31. Spieltag
02.05.2019 19:00
Beendet
Bergischer HC
Bergischer HC
28:26
Füchse Berlin
Berlin
14:12
Spielort
Unihalle Wuppertal
Zuschauer
2.491

Liveticker

60
20:44
Fazit:
Feierabend! Es wird wieder einmal gefeiert in der Klingenhalle! Der Bergische HC schlägt die Füchse Berlin im direkten Duell der Tabellennachbarn mit 28:26 und zieht vorbei an den Hauptstädtern auf Rang sechs! Während die Füchse ihre Träume vom Einzug ins internationale Geschäft wohl begraben müssen, geht das Märchen des Aufsteigers weiter! Die bergischen Löwen begeistern auch heute mit viel Kampfgeist, harter Abwehrarbeit und einigen guten Lösungen in der Offensive. Vor allem Tomáš Babák mit sechs Treffern und acht Assists war überragend bei den Hausherren. Für die Gäste erzielte Bjarki Már Elísson ebenfalls sechs Tore. Schon am Sonntag sind beide Teams in der Liga wieder gefordert. Der Bergische HC empfängt den TVB Stuttgart, die Füchse müssen in Minden ran. Tschüss aus Solingen und noch einen schönen Abend!
60
20:40
Spielende
60
20:40
Tor für Füchse Berlin, 28:26 durch Mattias Zachrisson
60
20:39
Tor für Bergischer HC, 28:25 durch Kristian Nippes
Nippes findet die Lücke und macht den Deckel drauf!
59
20:39
Tor für Füchse Berlin, 27:25 durch Fabian Wiede
90 Sekunden vor Schluss verkürzt Fabian Wiede für die Gäste auf zwei Tore. Berlin verteidigt jetzt natürlich offensiv.
58
20:37
Nein! Johan Koch kommt am Kreis nicht durch, Stipe Mandalinić aus dem Rückraum auch nicht. Die Löwen sind wieder am Ball und haben alle Trümpfe in der Hand. Sebastian Hinze bringt nochmal Ruhe rein und nimmt auch noch eine Auszeit.
58
20:35
Zweieinhalb Minuten vor Schluss nimmt Velimir Petkovic die letzte Berliner Auszeit. Der nächste Wurf muss rein, sonst dürfte das Ding hier durch sein.
57
20:33
Tor für Bergischer HC, 27:24 durch Linus Arnesson
Ganz wichtiger Treffer für den Bergischen HC! Arnesson trifft flach gegen den diesmal nicht gut aussehenden Semisch und bringt sein Team dem Sieg ganz nah.
56
20:32
Tor für Füchse Berlin, 26:24 durch Fabian Wiede
Es wird tatsächlich eng! Der BHC greift mit zusätzlichem Feldspieler an, doch Malte Semisch zeigt die nächste Parade! Dann trifft Wiede ins leere Tor und Berlin ist auf zwei dran!
55
20:30
Tor für Füchse Berlin, 26:23 durch Hans Lindberg
Nach langer Zeit mal wieder ein Siebenmeter für die Gäste. Lindberg nimmt das wieder in die Hand und trifft souverän flach durch die Mitte.
55
20:29
2 Minuten für Kristian Nippes (Bergischer HC)
Wird das hier nochmal heiß? Drux zieht die Strafe gegen Nippes und Berlin geht in die Überzahl!
54
20:27
Tor für Füchse Berlin, 26:22 durch Mattias Zachrisson
53
20:27
Tor für Bergischer HC, 26:21 durch Max Darj
53
20:27
Tor für Füchse Berlin, 25:21 durch Johan Koch
53
20:27
Malte Semisch landet seine erste Parade! Vorne findet dann Fabian Wiede am Kreis Johan Koch und da waren es nur noch vier.
52
20:26
Tor für Füchse Berlin, 25:20 durch Mattias Zachrisson
Mattias Zachrisson übernimmt bei den Gästen jetzt das Zepter und verkürzt trotz Unterzahl wieder auf fünf.
51
20:25
Tor für Bergischer HC, 25:19 durch Max Darj
51
20:24
2 Minuten für Mijajlo Marsenić (Füchse Berlin)
Rafael Baena Gonzales arbeitet am Kreis unglaublich hart und provoziert die nächste Strafe. Die ist allerdings völlig überzogen. Pech für Marsenić und die Füchse.
