17. Spieltag
21.01.2017 18:30
Beendet
RB Leipzig
RB Leipzig
3:0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
2:0
  • Marvin Compper
    Compper
    6.
    Linksschuss
  • Timo Werner
    Werner
    45.
    Kopfball
  • Vallejo
    Vallejo
    67.
    Eigentor
Stadion
Red Bull Arena
Zuschauer
42.558
Schiedsrichter
Deniz Aytekin

Liveticker

90
20:24
Fazit:
RB Leipzig fährt weitere drei Punkte ein, schlägt Eintracht Frankfurt nach fast 90-minütiger Überzahl mit 3:0. Bereits in der ersten Halbzeit machte der Aufsteiger alles klar, nachdem sich Frankfurts Torwart Hrádecký bereits in der dritten Minute die Rote Karte einhandelte. Compper (6.) und Werner (45.+4) legten vor, Vallejo markierte in der zweiten Halbzeit per Eigentor den Endstand (67.). Allerdings muss man auch sagen, dass die Gäste in der ersten Halbzeit bis zum 2:0 ein durchaus ebenbürtiger Gegner waren. Das war es von hier. Schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
88
20:19
Leipzig lässt absolut nichts mehr anbrennen. Frankfurt will nur noch, dass das Spiel bald vorbei ist. Diesen Gefallen sollte ihnen Schiedsrichter Aytekin dann auch bald tun. Recht viel Grund für eine ausgiebige Nachspielzeit gibt es nicht.
86
20:18
Nächste Woche haben die Leipziger wieder ein Heimspiel. Am Samstag geht es gegen die noch ungeschlagene TSG Hoffenheim, ehe man dann nach Dortmund zur Borussia reist. Frankfurt ist kommende Woche auf Schalke zu Gast, empfängt anschließend Darmstadt zum hochemotionalen Hessen-Derby. In beiden Spielen sind durchaus dreifache Punktgewinne drin für die SGE.
83
20:14
Frankfurts Schlussmann Heinz Lindner muss sich nach einem Luftduell mit Dominik Kaiser von den SGE-Ärzten behandeln lassen. Für den Österreicher sollte es aber weitergehen.
80
20:11
Timo Werner darf sich nach einem erneut starken Spiel von den Fans feiern lassen. Für ihn ist der etatmäßige Kapitän Dominik Kaiser neu dabei.
80
20:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Kaiser
80
20:10
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
77
20:08
Das Spiel plätschert seinem Ende entgegen. Leipzig hat weiterhin Lust auf Tore und darf gegen resignierende Frankfurter munter kombinieren. Am Ausgang des Spiels wird sich freilich nichts mehr verändern.
74
20:06
Keita nimmt es mit vier Mann auf! Sein Dribbling durch das Mittelfeld der Eintracht wird beinahe mit dem Tor zum 4:0 gekrönt, doch geht sein Schuss haarscharf links am Tor vorbei! Tolle Aktion des Mannes aus Guinea.
72
20:05
Niko Kovač zieht seine letzten beiden Wechseloptionen und bringt Aymane Barkok sowie Haris Seferović für den unauffälligen Mijat Gaćinović und den in der ersten Halbzeit sehr aktiven Ante Rebić.
72
20:03
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Haris Seferović
72
20:03
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ante Rebić
72
20:03
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Aymane Barkok
72
20:03
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
71
20:02
Gelbe Karte für Davie Selke (RB Leipzig)
Gelb für ein Foulspiel an der Mittellinie für Leipzigs Selke.
70
20:02
Beim Stand von 3:0 wechselt Ralph Hasenhüttl offensiv und bringt Oliver Burke für Stefan Ilsanker. Scheinbar hat der RB-Trainer noch nicht genug.
70
20:02
Einwechslung bei RB Leipzig: Oliver Burke
70
20:01
Auswechslung bei RB Leipzig: Stefan Ilsanker
69
20:01
Gelbe Karte für Mascarell (Eintracht Frankfurt)
Rudelbildung in der Leipziger Hälfte. Für diese sieht der Frankfurter Mascarell die Gelbe Karte.
