16. Spieltag
12.12.2017 18:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
1:1
RB Leipzig
RB Leipzig
1:0
  • Paul Verhaegh
    Verhaegh
    15.
    Elfmeter
  • Marcel Halstenberg
    Halstenberg
    53.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
22.827
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
20:31
Fazit:
Wolfsburg wackelt lange und muss sich trotzdem über das 1:1 ärgern. RB drückte nach dem überfälligen Ausgleich durch Marcel Halstenberg auf die Führung, ließ aber ab der 70. Minute deutlich nach. Diesen Einbruch nutzten die Wölfe, kämpften sich zurück ins Spiel und ließen reihenweise Möglichkeiten liegen. Divock Origi vollbrachte das Kunststück, aus zwei Metern drüber zu schießen. Dazu scheiterte Origi am starken Péter Gulácsi, der mit einem unfassbaren Doppel-Reflex in der letzten Sekunde gegen Josuha Guilavogui den Punkt festhielt. Am Ende geht die Punkteteilung nach einer äußerst unterhaltsamen Begegnung allerdings in Ordnung, dafür hatte Leipzig gerade in der ersten Halbzeit zu viele Möglichkeiten. Wolfsburg trifft zum Abschluss der Hinrunde auf Köln, Leipzig empfängt die Hertha aus Berlin. Einen schönen Abend noch mit den restlichen Bundesliga-Partien!
90
20:23
Spielende
90
20:23
Gulácsi ist ein Hexer! Es ist nicht zu fassen! In Leipzigs Strafraum herrscht völliges Durcheinander und Mallıs Volleyschuss landet über Umwegen bei Guilavogui. Der steht am Fünfer blank vor Gulácsi, scheitert aus spitzem Winkel und bekommt den Abpraller wieder vor die Füße. Aber auch den Nachschuss pariert der Keeper! Dann ist Feierabend!
90
20:21
Gelb-Rote Karte für Dayot Upamecano (RB Leipzig)
Leipzig holt die Keule raus! Erst haut Kaiser Mallı um, aber Winkmann gibt Vorteil. Nach einem langen Schlag nach vorne hackt Upamecano Osimhen den Ellbogen ins Gesicht - was für eine dumme Aktion! Der Verteidiger hat ja schon Gelb gesehen und muss völlig verdient vom Feld.
90
20:21
Wer hat hier das letzte Wort? Alles ist möglich.
90
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:20
Gelbe Karte für Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
Diese Karte holt sich Halstenberg gerne ab. Der Linksverteidiger verliert mitten in der VfL-Hälfte den Ball an Arnold und verhindert den Konter durch einen schnellen Griff ans Trikot. Das war wichtig.
89
20:20
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Kaiser
89
20:20
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
89
20:19
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Victor Osimhen
89
20:19
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Didavi
88
20:19
Das muss schneller gehen! Mallı bekommt den Ball im gegnerischen Sechzehner, macht einen Haken nach innen und könnte abziehen. Stattdessen täuscht Mallı den Schuss ein und legt sich den Ball auf den linken Fuß, den bedrängten Schuss kann Gulácsi einfach abwehren.
86
20:17
Mallı rastet jetzt richtig aus und lässt bei jedem Ballkontakt einen Leipziger künstlerisch anspruchsvoll stehen. Der Spielgestalter will aber im entscheidenden Moment zu viel und bleibt an Ilsanker hängen, wodurch ein aussichtsreicher Konter beendet wird.
84
20:14
Das Spiel ist vollkommen gekippt. Mallı findet mit einem tollen Steilpass Didavi am rechten Strafraumeck, der einen Schritt nach vorne macht und den Ball knapp vorbei haut. Der VfL will den Sieg!
83
20:13
Leipzig geht die Puste aus. Hasenhüttl reagiert auf die letzten Minuten und bringt gleich zwei frische Defensivkräfte, vor allem Klostermann wirkte extrem leer.
82
20:12
Einwechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
82
20:12
Auswechslung bei RB Leipzig: Lukas Klostermann
81
20:12
Gulácsi weltklasse! Wolfsburg drückt plötzlich wieder auf die Führung! Origi ist von seinem Aussetzer soeben nicht beeindruckt und lässt Klostermann wunderbar aussteigen. Aus sieben Metern zieht der Belgier mit rechts ab, den Flachschluss fischt Gulácsi mit einem überragenden Reflex weg. RB wackelt!
