Mehr
    1. Runde
    16.01.2018 09:00
    Beendet
    Slowenien
    A. Bedene
    0
    3
    4
    3
    Schweiz
    R. Federer
    3
    6
    6
    6

    Liveticker

    10:58
    Fazit:
    Äußerst souverän setzt sich Roger Federer gegen Aljaz Bedene durch. In einem ordentlichen, aber unspektakulären Spiel gewinnt der Schweizer mit 6:3 , 6:4 und 6:3. Am Ende macht die Aufschlagstärke des 36-Jährigen wohl den größten Unterschied. Bedene musste in jedem Satz dem Break hinterherlaufen und hatte dabei selten eine Chance, dem Schweizer den Service abzunehmen. Der 28-Jährige Slowene spielte gut, aber um Roger Federer zu schlagen braucht man als Underdog den Tag seines Lebens. Den hatte Aljaz Bedene nicht und so setzte sich der Favorit am Ende durch.
    10:55
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 6:3
    Bedene serviert gegen den Satzverlust, macht dabei aber zu viele Fehler. Dies mündet am Ende in drei Satzbällen für Federer, der sich das nicht mehr nehmen lässt und nach 1 Stunde und 40 Minuten in Runde Zwei einzieht.
    10:53
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 5:3
    Am Ende steht mit Roger Federer schlicht und einfach eine Menge Erfahrung auf dem Court. Der Schweizer liegt nach zwei tollen Bedene-Returns mit 0:30 hinten, bleibt jedoch ganz ruhig und dreht das Spiel zu seinen Gunsten.
    10:50
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 4:3
    Auch in Durchgang Drei läuft es genauso wie in den ersten beiden Sätzen. Bedene läuft einem frühen Break hinterher, macht dabei aber keine schlechte Figur. Der Slowene verkürzt ein weiteres Mal auf 4:3.
    10:44
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 4:2
    Nach einem unnötigen Fehler von Federer hatte es kurz danach ausgesehen, als könne sich Bedene hier die Breakbälle schnappen. Am Ende ist Federer in solchen Situationen jedoch einfach zu abgezockt und dreht das Spiel zu seinen Gunsten und dem 4:2.
    10:40
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 3:2
    Bedene jedoch gibt sich nicht auf. Auch wenn er weiterhin mit einem Break in Rückstand ist, lässt er nicht locker und verkürzt mit guten Aufschlägen auf 2:3.
    10:37
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 3:1
    Zumindest in diesem Spiel scheint der Dreisatzsieg seinen Lauf zu nehmen. Federer hat keinerlei Mühe, das Scoreboard auf 3:1 zu stellen.
    10:34
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 2:1
    Zwischendurch hatte Federer auch noch die Zeit, die Zuschauer zu belustigen. Ein kleines Kind hatte das Spiel mit einem lauten Weinkrampf unterbrochen. Federer zollt dem Kleinen Respekt, wie laut er doch ohne Mikrofon sein konnte und erntete dafür einige Lacher.
    10:33
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 2:1
    Zum dritten Mal lässt sich Bedene breaken, zum dritten Mal in einem der ersten beiden Spiele eines Satzes. Nun muss der Slowene ein weiteres Mal dem Break hinterher rennen, was bei der Aufschlagstärke von Federer kein beneidenswertes Unterfangen ist.
    10:30
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 1:1
    Schnell ist die erstmalige Führung von Bedene wieder dahin, weil Federer bei eigenem Aufschlag zwar über Einstand muss, aber dennoch nichts anbrennen lässt. Der Maestro hatte sich zuvor einen Doppelfehler geleistet.
    10:26
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4 0:1
    Guter Auftakt für Bedene, der in den ersten Sätzen gerade am Anfang Schwierigkeiten beim Aufschlag hatte. Dieses Mal ist das nicht der Fall und der Slowene bringt sich mit 1:0 in Führung.
    10:22
    R. Federer - A. Bedene 6:3 6:4
    War's das schon? Federer gibt seinem Gegenüber keine Möglichkeit, noch in die Nähe eines Breaks zu kommen. Mit einem Servicewinne sichert er sich Durchgang Zwei. Bei dem aktuellen Spielverlauf und vor allem vor dem Hintergrund, dass dort Roger Federer auf der anderen Seite des Netzes steht, wird es nun ganz ganz schwer für Aljaz Bedene.
    10:18
    R. Federer - A. Bedene 6:3 5:4
    Beinahe wäre es schon soweit gewesen. Roger Federer kann sich gleich drei Breakbälle erkämpfen, doch Bedene wehrt diese allesamt an. Damit hat der Slowene vorerst den Kopf aus der Schlinge gezogen, muss nun aber unbedingt ein eigenes Break schaffen.
    10:13
    R. Federer - A. Bedene 6:3 5:3
    Kurz hatte Federer gewackelt, doch mit drei Punkten in Folge schließt der Schweizer dieses Spiel doch noch einigermaßen souverän ab. Es folgt nun eines der wichtigsten Aufschlagspiele für Bedene, der gegen das 0:2 serviert.
