14. Spieltag
25.11.2018 16:00
Beendet
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen
32:29
GWD Minden
GWD Minden
17:15
Spielort
SAP-Arena
Zuschauer
7.247

Liveticker

60
17:39
Fazit:
Die Rhein-Neckar Löwen beenden ihren Durchhänger mit einem mühsamen 32:29-Heimsieg gegen GWD Minden. Nachdem die Badener trotz zwischenzeitlicher Sechs-Tore-Führung zur Pause nur mit 17:15 vorne gelegen hatten, dominierten sie die ersten Minuten des zweiten Durchgangs und setzten sich auf 21:16 ab (35.). Nach ihrem schläfrigen Wiederbeginn erreichten die Ostwestfalen allerdings schnell wieder Betriebstemperatur und blieben den wieder nachlässig werdenden Löwen dicht auf den Fersen. Bei der Jacobsen-Truppe lief offensiv nur noch wenig zusammen; als sie zwischen der 39. und 49. Minute lediglich zwei Treffer erzielte, konnte sie sich auf ihren Torhüter Appelgren verlassen, der in der gesamten Spielzeit auf 17 Paraden und eine Abwehrquote von 37 % kam. Der Anschlusstreffer durch Doder (49.) rüttelte die Badener dann aber noch rechtzeitig wach; in der Schlussphase liefen die offensiven Spielzüge wieder flüssiger, so dass letztlich doch noch ein verhältnismäßig deutlicher Vorsprung gelang, bevor es in die allerletzten Minuten ging. Während der Meister von 2016 und 2017 nach drei Pflichtniederlagen in Serie Tabellenplatz vier zurückerobert, bleiben die Grün-Weißen nach einer weiteren ordentlichen, aber unbelohnten Leistung gegen ein Spitzenteam Achter. Die Rhein-Neckar Löwen sind am Donnerstag zu Gast bei den Eulen Ludwigshafen und treten in der VELUX EHF Champions League am Samstag bei der IFK Kristianstad an. GWD Minden empfängt am Sonntag den VfL Gummersbach. Einen schönen Sonntag noch!
60
17:34
Spielende
60
17:34
Tor für GWD Minden, 32:29 durch Kevin Gulliksen
Nach Christensens Abwehr eines Kohlbacher-Wurfes setzt Gulliksen mit einem Kontertor den Schlusspunkt.
60
17:33
Tor für GWD Minden, 32:28 durch Marian Michalczik
59
17:32
Die 7247 Zuschauer in der SAP Arena haben sich erhoben und beklatschen den wichtigen zehnten Ligasieg der Löwen.
59
17:31
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 32:27 durch Andy Schmid
57
17:30
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 31:27 durch Mads Mensah Larsen
Das könnte es schon gewesen sein: Mensah muss von links aus schwierigem Winkel abschließen, kann Christensen aber mit einem Wurf in die lange Ecke überwinden.
56
17:28
Tor für GWD Minden, 30:27 durch Savvas Savvas
Der Ex-Hildesheimer wahrt die kleine Restchance der Ostwestfalen.
56
17:27
Frank Carstens nutzt seine T3-Karte. Für die Gäste wird's nun ganz schwer, noch etwas Zählbares mit auf die Heimreise zu nehmen.
56
17:26
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 30:26 durch Jannik Kohlbacher
55
17:26
Appelgren schnappt sich Cederholms Distanzwurf - der potentielle Matchwinner steht im Heimkasten.
54
17:24
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 29:26 durch Mads Mensah Larsen
Der Däne übernimmt in dieser wichtigen Phase Verantwortung. Mit sieben Treffern ist er mittlerweile bester Schütze auf der Platte.
53
17:24
Nachdem beide Offensivreihen zwischenzeitlich große Probleme hatten, kommen sie gerade wieder richtig ins Rollen. Hüben wie drüben wird schnell abgeschlossen.
53
17:24
Tor für GWD Minden, 28:26 durch Miljan Pušica
53
17:23
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 28:25 durch Mads Mensah Larsen
53
17:23
Tor für GWD Minden, 27:25 durch Savvas Savvas
52
17:23
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 27:24 durch Jerry Tollbring
... Tollbring kann die Nerven der Heimfans etwas beruhigen.
