Gruppe B
14.11.2019 15:05
Beendet
Österreich
D. Thiem
0
6
3
Italien
M. Berrettini
2
7
6

Liveticker

16:48
Fazit
Herzlichen Glückwunsch, Matteo Berrettini! Der Finals-Debütant aus Rom gewinnt im dritten Anlauf sein erstes Match und feiert als erster Italiener überhaupt einen Sieg beim ATP-Finale! Während der bereits für das Halbfinale qualifizierte Dominic Thiem heute keinen guten Tag hatte und nach dem Verlust des ersten Satzes wohl schon ans Halbfinale am Samstag dachte, hat Berrettini nochmal allen gezeigt, dass er nach einer tollen Saison zu Recht in London war. Mit seinem druckvollen Aufschlag und seiner wuchtigen Vorhand hat der 23-Jährige das Match fast durchweg dominiert und am Ende 16 Punkte mehr erzielt als sein Kontrahent. Das war es für den Moment aus London, ab 21 Uhr gibt es dann das mit Spannung erwartete Duell zwischen Roger Federer und Novak Djokovic. Bis dann!
16:43
Thiem - Berrettini 6:7 ; 3:6
Game, Set and Match Berrettini! Zum Abschluss zeigt der 23-Jährige nochmal sein feines Händchen und macht das Match mit einem weiteren unerreichbaren Stopp zu!
16:43
Thiem - Berrettini 6:7 ; 3:5
Im ersten Durchgang hat Matteo Berrettini beim Aufschlag zum Satzgewinn Nerven gezeigt. Diesmal sieht es nicht danach aus! Der Italiener setzt einen herrlichen Stopp zum 30:0 hat wenig später drei Matchbälle als Thiems Return im Netz landet.
16:42
Thiem - Berrettini 6:7 ; 3:5
Pflicht erfüllt! Thiem vergibt noch einen Spielball, passt dann aber gut auf und punktet mit einer Vorhand longline zum 3:5.
16:41
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:5
Ist das schon Verzweiflung oder einfach großartig? Aus dem Stand packt Thiem eine Rückhandrakete aus, die so schnell über das Netz düst, dass Berrettini nicht mal überlegt, da noch hin zu laufen. Zwei Spielbälle für Domi!
16:39
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:5
Bäumt sich Dominic Thiem nochmal auf? Der Österreicher serviert gegen den Matchverlust.
16:37
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:5
Diesmal will sich Matteo Berrettini das Break nicht nochmal nehmen lassen. Voller Energie und Selbstbewusstsein stürmt der 23-Jährige durch sein Service Game und erhöht gegen einen sichtlich müde wirkenden Dominic Thiem auf 5:2.
16:35
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:4
Und dann ist es passiert! Berrettini erarbeitet sich mit einem tollen Rückhandpassierball aus vollem Lauf die Breakchance und greift sofort zu! Mit einem guten Return legt sich der Italiener seinen Gegner zurecht und hämmert dann eine unerreichbare Vorhand inside-out ins Eck.
16:34
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:3
Aber noch ist das Spiel nicht durch! Domi baut mal wieder den einen oder anderen Fehler ein und als eine Rückhand hinter der Grundlinie landet, geht es über Einstand!
16:33
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:3
Thiem gibt erneut den ersten Punkt schnell ab, dreht dann aber auf uns stellt per Ass auf 30:15. Der nächste gute Aufschlag bringt zwei Spielbälle für den Österreicher.
16:29
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:3
Apropos Volley: Matteo Berrettini eröffnet das fünfte Spiel mit einem unerreichbaren zum 15:0. Anschließend schleicht sich der zweite Doppelfehler ein, doch das kann den Italiener gerade nicht aufhalten. Die nächste krachende Rückhand longline wird vom Hawkeye gut gegeben und bringt zwei Spielbälle. Sekunden später geht es wieder zur Bank und Berrettini liegt erneut vorne.
