13. Spieltag
20.10.2019 14:00
Beendet
München
EHC Red Bull München
2:1
Krefeld Pinguine
Krefeld
0:12:00:0
  • 0:1
    Chad Costello
    Costello
    19.
  • 1:1
    Frank Mauer
    Mauer
    22.
  • 2:1
    Yannic Seidenberg
    Seidenberg
    37.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
4.510

Liveticker

60
16:22
Fazit
Das wurde am Ende noch einmal richtig knapp! Die Hausherren aus München schaffen mit einer soliden Leistungen den zwölften Sieg im 13. Spiel der DEL-Saison. Die Krefelder verlieren zum neunten Mal in Folge und stellen damit einen Verein-Negativ-Rekord ein. Trotzdem kann man den Pinguinen heute nicht viel vorwerfen. Die Leistung war ok, aber reichte am Ende nicht ganz aus gegen abgebrühte Münchner, die ihren Stiefel souverän herunterspielen und in den Schlusssekunden auch ein wenig das Glück auf ihrer Seite hatten.
60
16:18
Spielende
59
16:17
83 Sekunden stehen noch auf der Hallenuhr, Brandon Reid nimmt seine Auszeit und die Pinguine spielen in Überzahl. Jetzt wird es noch einmal heiß.
59
16:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
Haken
59
16:14
Jetzt heißt es für die Krefelder die Brechstange herauszuholen. Pätzold wird vom Eis genommen und damit heißt es jetzt volles Risiko!
57
16:12
Die Räume im Drittel der Gäste dürften nun größer werden. Die Münchner versuchen über Breaks gefährlich zu bleiben, aber so ganz scheinen sie die Partie nicht im Griff zu haben. Das ist recht ungewöhnlich, wenn man bedenkt, mit welch einem Selbstverständni die letzten Wochen gespielt wurde.
55
16:10
Innerhalb von zwei Minuten vergeben die Krefelder zwei hochprozentige Möglichkeiten. Lagacé und Trivellato stehen jeweils am langen Pfosten ziemlich frei, aber schaffen es irgendwie den Puck nicht im Tor unterzubringen. Durchatmen bei den Hausherren.
52
16:06
Immer, wenn die Münchner zu passiv werden, kommen die Krefelder ein Stück weit besser in die Partie. Mit ein wenig Engagement, hätten die Münchner die Partie schon entscheiden können. So bleibt es weiterhin spannend.
50
16:02
Das letzte Powerbrake ist gerade vorbei. Beide Teams können noch einmal durchatmen und letzte Kraft sammeln. So langsam müssen die Krefelder mehr Risiko gehen, um hier vielleicht noch einen Punkt mitnehmen zu können.
48
15:58
Wenn sich das mal nicht rächt. Der EHC spielt nicht wirklich konsequent auf den dritten Treffer. Die Hausherren haben die Spielkontrolle, aber die Offensivmaschine will heute nicht so ganz in Schwung kommen.
46
15:56
Die Fans der Pinguine scheinen heute zufrieden zu sein. Sie feuern ihr Team lautstark an und sind teilweise lauter, als die heimischen Zuschauer.
45
15:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Cundari (Krefeld Pinguine)
Beinstellen
44
15:51
Die Münchner warten zu Beginn des Drittels erst einmal ab und wollen schauen, was die Krefelder anzubieten haben.
42
15:48
Die Krefelder sind hier noch nicht ganz aus der Partie. Sie müssen sich im Schlussabschnitt allerdings überlegen, wie sie zum Ausgleich kommen können. Zu Beginn haben sie noch eine Rest-Überzahl, aber bisher haben sie nicht in eine Powerplay-Position gefunden.
41
15:47
Beginn 3. Drittel
40
15:33
Drittelfazit
Das zweite Drittel war fast komplett in der Hand der Gastgeber. Den Münchnern gelingt es, die Partie zu drehen und sich selbst auf die Siegerstraße zu bringen. Der Fuß des EHC war deutlich mehr auf dem Gaspedal als noch zuvor und dann merkt man doch den Qualitätunterschied zwischen den beiden Mannschaften. Die Krefelder machen ihre Sache nicht schlecht, aber im Endeffek können sie dem hohen Tempo der Hausherren nicht folgen. Noch ist aber ein Drittel zu spielen und völlig chancenlos sind die Pinguine auch nicht. Sie müssen ihre Konter effektiver und konsequenter ausspielen, sodass sie vielleicht noch einmal in die Partie zurückfinden können.
40
15:28
Ende 2. Drittel
40
15:26
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Andrew Bodnarchuk (EHC Red Bull München)