52
17:22
Schmid zieht gegen Gulliksen einen Strafwurf...
51
17:21
Michalczik feuert aus dem zentralen Rückraum links daneben.
51
17:21
Das Jacobsen-Team muss sich jeden Treffer hart erarbeiten. Auch, wenn es möglicherweise zu einem Sieg reicht: Ein Befreiungsschlag ist diese Leistung nicht.
51
17:20
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 26:24 durch Jannik Kohlbacher
49
17:19
Tor für GWD Minden, 25:24 durch Dalibor Doder
Nach Gulleruds Fehlwurf gegen Appelgren landet der Abpraller bei Doder. Der stellt aus mittigen sechs Metern den erneuten Anschluss her.
49
17:17
2 Minuten für Jesper Nielsen (Rhein-Neckar Löwen)
Nielsen räumt Michalczik seitlich ab und muss für 120 Sekunden auf die Bank.
49
17:17
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 25:23 durch Mads Mensah Larsen
48
17:17
Tor für GWD Minden, 24:23 durch Marian Michalczik
Ein abgefälschter Michalczik-Wurf aus dem zentralen Rückraum erwischt Appelgren auf dem falschen Fuß und landet in der flachen rechten Ecke.
48
17:15
Frank Carstens nimmt seine zweite Auszeit.
47
17:15
Radivojević hebt vom rechten Flügel ab und visiert die obere linke Ecke an. Christensen lenkt das Spielgerät mit der rechten Hand über seinen Kasten.
47
17:13
Wieder ist Appelgren zur Stelle! Savvas schraubt sich im rechten Rückraum aus spitzem Winkel hoch und findet seinen Meister im schwedischen Keeper.
44
17:10
Appelgren verhindert mit der Parade eines abgefälschten Doder-Wurfes den neuerlichen Anschlusstreffer der Ostwestfalen.
43
17:08
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 24:22 durch Steffen Fäth
Bei drohendem Zeitspiel tankt sich Fäth über halblinks an den Kreis und schließt in die flache rechte Ecke ab.
42
17:07
Tor für GWD Minden, 23:22 durch Magnus Gullerud
42
17:06
Minden hat sich wie im ersten Durchgang zurückgekämpft und darf darauf hoffen, das Rennen im die Punkte bis in die Schlussphase hinein offen zu halten.
41
17:06
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 23:21 durch Alexander Petersson
41
17:05
Tor für GWD Minden, 22:21 durch Luka Žvižej
40
17:04
Nach der nächsten wackeligen Phase seines Teams nutzt Nikolaj Jacobsen die T2-Karte.
40
17:03
Tor für GWD Minden, 22:20 durch Kevin Gulliksen
Doppelschlag der Gäste! Nach Doders Rückraumtor schenken die Hausherren den Ball schnell her. Gulliksen rennt den Konter und verkürzt den Rückstand auf zwei Treffer.
40
17:03
Tor für GWD Minden, 22:19 durch Dalibor Doder
39
17:02
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 22:18 durch Jannik Kohlbacher
Das Spiel über den Kreis funktioniert bei den Gelb-Blauen hervorragend.
38
17:02
Zeitspiel der Gäste: Bei gehobenem Arm spielt Minden den siebten Pass.
37
17:00
2 Minuten für Magnus Gullerud (GWD Minden)
Gullerud bekommt als erster Mindener eine Zeitstrafe aufgebrummt.
37
16:59
Tor für GWD Minden, 21:18 durch Magnus Gullerud
Michalczik steckt klasse auf den Kreisläufer durch. Der lässt Appelgren daraufhin aus sechs Metern keine Abwehrchance.
36
16:58
Tor für GWD Minden, 21:17 durch Dalibor Doder
... der Routinier netzt zum zweiten Mal per Siebenmeter.
36
16:58
Gullerud zieht gegen Kohlbacher einen Strafwurf...
