48. Spieltag
20.02.2019 19:30
Beendet
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
2:1
0:12:00:0
Augsburger Panther
Augsburg
  • 0:1
    Matt Fraser
    Fraser
    8.
  • 1:1
    Jeff Likens
    Likens
    37.
  • 2:1
    Spencer Machacek
    Machacek
    39.
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Zuschauer
2.127

Liveticker

60
21:58
Fazit:
Wolfsburg reitet die Erfolgswelle und bezwingt die Augsburger Panther hauchzart mit 2:1. Am Ende geht der Dreier für die Niedersachsen aber dennoch in Ordnung, weil die Einstellung der Hausherren über 60 Minuten stimmte und Augsburg insgesamt zu wenig anzubieten hatte. Gerade im Mittelteil waren die Grizzlys sehr gut in der Partie, verbuchten einige gute Chancen und sorgten mit einem Doppelschlag für den Turn-Around. Im Schlussabschnitt war dann nicht mehr allzu viel los. Zwar waren die Panther hier am Drücker, wirklich zwingend wurde es aber zu selten und wenn doch, dann war ein aufopfernder David Leggio zur Stelle und rettete den Teamkollegen den Dreier. Damit sammeln die Grizzyls nochmal drei Zähler zur Ehrenrettung und die Fuggerstädter bleiben auf dem sechsten Rang kleben.
60
21:48
Spielende
60
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für William Wrenn (Grizzlys Wolfsburg)
Die Spannung steigt! Nach einem Stockschlag von Wrenn gibt es nochmal eine Strafe gegen die Grizzlys und es geht im 6-auf-4 weiter.
59
21:45
Augsburg zieht den Goalie!
56
21:43
Schon wieder Matt White! Diesmal entscheidet sich der Augsburger aber nicht für den Schuss, sondern für den Pass und bedient Simon Sezemsky, der das Spielgerät draufnagelt. Wolfsburgs Schlussmann krallt sich aber an der knappen Führung fest.
54
21:42
Augsburg dreht nochmal auf und startet die Schlussoffensive. Matt White schnappt sich den Puck mit einem kleinen Kunststück hinter dem eigenen Rücken und startet sofort durch. Auch der Abschluss sitzt perfekt, doch David Leggio bringt den Schläger dazwischen und schickt den Puck ins Fangnetz.
52
21:35
Marco Sternheimer sorgt für Aufregung und kommt zum Torschuss. Der Druck der Grizzlys ist dabei aber hoch und so ist der Abschluss kein Problem für David Leggio.
50
21:33
Tja, es geht derzeit flott hin und her. Klingt blöd, ist aber tatsächlich so. Allerdings geht es auf beiden Seiten nur selten durch bis zum Tor, weswegen Torschüsse Mangelware bleiben.
48
21:29
Im 5-auf-5 sind die Niedersachsen wieder am Drücker, verbuchen viel Scheibenbesitz und drängen die Panther hinten rein. Bisher hält der AEV aber dagegen.
46
21:27
Das muss der Ausgleich sein! In Unterzahl verlieren die Wolfsburger Thomas Holzmann auf der rechten Seite vollkommen aus den Augen und der Augsburger will sich mit einem Torschuss bedanken, trifft die Scheibe aber nicht Richtung und verfehlt auch das leere Netz.
44
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christoph Höhenleitner (Grizzlys Wolfsburg)
Christoph Höhenleitner muss gegen Simon Sezemsky in höchster Not klären, überschreitet dabei aber die Grenzen des Erlaubten und kassiert die nächste Strafe gegen die Grizzlys.
43
21:20
Entscheidung vertagt! Wolfsburg kann die frühe Strafzeit gegen die Gäste nicht bestrafen und Augsburg bleibt im Geschehen.
41
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Gerade 12 Sekunden halten es die Panther im Schlussabschnitt aus, dann muss Thomas Holzmann für ein "Halten" in die Box.
41
21:16
Weiter im Text!
41
21:16
Beginn 3. Drittel
40
21:07
Drittelfazit:
Wolfsburg dreht das Spiel auf links und führt nach 20 Minuten mit 2:1. Und das geht auch in Ordnung, denn die Hausherren übernahmen im Mittelteil die Initiative und drängten auf den Ausgleich. Nach einigen vergebenen Chancen, brach schließlich Jeff Likens den Bann und sorgte in der 37. Minute für den Ausgleich. Dass nur zwei Minuten später die Führung folgte, müssen sich die Gäste allerdings selbst ankreiden, die gleich zwei Strafen in einer Minute zogen und den Niedersachsen eine doppelte Überzahl bescherten. Hier hatten die Grizzlys leichtes Spiel, schoben den Puck in den Slot und erzielten durch Spencer Machacek den 2:1-Pausenstand.
40
20:58
Ende 2. Drittel
39
20:56
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:1 durch Spencer Machacek
Wolfsburg schnappt sich die Führung! In doppelter Überzahl haben die Wolfsburger den nötigen Freiraum, schicken das Hartgummi kreuz und quer durch das Drittel der Panther und installieren Spencer Machacek im Torraum. Hier bekommt der Angreifer die Scheibe, zögert nicht lange und versenkt den Puck in den Maschen.
38