79
20:09
Einwechslung bei RB Leipzig: Diego Demme
79
20:09
Auswechslung bei RB Leipzig: Bruma
79
20:09
Origi trifft das leere Tor nicht! Was war das denn? Fassungslosigkeit bei den Wolfsburgern! William bringt eine Flanke von links ins Zentrum, wo Upamecano und Konaté jeweils verpassen. Gulácsi bleibt auf der Linie kleben und am langen Eck steht Origi, der aus zwei Metern über das Tor schnippelt. Da hat der Joker wohl Nachhilfe bei Kapitän Gomez bekommen, der genau so ein Ding bei der EM 2008 vergeben hat.
78
20:08
Es geht auf und ab. Kontrollierte Spielzüge gibt es aktuell nicht, beide Seiten scheitern immer wieder mit Kontern und ermöglichen damit die direkten Gegenangriffe. Leipzig büßt die Kontrolle Stück für Stück ein.
75
20:06
Brooks! Didavi schlägt eine tolle Ecke auf den kurzen Pfosten, wo Brooks knapp neben den linken Pfosten köpft. Ein Leipziger kommt noch dran und es gibt noch eine Ecke. Diese nimmt Mallı vom Strafraumrand volley, Upamecano fälscht mit dem Kopf ins Toraus ab.
73
20:04
Konfusion in der Volkswagen Arena! Mallı fällt im Zweikampf mit Konaté, aber Winkmann zeigt sofort an, dass das kein Foul war. So ganz verstehen es die Spieler nicht und Origi bleibt einfach mit dem Ball am Fuß stehen, auch Ilsanker schaut verwirrt zu. Dann macht Origi weiter, aber verliert sofort den Ball - das gefällt den Heimfans überhaupt nicht!
71
20:02
Jetzt steht Werner im Zentrum völlig blank, aber Poulsen spielt einen furchtbaren Querpass zu Casteels. Diese Räume muss Leipzig besser nutzen, Werner kann es selbst kaum glauben.
70
20:01
Die Doppelspitze der Gäste ist Geschichte, da Hasenhüttl taktisch umgestellt hat. Werner bildet zusammen mit Kampl den rechten Offensivflügel, auf der anderen Seite sind das Bruma und Keita. Poulsen agiert damit mittlerweile als einzige Spitze im Zentrum. Grund für die Umstellung ist, dass RB über die Außenbahnen deutlich gefährlich wurde und Wolfsburg dort die meisten Probleme hat.
67
19:58
Elfmeter rausgeholt, hinten ausgeholfen - Gomez hat in einem für einen Stürmer schwierigen Spiel eine ganz gute Figur gemacht. Coach Schmidt hatte angekündigt, in der englischen Woche auch mal etwas schonen zu wollen, daher macht Gomez jetzt für Origi Platz.
66
19:56
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Divock Origi
66
19:56
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Mario Gomez
65
19:56
Gelbe Karte für Daniel Didavi (VfL Wolfsburg)
Didavi stoppt nach einem Fehlpass den Vorstoß der Gäste und reißt Keita zu Boden. Hier ist die Gelbe Karte natürlich Pflicht.
65
19:56
Die Gastgeber sind durch den Ausgleich wacher geworden, sehen sich aber weiterhin dem extrem hohen Pressing der Leipziger entgegen. Immerhin klappt jetzt mal ein Konto über Mallı, der Didavi auf der linken Seite findet. Dieser sieht, dass Gulácsi weit vor dem eigenen Kasten steht - den Kunstschuss aus 40 Metern fängt der Keeper locker ab.
62
19:52
Obwohl Werner frei durch ist und nicht im Abseits steht, zögert der pfeilschnelle Angreifer ungewohnt lange. Als Werner zum Tor ziehen will, ist Uduokhai zur Stelle und klaut den Ball.
60
19:50
Gelbe Karte für Stefan Ilsanker (RB Leipzig)
Seit dem Ausgleich ist Wolfsburg wieder präsenter und das merkt jetzt auch Ilsanker, der mehr Gegenwehr bekommt als erwartet und Didavi als Antwort ordentlich umrempelt. Winkmann hatte heute immer Recht, auch wenn seine Karten meist etwas hart waren bislang.
58
19:48
Gelbe Karte für Dayot Upamecano (RB Leipzig)
Heftiger Zusammenprall zwischen Arnold und Upamecano. Da der Wolfsburger doch deutlich eher am Ball war, kassiert Leipzigs Innenverteidiger die Gelbe Karte. Geht in Ordnung.