50
20:24
Velimir Petkovic versucht nochmal was und nimmt Silvio Heinevetter runter. Malte Semisch hütet jetzt das Gehäuse der Gäste.
50
20:22
Tor für Füchse Berlin, 24:19 durch Hans Lindberg
Geht noch was für die Gäste? Hans Lindberg macht nach Gegenstoß den zweiten Berliner Treffer innerhalb kurzer Zeit und die Gäste sind auf fünf dran.
49
20:22
Tor für Füchse Berlin, 24:18 durch Mattias Zachrisson
48
20:21
Tor für Bergischer HC, 24:17 durch Tomáš Babák
48
20:20
Tor für Füchse Berlin, 23:17 durch Bjarki Már Elísson
47
20:20
Tor für Bergischer HC, 23:16 durch Tomáš Babák
Unglaublich! Selbst in Unterzahl treffen die Löwen als wäre es nichts! Babák sieht die Lücke, zieht an und netzt souverän ein.
47
20:18
Ganz entspannt spielen die Gastgeber eine ganze Minute der Unterzahl runter und der Arm der Schiedsrichter ist noch immer nicht oben. Sebastian Hinze lässt seine Jungs nochmal durchschnaufen und nimmt die nächste Auszeit.
46
20:16
2 Minuten für Csaba Szűcs (Bergischer HC)
Harter Pfiff gegen Csaba Szűcs! Das kann man durchaus auch laufen lassen, was der Abwehrchef der Löwen da am Kreis gearbeitet hat.
45
20:14
Tor für Bergischer HC, 22:16 durch Csaba Szűcs
Heinevetter explodiert gleich! Wieder lassen seine Vorderleute einen schnellen Gegenangriff zu und der Berliner Torhüter ist machtlos. Der BHC führt mit sechs!
45
20:14
Tor für Füchse Berlin, 21:16 durch Johan Koch
44
20:14
Tor für Bergischer HC, 21:15 durch Linus Arnesson
44
20:13
Zumindest ein Berliner hat Bock. Silvio Heinevetter packt die nächste Parade gegen Max Darj aus. Aber was hilft das den Gästen, wenn im Anschluss Johan Koch vorne den offenen Wurf vom Kreis einen meter über den Kasten jagt?
42
20:11
Gelbe Karte für Velimir Petkovic (Füchse Berlin)
42
20:10
Tor für Füchse Berlin, 20:15 durch Stipe Mandalinić
41
20:10
Elf Minuten, zwei Tore! Bei den Füchsen geht gar nichts! Da ist heute komplett der Wurm drin und es will auch keiner so recht die Verantwortung übernehmen. Stipe Mandalinić sendet aus dem zentralen Rückraum mal ein Lebenszeichen.
40
20:07
Tor für Bergischer HC, 20:14 durch Arnór Gunnarsson
39
20:07
2 Minuten für Hans Lindberg (Füchse Berlin)
39
20:05
Tor für Bergischer HC, 19:14 durch Milan Kotrč
38
20:05
Tor für Füchse Berlin, 18:14 durch Bjarki Már Elísson
38
20:04
Velimir Petkovic kocht! Der Berliner Coach muss zusehen, wie sein Team dieses Spiel nahezu kampflos hergibt und überhaupt keine Lösungen findet, weder in der Offensive noch in der Defensive. Bei einer Auszeit redet der Coach seinen Jungs nochmal gut zu.
37
20:02
Tor für Bergischer HC, 18:13 durch Arnór Gunnarsson
Stark! Die Füchse verteidigen jetzt in der 5-1 und Arnór Gunnarsson ist am Kreis plötzlich völlig frei. Die Hausherren führen erstmals mit fünf Toren.
36
20:00
Tor für Bergischer HC, 17:13 durch Max Darj
34
19:59
Tor für Füchse Berlin, 16:13 durch Paul Drux
Jetzt sind auch die Gäste in der zweiten Hälfte angekommen. Drux kommt mit Tempo und geht durch.
34
19:58
Tor für Bergischer HC, 16:12 durch Tomáš Babák
Den Bergischen scheinen vorne die Optionen auszugehen, doch was macht das schon, wenn man einen Tomáš Babák hat. Aus dem Stand jagt er die harzige Kugel vorbei am Block ins rechte Eck!