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steffen Tölzer (Augsburger Panther)
Und gleich noch ein Augsburger muss runter. Nach einem "Haken" darf Tölzer seinem Kollegen auf der Strafbank Gesellschaft leisten und wir machen im 5-auf-3 weiter.
37
20:52
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Was ist denn in den Payerl gefahren? Mit einem heftigen Check gegen den Kopf streckt der Augsburger seinen Gegenüber zu Boden und bekommt die fällige Disziplinarstrafe.
37
20:51
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:1 durch Jeff Likens
Und dann ist es passiert! Jeff Likens fasst sich an der Blauen ein Herz und hämmert das Spielgerät auf den Kasten der Gäste. Weil im Slot ordentlich was los ist, sieht Markus Keller das Übel nicht kommen, bis es in der linken, unteren Ecke einschlägt. Damit sind wir wieder am Anfang!
34
20:49
Nick Latta schreibt sich ebenfalls nochmal in die Schussstatistik ein, beliebt mit seinem Abschluss aber eher ungefährlich. Nichtsdestotrotz: Die Grizzlys arbeiten sich ran.
32
20:47
Auch im 5-auf-5 geben die Gastgeber weiter den Ton an und verbuchen jetzt Torchancen in Serie. Zunächst ist es wieder Petr Pohl, der es aus spitzem Winkel versucht, kurz darauf schraubt auch Jeremy Dehner am Ausglich, doch Markus Keller hat etwas dagegen.
30
20:41
Wer hätte das gedacht? Auch das Vier-auf-Vier und die Überzahl der Grizzlys vergehen ohne Treffer. Allerdings haben es die Hausherren versucht und hatten durch Petr Pohl eine dicke Chance zum Tip-In. Am Ende kullerte der Puck aber am Spieler und am Tor vorbei.
28
20:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick McNeill (Augsburger Panther)
Oder auch nicht! Kaum sind die Augsburger drin, in der Überzahl, da ist sie auch schon wieder passee, weil Patrick McNeill seinem Gegenspieler ein Bein stellt.
28
20:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cole Cassels (Grizzlys Wolfsburg)
Sie dürfen aber gleich nochmal ran, weil Cole Cassels wegen "Behinderung" vom Eis muss.
26
20:32
Ohje! Die Powerplays sind bis hierher wirklich keine aufregende Angelegenheit. Ohne einen einzigen Abschluss verbucht zu haben, geben die Panther die Überzahlgelegenheit wieder ab.
24
20:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nick Latta (Grizzlys Wolfsburg)
Latta unterbricht die Lethargie, schiebt seinem Gegenspieler die Kelle und die Kufen und sorgt für das nächste Powerplay der Gäste.
23
20:26
Der zweite Durchgang macht zunächst da weiter, wo der Vorangegangene aufgehört hat. Beide Teams sind zwar bemüht, viele Fehler und Scheibenverluste verhindern aber spannendere Spielszenen.
21
20:22
Die Teams sind zurück, weiter geht's!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:10
Drittelfazit:
Augsburg macht den ersten Schritt Richtung Rang vier und liegt nach 20 Minuten mit 1:0 vorn. Insgesamt verlief der erste Abschnitt aber durchaus ausgeglichen, denn auch die Hausherren lieferten eine solide Leistung ab und hatten meist die richtigen Antworten auf die Angriffsversuche der Gäste. Einzig ein Fehler hinter dem Kasten der Grizzlys macht bisher den Unterschied, weil die Panther die Szene eiskalt ausnutzten und die Führung markierten. Ansonsten passierte aber wenig und wir haben nach der Pause noch Luft nach oben. Bis gleich!
20
20:03
Ende 1. Drittel
20
20:03
Adam Payerl! Das muss eigentlich das 2:0 sein, denn David Leggio liegt schon geschlagen auf dem Eis, doch Payerl bekommt das Spielgerät nicht am Schlussmann vorbei.
18
20:03
Auch Sahir Gill darf vor dem Tor der Grizzlys frei schalten und walten und macht es dann besser als Jamie Arniel zuvor. Trotz zweier Gegenspieler kommt der Angreifer zum Abschluss, schickt die Scheibe aber direkt zum Goalie.
16
19:59
Oder doch nicht? AEV-Neuzugang Jamie Arniel tanzt sich unbehelligt durch das Drittel der Niedersachsen, wartet aber zu lange mit dem Abschluss und wird schließlich von Sebastian Furchner gestellt.
14
19:55
Da war mehr drin! Petr Pohl nimmt Christoph Ullmann an der eigenen Blauen den Puck ab und startet sofort durch. Parallel lauert Cole Cassels auf den Querpass, doch der bleibt aus und die Chance versandet. Wolfsburg wird aber stärker.
12
19:52
In Überzahl machen die Grizzyls erst einen starken Eindruck, lassen dann aber auch schnell nach. So ist die Formation zwar schnell gefunden, ein Torschuss bleibt aber aus.
10
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt White (Augsburger Panther)
Jetzt dürften die Grizzlys, weil Matt White für einen "Bandencheck" in die Box geht.
8
19:44