57
19:47
Gomez mit dem Hammer! Wow, das wäre mal eine kalte Dusche für die Gäste gewesen! Der Angreifer zieht aus 20 Metern knallhart ab und verfehlt den rechten Knick nur knapp. Das war der erste richtige Abschluss des Nationalspielers.
56
19:46
Wenn Wolfsburg heute ohne Gegentor geblieben wäre, hätte der VfL nichts mehr zu Weihnachten bekommen dürfen. Das schlechte Aufbauspiel gepaart mit dem harmlosen Zweikampfverhalten ermöglichte Leipzig derart viele Angriffe, dass RB zwangsläufig treffen musste. Die Roten Bullen werden extrem glücklich sein, so früh den Bann gebrochen zu haben. Jetzt geht's für Leipzig um den Dreier!
53
19:43
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Marcel Halstenberg
Absolut verdienter Ausgleich für die Gäste! Poulsen zieht im Sechzehner drei Gegenspieler auf sich und findet perfekt die Lücke nach links. Dort ist Halstenberg entscheidend mit nach vorne gerückt und grätscht den Ball mit dem linken Fuß ins lange Eck. Keine Chance für Casteels!
52
19:41
Es ist ein bislang unglücklicher Abend von Timo Werner. Leipzigs torgefährlichster Akteur bekommt nur selten gute Anspiele und findet bei seinen Vorlagen selbst keine Abnehmer. Dabei sehen die Aktionen oft eigentlich richtig stark aus!
49
19:38
Und wieder bringt die Ecke nichts ein, Gomez klärt mit dem Kopf. Bis auf dem herausgeholten Elfmeter hatte Wolfsburgs Mittelstürmer die besten Aktionen im eigenen Strafraum.
48
19:37
Gleiches Bild wie in Halbzeit eins: Werner probiert eine Flanke, Brooks klärt zur Ecke.
47
19:37
Ganz früher Ballgewinn von Ilsanker, der schnell auf Kampl weiter leitet. Der Rechtsaußen zieht nach innen, zögert beim Abschluss und setzt lieber Bruma am linken Strafraumeck ein. Dessen Schuss blockt Verhaegh ab.
46
19:35
Keine Veränderungen in der Halbzeit, der Ball rollt wieder in der Volkswagen Arena!
46
19:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:22
Halbzeitfazit:
Wolfsburg führt dank eines Elfmeters 1:0 und steht seitdem nur noch hinten drin. Nach dem Treffer von Paul Verhaegh - der Strafstoß war übrigens völlig berechtigt - schaltete Leipzig ein paar Gänge rauf und schnürte die Hausherren in der eigenen Hälfte ein. Die zahlreichen Ecken und Freistöße brachten den Sachsen nichts ein, VfL-Keeper Koen Casteels musste nur ganz früh einen Flachschuss von Timo Werner parieren. Fast hätten die Wölfe RB direkt vor dem Pausenpfiff durch Daniel Didavis Sonntagsschuss geschockt. Wolfsburg muss ein Mittel gegen Leipzigs starkes Pressing finden, RB wird sonst zwangsläufig den Weg vor das Tor finden!
45
19:18
Ende 1. Halbzeit
45
19:18
Glück für Gulácsi! Ein Freistoß aus großer Entfernung senkt sich im letzten Moment herab und Gulácsi wischt den Ball über die Latte. Da hätte Didavi fast ein absolutes Traumtor erzielt!
45
19:17
Schiri Winkmann weist nach einer lauten Beschwerde von Hasenhüttl den RB-Coach mit ein paar Worten zurecht. Dieser war mit einem Foulpfiff nicht einverstanden.
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:16
Wolfsburg muss dringend aufpassen! Brooks haut einen Querschläger direkt auf den Fuß von Bruma, der links ganz viel Platz hat. Die flache Hereingabe von der linken Grundlinie erreicht keinen Abnehmer. Es bleibt das Manko der Gäste, dass im Sturmzentrum die Bälle nicht verwertet werden.
43
19:14
Kaum werden die Wölfe durch Mallı gefährlich, schaltet RB direkt um und startet einen aussichtsreichen Konter. Kampl ist heute über die rechte Außenbahn kaum aufzuhalten und sucht Poulsen, im letzten Moment springt Guilavogui dazwischen.
41
19:12
Im Doppelpack tunnelt Poulsen erst William und dann auch noch Mallı, die anschließende Hereingabe des Dänen landet direkt in den Armen von Casteels. Schön anzusehen, aber so wird das nichts mit dem Ausgleich!