Check gegen die Bande
38
15:23
Die Münchner wollen nun nachlegen. Noch haben sie eine Minute Powerplay und die Gastgeber drücken ziemlich aufs Tempo.
37
15:20
Tor für EHC Red Bull München, 2:1 durch Yannic Seidenberg
Mit nur drei Spielern auf dem Eis haben die Krefeld keine Chance und müssen einen Treffer von Seidenberg schlucken. Nach einigen sicheren Pässen und Positionsverschiebungen ist Seidenberg recht frei vor dem Tor und zieht trocken aus zentraler Position ab. Da hatte Pätzold wenig Chance, den Treffer abzuwehren.
36
15:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Trivellato (Krefeld Pinguine)
Haken
35
15:18
Drittes Powerplay für den EHC. Können sie nun das Duell zu ihren Gunsten drehen?
35
15:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Hospelt (Krefeld Pinguine)
Halten
34
15:16
Jetzt geht der Puck zum dritten Mal unglücklich in das Gesicht eines Spielers. Dieses Mal trifft es Trivellato, der sich den Kiefer hält und erst einmal an die Bande fährt.
33
15:13
Die Zweikämpfe der Teams werden nun intensiver geführt. Die Hausherren merken, dass es heute hier keine leichte Aufgabe sein wird, den Sieg einzufahren.
32
15:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
Stockschlag
32
15:08
Im Vergleich zu den letzten Spielen, scheinen die Krefelder wirklich wieder etwas gefangen zu haben. Die Leistung heute ist absolut konkurrenzfähig. Das war ja zuletzt nicht immer zu 100% gegeben.
30
15:06
Die Konter der Krefelder sitzen nun etwas besser. Das ist wirklich gefährlich, was sie hier zeigen, aber noch scheinen sie nicht das nötige Zielwasser getrunken zu haben. Ihre Abschlüsse gehen generell über das Tor. Das ist etwas kurios.
29
15:03
Die Münchner sind um Spielkontrolle bemüht. Das klappt von Minute zu Minute auch wieder besser, nachdem der Start in das Drittel recht wild war.
26
14:59
Jacob Lagacé hat die erneute Führung auf der Kelle. Nach einem Querpass, steht der KEV-Angreifer frei vor Danny Aus den Birken, aber zirkelt den Puck am Pfosten vorbei. Da wäre mehr drin gewesen.
24
14:56
Das zweite Drittel geht direkt flott los. Nach dem Ausgleich haben die Krefelder nun schnell wieder die Möglichkeit, in Überzahl eine Antwort zu geben.
23
14:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Schütz (EHC Red Bull München)
Haken
22
14:53
Tor für EHC Red Bull München, 1:1 durch Frank Mauer
Da ist der Ausgleich des EHC. Nach einem Abschluss der Pinguine entwickelt sich ein Konter der Münchner, der erfolgreich von Frank Mauer abgeschlossen wird. nach einem tollen Flippass von John-Jason Peterka muss Mauer nur noch die Kelle reinhalten.
22
14:53
Mal schauen, was die Münchner sich in der Kabine ausgedacht haben. Das sah im ersten Drittel nicht schlecht aus, aber wirklich gefährlich wurde es auch nicht.
21
14:52
Beginn 2. Drittel
20
14:35
Drittelfazit
Die Krefelder hinterlassen hier einen ausgezeichneten Eindruck. Die Gäste schaffen es, die Angriffe der Münchner frühzeitig zu unterbinden und die Offensivspieler häufig an der Bande zu binden. Mit dem Treffer in Überzahl belohnen sich die Gäste dann kurz vor der Drittelpause. Die Hausherren aus München sind nach der Niederlage gegen Straubing noch nicht vollkommen wieder auf der Höhe, aber noch sind 40 Minuten Eishockey zu spielen und der EHC wird mit Wut im Bauch zurück aufs Eis kommen. Hier ist noch nichts entschieden.
20
14:32
Ende 1. Drittel
19
14:30
Tor für Krefeld Pinguine, 0:1 durch Chad Costello
Blake Parlett bekommt bei einem Klärungsversuch die Scheibe voll ins Gesicht. Der Puck springt genau vor die Kelle von Jacob Lagacé, der abschließt und den Abpraller kann Chad Costello dann locker einschieben. Das ist eine kleine Überraschung, aber im Powerplay kann ein Gegentreffer schnell mal passieren.
19
14:29
Jetzt haben die Krefelder die Chance, in Powerplay zu überzeugen. Bisher war ihre Ausbeute sehr mau in der Saison und zudem fehlt am heutigen Nachmittag mit Pietta ein wichtiger Mann in Überzahl, aber vielleicht schaffen es ja andere Spieler, sich heute auszuzeichnen.
