25. Spieltag
08.12.2019 17:00
Beendet
München
EHC Red Bull München
2:3 n.V.
Adler Mannheim
Mannheim
0:10:02:10:1
n.V.
  • 0:1
    David Wolf
    Wolf
    18.
  • 0:2
    Nico Krämmer
    Krämmer
    42.
  • 1:2
    Trevor Parkes
    Parkes
    58.
  • 2:2
    Trevor Parkes
    Parkes
    60.
  • 2:3
    Ben Smith
    Smith
    61.
Spielort
Olympia-Eisstadion
Zuschauer
5.520

Liveticker

61
19:28
Fazit:
Die Adler Mannheim gewinnen die Partie unter dem Strich verdient in der ersten Minute der Overtime. Über 58 Minuten hatten die Kurpfälzer eigentlich alles im Griff, standen hinten bombensicher und gingen durch Treffer von David Wolf und Nico Krämmer in Führung. Doch in den letzten 120 Sekunden stellte Red Bull München den Spielverlauf auf den Kopf. Als Keeper Daniel Fießinger das Eis verließ, netzte Trevor Parkes zum Anschluss ein. Als Tommi Huhtala gar noch auf die Strafbank verwiesen wurde, erzielte Parkes 7,9 Sekunden vor Schluss gar den Ausgleich. In der Overtime machten die Adler aber schnell Nägel mit Köpfen und entschieden die Partie in der ersten Szene nach der Strafe gegen John-Jason Peterka - Ben Smith setzte mit einem Wuchtschuss aus spitzem Winkel den Schlusspunkt einer intensiven und hochklassigen Partie.
61
19:21
Spielende
61
19:21
Tor für Adler Mannheim, 2:3 durch Ben Smith
Doch so lange geht es nicht mehr, da Ben Smith das Spiel 41 Sekunden nach Wiederanpfiff entscheidet! Auf links hat der US-Amerikaner allen Platz der Welt und jagt den Puck aus spitzem Winkel an Daniel Fießinger vorbei unter die Latte!
61
19:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für John-Jason Peterka (EHC Red Bull München)
Wegen Hakens muss John-Jason Peterka runter. Mannheim darf zwei der fünf Minuten im Vier gegen Drei bestreiten.
61
19:18
Beginn Verlängerung
60
19:18
Drittelfazit:
Im dritten Drittel erzwingt Red Bull München die Overtime! So richtig zwingend agierte das Team von Don Jackson lange Zeit nicht. Doch als Keeper Daniel Fießinger vom Eis ging und Tommi Huhtala auch noch auf die Strafbank musste, fielen doch noch die zwei Treffer zum Ausgleich.
60
19:17
Ende 3. Drittel
60
19:15
Tor für EHC Red Bull München, 2:2 durch Trevor Parkes
7,9 Sekunden vor Schluss erzielt der Spitzenreiter den Ausgleich! Einen Schuss aus der zweiten Reihe kann Johan Gustafsson nur zur Seite abwehren. Trevor Parkes legt sich den Puck auf links auf die Rückhand und schiebt in das verwaiste kurze Eck ein!
60
19:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommi Huhtala (Adler Mannheim)
Der Finne muss für einen Stockschlag vom Eis. 30 Sekunden bleiben München in Überzahl!
60
19:14
Mark Voakes probiert es aus der zweiten Reihe, doch Johan Gustafsson fängt den Puck.
60
19:13
Zweimal nehmen die Adler durch Icing ein paar Sekunden von der Uhr. Es läuft die Schlussminute.
59
19:12
Die heimischen Fans feuern ihre Mannschaft noch einmal lautstark an. Red Bull macht es sich in der gegnerischen Hälfte bequem.
58
19:10
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Trevor Parkes
Die Hausherren kommen tatsächlich noch einmal ran! Chris Bourque bringt den Querpass von links auf den zweiten Pfosten, wo Trevor Parkes genau im richtigen Moment abzieht!
57
19:10
Nun ist die Schlussoffensive offiziell eingeleitet - die Münchner agieren in der restlichen Spielzeit ohne Keeper.
57
19:09
Don Jackson nimmt das Time-Out. Mal sehen, ob den Münchnern in den restlichen 2:24 Minuten noch etwas einfällt.
57
19:08
Der hohe Druck der Hausherren ist wieder ein wenig abgeebbt. Es ist beeindruckend, wie sicher die Adler hinten stehen und wie sie immer wieder für Entlastung sorgen können.
56
19:06
Markus Eisenschmid muss verletzt vom Eis. Der 24-Jährige hat sich bei einem Zusammenprall mit dem eigenen Mitspieler wehgetan.
55
19:05
