20. Spieltag
23.11.2018 19:30
Beendet
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
1:2 n.P.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0:01:10:00:0
n.P.
  • 0:1
    István Bartalis
    Bartalis
    25.
  • 1:1
    Cole Cassels
    Cassels
    27.
  • Spencer Machacek
    Machacek
    65.
  • István Bartalis
    Bartalis
    65.
  • Daniel Sparre
    Sparre
    65.
  • Ville Korhonen
    Korhonen
    65.
  • Cole Cassels
    Cassels
    65.
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Zuschauer
2.246

Liveticker

65
22:07
Fazit:
Das DEL-Kellerduell endet mit einem glücklichen Sieger aus Schwenningen, der im Penalty-Schießen besteht und zwei Zähler mit in den Süden nimmt. Über die gesamten 65 Spielminuten gesehen, hätten allerdings durchaus auch die Hausherren die Zähler verdient, denn die Teams teilten die Spielanteile gleich untereinander auf, ohne das eine Seite einen Vorteil gehabt hätte. So endete die Partie, wie sie enden musste. Weil sich heute auch beide Seiten enorm schwer im Abschluss taten, musste am Ende das Shoot-Out über Sieg und Niederlage entscheiden. Damit rücken die Schwäne noch einen Punkt näher an die Grizzlys heran, deren Polster inzwischen auf drei Zähler geschrumpft ist.
65
21:56
Spielende
65
21:56
Penalty verschossen
Grizzlys Wolfsburg -> Cole Cassels
65
21:56
Penalty verwandelt
Schwenninger Wild Wings -> Ville Korhonen
65
21:56
Penalty verschossen
Grizzlys Wolfsburg -> Daniel Sparre
65
21:55
Penalty verschossen
Schwenninger Wild Wings -> István Bartalis
65
21:55
Penalty verschossen
Grizzlys Wolfsburg -> Spencer Machacek
65
21:55
Penalty-Schießen
65
21:53
Drittelfazit:
Auch das Drei-auf-Drei hat keinen Sieger gebracht und damit geht es ins Penaltyschiessen!
65
21:52
Ende Verlängerung
63
21:52
Schwenningen ist hier drauf und dran, das Spiel zu entscheiden, doch die Grizzlys werfen sich mit Mann und Maus dazwischen und halten die Partie am Leben.
61
21:47
Und los geht's! Wer macht hier den entscheidenden Treffer?
61
21:46
Beginn Verlängerung
60
21:46
Drittelfazit:
Auch der dritte Abschnitt ließ die ganz großen Höhepunkte vermissen. Darum geht es nach weiteren torlosen 20 Minuten in die Overtime, in der wir definitiv einen Sieger finden werden. Spätestens im Penalty-Shootout.
60
21:44
Ende 3. Drittel
59
21:44
Plötzlich wird es nochmal eng! Kai Herpich taucht frei vor Kuhn auf, schlägt den Keeper, scheitert aber am Aluminium!
56
21:43
Es bleibt beim bekannten Model: Am einen Ende Sebastian Furchner, am anderen Rihards Bukarts. Beide versuchen es, semmelt schlussendlich aber am Kasten vorbei.
53
21:40
Glück für Dehner! Im eigenen Aufbauspiel verhühnert der Wolfsburger das Hartgummi und lädt Tobias Wörle zum Gegenstoß. Im letzten Moment kann der Verteidiger seinen Fehler aber doch noch selbst ausbügeln.
51
21:33
So langsam gilt es. Im Powerbreak haben beide Teams nochmal Zeit, sich eine Strategie für die entscheidenden nächsten Minuten zu überlegen.
48
21:32
Mirko Sacher versucht nochmal ein wenig Pfeffer in die Offensivbemühungen seiner Truppe zu bringen und schickt einen flotten Querpass in den Slot. Hier will Kai Herpich einnetzen, trifft die Scheibe aber nicht optimal.
45
21:31
Es geht auch im Schlussabschnitt munter hin und her. Auf der einen Seite versucht sich Mirko Höfflin mit dem Abschluss, auf der anderen Armin Wurm beide verfehlen den Kasten aber deutlich.
43
21:21
Die Präzision auf beiden Seiten lässt weiter stark zu wünschen übrig. Kyle Sonnenburg versucht es mit einem Hammer aus der zweiten Reihe, schickt die Scheibe aber über den Kasten.
41
21:19
Es läuft das dritte Drittel.
41
21:18
Beginn 3. Drittel
40
21:04
Drittelfazit:
Immerhin, das zweite Drittel hatte zwei Treffer zu bieten, richtig spannend ist das Ganze aber weiterhin nicht. Allerdings arbeiteten im Mittelabschnitt vor allem die Gäste daran, dass sich dies ändert, drückten zu Beginn der zweiten 20 Minuten aufs Gas und erspielten sich schließlich den verdienten Führungstreffer. Die Führung hielt aber nur wenige Momente, denn schon zwei Minuten nach dem 1:0, sorgten die Grizzlys für den Ausgleich und stellten wieder alles auf Anfang. Ein Favorit muss also im Schlussdrittel ermittelt werden.
40
20:59
Ende 2. Drittel
38
20:58
Nach den turbulenten Minuten in der Mitte dieses Drittels, ist das Spielgeschehen inzwischen wieder auf dem Niveau des ersten Abschnitts. Marcel Kurth versucht es aus der Drehung, schickt die Scheibe aber deutlich am Netz vorbei.
35
20:57
Beide Seiten machen im Powerplay ingesamt noch keine gute Figur. Wie schon die Schwäne zuvor, bleiben bisher auch die Niedersachsen in Überzahl harmlos.
33
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für István Bartalis (Schwenninger Wild Wings)
Beinstellen
32
20:46
Schwenningen spielt eine gute Überzahl, ist schnell in der Formation und schnurrt die Hausherrn vor dem Kasten fest. Die Scheibe rutsch in den Torraum und liegt plötzlich herrenlos vor der Torlinie. Jerry Kuhn ist aber der Erste, der reagiert und bringt den Handschuh drauf.
31
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wade Bergmann (Grizzlys Wolfsburg)
Beinstellen
31
20:40
Das Powerplay ist gerade vorbei, da schickt Jeremy Dehner Brent Aubin und der hämmert den Puck am Kasten vorbei. Glück für die Gäste.
27
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jussi Timonen (Schwenninger Wild Wings)
Beinstellen
27
20:36
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:1 durch Cole Cassels
Wolfsburg hat die schnelle Antwort! Nur zwei Minuten nach der Führung für die Gäste, bringt Christoph Höhenleitner den Puck scharf in die Zentrale. Hier hält Cole Cassels die Kelle rein und stellt wieder auf unentschieden.
25
20:31
Tor für Schwenninger Wild Wings, 0:1 durch István Bartalis
Da ist der erste Treffer der Partie! Im Halbfeld legt Andrée Hult das Hartgummi perfekt auf die Kelle von István Bartalis, der durchlädt und den Puck aus dem Rückraum in die Maschen zimmert.
23
20:29
Der zweite Abschnitt fängt da an, wo der letzte aufgehört hat. Den Start machen die Gäste, die über Mirko Höfflin in die Offensive kommen. Der Puck läuft an den rechten Pfosten, wo Marcel Kurth die Führung verfehlt.
21
20:23
Weiter im Text!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:13
Drittelfazit:
Das Kellerduell hält wohl das, was es versprochen hat. Beide Seiten zeigten sich im ersten Abschnitt immer wieder gewillt, die eigenen Offensiven in Szene zu setzen. Richtig gefährlich wurde es dabei aber eher selten. So plätscherte der erste Durchgang munter vor sich her, ohne das hier bisher eine Seite klar den Ton angeben konnte. Mal sehen, was der Rest so bringt. Gleich geht es weiter.
20
20:05
Ende 1. Drittel
18
20:03
Schwenningen gibt das nächste Beispiel. Philip McRae bringt den Puck in die Hälfte der Hausherren und schickt einen zielgenauen Pass in den Schläger von Rihards Bukarts, der die gute Gelegenheit nicht verwerten kann.
17
20:00
Das Spiel zeigt aktuell das, was es ist - ein Kellerduell. Beide Teams zeigen sich zwar immer wieder bemüht, den Puck gefährlich vor den Kasten zu bringen, bisher kommt dabei aber selten etwas heraus.
14
19:52
In Überzahl versucht es Sebastian Furchner mit einem verdeckten Abschluss, pfeffert den Schuss aber direkt an die Schulter von Dustin Strahlmeier. Kurz darauf ist das Powerplay auch schon wieder rum.
11
19:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Wörle (Schwenninger Wild Wings)
Hoher Stock
8
19:44
Jetzt trauen sich auch die Gäste mal aus der Deckung. István Bartalis fasst sich ein Herz und hämmert drauf, Jerry Kuhn packt beherzt zu, dann gibt es erstmal Powerbreak.
4
19:41