40
19:10
Mit einer ordentlichen Beule auf der Stirn kehrt Verhaegh zurück aufs Feld, die kurzzeitige Unterzahl bewältigte Wolfsburg ohne Probleme.
37
19:08
Bei einem Kopfballduell an der Mittellinie knallen Verhaegh und Bruma mit den Köpfen zusammen, der Torschütze bleibt liegen. Kurze Unterbrechung!
35
19:06
Da findet Arnold mal einen Weg durch das dichte Pressing der Roten Bullen und spielt Gerhardt auf rechts an, der das Leder aber direkt wieder an Keita verliert. Es bleibt dabei, Wolfsburg steht nur noch hinten drin und findet kein Mittel gegen die zweikampfstarken Leipziger.
32
19:03
Halstenberg tritt an und zieht die Kugel mit links dicht vor das Tor, wo Upamecano ein paar Meter fehlen. Der Ball ist noch gut und Kampl ist zur Stelle, verzieht aber das Dribbling und Casteels darf abstoßen.
30
19:01
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Mit dem Ellbogen voran rempelt Guilavogui Poulsen um und die Gäste bekommen den nächsten guten Freistoß kurz vor dem rechten Strafraumeck! Die Karte ist relativ hart, der Arm von Guilavogui gegen eigentlich nur gegen die Schulter.
29
19:00
Werner zieht den Freistoß in die Mauer, wo Gomez den Kopf hinhält. Wolfsburgs Kapitän schwankt kurz und atmet durch, dann ist aber wieder alles klar in der Birne. Aus den ruhenden Bällen holt RB viel zu wenig raus.
28
18:59
Große Freistoß-Chance für Leipzig! Zwei Meter vor dem Sechzehner kommt Uduokhai gegen Werner zu spät und trifft nur den Gegenspieler. Eine bessere Position gibt es kaum...
27
18:58
Bei der bereits fünften Ecke für die Leipziger faustet Casteels mit einer Hand fast daneben und das Kunstleder trudelt durch den Strafraum. Brooks klärt, aber Keita startet sofort den zweiten Anlauf! Drei Spieler in Grün sind nötig, um den dynamischen Mittelfeldmann zu stoppen.
26
18:57
Es ist ein Tanz auf der Rasierklinge, den Wolfsburg im Aufbauspiel veranstaltet. Zwischen Abwehrreihe und dem Mittelfeld herrscht ein großes Loch, indem gerade Ilsanker und Keita reihenweise Bälle erobern. Im Umschaltspiel lassen die Leipziger einiges liegen.
24
18:54
Das gefürchtete RB-Pressing setzt den Gastgeber ziemlich unter die Druck, die Wolfsburger schaffen es kaum noch aus der eigenen Hälfte. Das Leipziger Tempo ist seit dem 1:0 deutlich höher geworden und der VfL wirkt noch nicht wirklich stabil!
21
18:52
Ilsanker findet Klostermann mit einem traumhaften Heber im gegnerischen Strafraum, das war kein Abseits! Die Ablage in die Mitte klärt Brooks und es gibt wieder eine Ecke für die Roten Bullen. Halstenberg schlägt den Ball über Freund und Feind hinweg ins Aus.
19
18:50
Kampl übernimmt hier das Kommando bei Leipzig! Der Mittelfeldspieler zieht erneut mit einem tollen Dribbling bis zur Grundlinie durch und flankt auf die Höhe des zweiten Pfostens, wo Bruma ein Kopf zu klein ist. Uduokhai klärt zur nächsten Ecke für die Gäste, erneut aber ohne Gefahr.
17
18:49
Mit viel Eifer versucht Leipzig sofort, auf den Rückstand zu antworten. Kampl marschiert über rechts und lässt William einfach stehen, die flache Hereingabe fälscht Brooks ins Toraus ab. Wichtige Rettungstat, in der Mitte lauerte Werner völlig allein gelassen. Die Ecke köpft Ilsanker weit über den Kasten.
15
18:45
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Paul Verhaegh
In Augsburg war Verhaegh als Elfmeterschütze berüchtigt, auch in Wolfsburg bleibt der Niederländer sicher! Der platzierten Schuss ins rechte Eck ist für Gulácsi nicht zu halten, selbst wenn der Ungar in die richtige Ecke unterwegs gewesen wäre. Wolfsburg kann doch noch Elfer treffen!
14
18:44
Elfmeter für Wolfsburg! Verhaegh treibt einen Angriff über den rechten Flügel an und sucht Didavi im Zentrum. Dieser verpasst den Ball mit der Hacke und Gomez springt dazwischen. Es gibt viel Gewühl im Strafraum und Konaté latscht Gomez deutlich auf den Knöchel. Klare Sache!