16:27
Thiem - Berrettini 6:7 ; 2:2
Berrettini macht mal wieder den ersten Punkt bei Aufschlag Thiem, doch anschließend ist für den Römer nichts mehr zu holen. Thiem wird wieder etwas lockerer und punktet nach 40:15 mit einem herrlichen Volleystopp auf der Rückhand zum 2:2.
16:23
Thiem - Berrettini 6:7 ; 1:2
Matteo Berrttini macht nach wie vor den etwas spritzigeren Eindruck und will diesen Sieg vielleicht einfach etwas mehr. Der 23-Jährige feuert sich nach Punktgewinnen immer wieder an und tritt extrem selbstbewusst auf. Nach dem nächsten sauberen Zu-null-Spiel kann der Weltranglistenachte das auch durchaus sein.
16:21
Thiem - Berrettini 6:7 ; 1:1
Haut sich Dominic Thiem jetzt nochmal voll rein oder lässt der Österreicher das Match in dem Wissen, dass er übermorgen im Halbfinale ran muss, jetzt sausen? Zunächst mal sieht es nach Antwort A aus. Thiem fliegt zum 40:0 und verbucht dann nach einem Returnfehler Berrettinis das 1:1.
16:18
Thiem - Berrettini 6:7 ; 0:1
Kann Matteo Berrettini seinem ersten Satzgewinn einen weiteren folgen lassen und als erster Italiener überhaupt ein Match beim ATP-Finale gewinnen? Der 23-Jährige aus Rom eröffnet Satz zwei und spielt gleich furios weiter. Per Vorhandwinner gehts zum 40:15, wenig später ist das 1:0 amtlich.
16:16
Satzfazit
Matteo Berrettini gewinnt den ersten Satz im tabellarisch bedeutungslosen vorletzten Einzel der Gruppe "Björn Borg" gegen Dominic Thiem mit 7:3 im Tiebreak und feiert seinen ersten Satzgewinn bei diesen Finals! Der Italiener war insgesamt der etwas bessere Mann und setzte mehr Akzente als ein heute etwas behäbig daher kommender Dominic Thiem. Berrettini lag schon mit einem Break vorne, bevor der Österreicher nochmal zurück kam, behielt im Tiebreak dann aber klar die Oberhand.
16:14
Thiem - Berrettini 6:7 (3:7)
Die ersten beiden Satzbälle wehrt Thiem bei seinem Aufschlag noch ab, dann hat es Berrettini selbst in der Hand und greift zu. Mit einem glatten Ass durch die Mitte besiegelt der Italiener Satz eins.
16:12
Thiem - Berrettini 6:6 (1:6)
Da brennt wohl nichts mehr an. Dominic Thiem verzieht seinen Return völlig und blickt resigniert zu Boden. Fünf Satzbälle für Matteo Berrettini!
16:10
Thiem - Berrettini 6:6 (1:4)
Das scheint wohl eine klare Sache zu werden. Domi verzieht den nächsten Grundschlag und liegt nun schon mit zwei Minibreaks hinten.
16:09
Thiem - Berrettini 6:6 (0:3)
Der Italiener erwischt den besseren Start und nimmt Thiem gleich mal einen Aufschlag ab. Dem bereits feststehenden Halbfinalisten fehlt heute der unbedingte Wille, um hier zu dominieren. Berrettini hingegen spielt weiter cool auf und versenkt einen Rückhand-Slice zum 3:0 im Eck.
16:07
Thiem - Berrettini 6:6
Aber wer schlecht startet, der kann sich umso mehr steigern. Berrettini lässt anschließend nichts mehr anbrennen, hält Thiem immer in Bewegung und verbucht vier Zähler in Serie. Es geht in den Tiebreak!
16:05
Thiem - Berrettini 6:5
Ebene hat Matteo Berrettini noch zum Satzgewinn aufgeschlagen, jetzt muss er sein Service halten, um im Satz zu bleiben. Und mit dem ersten Doppelfehler der Partie startet der Römer denkbar schlecht.