Wolfsburg hat weiter die Nase vorne und kommt erneut durch Armin Wurm zum Abschluss. Diesmal steht Sebastian Furchner im Slot bereit und fälscht ab, der Puck trudelt aber Hauchzart am Ziel vorbei.
2
19:37
Die Hausherren sind hier gleich wach und drängen in die Offensive. Daniel Sparre bringt den Puck in die Mitte, wird aber zunächst geblockt. Der Puck findet jedoch den Weg zu Armin Wurm, der schließlich an Dustin Strahlmeier scheitert.
1
19:32
Das Spiel läuft!
1
19:32
Spielbeginn
19:17
Dabei war das Firt-Row-Match aus der vergangenen Woche möglicherweise wegweisend für die Schwäne, die den dreifachen Meister aus München, trotz zwischenzeitlicher Rückstände, in der Verlängerung mit 4:3 niederrangen. Am vergangenen Sonntag folgte mit dem 2:0-Auswärtssieg in Nürnberg sogar das erste positive Shut-Out für die Schwarzwälder. Einziger Wehrmutstropfen: Nach dem kuriosen Kampf zwischen Dane Fox und Stefano Giliati, der regelwidrig von der Strafbank zurück auf das Eis gekommen war, muss der SWW ganze vier Partien auf den Angreifer verzichten.
19:16
Für die Grizzlys kommt heute auch noch erschwerend hinzu, dass der heutige Gegner aus Schwenningen, nach den jüngsten Erfolgen bedrohlich nah herangekommen ist. Anders als andere Teams, haben die Doppelstädter die offenbar dringend benötigte Pause während des Deutschland Cups nämlich blendend genutzt und fuhren in den vergangenen Partien gleich fünf Zähler ein.
19:13
Dabei schien es spielerisch etwas bergaufzugehen bei den Autostädtern, die nach der Länderspielpause zunächst drei wichtige Zähler gegen Ingolstadt eintüteten und anschließend auch beim Schützenfest in Iserlohn lange die Nase vorn hatten. Am Ende fehlten den Wolfsburgern am Seilersee nur zehn Minuten zum perfekten Sechs-Punkte-Wochenende: "50 Minuten haben wir einen guten Job gemacht, den Gegner teilweise in dessen Drittel eingeschnürt und dann hören wir auf, wenn wir 6:3 führen, anstatt einfach weiter zu machen. Das haben die dann halt eiskalt ausgenutzt", zeigte sich Sebastian Furchner nach der 7:6-Overtime-Niederlag sichtlich mitgenommen.
19:11
Die Pechsträhne der Niedersachsen will einfach nicht abreißen. Als wären die Ausfälle der Grizzlys nicht auch so schon schmerzhaft genug, wurde gestern auch noch bekannt, dass Corey Elkins, den die Wolfsburger erst zu Beginn der Saison verpflichtet hatten und der sich gleich in einem Testspiel vor dem eigentlichen Start in der Schulter verletzte, wohl für die komplette Spielzeit ausfallen wird. Zudem laboriert auch Stürmer Kris Foucault weiterhin an einer Gehirnerschütterung.
19:09
Hallo und herzlich willkommen zum Kellerduell am 20. Spieltag. In der Wolfsburger Eis Arena trifft der Vorletzte aus der Autostadt auf das Schlusslicht aus Schwenningen. Mit einem Dreier könnten die Schwäne bis auf einen Zähler an die Grizzlys heranrücken. Ob das gelingt, entscheidet sich ab 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

02.12.2018 16:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt
ING
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
02.12.2018 17:00
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
02.12.2018 19:00
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
06.12.2018 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings

Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys Wolfsburg Herren
vollst. Name
EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e. V.
Spitzname
Die Grizzlys
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
Orange, Schwarz
Gegründet
1992
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eis Arena Wolfsburg
Kapazität
4.503

Schwenninger Wild Wings

Schwenninger Wild Wings Herren
vollst. Name
Schwenninger ERC 04 e.V.
Spitzname
Die Wild Wings, Wildschwäne
Stadt
Villingen-Schwenningen
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Weiß
Gegründet
1904
Sportarten
Eishockey
Spielort
Helios Arena
Kapazität
6.193