49. Spieltag
28.02.2020 19:30
Beendet
Berlin
Eisbären Berlin
1:2 n.V.
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0:00:01:10:1
n.V.
  • 0:1
    Charlie Jahnke
    Jahnke
    50.
  • 1:1
    Mark Olver
    Olver
    55.
  • 1:2
    Luke Adam
    Adam
    62.
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
14.200

Liveticker

62
22:01
Fazit:
Spielerisch überlegene Berliner scheitern zu oft an DEG-Keeper Niederberger und lassen einen Big Point im Playoff-Kampf liegen! In einer Partie auf richtig starkem Niveau schenkten sich beide Teams gar nichts und ließen echte Playoff-Atmosphäre aufkommen. Die Gäste können sich am Ende glücklich schätzen, trotz der großen Schwierigkeiten im Spielaufbau am Ende doch den dritten Auswärtssieg in Folge feiern zu dürfen! Der Löwenanteil an diesem Erfolg gehört allerdings dem Schlussmann der Gelb-Roten, der heute zehn Arme zu besitzen schien und die Berliner Angreifer zeitweise schier verzweifeln ließ. Vor dem nächsten schweren Auswärtsspiel in Bremerhaven feiert die DEG somit einen echten Prestigesieg, während sich die Eisbären für den Trip nach Wolfsburg rüsten. Nach einem spannenden Spieltag soll es das für heute von der DEL gewesen sein - ciao!
62
21:57
Spielende
62
21:57
Tor für Düsseldorfer EG, 1:2 durch Luke Adam
Gleich die erste dicke Chance in der Overtime sitzt! Die drei Düsseldorfer treiben die Scheibe über rechts nach vorne. Adam schleicht sich dann in die Mitte und wird von der Berliner Abwehr sträflich alleine gelassen - den Querpass im richtigen Moment verwertet der DEG-Profi eiskalt flach ins linke lange Eck und entscheidet die Partie damit für die am Ende sehr glücklichen Rheinländer!
61
21:56
Beginn Verlängerung
60
21:56
Zwischenfazit:
Verlängerung in Berlin! Mitten in den Aufwind der Berliner schlugen die Düsseldorfer eiskalt durch Jahnke zu, doch den dritten glatten DEG-Auswärtserfolg bei einem Topteam verhinderte Olver mit einem präzisen Schlenzer! So bekommen die Fans hier zwar nicht viele Tore, aber immerhin einen Nachschlag geboten!
60
21:53
Ende 3. Drittel
60
21:52
Torschütze Jahnke spritzt noch einmal ins Berliner Drittel, rennt sich jedoch fest.
58
21:51
Die letzten zwei Minuten laufen, und die Eisbären kommen. Noebels verliert die Scheibe aber ebenso wie Lucenius im direkten Gegenzug. Es riecht nach Verlángerung auf dem Berliner Eis!
56
21:49
Für alle Eishockey-Fans sind das natürlich gute nachrichten aus der Hauptstadt: Nach langen recht ereignislosen Phasen nimmt der Kracher in der Hauptstadt in der Schlussphase so richtig Fahrt auf - Ergebnis völlig offen!
55
21:46
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Mark Olver
Olver durchschlägt den Knoten für die Hausherren! Aus der zweiten Reihe visiert der Angreifer das linke Toreck an, und vor Niederberger springt Labrie geistesgegenwärtig hoch - so hat Düsseldorfs Torwart keine Chance, und die Berliner Halle erbebt vor Erleichterung!
54
21:45
Die Eisbären kriegen Niederberger einfach nicht klein! Erst Pföderl, dann Sheppard und in der gleichen Szene auch noch Aubry bekommen die Scheibe einfach nicht am DEG-Schlussmann vorbei!