36
16:58
Die Fehlerquote bei den Gästen steigt - dies wird von den Löwen konsequent bestraft.
35
16:57
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 21:16 durch Jesper Nielsen
34
16:57
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 20:16 durch Jerry Tollbring
... nach Schmids Fehlwurf tritt der junge Schwede an und versenkt von der Marke in der flachen rechten Ecke.
34
16:56
Kohlbacher holt einen Siebenmeter heraus...
33
16:55
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 19:16 durch Jerry Tollbring
32
16:53
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 18:16 durch Jannik Kohlbacher
32
16:53
Tor für GWD Minden, 17:16 durch Magnus Gullerud
Gullerud schließt den Gegenstoß erfolgreich ab und stellt den Anschluss her.
31
16:52
Christensen pariert einen freien Wurf von Kohlbacher.
31
16:51
Willkommen zurück im zweiten Durchgang in der SAP Arena! Wie das Halbzeitergebnis unschwer erkennen lässt, geht es im Duell zwischen Badenern und Ostwestfalen hin und her. Beide Mannschaften sind jeweils 28 Angriffe gelaufen. Die Löwen haben 20 Minuten lang stark aufgespielt, verloren dann aber am gegnerischen Kreis die Übersicht. Setzt sich ihr Negativtrend nach der Pause fort?
31
16:51
Beginn 2. Halbzeit
30
16:38
Halbzeitfazit:
Die Rhein-Neckar Löwen führen zur Pause ihres Heimspiels gegen GWD Minden nur mit 17:15. Nachdem die jeweils ersten beiden Angriffe mit Treffern geendet hatten, gelangen den Badenern drei Treffern in Serie. Die frühe gelb-blaue 5:2-Führung (6.) führte jedoch nicht dazu, dass die Ostwestfalen außer Sichtweite gerieten: Durch viele erfolgreiche Würfe des Halblinken Pušica blieben sie der Jacobsen-Truppe auf den Fersen und ließen zwei Ausgleichschancen ungenutzt. Mitte des ersten Durchgangs fehlten den Grün-Weißen auch die einfachen Rückraumerfolge, wodurch sie dann doch abreißen lassen mussten: Vom 7:6 in Minute zwölf zogen die Löwen auf 13:7 davon (20.). In der Schlussphase brachte der Außenseiter mehr Variabilität in seine Angriffe, hatte jedoch zunächst weiterhin Probleme am eigenen Kreis. Erst durch ein paar Ballverluste des Favoriten kam Minden wieder heran und erarbeitet sich einen Halbzeitstand, der das Rennen um die Punkte offen hält. Bis gleich!
30
16:37
Ende 1. Halbzeit
30
16:37
Christensen lenkt Fäths Wurf aus dem Rückraum um den linken Pfosten.
30
16:36
Die Löwen haben eine gute halbe Minute für ihren letzten Angriff vor dem Kabinengang.
30
16:36
Tor für GWD Minden, 17:15 durch Dalibor Doder
29
16:35
Gelbe Karte für Savvas Savvas (GWD Minden)
28
16:35
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 17:14 durch Steffen Fäth
28
16:34
Tor für GWD Minden, 16:14 durch Anton Månsson
Nur noch zwei! Nach Appelgrens Parade gegen Michalczik schnappt sich Månsson den Abpraller und setzt ihn in die halbhohe linke Ecke.
27
16:33
7-Meter verworfen von Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen)
... Christensen pariert Schmids Ausführung mit dem linken Oberschenkel.
27
16:33
Fäth holt gegen Savvas einen Siebenmeter heraus...
26
16:31
Nach sechs Gegentoren in fünf Minuten nimmt Nikolaj Jacobsen sein erstes Team-Timeout.
26
16:31
Tor für GWD Minden, 16:13 durch Luka Žvižej
26
16:30
Tor für GWD Minden, 16:12 durch Luka Žvižej
26
16:30
Christensen übernimmt im Gästetor für Sonne.