19
14:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Bourque (EHC Red Bull München)
Crosscheck
18
14:24
Die Hausherren haben jetzt das Heft des Handelns komplett in der Hand. Die Krefelder beschränken sich seit ein paar Minuten nur noch auf Konter, die bisher allerdings noch selten bis ins gegnerische Drittel führten.
15
14:22
Die Münchner kommen nicht richtig in den Slot. Da sind sie so bärenstark, aber heute noch recht wirkungslos. Viel zu häufig weichen die Gastgeber in Richtung Bande aus und müssen sich dort in Zweikämpfen mit den Pinguinen beweisen.
13
14:19
Aktuell ist nicht viel vor den Toren los. Das ist ein Lob für die Krefelder, die die Offensivpower der Münchner bisher gut im Griff haben. Da brennt noch nicht viel an.
10
14:14
Wieder heißt es höchste Alarmstufe vor dem Krefelder Tor von Dimitri Pätzold. Er steht aktuell aber sicher hinten drin und wird bestmöglich von seinen Vorderleuten unterstützt.
8
14:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Travis Ewanyk (Krefeld Pinguine)
Behinderung
8
14:11
Also so ganz sind die Hausherren noch nicht bei der Sache. Nach wirklich starken Anfangsmomenten, ist es jetzt so, dass die Krefelder mit mutigen Offensivaktionen für ein wenig Gefahr sorgen konnten.
6
14:08
Das Unterzahlspiel der Gäste war wirklich sehr gut. Sie konnten den Druck gut vom Tor fernhalten und durch eine agressive Box wiederholt den Puck erobern und sich befreien.
4
14:06
Die Krefelder kommen kaum zum durchatmen. Der Druck der Münchner wird sich in den nächsten Augenblicken noch erhöhen. Noch gut 90 Sekunden sind die Pinguine in Unterzahl unterwegs.
3
14:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Niklas Postel (Krefeld Pinguine)
Stockschlag
2
14:03
Der EHC setzt direkt im Drittel der Gäste fest. Das sieht schnell wie ein Powerplay aus. Noch konnten sich die Krefelder nicht befreien.
1
14:01
Los geht es in der Olympia Eishalle!
1
14:01
Spielbeginn
13:49
Das Aufwärmprogramm der Teams ist beendet. In den Kabinen werden jetzt noch einmal die Trikots getauscht und dann kann es auch schon losgehen mit dem Eishockeynachmittag in München.
13:25
Bei den Krefeld Pinguinen brodelt es aktuell an allen Ecken und Enden. Finanziell und Sportlich befindet sich der Klub aus dem Rheinland im Augenblick in heftiger Schieflage. Die Akteure auf dem Eis können das Sportliche beeinflussen und das machen sie momentan nicht gut. Acht Niederlagen in Folge stehen zu Buche und das sich das heute ändert, wäre eine kleine Sensation. Aber wie jeder weiß, beginnt auch das heutige Match beim Stande von 0:0 und jedes Tor muss sich hart erarbeitet werden.
13:22
Die bisherige Übermannschaft der diesjährigen DEL-Saison hat am Donnerstag einen ersten kleinen Kratzer erhalten. Nach den harten Wochen mit der Doppelbelastung durch die Champions-League und den Ligabetrieb, mussten die Münchner in Straubing ihre erste Liganiederlage einstecken. Nach zwei Tagen ausruhen, geht es heute gegen die schwächelnden Krefelder darum, eine neue Serie zu starten und die weiße Weste in Heimspielen zu verteidigen.
13:15
Es grüßt der Spitzenreiter aus München! Die Jungs aus der Landeshauptstadt sagen Servus und bittet die Krefeld Pinguine heute zum Tanz auf dem Eis. Marschiert der EHC Red Bull München nach einem kleinen Aussetzer gegen Straubing weiter?

Aktuelle Spiele

01.11.2019 16:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
n.V.
01.11.2019 17:00
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
01.11.2019 19:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters

EHC Red Bull München

EHC Red Bull München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136

Krefeld Pinguine

Krefeld Pinguine Herren
vollst. Name
Krefelder EV
Spitzname
Die Pinguine
Stadt
Krefeld
Land
Deutschland
Farben
Schwarz, Gelb
Gegründet
1936
Sportarten
Eishockey
Spielort
Yayla-Arena
Kapazität
9.500