32
19:57
Tor für Bergischer HC, 15:12 durch Milan Kotrč
Kotrč beginnt jetzt auf Linksaußen bei den Gastgebern und beginnt mit einem herrlichen Heber über Heinevetter! Die Löwen legen gleich wieder gut los.
31
19:55
Beginn 2. Halbzeit
30
19:43
Halbzeitfazit:
Geht das Märchen des Bergischen HC auch gegen die Füchse weiter? Zur Pause führen die Löwen gegen Berlin mit 14:12 und haben einmal mehr ein frenetisches Publikum im Rücken. Die Gäste aus der Hauptstadt begannen gut, ließen aber mit zunehmender Spieldauer immer mehr ihre Zielstrebigkeit vermissen. Allein von der Siebenmeterlinie sind die Gäste schon dreimal gescheitert. Die Löwen hatten derweil zunächst Probleme in der Offensive, kamen dann aber immer besser zurecht. Vor allem der bewegliche Tomáš Babák im Rückraum und der kaum zu stoppende Rafael Baena Gonzales am Kreis bereiten den Füchsen arge Probleme. Wer kann sich in der zweiten Hälfte behaupten im Kampf um die internationalen Plätze? Bis gleich!
30
19:40
Ende 1. Halbzeit
30
19:40
Die Löwen haben den letzten Wurf, doch auch den nimmt Heinevetter gegen Gunnarsson weg.
30
19:39
Tor für Füchse Berlin, 14:12 durch Bjarki Már Elísson
29
19:38
Das Spiel der Füchse ist völlig zerfahren! Die Hauptstädter kriegen kaum mehr einen guten Wurf zustande und geraten immer weiter in Rückstand. Silvio Heinevetter packt mal eine starke Parade aus, gibt den Ball aber mit einem schlechten Pass gleich wieder her.
28
19:36
Tor für Bergischer HC, 14:11 durch Rafael Baena Gonzales
27
19:35
Gelbe Karte für Fabian Wiede (Füchse Berlin)
26
19:35
Tor für Füchse Berlin, 13:11 durch Bjarki Már Elísson
26
19:34
Tor für Bergischer HC, 13:10 durch Tomáš Babák
Die Hereinnahme von Tomáš Babák hat dem Spiel der Gastgeber gut getan. Der Tscheche zieht immer wieder an, spielt dann den Pass raus oder netzt selbst eiskalt ein. Diesmal mit Power rechts unten.
25
19:33
Tor für Füchse Berlin, 12:10 durch Jacob Holm
24
19:32
Tor für Bergischer HC, 12:9 durch Arnór Gunnarsson
23
19:31
Tor für Bergischer HC, 11:9 durch Rafael Baena Gonzales
Berlin lässt vorne in Person von Bjarki Már Elísson einen Alleingang kläglich aus und wird sofort bestraft. Wenn Rafael Baena Gonzales den ball am Kreis einmal hat, ist da nichts mehr zu machen.
23
19:30
Tor für Füchse Berlin, 10:9 durch Mijajlo Marsenić
22
19:29
Nach vier Toren in Serie für den Bergischen HC zieht Velimir Petkovic die Notbremse und nimmt die erste Berliner Auszeit. Die Füchse haben die Spielkontrolle komplett abgegeben und zuletzt viele leichte Fehler gemacht.
22
19:28
Tor für Bergischer HC, 10:8 durch Jeffrey Boomhouwer
21
19:27
Tor für Bergischer HC, 9:8 durch Tomáš Babák
Der war nicht allzu platziert, aber dafür knallhart. Heinevetter ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern. Erste Führung für den BHC!
20
19:25
7-Meter verworfen von Fabian Wiede (Füchse Berlin)
Oha! Nach zwei Fehlwürfen von Hans Lindberg übernimmt jetzt Fabian Wiede die Würfe von der Linie und feuert gleich mal links vorbei. Drei von sechs - keine gute Quote für die Füchse.
19
19:24
Tor für Bergischer HC, 8:8 durch Rafael Baena Gonzales
19
19:24
Immer wieder Christopher Rudeck! Der Löwen-Keeper ist gut im Spiel und fischt jetzt einiges raus, was auf seinen kasten kommt. das nutzt Rafael Baena Gonzales vorne am Kreis zum Ausgleich.