13
18:44
Casteels faustet die scharfe Ecke nach vorne weg und Keita zieht im zweiten Anlauf über rechts bis zur Grundlinie durch. Vfl-Stoßstürmer Gomez klärt dann im Zweikampf und holt sogar einen Abstoß raus. Nicht schlecht für einen Angreifer!
12
18:42
William grätscht Werner ab - erste Ecke für die Gäste!
10
18:41
Gerhardt, der tatsächlich die rechte Offensivbahn besetzt, schickt Didavi in den Sechzehner. Der beste Scorer der Wölfe probiert ein Kunststück gegen Konaté, dreht sich um die eigene Achse und kommt zu Fall. Kurzer Aufschrei in der Volkswagen Arena, Winkmann lässt zurecht weiterlaufen.
8
18:39
Wolfsburgs Außenverteidiger stehen sehr offensiv und rücken bei jedem Angriff weit nach vorne. Einen ersten Steilpass auf William kann Klostermann ablaufen - das könnte ein Mittel werden!
7
18:38
Brooks verschätzt sich und Werner attackiert über die rechte Seite. Aus relativ spitzem Winkel zieht der deutsche Nationalspieler ab, Casteels ist schnell unten und löffelt den Flachschuss zur Seite weg. Stark von Beiden.
5
18:36
Erster Abschluss! Klostermann trifft bei einer schwachen Flanke von rechts nur Brooks, der allerdings in die Beine von Ilsanker klärt. Der Österreicher geht einen Schritt und zieht aus 30 Metern deutlich über das Tor.
3
18:35
Es wird direkt kurios! Mallı spielt einen Pass in den Rücken von William, der den Einwurf noch verhindern kann. Der Linksverteidiger bolzt die Kugel über den halben Platz flach nach hinten und Casteels muss bis zur Eckfahne rennen, damit die Gäste nicht die erste Ecke bekommen - der Belgier haut den Ball auf die Tribüne.
1
18:32
Der heutige RB-Kapitän Péter Gulácsi hat die Platzwahl gegen Mario Gomez gewonnen, Leipzig stößt also an! Die Wölfe tragen ihre hellgrün-weiße Heimkluft, RB tritt in dunkelblauen Trikots an.
1
18:31
Spielbeginn
18:26
In wenigen Minuten betreten die Mannschaften das Feld, dann ist der 16. Spieltag eröffnet! Schiedsrichter Guido Winkmann pfeift sein siebtes Bundesliga-Spiel in dieser Spielzeit und wird von Christian Bandurski und Arno Blos. Der vierte Offizielle ist Sven Waschitzki, Dr. Robert Kampka und Sören Storks bilden das Videoassistenz-Duo. Mal sehen, inwiefern das Thema auch heute aufkommt.
18:21
Von den gestandenen Bundesligisten besitzt Wolfsburg die größte Erfahrung mit RB Leipzig. Zwei Mal trafen sich der VfL und die Sachsen bereits im DFB-Pokal, 2011 schaltete der damalige Viertligist Wolfsburg überraschend in der ersten Runde aus. Bei RB traf Daniel Frahn dreifach, die Wölfe wurden noch von Felix Magath trainiert - viel hat sich seitdem getan! In der letzten Saison holte jeweils das Auswärtsteam in der Bundesliga einen 1:0-Sieg.
18:19
Vier Spiele ohne Auswärtserfolg wäre für den jungen Bundesligisten Minusrekord. Leipzigs Coach Hasenhüttl zeigt sich dementsprechend zurückhaltend: "Wolfsburg bekommt wenig Gegentreffer. Die Offensive ist mit viel Qualität ausgestattet", warnt der 50-Jährige. Vor seinem Trainerkollegen Schmidt hat Hasenhüttl größten Respekt: "Er hat für Stabilität gesorgt" - in relativ kurzer Zeit. Natürlich gehört Leipzig auch mit den vielen Ausfällen zu einer der spielstärksten Mannschaften, das darf nicht vergessen werden.
18:12
Martin Schmidt hat seit seiner Übernahme die Wolfsburger neue Stärke verliehen und wirkt immer optimistischer: "Wir können das Spiel gestalten. In unserem Spiel werden wir insgesamt immer komplexer. In Sachen Torchancen erwarte ich allerdings eine Reaktion auf das Hamburg-Spiel", sagte der Schweizer vor dem Leipzig-Spiel. Schmidt erwartet RB als spielstarken Gegner, der allerdings auch mehr Räume ermöglicht. Diese sollten die Wolfsburger heute nutzen, um erfolgreich sein zu können.