67
19:58
Tooor für RB Leipzig, 3:0 durch Vallejo (Eigentor)
Leipzig erhöht! Keita taucht ganz frei vor Lindner auf, scheitert mit seinem Schuss aber am Frankfurter Torhüter. Selke setzt über rechts nach, scheitert mit seinem Schuss aus spitzer Distanz aber an der Frankfurter Defensive auf der Linie. Halstenberg schnappt sich den Abpraller links im Sechzehner, zieht einfach mal ab. Lindner ist geschlagen, Vallejo schlägt die Kugel über die Linie. Der Treffer wird zunächst Halstenberg zuerkannt, letztlich aber doch als Eigentor von Vallejo gewertet.
66
19:58
Eckball für RB. Halstenberg schlägt die Kugel scharf an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Ilsanker zum Kopfball, setzt ihn aber klar drüber. Da war mehr drin für den Österreicher, der heute wieder im defensiven Mittelfeld aufläuft, nachdem er in der Hinrunde häufig Innenverteidiger gespielt hatte.
65
19:56
Bis jetzt ist das Spiel in diesem zweiten Durchgang überhaupt kein fußballerischer Leckerbissen. Leipzig macht nicht mehr als nötig, Frankfurt schaut sich das an ohne dabei selbst noch etwas nach vorne zu machen.
62
19:53
Erster Wechsel von Ralph Hasenhüttl. Davie Selke ersetzt Yussuf Poulsen in der Sturmspitze neben Timo Werner.
62
19:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Davie Selke
62
19:52
Auswechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
60
19:51
Immerhin mal wieder ein Abschluss. Keita bekommt den Ball vor dem Frankfurter Strafraum, chippt ihn in den Lauf von Werner. Dieser bekommt bei seinem Schussversuch aus elf Metern aber keinen Druck mehr dahinter. Lindner hält ohne Probleme.
58
19:49
Eckball für die Gastgeber nach einer unglücklichen Aktion von Hector gegen Werner. Halstenberg schlägt die Kugel hoch an den langen Pfosten, doch dort steht niemand. Abstoß.
55
19:46
Über rechts spielen sich die Leipziger am Frankfurter Strafraum fest. Bernardos Flanke kann Lindner aber ohne Probleme abfangen. Recht viel mehr ist derzeit nicht los.
52
19:44
In diesen Minuten tut sich wenig bis gar nichts in der Red Bull Arena. Leipzig verwaltet das Ergebnis nach Belieben, Frankfurt ist nur noch auf Ergebniskosmetik aus. Wenn es für den neutralen Beobachter noch etwas Nettes zu sehen geben wird, dann wohl hauptsächlich eher von den Hausherren.
49
19:40
Es geht ruhig in den zweiten Durchgang. Leipzig hat weiterhin alles im Griff, Frankfurt lauert auf Ballverluste. Diese leisten sich die Hausherren aber nur äußerst selten.
46
19:36
Weiter geht's! Keine weiteren Wechsel auf beiden Seiten.
46
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:23
Halbzeitfazit:
RB Leipzig profitiert von einer Überzahl seit der dritten Minute und führt souverän mit 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. Die Gäste schwächten sich nach einem bitteren Ausrutscher von Torwart Hrádecký selbst. Direkt nach dem Platzverweis schlugen die Hausherren zum ersten Mal zu (6.). Frankfurt schaffte es im Anschluss, konzentriert zu verteidigen, hatte sogar die Chancen auf den Ausgleich. In der vierten Minute der Nachspielzeit schlugen die alles in allem klar überlegenen Leipziger in Person von Werner nochmals zu. Jetzt bräuchten die Gäste fast schon ein kleines Wunder, um nochmal zurückzukommen. Alles sieht nach einem weiteren Heimsieg für RB aus. Bis gleich!
45
19:20
Ende 1. Halbzeit
45
19:19
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Timo Werner
Erneut bringt ein Freistoß den Hausherren das Tor! Keita tritt einen Freistoß vom linken Strafraumeck mit viel Geschwindigkeit an den Elfmeterpunkt. Dort steigt Werner gedankenschnell nach oben und vollendet mit dem Hinterkopf ins lange Eck! Keine Chance für Lindner. Halbzeit!
