vor dem Ertönen der Pausensirene nutzt Gästetrainer seine T1-Karte.
28
19:31
Tor für GWD Minden, 13:13 durch Marian Michalczik
Der junge DHB-Akteur übernimmt gerade die Verantwortung, hat drei der letzten vier GWD-Treffer erzielt.
28
19:31
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 12:13 durch Vincent Büchner
27
19:30
Tor für GWD Minden, 12:12 durch Dalibor Doder
27
19:30
Im Positionsangriff läuft es auf beiden Seiten nicht wirklich rund; hüben wie drüben ist man auf einfache Treffer aus größerer Entfernung angewiesen.
26
19:29
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 11:12 durch Kai Häfner
26
19:29
Tor für GWD Minden, 11:11 durch Marian Michalczik
23
19:28
Gelbe Karte für Christoffer Rambo (GWD Minden)
23
19:28
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 10:11 durch Fabian Böhm
23
19:25
Tor für GWD Minden, 10:10 durch Marian Michalczik
21
19:24
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 9:10 durch Timo Kastening
... Neu-Nationalspieler verwandelt von der Marke eiskalt.
21
19:24
Gelbe Karte für Magnus Gullerud (GWD Minden)
Pevnov zieht gegen Gullerud einen Siebenmeter...
20
19:23
Tor für GWD Minden, 9:9 durch Christoffer Rambo
19
19:21
Gelbe Karte für Hannes Feise (TSV Hannover-Burgdorf)
19
19:21
Frank Carstens nimmt das erste Team-Timeout.
19
19:20
Im Heimtor zeichnet sich Sonne erneut aus - die Torhüter stehen gerade im Mittelpunkt.
17
19:20
Staar findet seinen Meister vom rechten Flügel in Ziemer, der schon den fünften Ball abwehrt.
16
19:16
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 8:9 durch Fabian Böhm
15
19:15
Das Match hat mittlerweile mächtig Fahrt aufgenommen: Beide Teams erarbeiten sich viele Würfe aus guten Positionen.
14
19:15
Tor für GWD Minden, 8:8 durch Magnus Gullerud
13
19:14
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 7:8 durch Kai Häfner
13
19:13
Tor für GWD Minden, 7:7 durch Christoffer Rambo
13
19:13
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:7 durch Nejc Cehte
12
19:13
Ziemer verhindert gegen Doders Distanzversuch den nächsten Rückstand.
12
19:12
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 6:6 durch Nejc Cehte
11
19:12
Ein 3:0-Lauf sorgt für den ersten Vorteil der Carstens-Truppe.
11
19:12
Tor für GWD Minden, 6:5 durch Christoffer Rambo
10
19:12
Tor für GWD Minden, 5:5 durch Marian Michalczik
10
19:10
Tor für GWD Minden, 4:5 durch Christoffer Rambo
9
19:10
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 3:5 durch Fabian Böhm
8
19:09
Minden ist in offensiver Hinsicht noch nicht richtig in die Gänge gekommen und muss hart kämpfen, um in Sichtweite zu den Niedersachsen zu bleiben.
8
19:09
Tor für GWD Minden, 3:4 durch Mats Korte
6
19:06
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 2:4 durch Fabian Böhm
Der DHB-Akteur sorgt für die erste Zwei-Tore-Führung des Spiels.
6
19:06
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 2:3 durch Timo Kastening
5
19:05
Tor für GWD Minden, 2:2 durch Magnus Gullerud
4
19:05
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 1:2 durch Torge Johannsen
4
19:04
Nach einer Parade von Ziemer wirft Häfner daneben.
2
19:02
Tor für GWD Minden, 1:1 durch Magnus Gullerud
2
19:02
Tor für TSV Hannover-Burgdorf, 0:1 durch Ilija Brozović
Brozović eröffnet den Torreigen nach einem frühen technischen Fehler der Ostwestfalen.
1
18:59
Auf geht's – Durchgang eins in der Kampa-Halle läuft!
1
18:59
Spielbeginn
18:48
Lars Geipel und Marcus Helbig heißen die Unparteiischen des Kräftemessens zwischen Ostwestfalen und Niedersachsen. Das Gespann aus Leipzig und Landsberg hat die Erfahrung mehrerer großerer Nationalmannschaftsturniere vorzuweisen und ist auch in dieser Saison in der VELUX EHF Champions League unterwegs. Die Spielaufsicht obliegt Nils Szuk; um die Zeitnahme kümmert sich Cord Mohrhoff.
18:44