16:03
Thiem - Berrettini 6:5
Die musste aber auch genau so kommen! Mit einer unerreichbaren Vorhand inside-out holt sich Thiem den Spielball und lässt einen wichtigen Servicewinner folgen. Der Tiebreak ist dem Österreicher schon mal sicher!
16:02
Thiem - Berrettini 5:5
Der Österreicher hat das Heft des Handelns jetzt wieder fest in der Hand und diktiert das Geschehen in seinem Service Game zunächst fast nach Belieben. Berrettini kommt nach 40:15 aber nochmal ran und gleicht nach einem Vorhandfehler Thiems zum Einstand aus!
15:59
Thiem - Berrettini 5:5
So kurz vor dem ersten Satzgewinn bei diesen Finals versagen Matteo Berrettini die Nerven. Erst der Patzer auf der Rückhand und dann landet beim Breakball auch noch ein leichter Volley im Netz. Dominic Thiem meldet sich mit dem sofortigen Rebreak zurück und ist wieder drin im Satz!
15:58
Thiem - Berrettini 4:5
Domi verbucht gar noch das 15:30 und schnuppert dann tatsächlich nochmal am Break, weil Berrettini nach einem feinen Stopp zum 30:30 einen Slice verzieht.
15:57
Thiem - Berrettini 4:5
Und plötzlich serviert Matteo Berrettini zum Satzgewinn. Bringt der 23-Jährige das jetzt auch nach Hause? Den ersten Punkt schnappt sich Thiem, doch dann findet wieder eine brachiale italienische Vorhand ins Ziel. 15:15!
15:55
Thiem - Berrettini 4:5
Ein weiterer guter Return direkt vor die Füße Thiems bringt Berrettini drei Breakbälle. Der Österreiche will das Heft in die Hand nehmen und stürmt ans Netz, wird aber von Berrettinis Vorhand cross eiskalt erwischt. Somit endet auch dieses Spiel zu null, diesmal aber für den Rückschläger!
15:53
Thiem - Berrettini 4:4
Oder doch nicht! Domi versucht sich im ersten Ballwechsel nach einem starken Lob Berrettinis an einem Tweener, setzt die Kugel aber ins Aus. Anschließend zeigt der Italiener im Halbfeld eine brillante Reaktion und schiebt den Ball mit der Rückhand zum 0:30 ins Eck.
15:52
Thiem - Berrettini 4:4
Für die Rückschläger ist hier weiterhin überhaupt nichts zu holen. Berrettini jagt ein Geschoss nach dem anderen ins Feld und Thiem bekommt kaum mal einen Return rein. In Windeseile gleicht der Italiener aus zum 4:4 und wir steuern geradewegs auf einen Tiebreak zu.
15:47
Thiem - Berrettini 4:3
Das will Dominic Thiem so natürlich nicht stehen lassen und zeigt den Zuschauern in London eindrucksvoll, dass man die Rückhand auch einhändig wunderbar die Linie lang zimmern kann. Domi hat es mal wieder eilig und fährt das nächste Spiel zu Null ins Ziel.
15:46
Thiem - Berrettini 3:3
Nach dem etwas engeren Service Game zuvor folgt jetzt wieder eines ganz nach dem Geschmack des Matteo Berrettini. Der 23-Jährige fühlt sich sichtlich wohl, trifft neben seiner ohnehin bärenstarken Vorhand auch die Rückhand immer wieder sehr gut und bringt sie zweimal unerreichbar longline ins Ziel. 3:3!
15:43
Thiem - Berrettini 3:2
Nein! Auch Matteo Berrettini muss weiter auf seine erste Breakmöglichkeit warten, da Dominic Thiem seinen ersten Aufschlag wiederfindet und die folgenden drei Ballwechsel dominiert. Immer wieder rückt der Österreicher dann auch vor ans Netz, muss dort aber letztlich gar nicht eingreifen, da Berrettinis Vorhand im Netz landet.