45
19:18
Nach Vorarbeit von Ilsanker kommt Poulsen aus 14 Metern zum Kopfball. Diesen kann Lindner aber ohne Probleme abfangen. Keine Gefahr.
45
19:16
Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!
45
19:15
Werner zieht gegen Vallejo auf rechts das Tempo an, entscheidet das Duell mit etwas Glück für sich. Der Ball kommt zurück zu Sabitzer am rechten Strafraumeck, doch der verzieht deutlich. Es gibt Einwurf von der linken Seite.
42
19:14
Intensiver Zweikampf zwischen Oczipka und Sabitzer. Der Leipziger bleibt danach liegen, doch die Frankfurter wollen weiterspielen. Aytekin unterbricht die Partie, damit Sabitzer behandelt werden kann. Der Österreicher kann wohl weitermachen.
39
19:11
Wieder ein Foul von Rebić, wieder gibt es nichts. Das ist allerdings auch verständlich, denn das Vergehen gegen Compper war nicht der Rede wert. Eher war es ein Foul des Leipziger Verteidigers. Trotzdem ist RB-Trainer Hasenhüttl nicht wirklich zufrieden. Er forderte bereits in der 28. Minute vehement die Gelb-Rote Karte.
36
19:07
Schöne Aktion von Poulsen, der sich um Hector herum dreht und einen flachen Pass damit in den Strafraum weiterleitet. Werner kommt von links angerauscht, doch versucht sich Poulsen aus ungünstigerer Position selbst. Drüber! Hätte er mal lieber Werner schießen lassen. Das darf sich Poulsen danach auch von seinem Kollegen anhören.
34
19:06
Starker Schuss von Rebić! Der Frankfurter Stürmer spielt sich jetzt immer mehr in den Fokus. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld zieht der Kroate einfach mal vom linken Strafraumeck per Schlenzer ab. Gulácsi muss sich da ganz lang machen, um die Kugel zu entschärfen! Es gibt Ecke. Diese bringt aber nichts ein.
31
19:03
Frankfurt verschiebt das eigene Spiel immer weiter nach vorne, traut sich Unterzahl durchaus etwas zu. Ante Rebić darf dabei weiterhin mitwirken. Niko Kovač hat sich augenscheinlich gegen eine Auswechlsung des Gelb-Rot-gefährdeten Stürmers entschieden.
28
19:00
Da hat Rebić Glück! Gerade noch mit der Riesenchance, fährt der Kroate nun den Ellenbogen im Luftduell mit Demme aus. Die Leipziger Fans wollen die Gelb-Rote Karte sehen, doch bekommt Rebić von Aytekin die allerletzte Ermahnung. Vermutlich muss Niko Kovač da erneut frühzeitig wechseln.
25
18:56
Rebić vergibt die Riesenchance! Da war die große Chance auf den Frankfurter Ausgleich! Mit großem Engagement setzt sich Ante Rebić gegen Orban und den herangrätschenden Compper durch, marschiert alleine auf Gulácsi zu. Bernardo kann den Frankfurter aber gerade noch im entscheidenden Moment stören. Den Schuss kann Gulácsi schließlich stark abwehren! So eine Gelegenheit darf man sich in Unterzahl nicht entgehen lassen! Den muss Rebić versenken.
24
18:56
Der Eintracht fehlt mit einem Spieler wie Branimir Hrgota nun natürlich auch ein Stürmer in vorderster Reihe, der einen hohen Ball mal herunterpflücken und verarbeiten kann. Die Gäste stehen defensiv inzwischen zwar relativ gut. Nach vorne geht bei den Hessen aber überhaupt nichts.
21
18:53
Das Geschehen beruhigt sich in diesen Minuten mehr und mehr. Frankfurt kann das Spiel etwas weiter entfernt vom eigenen Strafraum halten. Leipzig spielt sich hingegen ohne großes Tempo die Kugel zu. Das sieht schon sehr ruhig und souverän aus, was die Sachsen da anbieten.
