31. Spieltag
09.05.2019 19:00
Beendet
Wetzlar
HSG Wetzlar
23:27
THW Kiel
THW Kiel
12:15
Spielort
Rittal Arena
Zuschauer
4.421

Liveticker

60
20:37
Fazit:
Kiel muss lange kämpfen, gewinnt am Ende aber verdient mit 27:23 bei Wetzlar und kann den Meisterschaftskampf spannend halten. Schon im ersten Durchgang konnten sich die Gäste nicht wirklich von der HSG lösen. Im zweiten Abschnitt sollte sich das bis in die Schlussphase auch nicht mehr ändern, da Wetzlar alles gab und die Partie fünf Minuten vor dem Ende ausgleichen konnte. Allerdings kassierte der Underdog zwei kleinliche Pfiffe im Endspurt, aus denen zwei Treffer für die Gäste heraussprangen. Während Wetzlar den vergebenen Chancen hinterhertrauert, kann sich Kiel auf Sonntag freuen, wenn in der eigenen Arena die SG Flensburg empfangen wird. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
60
20:33
Spielende
60
20:30
7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
57
20:28
Tor für THW Kiel, 23:27 durch Steffen Weinhold
56
20:26
Tor für THW Kiel, 23:26 durch Domagoj Duvnjak
Was ein Hammer. Aus dem Stand schweißt Duvnjak das Runde in den rechten Giebel und macht vermutlich den Deckel auf die Partie.
55
20:25
Erneut kassieren die die Hausherren einen kleinlichen Pfiff, sodass das Tor von Rubin aufgrund eines vermeintlichen Schrittfehlers aberkannt wird und Rahmel den Vorsprung auf der anderen Seite auf zwei erhöhen kann.
55
20:24
Tor für THW Kiel, 23:25 durch Ole Rahmel
54
20:24
Tor für THW Kiel, 23:24 durch Hendrik Pekeler
54
20:24
Tor für HSG Wetzlar, 23:23 durch Nils Torbrügge
53
20:22
Tor für HSG Wetzlar, 22:23 durch Olle Forsell-Schefvert
52
20:22
Gelbe Karte für Kai Wandschneider (HSG Wetzlar)
Über einen kleinlichen Pfiff der Schiedsrichter regt sich Wandschneider lautstark auf und kassiert die Gelbe Karte.
52
20:22
Tor für THW Kiel, 21:23 durch Hendrik Pekeler
52
20:21
Tor für HSG Wetzlar, 21:22 durch Stefan Čavor
52
20:20
Tor für THW Kiel, 20:22 durch Domagoj Duvnjak
Diesmal ist Dahmke frei durch und hämmert den Ball abgeklärt ins linke untere Eck.
51
20:19
Von der linken Seite zieht Bilyk nach innen und scheitert mit seinem Wurf aus kürzester Distanz an Ivanišević.
50
20:19
Die Hausherren dürfen noch sieben Pässe spielen, scheinen sich allerdings währenddessen verzählt zu haben und müssen nach acht Anspielen die Kugel hergeben.
48
20:15
Tor für THW Kiel, 20:21 durch Steffen Weinhold
Aus der Dünne donnert Weinhold das Spielgerät von der rechten Seite ins untere linke Eck.
48
20:15
Wo ist das Selbstbewusstsein der Kieler? Die Gäste agieren im zweiten Abschnitt viel zu lethargisch und müssen in der verbleibenden Spielzeit nun ordentlich für den Auswärtssieg ackern.
47
20:13
Tor für HSG Wetzlar, 20:20 durch Stefan Čavor
Die Halle bebt! Čavor zieht von rechts nach innen und nagelt die Murmel ins linke Eck.
47
20:13
7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
46
20:12
Tor für HSG Wetzlar, 19:20 durch Olle Forsell-Schefvert
45
20:10
Tor für THW Kiel, 18:20 durch Hendrik Pekeler