15:41
Thiem - Berrettini 2:2
Im zehnten Versuch schafft es Matteo Berrettini endlich, seinen ersten Returnpunkt zu erzielen. Und damit nicht genug. Der Italiener passiert den aufrückenden Thiem mit einer astreinen Rückhand longline und stellt auf 15:30? Gibts die Breakchance nun auf der anderen Seite?
15:39
Thiem - Berrettini 2:2
Noch müssen wir warten auf die erste Breakchance der Partie. Berrettini zieht im rechten Moment wieder an, verteilt die Kugel mit der Vorhand gut und gleicht wieder aus.
15:37
Thiem - Berrettini 2:1
Diesmal startet Matteo Berrettini weniger gut in sein Service Game und donnert gleich mal eine Vorhand in die Maschen. Und da ihm das kurz nach seinem ersten Ass zum 30:15 erneut passiert, geht es erstmals über 30:30.
15:35
Thiem - Berrettini 2:1
Der Aufschlag ist vielleicht der Schlag, bei dem sich Dominic Thiem in den letzten Jahren am meisten verbessert hat. Der 26-Jährige serviert mit unheimlicher Präzision, dabei mittlerweile aber auch gerne mit um die 200 km/h. Berrettini bekommt kaum einen Ball ins Spiel und kann erneut keinen Punkt verbuchen.
15:32
Thiem - Berrettini 1:1
Bis zum 40:0 sieht das super aus bei Berrettini, dann schleichen sich die ersten Fehler ein. Zunächst schiebt der 23-Jährige die Filzkugel am offenen Court vorbei, dann setzt er einen einfachen Vorhandvolley ins Netz. Macht aber letztlich nichts, denn der erste direkte Servicewinner sorgt für das 1:1.
15:31
Thiem - Berrettini 1:0
Auch Matteo Berrettini startet furios in die Partie und bringt zweimal seine Lieblingskombination ins Ziel. Der wuchtige erste Aufschlag zwingt Dominic Thiem zu einem kurzen Return und die folgende Vorhand des Italieners führt zum Punkt.
15:29
Thiem - Berrettini 1:0
Dominic Thiem verschwendet keine Zeit und marschiert ohne Punktverlust zum ersten Spielgewinn. Der Österreicher macht scheinbar gleich da weiter, wo er gegen Novak Djokovic aufgehört hat.
15:28
Thiem - Berrettini 0:0
Starker Auftakt vom "Dominator"! Thiem legt gleich mit einem Servicewinner los und krallt sich wenig später auch den zweiten Zähler der Partie. Mit dem ersten, glatt durch Mitte geschlagenen Ass geht es dann zügig zum 40:0.
15:26
Thiem - Berrettini 0:0
Los gehts! Dominic Thiem eröffnet das Match.
15:17
Auf gehts!
Soeben haben die beiden Protagonisten unter dem Applaus der bereits sehr zahlreich erschienenen Zuschauer und zur üblichen Lichtshow die o2-Arena betreten und mit dem Einschlagen begonnen. In wenigen Minuten gehts los mit diesem ersten Match des letzten Spieltags der Gruppe "Björn Borg": Dominic Thiem gegen Matteo Berrettini!
15:04
Viertes Duell
Ein weiterer Ansporn dürfte es für Matteo Berrettini sein, dass er heute seine persönliche Statistik gegen Dominic Thiem ausgleichen kann. Nach drei Duellen liegt "Domi" mit 2:1 in Front. Das erste Aufeinandertreffen hatte der Österreicher bei den French Open in vier Sätzen für sich entschieden, anschließend siegte Berrettini in Shanghai in zwei Durchgängen. Das letzte Match ging erst vor gut einem Monat im Halbfinale von Wien nach drei packenden Sätzen an Thiem.