17
19:21
Tor für Bergischer HC, 7:8 durch Arnór Gunnarsson
Den fälligen Siebenmeter verwandelt Gunnarsson souverän unter dem fliegenden Heinevetter hindurch.
17
19:21
2 Minuten für Mijajlo Marsenić (Füchse Berlin)
Marsenić ist im Innenblock deutlich zu langsam und muss nachhelfen. Das gibt die erste Strafe gegen die Füchse!
16
19:19
Tor für Füchse Berlin, 6:8 durch Bjarki Már Elísson
Auffällig ist heute, wie gut das Berliner Tempospiel funktioniert. Sekunden nach dem Gegentreffer durch Babák netzt Elísson mit etwas Glück schon wieder ein.
15
19:19
Tor für Bergischer HC, 6:7 durch Tomáš Babák
15
19:19
Die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und Sebastian Hinze ist nicht zufrieden. Vor allem in der Defensive hakt es noch gewaltig bei den Löwen. Erste Auszeit Bergischer HC!
15
19:17
Tor für Füchse Berlin, 5:7 durch Paul Drux
Fabian Gutbrod lässt auf Seiten der Hausherren einen weiteren schlecht vorbereiteten Wurf aus und Berlin darf wieder ran. Paul Drux kommt mit viel Anlauf und das ist dann nicht zu verteidigen. Links oben schlägt die Kugel ein!
14
19:16
Gelbe Karte für Jeffrey Boomhouwer (Bergischer HC)
13
19:15
7-Meter verworfen von Hans Lindberg (Füchse Berlin)
Fünfter Siebenmeter für Lindberg, zweite Parade von Rudek! Der BHC-Keeper spekuliert richtig und nimmt den zentralen flachen Wurf des Dänen weg!
12
19:15
Gelbe Karte für Jakov Gojun (Füchse Berlin)
12
19:15
Tor für Bergischer HC, 5:6 durch Max Darj
10
19:14
Die Hauptstädter haben den etwas besseren Start in diese Partie erwischt. Berlin hält den Vorsprung von zwei Toren stabil und hat bisher immer eine Antwort. Der Bergische HC ist vor allem defensiv noch nicht auf dem Niveau der letzten Wochen.
10
19:13
Tor für Füchse Berlin, 4:6 durch Hans Lindberg
Den fälligen Siebenmeter verwandelt Lindberg erneut sicher.
10
19:13
2 Minuten für Csaba Szűcs (Bergischer HC)
Szűcs unterbindet einen Berliner Gegenangriff mit einem Schlag auf Lindbergs Arm und muss als erster Spieler auf die Strafbank.
10
19:12
Tor für Füchse Berlin, 4:5 durch Bjarki Már Elísson
10
19:12
Tor für Bergischer HC, 4:4 durch Fabian Gutbrod
9
19:10
Tor für Füchse Berlin, 3:4 durch Fabian Wiede
8
19:10
Tor für Bergischer HC, 3:3 durch Jeffrey Boomhouwer
Der BHC spielt es nach ballgewinn mal schnell und Nippes bekomtm den freien Wurf, scheitert aber an heinevetter. Der Abpraller landet aber linksaußen bei Boomhouwer und der sorgt aus spitzem Winkel für das 3:3.
7
19:09
Tor für Bergischer HC, 2:3 durch Max Darj
7
19:08
Gelbe Karte für Mijajlo Marsenić (Füchse Berlin)
6
19:07
Tor für Füchse Berlin, 1:3 durch Hans Lindberg
Hans Lindberg lässt sich von seinem ersten Fehlwurf nicht verunsichern und tritt gleich nochmal an. Diesmal zappelt die Kugel im linken Eck.
4
19:05
7-Meter verworfen von Hans Lindberg (Füchse Berlin)
Das tut gut! Christopher Rudeck pariert gleich den ersten Berliner Siebenmeter gegen den sonst so sicheren Hans Lindberg.
4
19:04
Gelbe Karte für Max Darj (Bergischer HC)
3
19:04
Tor für Bergischer HC, 1:2 durch Kristian Nippes
Jetzt haben auch die Hausherren ihren ersten Treffer zu verzeichnen. Kapitän Kristian Nippes macht's!
