24. Spieltag
25.02.2016 20:00
Beendet
Würzburg
s.Oliver Würzburg
69:68
Basketball Löwen Braunschweig
Braunschweig
15:1713:2020:2021:11

Liveticker

40
21:52
Fazit:
Durch eine starke Leistungssteigerung im Schlussviertel gewinnen die s.Oliver Baskets glücklich mit 69:68 gegen die Basketball Löwen Braunschweig. Denn in den 30 Minuten zuvor waren die Niedersachsen die bessere Mannschaft und konnten sich mit neun Punkten absetzen. Doch im letzten Durchgang schlichten sich bei den Gästen einige Fehlwürfe ein, womit die Baskets nochmal stark gemacht wurden. 40 Sekunden vor dem Ende sorgte Maurice Stuckey dann mit einem Dreier für die umjubelte Führung. Braunschweig muss sich an die eigene Nase fassen und hat zwei ganz wichtige Zähler im Kampf um die Playoffs verloren. Bester Schütze war Lamonte Ulmer mit 15 Punkten. Auf Wiedersehen!
40
21:48
Spielende
40
21:43
Wahnsinn! Die Arena bebt und 40 Sekunden vor dem Ende drehen die Hausherren durch den Dreier von Maurice Stuckey die Partie. Raoul Korner nimmt prompt die nächste Auszeit, denn der nächste Angriff muss jetzt sitzen. Es bleibt dabei! Keaton Grant vergibt in letzter Sekunde den Dreier und Würzburg gewinnt!
39
21:41
Würzburg ist wieder dran! Dru Joyce trifft doppelt von der Freiwurflinie und Maurice Stuckey legt noch einen Dunking oben drauf. Damit ist der Krimi 73 Sekunden vor dem Ende nochmal eröffnet. Raoul Korner zieht die schnelle Auszeit.
38
21:37
Es wird nochmal spannend! Lamonte Ulmer packt den Dreier zum 61:64 gegen die Gäste aus. Doch im direkten Gegenzug bewahren die Löwen Ruhe und legen einen wichtigen Korb durch Kenneth Frease nach. Umgehend zieht Douglas Spradley die Auszeit. Jeder Fehler könnte jetzt für eine Entscheidung sorgen.
35
21:28
Raoul Korner will nichts riskieren und seine Mannschaft für die Schlussphase nochmal wachrütteln. Denn die Würzburger sind wieder bedrohlich nach an den Löwend ran.
33
21:27
Der nächste Dreierversuch von Topscorer Keaton Grant sitzt, doch auch Seth Tuttle schlägt für die Baskets aus der Halbdistanz zu. Noch können die Mannen von Trainer Raoul Korner die Führung behaupten.
31
21:24
Während Keaton Grant einen mögichen Dreier für die Gäste vergibt, trifft der agile Seth Tuttle per Korbleger für die Hausherren und sorgt damit wieder für kleine Hoffnung.
31
21:23
Das Schlussviertel ist angebrochen!
31
21:22
Beginn 4. Viertel
30
21:22
Viertelfazit:
Braunschweig geht mit einer klaren 57:48-Führung gegen Würzburg in die letzte Pause. Die Hausherren konnten sich zwar nach der Halbzeit deutlich steigern, doch die Löwen hatten auf jede gute Aktion der Baskets auch die passende Antwort parat. So endete das dritte Viertel mit 20:20 und es wird nun für die Würzburger richtig schwer nochmal zurück zu kommen.
30
21:20
Ende 3. Viertel
28
21:16
Jegliche Aufholtendenzen werden direkt wieder von den Löwen im Keim erstickt. Braunschweig bringt seine Angriff weiterhin ziemlich konzentriert ins Ziel und lässt nichts anbrennen. Nicolai Simon erhöht per Korbleger und zwingt Douglas Spradley zur nächsten Auszeit.
27
21:11
Würzburg lebt weiter. Denn Seth Tuttle bringt den nächsten Wurf von der Dreierlinie im gegnerischen Korb unter. Im direkten Gegenzug verwandelt aber auch Kenneth Frease einen schnellen Korbleger für die Korner-Truppe.
25
21:10
Schöne Körbe können die Hausherren! Lamonte Ulmer bringt den nächsten Dunking im Ziel unter. Doch die Gäste wahren weiterhin mit ihrer kompakten Spielweise den Abstand.
24
21:05
Und Baskets-Topscorer Brendan Lane bringt einen wichtigen Korbleger in der Reuse unter. Damit bleiben die Hausherren zumindest auf neun Punkten an den Niedersachsen dran. Doch die Braunschweiger haben weiterhin die reifere Spielanlage.
23
21:02
Douglas Spradley scheint in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben. Denn die Baskets treten nun mit deutlich breiterer Brust auf. Lamonte Ulmer verwandelt mal wieder einen sehenswerten Dunking. Im direkten Gegenzug schlagen die Braunschweiger aber von der Dreierlinie zu. Nicolai Simon ist erneut erfolgreich.
21
21:01
Besser hätte es für die Hausherren nicht starten können! Nach 13 Sekunden trifft Seth Tuttle einen feinen Dreier direkt in die Reuse und die Baskets sind fast wieder in Schlagdistanz. Im Gegenzug markiert Tyrone Nash einen feinen Halbdistanzwurf für die Löwen.
21
20:58
Weiter geht es mit der zweiten Hälfte in Würzburg!
21
20:58
Beginn 3. Viertel
20
20:49
Halbzeitfazit:
Die s.Oliver Baskets Würzburg liegen zum Pausentee mit 28:37 gegen die Basketball Löwen Braunschweig zurück. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel übernahmen die Niedersachsen im zweiten Abschnitt die Regie auf dem Parkett. Mit einer bissigen Defense zwangen die Gäste Würzburg immer wieder zu Fehlern im Aufbau oder Abschluss und konnte den Hausherren so sieben Punkte abnehmen. Der Tabellenachte hat also noch deutlich Steigerungsbedarf. Bester Schütze ist bisher Lamonte Ulmer mit acht Punkten. Bis gleich!