25
16:29
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 16:11 durch Jannik Kohlbacher
25
16:29
Tor für GWD Minden, 15:11 durch Luka Žvižej
24
16:28
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 15:10 durch Jannik Kohlbacher
Kohlbacher wird am Kreis per Bodenpass von Petersson in Szene gesetzt. Der Nationalspieler bringt den Ball unten rechts unter.
23
16:28
Tollbring schleicht sich im Rücken der Deckung an den zentralen Kreis und wird von Schmid bedient. Sein Abschluss landet allerdings an der Latte.
23
16:27
Fäth mischt nun erstmals mit.
23
16:27
Tor für GWD Minden, 14:10 durch Savvas Savvas
22
16:27
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 14:9 durch Alexander Petersson
22
16:26
Tor für GWD Minden, 13:9 durch Luka Žvižej
Im Rahmen eines Gegenstoßes hat Michalczik das Auge für Žvižej. Der Linksaußen netzt im dritten Anlauf zum ersten Mal.
21
16:25
Tor für GWD Minden, 13:8 durch Dalibor Doder
... Doder macht's besser als Žvižej und versenkt die Kugel in der flachen linken Ecke.
21
16:24
Michalczik zieht gegen Abutović einen Siebenmeter...
20
16:24
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 13:7 durch Mads Mensah Larsen
20
16:23
Jacobsen nimmt im Angriff während der Unterzahlphase den Torhüter herunter, um mit sechs Spielern attackieren zu können.
20
16:23
Wegen eines Offensivfouls schenkt Cederholm den Ball her.
19
16:22
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 12:7 durch Andy Schmid
Schmid verwandelt seinen zweiten Siebenmeter mit etwas Glück und stellt den Vorsprung auf fünf Treffer.
18
16:21
7-Meter verworfen von Luka Žvižej (GWD Minden)
Der Linksaußen knallt den Ball an den Querbalken.
18
16:20
2 Minuten für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
Der Neuzugang hängt zu lange an Michalczik. Zum Siebenmeter gesellt sich die erste Zeitstrafe.
17
16:20
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 11:7 durch Bogdan Radivojević
Nach riskantem Anspiel von Radivojević besorgt der Serbe einen ersten Treffer nach schneller Mitte.
17
16:19
Tor für GWD Minden, 10:7 durch Andreas Cederholm
17
16:18
Beim ersten Vier-Tore-Rückstand nutzt Frank Carstens seine T1-Karte.
17
16:18
Gelbe Karte für Magnus Gullerud (GWD Minden)
16
16:17
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 10:6 durch Mads Mensah Larsen
Einmal mehr sind die Gastgeber schnell vorne. Mensah tankt sich über halbrechts an den Kreis und lässt Sonne keine Abwehrchance.
16
16:17
Appelgren verzeichnet gegen Žvižej die siebte Parade.
13
16:14
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 9:6 durch Jerry Tollbring
Der junge Schwede wird zweimal hintereinander wunderbar in Szene gesetzt. Er schließt beide Male präzise ab.
13
16:14
Die Löwen überzeugen mit einem spielfreudigen Auftritt - in der Deckung ist noch Luft nach oben.
12
16:13
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 8:6 durch Jerry Tollbring
12
16:13
Tor für GWD Minden, 7:6 durch Miljan Pušica
Im fünften Versuch ist der Serbe aus der Distanz zum vierten Mal erfolgreich.
11
16:12
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 7:5 durch Jannik Kohlbacher
Nach Anspiel von Schmid kommen die Badener durch Kohlbacher zu ihrem ersten echten Kreistreffer.
11
16:11
Gulliksen hat per Gegenstoß die Möglichkeit, den Spielstand zu egalisieren. Er wirft gegen die linke Hand von Appelgren.
10
16:11
Tor für GWD Minden, 6:5 durch Miljan Pušica
10
16:10
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 6:4 durch Andy Schmid
... Schmid täuscht im Duell mit Sonne einmal an und jagt die Kugel daraufhin in die halbhohe linke Ecke.
10
16:10
Gelbe Karte für Miljan Pušica (GWD Minden)
Nielsen holt einen Strafwurf heraus...
9
16:09
Appelgren verhindert gegen Pušica, der es aus mittigen neun Metern probiert hat, den Ausgleich.