Forsell-Schefvert begeht ein Offensivfoul und wirft das unentschieden weg. Auf der anderen Seite ist Pekeler zur Stelle und feuert den Ball ins linke Eck.
44
20:10
Eine Viertelstunde vor dem Ende muss Gíslason schon etwas lauter in der Auszeit werden. Die Kieler zeigen keine starke zweite Hälfte, sodass die Wetzlarer die Chance auf den Ausgleich haben.
43
20:07
Tor für HSG Wetzlar, 18:19 durch Nils Torbrügge
Wetzlar ist wieder da! Torbrügge wird überragend am zentralen Kreis in Szene gesetzt und wuchtet die Murmel aus der Drehung ins rechte Eck.
41
20:05
Tor für HSG Wetzlar, 17:19 durch Filip Mirkulovski
41
20:05
Duvnjak scheitert mit seinem Gegenstoß am linken Arm von Ivanišević.
39
20:02
Tor für THW Kiel, 16:19 durch Steffen Weinhold
38
20:01
Tor für HSG Wetzlar, 16:18 durch Lenny Rubin
Rubin springt im halblinken Rückraum mit beiden Beinen nach oben und knallt das Runde unhaltbar unter die Latte.
37
20:00
Tor für THW Kiel, 15:18 durch Niclas Ekberg
Auch Ekberg bleibt von der Linie treffsicher und nagelt die Murmel erneut ohne Antäuschung ins linke Eck.
36
19:59
Tor für HSG Wetzlar, 15:17 durch Maximilian Holst
Auch gegen den eingewechselten Wolff bleibt Holst Sieger und feuert die Kugel in den linken Giebel.
36
19:58
Tor für HSG Wetzlar, 14:17 durch Kristian Bjørnsen
Bjørnsen wird auf der halbrechten Seite freigespeilt und donnert die Murmel souverän in den linken Winkel.
35
19:58
Die HSG agiert mit einem zusätzlichen Feldspieler und hat Glück, dass Landin nach einem vergebenen Wurf die Kugel deutlich am leeren Kasten vorbeiwirft.
34
19:56
Tor für THW Kiel, 13:17 durch Steffen Weinhold
34
19:55
2 Minuten für Nils Torbrügge (HSG Wetzlar)
33
19:54
Tor für HSG Wetzlar, 13:16 durch Maximilian Holst
Von der Linie wirft Holst die Murmel ins rechte flache Eck.
33
19:54
2 Minuten für Nikola Bilyk (THW Kiel)
32
19:53
Tor für THW Kiel, 12:16 durch Rune Dahmke
Auf der linken Seite wird Dahmke angespielt, der sofort nach innen zieht und die Kugel lässig über den Keeper ins Tor wirft.
31
19:51
Beginn 2. Halbzeit
30
19:40
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führt Kiel verdient mit 15:12 in Wetzlar. Beide Mannschaften schossen zu Beginn der Partie zahlreiche Fahrkarten, sodass erst nach fast sechs Minuten die erste Bude erzielt wurde. Dann drückten die Gäste allerdings auf die Tube und zogen zeitweise bis auf fünf Tore davon. Vor allem Dahmke durfte zahlreiche Tempogegenstöße laufen, da die HSG zu leicht die Bälle im Angriff hergab. Nach einer Viertelstunde kämpfte sich der Underdog zurück in die Partie und kam bis auf zwei Treffer ran, da die Kieler plötzlich die ein oder andere Unkonzentriertheit offenbarten. Im zweiten Durchgang müssen die Gastgeber 30 Minuten Vollgas geben, wenn es keine Niederlage vor den heimischen Fans setzen soll. Bis gleich!
30
19:36
Ende 1. Halbzeit
30
19:36
Tor für HSG Wetzlar, 12:15 durch Nils Torbrügge
30
19:36
Tor für THW Kiel, 11:15 durch Niclas Ekberg
30
19:35
2 Minuten für Olle Forsell-Schefvert (HSG Wetzlar)
30
19:35
Tor für HSG Wetzlar, 11:14 durch Emil Frend Öfors
28
19:33
Tor für THW Kiel, 10:14 durch Patrick Wiencek