2
19:03
Tor für Füchse Berlin, 0:2 durch Paul Drux
2
19:03
Tor für Füchse Berlin, 0:1 durch Jacob Holm
Wiede und Drux setzen die ersten Berliner Würfe vorbei, werden aber jeweils zu hart angegangen und die Füchse bleiben in Ballbesitz. Dann nimmt Holm Maß und feuert aus dem zentralen Rückraum einen Schlagwurf ins rechte Eck.
1
19:01
Auf gehts! Die Gäste spielen ganz in grün und dürfen zuerst angreifen, der BHC spielt in blau und weiß.
1
19:01
Spielbeginn
18:59
Langsam aber sicher wird es ernst in der Klingenhalle! Die beiden Teams haben sich bereits auf der Platte versammelt und in wenigen Augenblicken werden die Unparteiische die Partie freigeben. Schiedsrichter sind Colin Hartmann und Stefan Schneider, die Spielleitung hat Wolfgang Jamelle. Bergischer HC gegen Füchse Berlin – auf gehts!
18:47
Die Gäste aus der Hauptstadt sind nach einer Saison mit einigen Höhen und Tiefen zuletzt wieder ziemlich stabil gewesen. Mit den beiden Erfolgen gegen Hannover-Burgdorf sind die Füchse ins Final Four das EHF-Pokals eingezogen, auch die letzte Ligapartie in Stuttgart wurde gewonnen. Um auch im nächsten Jahr wieder international vertreten zu sein, soll heute dringend ein weiterer Auswärtssieg her. "Wir wollen den positiven Trend der letzten Wochen fortsetzen und unbedingt die beiden Punkte nach Berlin holen", so Velimir Petkovic, der den Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nimmt. "Der BHC ist sehr stark. Sie spielen eine beeindruckende Saison und wir sind gewarnt", so der Berliner Coach.
18:34
Der Bergische HC ist nach wie vor die positive Überraschung dieser Saison. Als Aufsteiger stehen die heutigen Gastgeber nach 28 Spielen auf Rang sieben und liegen nur drei Punkte hinter der MT Melsungen, die als Fünfter derzeit für Europa qualifiziert wäre. Die Bergischen mussten zwar am Sonntag eine klare Niederlage beim THW Kiel hinnehmen, haben davor aber vier Spiele in Serie gewonnen und könnten mit einem weiteren Sieg heute sogar die Füchse überholen und auf Platz sechs klettern. "Das ist eine ähnlich schwere Aufgabe wie gegen den THW. Die Berliner sind gut in Form", sagte Coach Sebastian Hinze im Vorfeld und verriet auch, worauf es für sein Team ankommt: "Wir müssen über die komplette Spielzeit hundert Prozent auf die Platte bekommen."
18:29
Hallo und herzlich willkommen zur HBL am Donnerstagabend! In einer vorgezogenen Partie des 31. Spieltags kommt es um 19 Uhr in der Solinger Klingenhalle zu einem spannenden Duell im Kampf um die europäischen Plätze. Der Bergische HC empfängt die Füchse aus Berlin!

Aktuelle Spiele

12.05.2019 18:30
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
Die Eulen Ludwigshafen
LUD
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
14.05.2019 19:00
TSV Hannover-Burgdorf
Hannover-B.
HAN
TSV Hannover-Burgdorf
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach
15.05.2019 19:00
GWD Minden
GWD Minden
MIN
GWD Minden
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
Die Eulen Ludwigshafen
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
TVB 1898 Stuttgart
TVB
TVB Stuttgart
TVB 1898 Stuttgart
TBV Lemgo Lippe
Lemgo
TBV
TBV Lemgo Lippe
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg

Bergischer HC

Bergischer HC Herren
vollst. Name
Bergischer Handball-Club 06
Spitzname
Die Löwen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
2006
Sportarten
Handball
Spielort
Unihalle Wuppertal
Kapazität
3.200

Füchse Berlin

Füchse Berlin Herren
vollst. Name
Reinickendorfer Füchse Handball
Spitzname
Füchse
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
1891
Sportarten
Handball
Spielort
Max-Schmeling-Halle
Kapazität
9.000