Tor für Augsburger Panther, 0:1 durch Matt Fraser
Da ist der erste Treffer! Hinter dem Tor der Hausherren luchst Sahir Gill Jeff Likens die Scheibe ab und hat dann die richtige Idee. Mit einem scharfen Pass in den Slot macht der Augsburger die Scheibe scharf und bedient Matt Fraser, der sie nur noch in die Maschen drischen muss. David Leggio kann da nur hinterher schauen.
7
19:43
Bei numerischer Gleichzahl verbuchen dann beide Seiten ein paar Chancen, richtig eng wird es aber nicht, weil sowohl Daniel Schmölz, als auch Gerrit Fauser nicht genau genug zielen.
5
19:39
Das war eng! Nach einer satten Fackel von Brady Lamb, hält Thomas Holzmann im Slot den Schläger rein und fälscht gefährlich ab. David Leggio hat trotzdem alles im Griff und schnappt sich das Spielgerät.
3
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Armin Wurm (Grizzlys Wolfsburg)
Halten
2
19:34
Augsburg hat die erste Möglichkeit! Mit einem fehlgeleiteten Aufbaupass von Marius Möchel, eröffnet sich Patrick McNeill eine Schusschance an der blauen Linie. Der Schluss saust aber knapp am Kasten vorbei.
1
19:31
Das Spiel läuft!
1
19:30
Spielbeginn
19:23
Tatsächlich steht dem Finalisten aus 2016 und 2017 das schwächste Abschneiden seit langem bevor, denn seit 2011 standen die Niedersachsen jedes Mal mindestens in den Pre-Playoffs. Dass es in diesem Jahr aber wohl frühzeitig in den Urlaub geht, schmeckt Furchner überhaupt nicht: "Saisonende ohne Play-Offs? Dem kann ich nichts abgewinnen. Überhaupt nichts. Nach der Saison wird es noch ein paar Tage dauern, sie abzuhaken, ich werde sicher noch drüber nachdenken. Aber irgendwann muss es dann vorbei sein, dann heißt es im Sommer härter zu arbeiten, es in der neuen Saison besser zu machen."
19:19
Bei den heutigen Gastgebern dürfte die Motivation nach dem 5:3-Erfolg über den Tabellenführer ohnehin groß sein, auch wenn die Playoffs, bei 12 Punkte Rückstand auf Rang zehn, wohl nur noch für Rechenfans möglich erscheinen. Den Siegeswillen lassen sich die Wolfsburger davon aber nicht nehmen. "Wir wollen die letzten Spiele gewinnen, genau wie alle Partien zuvor auch. Darum geht es", versicherte Sebastian Furchner dem "Sportbuzzer". "Ganz ehrlich, wenn du als Profi am Ende des Tages nicht in den Play-Offs bist – das tut weh."
19:14
Die Duelle mit den Grizzlys waren in dieser Spielzeit allerdings weniger knapp. Während die ersten beiden Aufeinandertreffen mit 6:2 und 6:0 überdeutlich an den AEV gingen, sicherten sich die Niedersachsen das erste Spiel im heimischen Rund und bezwangen die bayrischen Schwaben mit 4:2. Fünf Partien vor dem Ende der Hauptrunde deutet jedoch wieder viel auf einen engen Schlagabtausch hin, meint zumindest Brady Lamp: "Man trifft zum vierten Mal in der Punktrunde aufeinander und kennt alle Stärken und Schwächen des Gegners. Deshalb wird es so spannend und die Partien sind hart umkämpft."
19:11
Der AEV ist wieder "back on track". Mit drei Siegen in Serie haben sich die Augsburger wieder fest in den Top-6 installiert und sich nach dem Sieg gegen die Straubing Tigers zwischenzeitlich auf Platz vier eingenistet. Bei den letzten Auftritten machten es die Fuggerstädter allerdings stets besonders spannend, sicherten sich den Erfolg zweimal erst nach der 60. Minute und rangen sich in Berlin gerademal ein 1:0 ab. Für Coach Mike Stewart wird dieser Trend auch noch bis zum Saisonende anhalten: "Ich glaube jetzt, um diese Jahreszeit, wird jede Partie verdammt eng sein."
19:04
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Mittwochabend. Nachdem die Konkurrenz schon gestern vorgelegt hat, brauchen die Augsburger Panther einen Sieg, um schnell wieder auf den vierten Platz zurückzukehren. Mit den Grizzlys treffen die Gäste allerdings auf einen "Mannheim-Bezwinger". Der erste Puck fällt um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

03.03.2019 14:00
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
n.P.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
n.V.

Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg Herren
vollst. Name
EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e. V.
Spitzname
Die Grizzlys
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
Orange, Schwarz
Gegründet
1992
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Kapazität
4.503

Augsburger Panther

Augsburger Panther Herren
vollst. Name
Augsburger Panther Eishockey GmbH
Spitzname
Die Panther
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Grün, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Curt-Frenzel-Stadion
Kapazität
6.218