52
21:41
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Reid Gardiner (Düsseldorfer EG)
Kaum ist die Scheibe wieder auf dem Eis, ertönt der nächste Pfiff - wegen Hohen Stocks mit Verletzungsfolge! Nach einer mInute VIer gegen Vier werden die Berliner also noch eine Minute mit einem Mann mehr anlaufen durfen!
51
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Ramage (Eisbären Berlin)
Eine Aufholjagd sieht anders aus! Erneut schwächen sich die Berliner selbst in einer wichtigen Phase. Das Powerplay nimmt aber lange keine Fahrt auf, weil das Berliner Tor verschoben wurde.
50
21:37
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Charlie Jahnke
Bereits im Mittelabschnitt sahen wir, wie schnell es gefährlich für die ansonsten so souveränen Berliner werden kann: Nur eine abgefälschte Scheibe reicht und schon sind die Düsseldorfer auf und davon! Erneut hält Pogge stark im Eins gegen Eins, doch Jahnke staubt ab und markiert den etwas überraschenden Führungstreffer für die Rheinländer!
49
21:31
Noch einmal hält Niederberger seinen persönlichen Shutout fest - es wäre der sechste der Saison! Danach geht's kurz ins Powerbreak.
47
21:29
Vier Sekunden vor WIssmanns R:uckkehr zieht Eder nochmal gefährlich ab, auch er kann Pogge aber nicht überwinden - und dann stehen die Berliner wieder zu fünft auf dem Eis!
46
21:28
Zur Beruhigung aller Eisbären-Fans sei gesagt: Die offensiven Special Teams der DEG stehen heute Abend komplett neben sich. Wegen Abspielfehlern und anderen Unzulänglichkeiten kommen die Gelben kaum in die Aufstellung - Powerplays aus dem Lehrbuch sehen anders aus!
45
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kai Wissmann (Eisbären Berlin)
Die Gastgeber stellen sich aktuell wirklich nicht geschickt an: Wissmann ringt Nowak zu Boden und das kann man schon so pfeifen, auch denn das die Fans in der Hauptstadt diesem Pfiff hörbar kritisch gegenüberstehen.
44
21:23
Mit viel Platz auf dem Eis machen die Gäste deutlich mehr Alarm. Mehr als eine Zufallschance von Barta springt dabei jedoch nicht heraus, und der Düsseldorfer bekommt den Schuss des Kollegen Olimb auch nicht mehr kontrolliert.
42
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Ortega (Eisbären Berlin)
Klug sieht anders aus: Ortega wischt seinem Gegenspieler den Schläger weg und macht seinen Farben die Powerplay-Chance direkt wieder zunichte!
42
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Klare Sache für die Schiedsrichter: Hinter dem Gästetor fährt Nowak seinen Schläger aus und trifft Pföderl im Gesicht. Absicht war da zwar nicht erkennbar, das spielt für die Strafe jedoch überhaupt keine Rolle.
42
21:18
Die erste Duftmarke des Schkussabschnitts setzt John Ramage, der fies einen verdeckten Schuss aus der Distanz ansetzt. Das Spielgerät zischt ganz knapp über Düsseldorfs Gehäuse!
41
21:17
Showdown in Berlin! 20 Minuten bleiben den Eisbären noch, um den fünften DEG-Punktgewinn in fremder Halle hintereinander zu verhindern!
41
21:15
Beginn 3. Drittel
40
21:04
Drittelfazit:
Zwei DEL-Giganten ringen verzweifelt um den Führungstreffer, doch die Null steht weiterhin! Zu Beginn des Abschnitts ließen die Rheinländer ihr Potential zum ersten Mal aufblitzen, doch Berlin holte sich mit viel Kampf die Hoheit über das Spielgeschehen zurück. Nach wie vor hat das Offensivspiel der Eisbären deutlich mehr Hand und Fuß, doch die Angreifer - allen voran Leo Pföderl - scheitern bislang allesamt am glänzend aufgelegten DEL-Schlussmann Mathias Niederberger. So scheinen die Eisbären der Führung aktuell näher als die DEG, doch das dachten Münchener und Mannheimer zuletzt auch - bis Düsseldorf spät noch zuschlug! Vor dem letzten Abschnitt ist hier also noch alles offen, und die gute Nachricht ist: Spätestens im Penaltyschießen fallen hier und heute mit Sicherheit noch Tore!