18:04
Kein Marcel Sabitzer, kein Emil Forsberg, kein Bernardo, kein Jean-Kévin Augustin - "Wir müssen uns in die Winterpause retten", schmunzelt Trainer Ralph Hasenhüttl aufgrund der personellen Situation. Gleich fünf Veränderungen nimmt der Österreicher vor, für Bernardo und dem heutigen Bankquartett Willi Orban, Diego Demme, Dominik Kaiser und Konrad Laimer beginnen die genesenen Dayot Upamecano und Naby Keïta sowie Ibrahima Konaté, Marcel Halstenberg und Bruma. Ilsanker beginnt wieder im Mittelfeld, der Defensivspezialist wurde zuletzt eher in der Viererkette eingesetzt. Zusammen mit Keita bildet Ilsanker eine physisch äußerst starke Doppelsechs. Das Sturmduo Yussuf Poulsen und Timo Werner darf auch heute starten.
17:59
Trotz des eher mäßigen Auftritts in Hamburg verändert Schmidt seine Startelf nur auf einer Position: Yannick Gerhardt verdrängt Divock Origi auf die Bank, Gerhardt wird im defensiven Mittelfeld beginnen. Dafür rückt Maximilian Arnold weiter nach vorne. Trotz des sehr namhaften Offensiv-Trios Yunus Mallı, Mario Gomez und Daniel Didavi (zusammen zehn Tore) fehlt den Wölfen häufig die Durchschlagskraft und vor allem die Kreativität auf dem Weg nach vorne. Heute dürfte Wolfsburg allerdings einen offensiveren Gegner erwarten, was selbstverständlich mehr Räume eröffnet.
17:53
Hinter den Bayern ist es unglaublich spannend geworden. Zwischen Leipzig (2.) und Hannover (10.) liegen gerade einmal fünf Zähler. Das zeigt auch die Krux der Sachsen: Lassen die Sachsen weiter federn, könnte es vor der Rückrunde noch einige Plätze nach unten gehen. Von Platz eins spricht bei den Leipzigern natürlich niemand mehr. Im 50. Bundesliga-Spiel des besten Erstliga-Neulings aller Zeiten steht RB eine schwierige Aufgabe vor. Nicht nur, weil Wolfsburg sehr stabil geworden ist, sondern auch, weil einige Leistungsträger erneut ausfallen.
17:47
Die Wolfsburger sind die Remis-Könige der Liga. Neun Unentschieden holte der VfL und verlor gerade einmal drei Partien - Leipzig hat schon vier Niederlagen auf dem Konto. Dies zeigt das Problem der Niedersachsen in dieser Saison: Nur wenige Gegner scheinen Wolfsburg wirklich überlegen zu sein, aber die Wölfe können ebenfalls oft nicht entscheidend zuschlagen. Seit zwei Spielen wartet der VfL auf ein Gegentor, drei weiße Westen am Stück würden den Vereinsrekord einstellen! Also: Seit der Übernahme von Martin Schmidt an der Seitenlinie ist Wolfsburg deutlich stabiler, noch fehlen aber die großen Erfolge.
17:37
Das vergangene Wochenende sorgte bei beiden Teams für etwas Enttäuschung. Die Wölfe holten nur einen mageren Punkt beim 0:0 in Hamburg und verpasste - wenn auch absolut verdient - einen Befreiungsschlag. Die Leipziger kassierten in der 87. Minute den Ausgleich gegen Mainz und ließ damit einen Dreier fahrlässig liegen. Es dürfte ein sehr interessantes Duell geben, Wolfsburg liegen nämlich die Top-Teams im eigenen Stadion: Gegen die Bayern, Schalke und Leverkusen holte der VfL jeweils einen Punkt, Gladbach wurde mit 3:0 weg gehauen. Die Roten Bullen warten in der Fremde übrigens seit drei Spielen schon auf einen Erfolg...
17:29
Guten Abend und herzlich willkommen zum 16. Spieltag der Bundesliga! Das Auftaktspiel der englischen Woche bestreiten der VfL Wolfsburg und RB Leipzig. Wolfsburg will sich vor der Winterpause noch vom Tabellenkeller absetzen, RB den zweiten Platz gegen das dichte Verfolgerfeld absichern. Anstoß ist um 18:30 Uhr!

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558