9
16:08
Auch Radivojević scheitert vom rechten Flügel per Heber an Sonne.
8
16:08
Tor für GWD Minden, 5:4 durch Andreas Cederholm
Cederholm täuscht gegen Mensah links an und geht rechts vorbei. Der Anschlusstreffer aus sechs Metern ist dann nur noch Formsache.
8
16:07
Gelbe Karte für Jesper Nielsen (Rhein-Neckar Löwen)
7
16:07
Sonne schnappt sich gegen Mensah den ersten Wurf.
7
16:06
Tor für GWD Minden, 5:3 durch Miljan Pušica
6
16:06
Gelbe Karte für Alexander Petersson (Rhein-Neckar Löwen)
6
16:06
Minden erarbeitet sich gerade im Positionsangriff keine guten Abschlusspositionen. Zudem werden die Fehler der Ostwestfalen in dieser frühen Phase eiskalt bestraft.
6
16:06
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 5:2 durch Bogdan Radivojević
5
16:05
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 4:2 durch Jesper Nielsen
... erneut ist das Jacobsen-Team flugs vorne. Nielsen schließt vom zentralen Kreis erfolgreich ab.
5
16:05
Appelgren gelingt gegen Doder die erste Parade...
4
16:04
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 3:2 durch Bogdan Radivojević
Infolge eines Ballverlusts von Doder schalten die Gelb-Blauen schnell um. Nach Vorarbeit von Mensah netzt Radivojević vom rechten Flügel in die lange Ecke.
3
16:03
Beiden Rückraumreihen gelingt ein erfolgreicher Einstieg in den Nachmittag.
3
16:02
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 2:2 durch Mads Mensah Larsen
3
16:02
Tor für GWD Minden, 1:2 durch Miljan Pušica
2
16:02
Tor für Rhein-Neckar Löwen, 1:1 durch Mads Mensah Larsen
Auf der Gegenseite zieht Mensah in das Zentrum und schleudert die Kugel in die halbhohe rechte Ecke.
2
16:01
Nikolaj Jacobsen vertraut offensiv zu Beginn Tollbring, Mensah, Schmid, Petersson, Radivojević und Kohlbacher. Appelgren startet zwischen den Heimpfosten.
1
16:01
Tor für GWD Minden, 0:1 durch Dalibor Doder
Doder findet über halbrechts einen Weg an den Kreis. Er überwindet Appelgren mit einem Wurf in die flache rechte Ecke.
1
16:00
Frank Carstens schickt im Angriff Žvižej, Pušica, Doder, Cederholm, Gulliksen und Gullerud ins Rennen. Sonne hütet das Gästetor.
1
16:00
Die Löwen gegen Minden – das einzige Bundesligamatch am Sonntag ist eröffnet!
1
16:00
Spielbeginn
15:52
Die Gäste haben die Platte bereits betreten. In Kürze folgen die Hausherren.
15:47
Kurzer Blick auf die Kader: Während bei den Hausherren Patrick Groetzki wegen einer Bauchmuskelzerrung weiterhin aussetzen muss, fehlen auf Gästeseite Max Staar (Schultereckgelenksprengung) und Christoffer Rambo (muskuläre Probleme).
15:43
Mit der Regeldurchsetzung des Duells zwischen RNL und GWD wurden Ramesh Thiyagarajah und Suresh Thiyagarajah beauftragt. Das Brüdergespann aus Gummersbach gehört zum Elitekader des DHB. Frank Wenz kümmert sich um die Spielaufsicht; Marc Kneier ist für die Zeitnahme verantwortlich.
15:42
"Flensburg und Kiel konnten wir auch schon ärgern, da hat uns in der Schlussphase nur meist die Energie gefehlt. Den Ehrgeiz und Willen vom letzten Spiel müssen und werden wir mitnehmen", traut Frank Carstens seinem Team durchaus einen Coup zu. "Wir brauchen qualitativ gute Angriffe und müssen die Tiefenräume nutzen. Wenn das stimmt, haben wir nicht nur die Chance uns zu zeigen, sondern eventuell auch den ein oder anderen Punkt mit nach Minden zu nehmen", umreißt der 47-Jährige das dazu nötige Anforderungsprofil.