20
20:44
Ende 2. Viertel
19
20:40
Im zweiten Abschnitt haben die Würzburger hier irgendwie den Roten Faden verloren. Keaton Grant baut den Vorsprung der Gäste durch seine beiden Freiwürfe auf 37:23 aus. Immerhin kann Lamonte Ulmer im direkten Gegenzug per Dreier verkürzen.
17
20:33
Die Hausherren können durch einen schnellen Korbleger von Seth Tuttle weiter verkürzen und veranlassen damit nun Raoul Korner zu der nächsten Auszeit. Braunschweig zeigt bisher eine ordentliche Partie.
17
20:31
Würzburg packt die passende Antwort aus! Dru Joyce trifft postwendend nach der Auszeit ebenfalls von der Dreierlinie und sorgt damit erstmal für ein wenig Entspannung auf den Rängen.
16
20:29
Der tut weh! Löwen-Topscorer Keaton Grant verwandelt einen richtig schönen Dreier für die Gäste, womit die Niedersachsen im zweiten Viertel mit 14:2 führen. Douglas Spradley zieht angesäuert die Auszeit.
14
20:26
So langsam gewinnen die Braunschweiger die Oberhand auf dem Parkett. Robin Amaize legt mit einem feinen Treffer aus der Nahdistanz nach. Während die Hausherren im Moment etwas fahrlässig im Umschaltspiel agieren.
13
20:22
Douglas Spradley kann mit dem Auftreten seiner Mannschaft nach der kurzen Pause nicht ganz zufrieden sein. Denn Amin Stevens hat die Führung der Gäste aus der Nahdistanz und von der Freiwurflinie ausgebaut.
12
20:19
Und die Gäste können sich erstmals mit vier Punkten absetzen. Jermaine Anderson verwandelt einen einfachen Korbleger sicher. Damit brauchen die unterfränkischen Hausherren nun eine konzentrierte Antwort.
11
20:18
Das zweite Viertel in der s.Oliver Arena ist angebrochen!
11
20:17
Beginn 2. Viertel
10
20:17
Viertelfazit:
Die s.Oliver Baskets liegen nach zehn Minuten knapp mit 15:17 gegen die Basketball Löwen Braunschweig zurück. Beide Mannschaften liefern sich eine temporeiche Partie mit einigen sehenswerten Aktionen. Bisweilen ist noch keine Tendenz über den Spielausgang zu erkennen.
10
20:16
Ende 1. Viertel
9
20:15
Kenneth Frease setzt sich konzentriert unter dem gegnerischen Korb durch und schließt mit einem schnellen Korbleger ab. Damit trennt beide Mannschaften weiterhin nur ein Zähler. Das könnte hier heute ein echter Krimi werden, wenn beide Teams ihre Leistung halten.
7
20:12
Es bleibt ein enges Spiel. Zunächst bringt Nicolai Simon die Niedersachsen mit einem feinen Dreier in Führung, doch im Gegenzug geht auch Dru Joyce für die Unterfranken an die Dreierlinie und trifft ebenfalls.
4
20:07
Würzburg dreht direkt weiter auf! Brendan Lane verwandelt zwei schnelle Korbleger und dann packt Lamonte Ulmer nochmal einen sehenswerten Dunking für die Hausherren aus. Kenneth Frease kann für die Gäster immerhin au 5:8 verkürzen.
2
20:04
Das ist mal ein sehenswerter Auftakt zum Punktereigen! Baskets-Center und Topscorer Brendan Lane verwandelt seinen ersten Korb mit einem wunderschönen Dunking. Und im Gegenzug bringt Nicolai Simon die Gäster per Dreier in Front.
1
20:01
Auf geht es, der Ball ist im Spiel!
1
20:01
Spielbeginn
19:38
In wenigen Minuten geht es hier auf dem Parkett der s.Oliver Arena los. Wir wünschen euch eine spannende Partie und viel Vergnügen beim Lesen des Tickers. Bis gleich!
19:37
Im Hinspiel haben sich die Braunschweiger deutlich mit 73:52 gegen die Würzburger durchgesetzt. Bester Schütze war damals der US-Amerikaner Keaton Grant mit 16 Punkten. Der Shooting Guard erzielt im Schnitt 17 Punkte pro Partie und gehört damit zu den treffsichersten Schützen der Beko Basketball Bundesliga.
19:36
Die Gäste aus Niedersachsen verloren hingegen am letzten Spieltag mit 70:91 gegen FC Bayern München und rangieren damit auf dem neunten Rang. Die Löwen lassen bisweilen die nötige Konstanz vermissen, um am Ende wirklich nach den Playoffrängen greifen zu können. Auf einen Sieg folgt zumeist eine Niederlage. Umso wichtige wäre heute Abend ein Auswärtserfolg für die Korner-Truppe.
19:33
Nach drei Pleiten in Serie sind die Unterfranken zuletzt auf den achten Platz abgerutscht. Doch am vergangenen Spieltag holten die Schützlinge von Coach Douglas Spradley einen überraschenden und wichtigen 90:83-Erfolg gegen Alba Berlin. Mit einem Sieg gegen Verfolger Braunschweig könnten die Hausherren schon einen großen Schritt in Richtung Playoffs machen.
19:26
Guten Abend und ein herzliches Willkommen aus der s.Oliver Arena in Würzburg. Um 20.00 Uhr treffen die Baskets im Kampf um die Playoffränge auf die Basketball Löwen Braunschweig.