14:57
Berrettini will den ersten Sieg
Matteo Berrettini hat bei seiner allerersten Teilnahme an den Finals bisher vor allem Erfahrung gesammelt. Nach einer grandiosen Saison, die ihn von außerhalb der Top 50 bis zu diesem Turnier der besten acht gespült hat, ist London das Karrierehighlight für den Italiener. Beim 2:6 und 1:6 gegen den Djoker war Berrettini völlig chancenlos, gegen Federer hielt der 23-Jährige beim 6:7 und 3:6 zumindest phasenweise gut mit. "Ich bin stolz auf meine Leistungen und denke, dass ich eigentlich ganz gut gespielt habe. Aber natürlich lerne ich noch", sagte der gebürtige Römer, der sich gerne mit einem Sieg aus London verabschieden möchte.
14:52
Thiem begeistert London
Dominic Thiem hat mit seinen ersten beiden Matches bei diesem Konzert der besten acht Spieler des Jahres mächtig für Furore gesorgt. Bei seiner vierten Teilnahme hat der Österreicher mit zwei beeindruckenden Siegen erstmals das Halbfinale erreicht. Zunächst siegte Thiem mit 7:5 und 7:5 gegen Roger Federer, dann in einem nervenaufreibenden Krimi mit 6:7, 6:3 und 7:6 gegen Novak Djokovic. "Ich bin super happy und stolz, dass ich es ins Halbfinale geschafft habe", freute sich der 26-Jährige nach seinem zweiten Erfolg und versprach den Londoner Zuschauen, auch heute alles zu geben: "Ich werde versuchen, ein gutes Match gegen Matteo zu spielen."
14:33
Entscheidung schon gefallen
Die Fakten stehen schon vor diesem Eröffnungsmatch fest. Dominic Thiem hat das Halbfinale nach seinen zwei Siegen gegen Federer und Djokovic bereits sicher, Matteo Berrettini kann dieses nach den zwei Pleiten gegen die gleichen Gegner nicht mehr erreichen. Dennoch geht es natürlich um einiges bei diesem vierten Duell der beiden. Berrettini will unbedingt seinen ersten Erfolg überhaupt bei den ATP-Finals feiern und zeigen, dass er zu Recht dabei war, während Thiem seinen Lauf fortsetzen und ungeschlagen ins Semifinale einziehen will.
14:27
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zu den Nitto ATP Finals in London! Zum Abschluss der Gruppe "Björn Borg" stehen heute zwei Partien auf dem Programm. Bevor am Abend das Top-Duell zwischen Roger Federer und Novak Djokovic steigt, eröffnen um 15 Uhr Dominic Thiem und Matteo Berrettini das Geschehen in der o2-Arena!

Aktuelle Spiele

15.11.2019 15:00
Rafael Nadal
R. Nadal
Nad
Spanien
2
6
6
7
Griechenland
Tsi
S. Tsitsipas
Stefanos Tsitsipas
1
7
4
5
15.11.2019 21:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
Med
Russland
0
4
6
Deutschland
Zve
A. Zverev
Alexander Zverev
2
6
7
16.11.2019 15:30
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
Tsi
Griechenland
2
6
6
Schweiz
Fed
R. Federer
Roger Federer
0
3
4
16.11.2019 21:00
Dominic Thiem
D. Thiem
Thi
Österreich
2
7
6
Deutschland
Zve
A. Zverev
Alexander Zverev
0
5
3
17.11.2019 19:00
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
Tsi
Griechenland
2
6
6
7
Österreich
Thi
D. Thiem
Dominic Thiem
1
7
2
6

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković10.220
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem7.045
4SchweizRoger Federer6.630
5RusslandDaniil Medvedev5.890
6GriechenlandStefanos Tsitsipas4.745
7DeutschlandAlexander Zverev3.630
8ItalienMatteo Berrettini2.860
9FrankreichGaël Monfils2.860
10BelgienDavid Goffin2.555