40
20:59
Ende 2. Drittel
40
20:57
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Niclas Lucenius (Düsseldorfer EG)
Nach einer guten Chance direkt vor dem DEG-Tor packt Lucenius einen astreinen Schwinger aus - und das findet Labrie überhaupt nicht lustig. Der Kanadier nimmt sich seinen finnischen Gegenüber zur Brust und hört auch auf der Strafbank nicht auf, hier ist richtig Feuer drin!
40
20:57
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Pierre-Cédric Labrie (Eisbären Berlin)
39
20:57
Niederberger rettet wieder gegen Pföderl! Hier auf dem Berliner Eis entwickelt sich gerade ein richtiges Privatduell - doch noch steht beim DEG-Keeper ein Shutout!
38
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Buzas (Düsseldorfer EG)
Schon wieder hoher Stock! Schon zum dritten Mal kassiert ein Düsseldorfer eine Strafzeit - und Berlin war in den letzten Minuten auch so schon richtig zielstrebig unterwegs!
37
20:52
Zum Drittelende zieht Berlin noch einmal die Daumenschrauben an! Müller liegt der Torschrei schon auf den Lippe, doch Niederberger hält - und dreht den Puck anschlie-end auch gegen Olver gerade so noch um den Pfosten!
35
20:51
Die Düsseldorfer Überzahl endet so, wie sie begonnen hat: Mit einem Missverständnis der Gäste. Einen weiten Querpass erwischt Lucenius erst direkt hinter der blauen Linie - Abseits und Scheibenverlust!
34
20:50
Starker Save von Pogge! Genau einmal spielen die Rheinländer ihre überzahl gut aus, doch aus zwei Metern kann Olimb den Keeper nicht überwinden!
33
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Wegen Beinstellens wird Sheppard vom EIs geschickt. Das Powerplaz beginnt jedoch schlecht für die Gäste, denn wegen eines Missverständnisses geht es erst einmal weit zurück.
33
20:44
Nach einem Check an der Bande beharken sich Aubry und Fresenius, sodass die Schiedsrichter direkt eingreifen. Von den Rängen lässt das heute wieder einmal sensationell aufgelegte Haupstadtpublikum die Gästefans derweil wissen, was es von der DEG hält. Spoiler: nicht allzu viel.
31
20:40
Berlin drängt die DEG wieder wie im ersten Abschnitt hinten rein, ohne aber endlich einmal brandgefährlich vor Niederbergers Kasten aufzutacuehn. Dafür ergibt sich aber ab und zu Raum für Düsseldorf: Adam zieht links auf, schickt die Scheibe am Ende aber knapp am kurzen Pfosten vorbei!
29
20:38
Wir sind bereits im Powerbreak, und wirklich viel läuft gerade auf beiden Seiten nicht zusammen - weil sich im Zweifelsfall ein Verteidiger im letzten Moment in die Schussbahn wirft. So bleibt diese Partie die einzig torlose der sechs laufenden DEL-Spiele. Die Zuschauer vor ausverkauften Hause singen sich trotzdem fröhlich einen: Wir erleben hier zwar kein besonders spektakuläres, dafür aber auf jeden Fall ein hochspannendes Aufeinandertreffen!
25
20:29
Berlin knüpft wieder ans erste Drittel an: Nach Jahnke-Stockfehler rollt der Eisbären-Express. DIe Hausherren spielen Rankel sch"n frei, der von links jedoch nur das Außennetz trifft.
24
20:27
Sobald die Eisbären mal nach vorne kommen, wird es aber direkt gefährlich! Erst verpasst Ortega aus spitzem Winkel den Führungstreffer, dann scheitert Aubry mit dem One-Timer.