18
18:49
Leipzig gestaltet das Spiel bislang sehr souverän, lässt sich von der dezimierten Eintracht nicht unter Druck setzen. Ralph Hasenhüttl kann mit dem Auftakt seiner Mannschaft hochzufrieden. Doch auch Niko Kovačs Team zeigt eine gute Reaktion auf den Platzverweis von Torwart Lukáš Hrádecký. Lediglich die gelungenen Offensivaktionen fehlen noch.
15
18:45
Gelbe Karte für Ante Rebić (Eintracht Frankfurt)
Rebić steigt seinem Gegenspieler im Mittelfeld auf den Schlappen. Dafür sieht der Ex-Leipziger die fünfte Gelbe Karte der Partie. Damit fehlt er nächste Woche auf Schalke.
13
18:45
Erneut muss Lindner retten! Diesmal ist es Bernardo, der die rechte Seite entlang geht. Die scharfe Hereingabe des Rechtsverteidigers landet bei Poulsen, doch erneut behält der Frankfurter Schlussmann die Oberhand! Leipzig könnte schon höher führen, doch bislang ist Frankfurts Ersatztorwart Lindner eine Bank.
10
18:41
Fast das 2:0! Sabitzer wird rechts in den Strafraum geschickt, gibt von der Torauslinie flach in die Mitte. Dort kommt Poulsen aus kurzer Distanz zum Schuss, scheitert aber an einer starken Fußabwehr von Lindner! Toll gehalten vom Österreicher!
8
18:39
Für den Tabellenzweiten läuft damit bereits früh alles nach Maß. Frankfurt muss diesen Doppel-Schock erst einmal aus den Knochen schütteln und sich finden. Niko Kovač ist in diesen Minuten nicht zu beneiden.
6
18:37
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Marvin Compper
Leipzig kann die Überzahl sofort ausnutzen! Der fällige Freistoß von Halstenberg kommt gut auf das Frankfurter Tor, doch Lindner kann stark abwehren. Compper steht dort aber goldrichtig und kann zur frühen RB-Führung einschieben. Was für ein Horror-Start in dieses Spiel für die Eintracht!
6
18:36
Branimir Hrgota wird von Niko Kovač geopfert, um Heinz Lindner als Ersatztorwart auf den Rasen zu lassen.
6
18:35
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Heinz Lindner
6
18:35
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Branimir Hrgota
3
18:33
Rote Karte für Lukáš Hrádecký (Eintracht Frankfurt)
Das ist ja ein Ding! Rot für Frankfurts Torwart Hrádecký! Bei einem langen Ball auf Leipzigs Bernardo rutscht der Finne aus, müsste den Brasilianer passieren lassen. Stattdessen nimmt er als letzter Mann außerhalb des Strafraums aber die Hände zur Hilfe. Aytekin bleibt gar nichts anderes, als Rot zu zeigen. Eine äußerst bittere Aktion für Hrádecký, der da eigentlich alles unter Kontrolle hat, dann aber ausrutscht.
1
18:31
Der Ball rollt! Schiedsrichter Aytekin hat die Partie freigegeben.
1
18:31
Spielbeginn
18:28
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren sind wie gewohnt in weiße Trikots und rote Hosen gekleidet. Die Gäste laufen in Rot-Schwarz auf. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Begegnung!
18:12
Schiedsrichter der Begegnung in der ausverkauften Red Bull Arena ist Deniz Aytekin aus Oberasbach bei Fürth. Ihm assistieren Christian Dietz und Eduard Beitinger an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Holger Henschel. In einer guten Viertelstunde geht's los in Sachsen!
18:07
Die Gäste schlugen vor der Winterpause Mainz 05 mit 3:0. Branimir Hrgota zeigte dabei eine makellose Leistung und traf zweimal. Dementsprechend darf der Schwede heute wieder von Beginn an ran und verdrängt Vereinslegende Alex Meier damit auf die Bank. Auch bei den Gästen gibt es im Vergleich zum letzten Pflichtspiel lediglich eine Veränderung: Michael Hector spielt für den verletzten Marco Fabián. Damit stellt Niko Kovač wieder auf die bewährte Dreierkette in der Abwehr vor Torhüter Lukáš Hrádecký um. Diese besteht diesmal aus David Abraham, Michael Hector und Jesús Vallejo. Timothy Chandler und Bastian Oczipka verteidigen auf den Außenbahnen. In der Mitte sichern Makoto Hasebe und Omar Mascarell ab. In der Offensive sollen Ante Rebić, Branimir Hrgota und Mijat Gaćinović für Gefahr sorgen.