Am Kreis in zentraler Position ackert sich Wiencek an zwei Bewachern vorbei und schleudert die Kirsche ins rechte Eck.
27
19:31
Tor für THW Kiel, 10:13 durch Steffen Weinhold
26
19:30
Tor für HSG Wetzlar, 10:12 durch Maximilian Holst
Eiskalt! Holst kommt von der Bank und schleudert die Murmel in den linken Winkel.
25
19:28
Tor für THW Kiel, 9:12 durch Domagoj Duvnjak
Wetzlar verschludert den Ball und Duvnjak markiert den x-ten Treffer nach einem Tempogegenstoß. Anschließend zieht Wandschneider die zweite Auszeit.
23
19:26
Tor für THW Kiel, 9:11 durch Nikola Bilyk
22
19:25
Tor für HSG Wetzlar, 9:10 durch Stefan Čavor
Der Spielzug aus der Auszeit klappt überhaupt nicht. In der Folge steigt Čavor im Zentrum nach oben und schweißt den Ball halbhoch ins linke Eck.
21
19:23
Tor für HSG Wetzlar, 8:10 durch Olle Forsell-Schefvert
Wetzlar kommt! Diesmal machen die Hausherren das Spiel schnell, sodass Forsell-Schefvert ohne Gegnereinwirkung aus zentraler Position einwerfen darf.
20
19:22
Tor für HSG Wetzlar, 7:10 durch Emil Frend Öfors
Wieder geht es über Außen! Von der linken Seite kommt Frend nach innen geflogen und schleudert die Pille frech ins kurze Eck. Landin kann sich ein Augenrollen nicht verkneifen.
18
19:19
Tor für HSG Wetzlar, 6:10 durch Emil Frend Öfors
17
19:18
Tor für THW Kiel, 5:10 durch Niclas Ekberg
Ekberg bleibt Sieger im Siebenmeter-Duell und lässt das Spielgerät ohne Wurftäuschung ins linke Eck fallen.
16
19:17
Tor für HSG Wetzlar, 5:9 durch Stefan Čavor
15
19:16
Tor für THW Kiel, 4:9 durch Patrick Wiencek
15
19:16
Tor für HSG Wetzlar, 4:8 durch Kristian Bjørnsen
Čavor passt die Kugel auf die rechte Außenbahn zu Bjørnsen, der in den Torraum springt und den Ball im lamngen Eck unterbringt.
13
19:14
Tor für THW Kiel, 3:8 durch Domagoj Duvnjak
Während sich die Wetzlarer noch über die dritte Bude freuen, drücken die Gäste wieder das Gaspedal durch und kommen über Duvnjak zur nächsten Hütte.
13
19:14
Tor für HSG Wetzlar, 3:7 durch Lenny Rubin
13
19:14
Tor für THW Kiel, 2:7 durch Harald Reinkind
12
19:14
Tor für HSG Wetzlar, 2:6 durch Lenny Rubin
12
19:13
Tor für THW Kiel, 1:6 durch Rune Dahmke
Immer dasselbe Bild! Dahmke marschiert die linke Seite entlang und dreht die Murmel diesmal frech um den Keeper ins rechte Eck.
11
19:12
Wieder ist ein Kieler frei durch, doch Ekberg scheitert lautstark am linken Lattenkreuz.
10
19:10
Tor für THW Kiel, 1:5 durch Rune Dahmke
Lässig! Kiel erobert den nächsten Ball. Dahmke läuft sofort nach vorne und hebt die Kugel lässig über den Keeper in die Maschen.
9
19:10
Tor für THW Kiel, 1:4 durch Rune Dahmke
8
19:09
Tor für HSG Wetzlar, 1:3 durch Stefan Čavor
Nach über acht Minuten die erste Bude! Im zentralen Rückraum steigt Čavor nach oben und donnert die Kirsche am Innenblock vorbei ins linke untere Eck.
8
19:08
Tor für THW Kiel, 0:3 durch Niclas Ekberg
Wieder agieren die Hausherren ideenlos in der gegnerischen Hälfte und erneut setzt es den nächsten Gegenstoß. Ekgberg behält vor Ivanišević die Nerven, sodass die HSG schon früh die erste Auszeit nehmen muss.
7
19:07
Tor für THW Kiel, 0:2 durch Rune Dahmke