Da ist die nächste Gelegenheit für die Gastgeber! Erst bleibt Trevor Parkes auf rechts hängen, dann jagt Chris Bourque den Puck aus dem Rückraum am rechten Eck vorbei.
54
19:03
Jetzt kann es mal schnell gehen! Jason Jaffray schnappt sich den Puck und versucht den rechts mitgelaufenen Philip Gogulla mitzunehmen. Doch die Gäste machen hinten sofort wieder die Räume zu.
53
19:02
Erneut verpassen die Adler die Entscheidung. Phil Hungerecker legt von rechts in die Mitte zu David Wolf, doch Daniel Fießinger steht wieder genau richtig.
51
18:59
Mit drei Unterzahltoren stellen die Münchner den DEL-Spitzenwert. Gegen heute überragende Adler sieht es aber nicht danach aus, als würde ein viertes dazukommen.
50
18:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Bourque (EHC Red Bull München)
Es kommt noch dicker für den Spitzenreiter, denn Chris Bourque muss wegen eines Stockschlags vom Feld.
50
18:57
Auch nach der kurzen Unterbrechung bleiben die Kurpfälzer die engagiertere Mannschaft. Einen Eisenschmid-Querpass von links verpasst Denis Reul am zweiten Pfosten nur knapp!
49
18:53
Das Tempo ist gerade ein wenig raus. Vielleicht können die Hausherren ja im Powerbreak neue Kraft sammeln.
47
18:51
Die Adler haben weiterhin alles im Griff und sind dem dritten Treffer derzeit näher als München dem Anschluss.
45
18:49
Phil Hungerecker verpasst die Vorentscheidung! Der gebürtige Lüneburger dreht sich von hinter dem Kasten in Schussposition, doch Daniel Fießinger macht schnell das kurze Eck zu.
44
18:47
Doch in Überzahl bekommen die Hausherren heute einfach nichts auf die Reihe. Diesmal verbucht die Mannschaft von Don Jackson überhaupt keinen Abschluss.
42
18:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Borna Rendulić (Adler Mannheim)
Wegen Beinstellens muss Borna Rendulić auf die Strafbank. Das ist die Chance für die Hausherren, um noch einmal heranzukommen.
42
18:43
Tor für Adler Mannheim, 0:2 durch Nico Krämmer
Es sieht nicht danach aus, denn die Adler legen sofort nach! Auf der rechten Außenbahn behält Nico Krämmer die Übersicht und drischt den Puck mit der linken Hand unter die Latte in das lange Eck. Daniel Fießinger kann nicht mal reagieren!
41
18:42
Das dritte Drittel läuft! Können die Red Bulls die Heimniederlage noch abwenden?
41
18:41
Beginn 3. Drittel
40
18:25
Drittelfazit:
Auch wenn im zweiten Drittel keine Treffer mehr gefallen sind, so ist die Partie weiterhin sehr intensiv. Red Bull München kam besser aus der Kabine, konnte den hohen Druck aber nicht lange aufrechterhalten. Die Adler aus Mannheim wirkten auch über den gesamten zweiten Durchgang etwas zielstrebiger. Auffällig ist jedoch, dass beide Teams aus ihren Powerplays überhaupt kein Kapital schlagen können.
40
18:23
Ende 2. Drittel
39
18:22
Bei numerischer Gleichheit wirkt Mannheim nun wieder deutlich präsenter. Im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison zeigen sich die Adler stark verbessert.
38
18:20
Eine Halbchance verbuchen die Hausherren im Powerplay dann doch noch, aus halbrechter Position hat Mark Voakes aber keine Chance gegen den gut postierten Johan Gustafsson.
37
18:19
Die Partie nimmt wieder an Tempo auf. Trotz Unterzahl taucht Andrew Desjardins frei vor dem Münchner Kasten auf, doch der junge Daniel Fießinger hält heute hervorragend!
36
18:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Björn Krupp (Adler Mannheim)
Der US-Amerikaner muss wegen eines Stockschlags vom Eis.
35
18:16
Aus dem Nichts ist Patrick Hager frei durch! Im Eins gegen Eins mit Johan Gustafsson bleibt er erst am Keeper hängen und kann auch den Nachschuss nicht verwerten.
35
18:15
Der zwischenzeitliche Offensivmut der Hausherren hat mittlerweile wieder abgenommen. Mannheim verwaltet die knappe Führung gerade problemlos.
33
18:13