18:02
Für die Aufstellungen ergibt sich folgendes Bild. Ralph Hasenhüttl vertraut weiterhin auf Péter Gulácsi im Tor der Leipziger. Vor dem Ungarn formiert sich eine Abwehr bestehend aus Bernardo, Willi Orban, Marvin Compper und Marcel Halstenberg. Die Mittelfeldzentrale wird durch Stefan Ilsanker und Diego Demme verdichtet. Auf den offensiven Flügeln sollen Naby Keita und Marcel Sabitzer für Gefahr sorgen. Im Sturmzentrum darf das bewährte Duo Timo Werner und Yussuf Poulsen ran. Im Vergleich zum 0:3 bei ben Bayern kurz vor Weihnachten gibt es also nur eine Veränderung (Compper für Forsberg).
17:59
Wichtige Offensivspieler fallen heute auf beiden Seiten aus. Nach seinem Platzverweis im Spiel bei den Bayern (0:3) muss Leipzigs Emil Forsberg drei Spiele lang zusehen. Immerhin aber wurde Naby Keita rechtzeitig für die Partie heute gegen die Eintracht. Diese muss ihrerseits auf Szabolcs Huszti (Achillessehnenprobleme) und Marco Fabián (Hüfte) verzichten.
17:52
Sowohl RBL als auch die SGE wurden auf dem Transfermarkt aktiv. Leipzig holte mit Dayot Upamecano einen Innenverteidiger für ungefähr zehn Millionen Euro. Zudem verlieh man Kyriakos Papadopoulos an den HSV und gab die "Shisha-Profis" Vitaly Janelt (VfL Bochum) und Idrissa Touré (Schalke II) ab. Die Eintracht verstärkte sich mit dem Ecuadorianer Andersson Ordóñez (Guayaquil) und Max Besuschkow (VfB Stuttgart). Dafür ging Reservist Johannes Flum in die zweite Liga zu St. Pauli. Einen Neuzugang wird man heute aber noch nicht in der Startelf sehen. Sowohl Dayot Upamecano als auch Max Besuschkow sitzen auf der Bank. Andersson Ordóñez hat den Sprung in den Frankfurter Kader noch nicht geschafft.
17:48
Die Winter-Vorbereitung verlief bei für beide Mannschaften durchaus erfolgreich. Leipzig verlor zwar das erste Testspiel mit 1:5 gegen Ajax Amsterdam, siegte danach aber mit 6:0 gegen den portugiesischen Klub Farense und 4:0 gegen die Glasgow Rangers. Frankfurt fuhr ins Trainingslager an den Persischen Golf, spielte dort 3:0 gegen den chinesischen Verein Changchun Yatai und 0:0 gegen Zenit St. Petersburg. Beide Trainer können also zufrieden mit der Bilanz ihrer Jungs sein. Heute aber geht es wieder um Bundesligapunkte und damit auch wieder um eine weitaus höhere Intensität.
17:43
Die beiden Überraschungsmannschaften der Hinrunde treffen heute in Leipzig aufeinander. Die Hausherren spielen bislang die beste Saison, die ein Aufsteiger jemals gespielt hat, holten bärenstarke 36 Punkte. Auf der anderen Seite die Frankfurter, die in der letzten Saison nur dank Relegation in der ersten Liga blieben und nun ernsthaft am internationalen Geschäft schnuppern. Sowohl Ralph Hasenhüttl als auch Niko Kovač leisten exzellente Arbeit in ihren Vereinen und so darf man als neutraler Beobachter heute auf eine durchaus ansehnliche Partie hoffen.
17:37
Einen schönen guten Abend! Im Topspiel des 17. Spieltags empfängt der Zweitplatzierte RB Leipzig die bis vor diesem Spieltag viertplatzierte Eintracht aus Frankfurt. Viel Vergnügen!

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500