Erneut verliert die HSG den Ball in der Offensive, sodass Dahmke seinen Tempogegenstoß in ein Tor ummünzen kann.
6
19:06
Tor für THW Kiel, 0:1 durch Harald Reinkind
Nach 5:51 Minuten klingelt es das erste Mal! Eigentlich vertendeln die Gäste auf der linken Außenbahn einen schnellen Gegenstoß, doch mit etwas Glück springt das Runde zu Reinkind, der den Ball unten rechts einschweißt.
5
19:05
Fünf Minuten sind gespielt und keine der beiden Mannschaften konnte bislang einen Torerfolg verbuchen. Die Defensivreihen sind sofort am Mann und die Keeper sind weiterhin die Protagonisten.
3
19:04
Auf der halbrechten Seite bricht Reinkind durch, der ebenfalls aus bester Position an Ivanišević scheitert.
2
19:02
Die Keeper sind da! Beide Mannschaften vergeben in den ersten zwei Minuten jeweils zwei Würfe. An allen Versuchen hatten die Keeper ihre Hände dran.
1
19:02
Lindskog scheitert nach dem ersten Tempogegenstoß mit seinem Wurf aus zentraler Position an der linken Hand von Landin.
1
19:00
Los geht's! Kiel bekommt den ersten Angriff.
1
19:00
Spielbeginn
19:00
Beide Mannschaften stehen auf der Platte bereit, sodass es hier gleich losgehen kann!
18:50
Die Kieler hoffen dagegen noch auf zwei Pleiten der Flensburger. Die Konkurrenten im Norden liegen aktuell mit 56 Punkten an der Spitze, während sich der THW mit vier Zählern Rückstand dahinter einreihen muss. Dennoch dürfen die Gäste stolz auf die bislang gezeigte Saison zeigen. In den letzten sieben Spielen ging Kiel siebenmal als Sieger vom Platz und feierte nebenbei auch noch den DHB-Pokal-Erfolg gegen Magdeburg.
18:43
Für Wetzlar geht es in den verbleibenden Spielen in dieser Saison um nicht mehr viel. Allerdings wollen sich die Hausherren im Endspurt von ihrer Schokoladenseite zeigen und noch auf eine einstellige Platzierung springen. Am vergangenen Matchday zeigte die HSG eine starke Leistung und schicke Gummersbach mit einer 30:23-Niederlage wieder nach Hause. Heute soll gegen den Favoriten aus dem hohen Norden eine ähnliche Vorstellung aufs Parkett gezaubert werden.
18:31
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der HBL am Donnerstagabend! Ab 19 Uhr duellieren sich Wetzlar und Kiel um die nächsten beiden Punkte.

Aktuelle Spiele

15.05.2019 19:00
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
Die Eulen Ludwigshafen
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
TVB 1898 Stuttgart
TVB
TVB Stuttgart
TVB 1898 Stuttgart
16.05.2019 19:00
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
MT Melsungen
MTM
Melsungen
MT Melsungen
HC Erlangen
Erlangen
HCE
HC Erlangen
SG BBM Bietigheim
SGB
Bietigheim
SG BBM Bietigheim
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar

HSG Wetzlar

HSG Wetzlar Herren
vollst. Name
Handballspielgemeinschaft Wetzlar
Stadt
Wetzlar
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1992
Sportarten
Handball
Spielort
Rittal Arena
Kapazität
6.000

THW Kiel

THW Kiel Herren
vollst. Name
Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
04.02.1904
Sportarten
Handball
Spielort
Sparkassen-Arena
Kapazität
10.285