23
20:26
Die Pause mit anschließender Überzahl hat den Gästen sichtlich gutgetan: Jetzt kommt Berlin auf einmal kaum noch zum Zug!
22
20:24
Chance vertan! Neuzugang Lucenius legt für Jensen auf, der von der Blauen abzieht - doch Pogge sieht die Scheibe früh und packt sicher zu. Die Eisbären sind wieder komplett!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:07
Drittelfazit:
Konzentrierte Eisbären kaufen Düsseldorf den Schneid ab, bringen die Scheibe jedoch nicht ins Tor! An DEG-Schlussmann Niederberger war bisher absolut kein Vorbeikommen, sodass Düsseldorf trotz eines wenig zielstrebigen Auftritts noch absolut in der Partie ist. Die DEG hatte bislang kein Mittel gegen das frühe Forechecking der Hauptstädter parat, nur Jahnke kam einmal frei vor Pogge zum Schuss - bezeichnenderweise nach einem Abpraller. Berlin dagegen muss eigentlich nur an der eigenen Effizienz arbeiten - das wird schwer genug!
20
20:04
Ende 1. Drittel
20
20:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Dietz (Eisbären Berlin)
Auch die zweite Strafe des Tages wird wegen Hohen Stocks ausgesprochen, diesmal profitiert die DEG! Das bedeutet auch: Die ersten 67 Sekunden des zweiten Abschnitts wird Düsseldorf auch noch in Überzahl bestreiten!
19
20:01
Auch in Sachen Bullys dominieren die Hausherren bisher klar: Von zwölf Versuchen konnten die Eisbären satte acht für sich entscheiden! Auch das 13. geht an die Hausherren, für die Lapierre direkt abzieht. Doch Niederberger pflückt sich auch dieses Ding!
16
19:57
Am Ende des Powerplazs spielt Labrie noch einmal einen brandgefährlichen, letzlich jedoch zu ungenauen Pass vor den DEG-Kasten. Danach kehrt Zanetti zuruck, und die Berliner Serie von vier Partien mit Powerplaz-Toren wird erst einmal nicht fortgeführt!
15
19:56
Erneut treibt Pföderl die Seinen an, doch Noebels verzieht den One-Timer. Danach bekommen die Rheinländer das Spielgerät aus der Gefahrenzone und nutzen diesen Moment direkt zum Wechsel - frische Männer braucht die Abwehr!
14
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Zanetti (Düsseldorfer EG)
Direkt nach dem ersten Lebenszeichen müssen die Gäste die erste Unterzahl überstehen, weil Zanetti vor dem eigenen Tor mit der Kelle Dietz im Gesicht trifft. Vorteil Berlin!
14
19:53
Jahnke meldet die DEG das erste Mal bei Pogge an! Gegen seinen Ex-Klub reagiert der Angreifer nach einem Abpraller im neutralen Drittel am schnellsten und zieht alleine auf den Berliner Schlussmann zu. Dieser macht sich jedoch breit - und Jahnke verzieht!
11
19:49
Auch im Powerbreak haben sich die Gäste noch nicht so richtig sortieren können. Adam wagt einen Vorstoß über links, verliert den Puck jedoch im Zweikampf gegen Streu.
9
19:45
Zwischen den Eisbären und dem Führungstreffer steht einzig Mathias Niederberger! Während seine Vorderleute weiterhin keinen Zugriff auf den Gegner entwickeln können, ist der Schlussmann direkt wieder mit dem Schoner gegen Pföderl zur Stelle. Zeigt der 27-Jährige den Kollegen hier direkt mal, wo es lang geht?
6
19:42
Irgendwo auf der weiten Fahrt von München nach Berlin scheint den Düsseldorfern der Schwung abhanden gekommen zu sein: Während Pföderl für Berlin schon wieder abzieht, bleiben die Gelb-Roten zum wiederholten Mal früh an der aufmerksamen Abwehrkette der Gastgeber hängen!