Dem deutlichen 33:22-Auftakterfolg gegen den TVB 1898 Stuttgart folgten zwei äußerst enge Erfolge. So konnten sich die Recken beim Schlusslicht Die Eulen Ludwigshafen nie auf mehr als drei Treffer absetzen und zitterten sich nach einem 20:20-Unentschieden in der 45. Minute mit einem 27:25 über die Ziellinie. Gegen die Füchse Berlin zeigte die Ortega-Truppe nach einem zwischenzeitlichem Sechs-Tore-Rückstand eine beeindruckende Moral und drehte die Partie auf den letzten Metern zu ihren Gunsten.
18:40
Die TSV Hannover-Burgdorf zeigt nach der Winter- und Weltmeisterschaftspause in DKB Handball-Bundesliga und EHF-Pokal unterschiedliche Gesichter: Während sie auf internationalem Parkett durch die jüngsten Niederlagen beim RK Nexe (25:29) und beim Tatabánya KC (25:28) bereits mit dem Rücken zur Wand steht und die restlichen drei Partien gewinnen muss, um im Rennen um das Viertelfinale zu bleiben, wurden im heimischen Ligabetrieb alle drei Matches im Kalenderjahr 2019 gewonnen.
18:35
"Wir wollen wieder zeigen, was uns in der Hinrunde ausgezeichnet hat und begeisternde Leistungen bringen. Das wird gegen eine starke Mannschaft wie Hannover auch nötig sein. Sie haben eine sehr hohe individuelle Qualität", weiß Frank Carstens, dass die Gefahr besteht, dass sein Team die Saison in den letzten zwölf Partien ambitionslos austrudeln lässt. "Wir müssen druckvoller agieren und mehr Pässe abfangen. Zudem muss unser Tempospiel bei den vielen Abwehr-Angriff-Wechseln von Hannover funktionieren", umreißt er das Anforderungsprofil für die kommenden 60 Minuten.
18:31
GWD Minden war nach einer vier Spiele dauernden Niederlagenserie vor Weihnachten mit einem 29:25-Auswärtserfolg beim HC Erlangen erfolgreich in die Restrückrunde gestartet, wurde auf dem Weg in die einstelligen Tabellenregionen zuletzt aber wieder zurückgeworfen. Infolge der 26:31-Heimniederlage gegen keineswegs überzeugende Rhein-Neckar Löwen verloren die Grün-Weißen am letzten Donnerstag bei der kriselnden HSG Wetzlar mit 27:31. Das Endergebnis war für Minden sogar noch schmeichelhaft, lag man in Minute 39 sogar mit neun Treffern hinten.
18:27
GWD Minden und die TSV Hannover-Burgdorf sind zwar in unterschiedlichen Bundesländern beheimatet, doch bei einer Anreise von nur gut 75 Kilometern haben die Niedersachsen heute ihre kürzeste Auswärtsreise der Saison hinter sich gebracht. Dies kommt ihnen im stressigen Februar sehr entgegen, schließlich bestreiten sie durch die parallel ausgetragene Gruppenphase des EHF-Pokals ihre vierte Englische Woche in Serie. Durch das Länderspielfenster gibt es erst am kommenden Wochenende Zeit zum Durchatmen – natürlich nur für die Nicht-Nationalspieler.
18:21
Hallo und herzlich willkommen zur DKB Handball-Bundesliga am Donnerstagabend! Im geografischen und tabellarischen Nachbarschaftsduell streiten sich GWD Minden und die TSV Hannover-Burgdorf um zwei Punkte sowie um die bessere Platzierung nach dem 23. Spieltag.

Aktuelle Spiele

02.03.2019 20:30
Die Eulen Ludwigshafen
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar
03.03.2019 13:30
TVB 1898 Stuttgart
TVB Stuttgart
TVB
TVB 1898 Stuttgart
Frisch Auf! Göppingen
FAG
Göppingen
Frisch Auf! Göppingen
03.03.2019 16:00
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
TBV Lemgo Lippe
TBV
Lemgo
TBV Lemgo Lippe
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach
Bergischer HC
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg

GWD Minden

GWD Minden Herren
vollst. Name
GWD Minden Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG
Stadt
Minden
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
31.05.1924
Sportarten
Handball
Spielort
Kampa-Halle
Kapazität
4.059

TSV Hannover-Burgdorf

TSV Hannover-Burgdorf Herren
vollst. Name
Turn- und Sportvereinigung Hannover-Burgdorf Handball GmbH
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Weiß, Grün
Gegründet
1922
Sportarten
Handball
Spielort
Swiss Life Hall
Kapazität
4.200