Kaum ist Red Bull wieder vollzählig, tun sich die Adler auf dem Weg nach vorne wieder leichter. Nico Krämmer tankt sich von rechts in die Mitte und wird gerade noch am Abschluss gehindert.
32
18:11
So richtig gefährlich ist auch das Powerplay des amtierenden Meisters nicht. Nur ein Schuss aus spitzem Winkel kommt auf den Kasten von Daniel Fießinger.
30
18:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
Zum ersten Mal dürfen die Gäste in Überzahl ran. Patrick Hager wird für einen Zupfer gegen Markus Eisenschmid vom Eis gestellt.
29
18:05
Die Adler können zweimal gefährlich kontern. Erst scheitert David Wolf an Daniel Fießinger, dann kommt Nico Krämmer nicht entscheidend zum Abschluss.
28
18:02
Doch der Tabellenführer tut sich im Powerplay weiterhin schwer und kann auch in seiner dritten Überzahlsituation in dieser Partie kaum Druck aufbauen.
26
18:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Stützle (Adler Mannheim)
Für einen vorherigen Check muss Tim Stützle für zwei Minuten vom Eis.
26
18:01
Da ist die nächste Chance für die Münchner! Andrew Bodnarchuk legt von links quer für den zentral postierten Maximilian Kastner, der aus kurzer Distanz am überragend parierenden Johan Gustafsson scheitert!
25
17:58
Was für ein Puckverlust der Gäste! Maximilian Kastner taucht plötzlich frei vor dem Kasten auf, doch Denis Reul bekommt den Schläger gerade noch dazwischen.
24
17:57
München agiert mittlerweile zielstrebiger. Ein scharfer Pass von Blake Parlett sorgt für Chaos vor dem Mannheimer Kasten.
23
17:55
Da ist die Chance für die Hausherren! Mark Voakes legt von links in die Mitte zu Daryl Boyle, der aus kurzer Distanz an Johan Gustafsson hängenbleibt!
21
17:52
Patrick Hager kommt noch zu einem Schuss an das Außennetz, dann sind die Adler wieder komplett.
21
17:51
Es geht weiter! Red Bull sucht sofort den Weg nach vorne.
21
17:51
Beginn 2. Drittel
20
17:35
Drittelfazit:
Nach einem Drittel führen die Adler Mannheim verdient mit 1:0 bei Red Bull München. Die Kurpfälzer verbuchten die höheren Spielanteile und die gefährlicheren Annäherungen - 12:5 Torschüsse sprechen eine deutliche Sprache. In der 18. Minute erzielte David Wolf den bislang einzigen Treffer. Die Hausherren müssen sich vor allem in der Offensive steigern. Die ersten 36 Sekunden des zweiten Drittels dürfen die Landeshauptstädter noch in Überzahl bestreiten.
20
17:32
Ende 1. Drittel
20
17:31
Im Gegensatz zum ersten Powerplay agieren die Münchner nun deutlich zwingender. Die Lücke finden sie allerdings nicht.
19
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Reul (Adler Mannheim)
Denis Reul muss wegen Haltens auf die Strafbank, Jason Jaffray war hier der Leidtragende. Mal sehen, was die Hausherren aus der Überzahl machen können!
18
17:26
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch David Wolf
Die Adler gehen verdient in Führung! Zwei klare Chancen lässt das Gross-Team noch liegen, doch die Druckphase geht weiter und Joonas Lehtivouri bringt den Puck aus dem Rückraum zu David Wolf, der aus kurzer Distanz einschiebt!
17
17:26
Das Spiel ist kaum unterbrochen. Vor allem die Gäste verbuchen lange Puckbesitzphasen.
15
17:24
Red Bull schaltet schnell um. Philip Gogulla wird aber im entscheidenden Moment bedrängt.
15
17:23
Aus der zweiten Reihe versucht es Samuel Soramies, doch auch den Schuss von rechts kann Daniel Fießinger in seinem dritten DEL-Einsatz abwehren.
14
17:21
Der amtierende Meister kann kontern! Diesmal wird Andrew Desjardins auf halblinks in die Spitze geschickt, scheitert aber an Daniel Fießinger. Im Anschluss kommt es zu einem kleinen Gerangel.
13
17:20
Mittlerweile hinterlassen die Adler den etwas zielstrebigeren Eindruck. Red Bull ist derzeit vor allem um Abwehrarbeit bemüht.
11
17:18
Tim Stützle hat auf links etwas Platz. Der junge Angreifer wird allerdings von beiden Seiten gestört und landet ebenfalls auf dem Eis.