    10:08
    R. Federer - A. Bedene 6:3 4:3
    Um sich jedoch noch zwei Möglichkeiten zu geben, Federer seinen Aufschlag abzunehmen, muss Bedene seine Hausaufgaben erledigen und den eigenen Service durchbringen. Dies gelingt dem 28-Jährigen sehr souverän und der Slowene verlürzt auf 4:3
    10:06
    R. Federer - A. Bedene 6:3 4:2
    Bedene rennt weiterhin dem Break hinterher, weil er auch in diesem Aufschlagspiel von Federer wieder ganz wenig Möglichkeiten hat, dem Schweizer gefährlich zu werden.
    10:02
    R. Federer - A. Bedene 6:3 3:2
    Bedene braucht dringend den ersten Aufschlag, hat er doch beim zweiten Service eine Quote von ca. 50 Prozent darauf, den Punkt zu erzielen. Wenn Aufschlag Eins jedoch sitzt, dann kann der Slowene die Ballwechsel auch beherrschen und, in diesem Fall, auf 2:3 verkürzen.
    09:58
    R. Federer - A. Bedene 6:3 3:1
    Danach findet der Schweizer wieder zu seiner Sicherheit im Aufschlag zurück und tütet das vierte Spiel dieses Durchganges schlussendlich ein.
    09:57
    R. Federer - A. Bedene 6:3 2:1
    Doch wenig überraschend hat Federer hier überhaupt kein Interesse, das Break abzugeben. Der Schweizer serviert einen Servicewinner und wehrt den zweiten Breakball mit einer tollen Vorhand inside out ab.
    09:57
    R. Federer - A. Bedene 6:3 2:1
    Etwas überraschend holt sich Bedene nach einem erstklassigen Return gleich zwei Breakbälle!
    09:53
    R. Federer - A. Bedene 6:3 2:1
    Zu seinem Leidwesen muss Bedene über den zweiten Aufschlag gehen und verliert so das Kommando im Ballwechsel. Federer kann dies jedoch nicht nutzen und statt der Breakchance geht das Spiel am Ende doch an den Slowenen.
    09:49
    R. Federer - A. Bedene 6:3 2:0
    Und da bei Aufschlag Federer seit Beginn der Partie reinweg gar nichts anbrennt, steht es nur wenig später 2:0 für den Schweizer, der bislang keine Unsicherheiten gezeigt hat.
    09:47
    R. Federer - A. Bedene 6:3 1:0
    Der Slowene kann nicht an die letzten Aufschlagspiele aus Durchgang Eins anknüpfen, weil er in den Ballwechseln selber zu viele Fehler macht. Damit läd Bedene den Routinier natürlich ein und der Schweizer nimmt das Break zum 1:0 dankend an.
    09:42
    R. Federer - A. Bedene 6:3
    Auch wenn Bedene besser im Spiel ist, beim Aufschlag von Federer ist der Slowene meist chancenlos. Und so geht der erste Satz verdient mit 6:3 an den 19-maligen Grand-Slam-Sieger.
    09:40
    R. Federer - A. Bedene 5:3
    Für Bedene läuft es bei eigenem Service deutlich besser. Der 28-Jährige bringt seinen Aufschlag ganz sicher durch, muss nun aber unbedingt das Break schaffen, was bei der bisherigen Dominanz von Federer bei eigenem Aufschlag schwer vorstellbar scheint.
    09:37
    R. Federer - A. Bedene 5:2
    Schon früh in der Partie hört man von Federer immer wieder kleine Anfeuerungen an sich selbst. Der Schweizer ist hier eindeutig hochmotiviert und fokussiert. Das schlägt sich auch im Ergebnis wieder, welches der Eidgenosse soeben auf 5:2 gestellt hat.
    09:35
    R. Federer - A. Bedene 4:2
    Nun kommt auch der Aufschlag des Slowenen deutlich besser und sofort hat Bedene weniger Druck von der anderen Seite des Netzes. Der 28-Jährige lässt dieses Mal nichts anbrennen und sichert sich das 4:2.
    09:30
    R. Federer - A. Bedene 4:1
    Federer wirkt sehr konzentriert. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, er könne sein Gegenüber unterschätzen. Folgerichtig erhöht der Schweizer mit eigenem Aufschlag schnell auf 4:1.
    09:29
    R. Federer - A. Bedene 3:1
    Beim vierten Breakball ist es dann soweit! Federer nimmt Bedene den Aufschlag ab. Mit guten Returns vorbereitet, ist der 36-Jährige im Abschluss des Punktes sehr sicher.
    09:27
    R. Federer - A. Bedene 2:1
    Federer lässt die ersten Chancen liegen. Nach einem Vorhandfehler seines Gegenüber hat der Schweizer zwei Breakchancen, verschlägt aber seinerseits zwei Mal mit der Vorhand. Einstand!