Aktuelle Spiele

06.03.2016 17:00
medi Bayreuth
Bayreuth
BAY
medi Bayreuth
GIESSEN 46ers
GIE
GIESSEN
GIESSEN 46ers
Telekom Baskets Bonn
Bonn
BON
Telekom Baskets Bonn
Tigers Tübingen
TÜB
Tübingen
WALTER Tigers Tübingen
FRAPORT SKYLINERS
Frankfurt
SKY
FRAPORT SKYLINERS
ratiopharm ulm
ULM
Ulm
ratiopharm ulm
Mitteldeutscher BC
Mitteld. BC
MBC
Mitteldeutscher BC
FC Bayern München
FCB
München
FC Bayern München
09.03.2016 20:00
GIESSEN 46ers
GIESSEN
GIE
GIESSEN 46ers
FRAPORT SKYLINERS
SKY
Frankfurt
FRAPORT SKYLINERS

s.Oliver Würzburg

s.Oliver Würzburg Herren
vollst. Name
s.Oliver Baskets Würzburg
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Rot
Gegründet
2007
Sportarten
Basketball
Spielort
s.Oliver Arena
Kapazität
3.140

Basketball Löwen Braunschweig

Basketball Löwen Braunschweig Herren
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau, Weiß
Gegründet
01.01.2001
Sportarten
Basketball
Spielort
Volkswagen Halle
Kapazität
6.100