4
19:37
Berlin beginnt mit breiter Brust! Erst findet Reichel in der Mitte Rankel, der nur knapp verzieht - und direkt im nächsten Angriff trifft Lapierre das Lattenkreuz!
2
19:36
Der Gästekeeper ist auch direkt gefragt, weil Pföderl aus etwa sechs Metern stramm abzieht. Der DEG-Schlussmann sieht die Scheibe erst spät und lässt zur Seite abprallen, dort verpasst Sheppard dann jedoch knapp.
1
19:34
Berlins Coach Serge Aubin stellt seinen Angriff heute um und bringt die Reihe um Sheppard von Beginn an. Dem sieht Mathias Niederberger im DEG-Kasten entspannt entgegen, der trotz des - sehr erfolgreichen - Torwartwechsels von München erneut den Vorzug vor Nachwuchstalent Hendrik Hane erhält.
1
19:32
Spielbeginn
19:29
Berlin hat Bock auf diese Partie! Sämtliche Platzkarten der Arena wurden verkauft, sodass die Spieler heute eine heiße Kulisse erwartet! Heimstarke Eisbären empfangen glänzend aufgelegte Düsseldorfer, wir sind heiß drauf wie Frittenfett!
19:27
Vor dem Spiel schlug eine Nachricht wie eine Bombe ein: Angeblich wechselt Mathias Niederberger nach der Saison von Düsseldorf zurück zu seinem Ex-Klub nach Berlin! Der vielleicht beste Torwart der Liga ist zweifellos umworben, doch DEG-Trainer Kreis wollte die Nachricht vor der Partie nicht bestätigen. Für Berlin wäre Niederberger sicher eine Verstärkung, doch Schlussmann Justin Pogge kann heute seinerseits Eigenwerbung zwischen den Pfosten betreiben!
19:24
Beide Mannschaften haben ein Auswärtsspiel in Süddeutschland hinter sich, allerdings mit unterschiedlichem Ausgang: Während die Hauptstädter überraschend in Nürnberg Federn ließen, fuhren die Rheinländer zu den Topteams Mannheim und münchen - und entführten sensationell zweimal den Dreier aus fremder Halle!
19:20
Für die Gäste bedeutet das: Heute eröffnet sich die Möglichkeit, den Eisbären so richtig auf den Pelz zu rücken! Die Hausherren schielen ihrerseits noch auf Rang Drei, da Mannheim zuletzt immer wieder Federn ließ. Auch Gästecoach Harold Kreis stellte vor der Partie fest: "Heute wird es ein sechs-Punkte-Spiel!"
19:17
In Berliner Eishalle liegt richtig Playoff-Atmosphäre in der Luft! Vier Spieltage vor Ende der DEL-Hauptrundeliegt die DEG schon fünf Zähler vor dem Tabellensiebten Ingolstadt und kann damit schon halbwegs sicher für die K.o.-Runde planen - der Vorsprung der Eisbären beträgt bereits satte zehn Zähler bei noch einer Partie mehr!
19:13
Schönen guten Abend und willkommen zum Kracher in Berlin! Die Eisären empfangen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf, das alles zur gewohnten Uhrzeit 19.30 Uhr. Viel Spaß!

Aktuelle Spiele

08.03.2020 14:00
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Iserlohn Roosters
IEC
Iserlohn
Iserlohn Roosters
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München

Eisbären Berlin

Eisbären Berlin Herren
vollst. Name
EHC Eisbären Berlin
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
Dunkelblau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
14.500

Düsseldorfer EG

Düsseldorfer EG Herren
vollst. Name
Düsseldorfer EG e.V.
Spitzname
DEG
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
Rot, Gelb
Gegründet
1935
Sportarten
Eishockey
Spielort
ISS Dome
Kapazität
13.400