15:39
GWD Minden hat vor dem Gastspiel in der SAP Arena 14:12 Zähler vorzuweisen und ist damit vier Partien vor dem Hinrundenende auf einem guten Weg, den erhofften Schritt in die richtige Richtung zu schaffen. Die Grün-Weißen, die die letzten beiden Spielzeiten als Zwölfter der Tabelle abschlossen, dürfen berechtigterweise darauf hoffen, das Jahr im kommenden Juni erstmals seit 2002 wieder in den einstelligen Regionen abzuschließen. Sorgt die Carstens-Truppe in Mannheim für eine Überraschung?
15:36
Nachdem der vollgepackte November für die Gelb-Blauen mit jeweils zwei Siegen in der DKB Handball-Bundesliga und der VELUX EHF Champions League erfolgreich angelaufen war, setzte es in den letzten drei Pflichtspielen Niederlagen: Nach den Pleiten beim Montpellier HB (26:31) und im nationalen Spitzenspiel bei der SG Flensburg-Handewitt (20:27) zeigte das Jacobsen-Team am Mittwoch gegen einen starken KC Veszprém eine durchaus ansprechende spielerische Leistung, musste sich wegen einer schwachen Chancenverwertung aber mit 25:29 geschlagen geben.
15:35
Aus dem Spitzenquartett sind die Rhein-Neckar Löwen allerdings nur deshalb gerutscht, da sie gleich zwei Partien weniger absolviert haben als die MT Melsungen; in Sachen Minuszähler hängen sie den Flensburger-Verfolgern SC Magdeburg und THW Kiel (jeweils vier) nur knapp hinterher (fünf). Wenn sie eine realistische Meisterschaftschance wahren möchte, ist die Mannschaft von Nikolaj Jacobsen dazu gezwungen, das heutige Heimmatch für sich zu entscheiden, schließlich hat die Konkurrenz am Donnerstag bereits vorgelegt.
15:26
22-mal haben sich Rhein-Neckar Löwen und GWD Minden bisher in der DKB Handball-Bundesliga gegenübergestanden – 19-mal gingen die Gelb-Blauen als Sieger von der Platte. Der Traditionsverein aus Ostwestfalen hat seit dem 28:27-Heimerfolg am 2. April 2006 keinen einzigen Zähler mehr gegen den in der Metropolregion Rhein-Neckar beheimateten Klub geholt. In tabellarischer Hinsicht waren die Grün-Weißen dem Königsklassenteilnehmer allerdings auch schon lange nicht mehr so nahe wie vor diesem 14. Spieltag: Minden ist als Achter zum Fünften gereist.
15:20
Ein herzliches Willkommen zur einzigen Partie der DKB Handball-Bundesliga am letzten Sonntag im November! Nach zuletzt drei Niederlagen wollen die Rhein-Neckar Löwen durch ein erfolgreiches Heimspiel gegen GWD Minden in die Erfolgsspur zurückkehren. Der Anwurf in der SAP Arena soll um 16 Uhr erfolgen.

Aktuelle Spiele

06.12.2018 19:00
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
TVB 1898 Stuttgart
TVB
TVB Stuttgart
TVB 1898 Stuttgart
Rhein-Neckar Löwen
Rhein-Neckar
RNL
Rhein-Neckar Löwen
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
Die Eulen Ludwigshafen
LUD
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
MT Melsungen
Melsungen
MTM
MT Melsungen
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
08.12.2018 20:30
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren
vollst. Name
Rhein-Neckar Löwen Kronau-Östringen
Spitzname
Löwen, Kröstis, Kröten
Stadt
Östringen
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau
Gegründet
2002
Sportarten
Handball
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200

GWD Minden

GWD Minden Herren
vollst. Name
GWD Minden Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG
Stadt
Minden
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
31.05.1924
Sportarten
Handball
Spielort
Kampa-Halle
Kapazität
4.059