    09:21
    R. Federer - A. Bedene 2:1
    Bei Aufschlag Federer ist er bislang jedoch komplett chancenlos. Auch das zweite Servicegame bringt der Routinier zu Null und in gut einer Minute durch. Mit traumwandlerischer Sicherheit und viel Variation schlägt sich der Schweizer hier zum 2:1.
    09:20
    R. Federer - A. Bedene 1:1
    Auch wenn der Schweizer ein paar gute Returns ins Feld bringt, hat Bedene bei eigenem Aufschlag die Oberhand. Der 28-Jährige holt sich den Ausgleich und wird damit die erste Nervosität ablegen.
    09:18
    R. Federer - A. Bedene 1:0
    Und nun hat auch Aljaz Bedene die ersten Punkte auf der Habenseite. Der Slowene führt nach einem Slice-Fehler von Federer und einem Ass mit 30:15.
    09:16
    R. Federer - A. Bedene 1:0
    Federer beginnt mit eigenem Service und legt direkt Mal ein Servicewinner auf das Parkett. Auch den Rest des Spiels entscheidet der Schweizer über gute Aufschläge und führt nun 1:0
    09:07
    Das Warten hat ein Ende
    Die beiden Spieler kommen mit leichter Verspätung auf den Court. Es beginnt nun die Einschlagphase, ehe es in wenigen Minuten zur Sache geht.
    08:42
    Erstes Duell
    Die beiden Akteure treffen am heutigen Tag zum ersten Mal aufeinander. Die Favoritenrolle liegt natürlich dennoch beim Eidgenossen, der natürlich auf der Jagd nach Grand-Slam-Titel Nummer 20 ist.
    08:37
    Wechselwilliger Außenseiter
    Über den heutigen Gegner, Aljaz Bedene, wird dieser Tage hauptsächlich berichtet, weil er versucht den Tennisverband wieder zu wechseln, um für Großbritannien zu spielen und nicht für sein Geburtsland Slowenien. Die Schlagzeilen sind bezeichnend dafür, dass der 28-Jährige sportlich momentan keinerlei Bäume ausreißt. Gegen die Nummer 51 der Welt sollte Federer dennoch gewarnt sein. Zu häufig schon nahmen Favoriten an den ersten Turniertagen ihren Hut, auch der Schweizer selbst.
    08:31
    Er hat es allen gezeigt
    Vor einem Jahr hatten die meisten Experten den Schweizer schon abgeschrieben. Nach einer langen Verletzungspause könne man 19-maligen Grand-Slam-Sieger keine Wunder mehr erwarten. Doch Federer kam stärker zurück als gedacht und krönte seine Leistung in Melbourne mit dem Turniersieg. Eine starke Leistung und der Auftakt in ein tolles Jahr 2017. Klar, dass der 36-Jährige auch in 2018 wieder angreifen will und dafür heute den Anfang machen möchte.
    08:25
    Guten Morgen!
    Hallo und herzlich willkommen zu den diesjährigen Australian Open, bei denen sich die 1. Runde der Herren schon dem Ende nähert. In einem der letzten Spiele des Tages trifft Altmeister Roger Federer auf den Slowenen Aljaz Bedene. Beginn der Partie wird gegen 9 Uhr sein.

    Aktuelle Spiele

    24.01.2018 03:00
    Tennys Sandgren
    T. Sandgren
    San
    USA
    0
    4
    6
    3
    Südkorea
    Chu
    H. Chung
    Hyeon Chung
    3
    6
    7
    6
    24.01.2018 09:30
    Tomas Berdych
    T. Berdych
    Ber
    Tschechien
    0
    6
    3
    4
    Schweiz
    Fed
    R. Federer
    Roger Federer
    3
    7
    6
    6
    25.01.2018 09:30
    Marin Čilić
    M.Čilić
    Cil
    Kroatien
    3
    6
    7
    6
    Großbritannien
    Edm
    K. Edmund
    Kyle Edmund
    0
    2
    6
    2
    26.01.2018 09:30
    Hyeon Chung
    H. Chung
    Chu
    Südkorea
    0
    1
    2
    Schweiz
    Fed
    R. Federer
    Roger Federer
    1
    6
    5
    Aufgabe
    28.01.2018 09:30
    Marin Čilić
    M.Čilić
    Cil
    Kroatien
    2
    2
    7
    3
    6
    1
    Schweiz
    Fed
    R. Federer
    Roger Federer
    3
    6
    6
    6
    3
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SpanienRafael Nadal10.235
    2SerbienNovak Đoković9.720
    3SchweizRoger Federer6.590
    4RusslandDaniil Medvedev5.960
    5ÖsterreichDominic Thiem5.890
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.375
    7DeutschlandAlexander Zverev3.345
    8ItalienMatteo Berrettini2.870
    9SpanienRoberto Bautista Agut2.630
    10FrankreichGaël Monfils2.565