10
17:17
Es geht hart zur Sache. Erst kommt Dennis Lobach im Laufduell zu Fall, dann leistet sich Keith Aulie einen weiteren Check.
9
17:15
Auch die Gäste leisten sich einen Puckverlust, allerdings an der Mittellinie. Red Bull schaltet schnell um und schiebt den Puck knapp links vorbei.
8
17:14
Jetzt leisten sich die Hausherren vor dem eigenen Kasten mal einen Fehlpass. Ben Smith agiert aber nicht entschlossen genug und lässt sich beim Abschluss zu viel Zeit.
7
17:11
Es bleibt dabei, beide Teams schenken sich keinen Meter. Nur die klaren Chancen fehlen in diesem hochklassigen Spiel noch.
6
17:09
Das Powerplay des Jackson-Teams verpufft ereignislos. Mannheim steht hinten sicher.
4
17:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Eisenschmid (Adler Mannheim)
Der 24-Jährige lässt das Bein stehen und beschert Red Bull die erste Überzahl.
4
17:07
Tim Stützle kommt auf links zum Abschluss, doch Daniel Fießinger steht goldrichtig und verhindert die Gästeführung!
3
17:06
Das Spitzenspiel kann die Erwartungen in den Anfangsminuten durchaus erfüllen. Es geht mit hohem Tempo hin und her.
2
17:05
Da ist der erste vielversprechende Angriff! Yasin Ehliz hat auf links viel Platz, Johan Gustafsson kommt aber weit aus dem Kasten und verkürzt den Winkel dadurch geschickt.
2
17:04
Daryl Boyle checkt an der Bande Borna Rendulić um. Die Begegnung beginnt umkämpft.
1
17:02
Im Olympia-Eisstadion der bayrischen Landeshauptstadt geht es los!
1
17:01
Spielbeginn
16:59
Im Tor müssen auch die Gäste umstellen: Dennis Endras fällt mit einer Armverletzung aus und wird durch Johan Gustafsson ersetzt.
16:54
Wie schon in den letzten Wochen müssen die Münchner auf zahlreiche Akteure verzichten. Gleicht acht Spieler fallen aus, darunter Leistungsträger wie Stammkeeper Danny aus den Birken, Maximilian Daubner und Frank Mauer. Daniel Fießinger wird wie schon in Augsburg und Krefeld den Kasten hüten.
16:39
In der Tabelle liegt Red Bull München mit 13 Punkten Vorsprung auf die Adler wohl schon uneinholbar vorne. Für das Team aus Mannheim geht es aber vorrangig darum, die derzeit drei Zähler besser platzierten Straubing Tigers einzuholen und sich für die kommende Champions Hockey League-Edition zu qualifizieren.
16:36
Am Freitag waren beide Teams erfolgreich. Red Bull konnte sich nach schmerzhaften Niederlagen bei den Augsburger Panthern (2:5) und im Viertelfinal-Hinspiel der CHL bei Djurgårdens aus Stockholm (1:5) rehabilitieren und setzte sich bei den Krefelder Pinguinen in einem Torspektakel mit 8:5 durch. Die Adler gewannen zuhause mit 4:1 gegen Ingolstadt.
16:33
Beim ersten Aufeinandertreffen der aktuellen Spielzeit hatten die Münchner allerdings klar die Nase vorn: Mit einem 7:2-Auswärtssieg gelang die Revanche für die verlorenen Endspiele.
16:29
Die Finalspiele der Saison 2018/2019 konnten bekanntlich die Adler für sich entscheiden. Das Team von Pavel Gross ließ die Serie zu einer klaren Angelegenheit werden und setzte sich in fünf Partien mit 4:1 durch.
16:25
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum Spitzenspiel in der DEL: Mit dem EHC Red Bull München und den Adlern aus Mannheim treffen die Finalisten der Vorsaison aufeinander. Um 17 Uhr geht es los!

Aktuelle Spiele

20.12.2019 19:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
n.P.
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
Adler Mannheim
MAN
Mannheim
Adler Mannheim
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther

EHC Red Bull München

EHC Red Bull München Herren
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
Weiß, Blau, Rot
Gegründet
19.01.1998
Sportarten
Eishockey
Spielort
Olympia-Eisstadion
Kapazität
6.136

Adler Mannheim

Adler Mannheim Herren
Stadt
Mannheim
Land
Deutschland
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200