41. Spieltag
16.04.2021 19:30
Beendet
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
3:2 n.P.
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
0:11:11:00:0
n.P.
  • 0:1
    Niklas Andersen
    Andersen
    12.
  • 1:1
    Justin Feser
    Feser
    33.
  • 1:2
    Ross Mauermann
    Mauermann
    38.
  • 2:2
    Fabio Wagner
    Wagner
    47.
  • Ryan Kuffner
    Kuffner
    65.
  • Tye McGinn
    McGinn
    65.
  • Brandon DeFazio
    DeFazio
    65.
  • Niklas Andersen
    Andersen
    65.
  • Louis-Marc Aubry
    Aubry
    65.
  • Dominik Uher
    Uher
    65.
  • 3:2
    Brandon DeFazio
    DeFazio
    65.
Spielort
Saturn-Arena

Liveticker

65
22:07
Fazit:
Ingolstadt ringt Bremerhaven im Shootout nieder und beendet den Negativtrend! Das es am Ende über die volle Distanz ging, ist mit dem Blick auf die Abschlüsse beider Seiten durchaus überraschend, denn die Schanzer erspielten sich im Verlauf der Partie fast 30 Torschüsse mehr als die Nordlichter, sahen sich dennoch lange in Rückstand, weil die Gäste ihre wenigen Chancen eiskalt ausnutzten. So ging es beim Stand von 0:1 in die erste und mit 1:2 in die zweite Pause. Im dritten Spielabschnitt trafen dann jedoch ausschließlich die Donaustädter, die die Partie mit 2:2 in die Overtime brachten. Hier konnte sich jedoch keine Seite durchsetzen, sodass das Shootout zur Entscheidungsfindung herangezogen werden musste und Brandon DeFazio mit dem einzigen, verwandelten Penalty den Extrapunkt für den ERC sicherte.
65
21:56
Spielende
65
21:55
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Dominik Uher
65
21:55
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Louis-Marc Aubry
65
21:54
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Niklas Andersen
65
21:54
Tor für ERC Ingolstadt, 3:2 durch Brandon DeFazio
DeFazio netzt ein! Der Angreifer hält zentral auf das Gehäuse zu, nimmt das Tempo raus und zwingt den Keeper zu einer Reaktion. Während Pöpperle runtergeht, legt der Stürmer nach rechts aus und löffelt den Puck mit der Rückhand unter den Giebel.
65
21:54
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Tye McGinn
65
21:53
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Ryan Kuffner
65
21:53
Penalty-Schießen
65
21:52
Drittelfazit:
Auch die Verlängerung bringt keine Entscheidung! In der fünfminütigen Overtime hatten die Gastgeber länger die Scheibe, Fischtown aber die besseren Chancen. An Michael Garteig führte jedoch ebenso kein Weg vorbei, wie an seinem Gegenüber Tomáš Pöpperle. Weiter geht's mit dem Shootout.
65
21:52
Ende Verlängerung
65
21:52
Megasafe von Garteig! McGinn findet vor dem Netz den Schläger von Hilbrich, der sofort zum Netz weiterleitet. Doch der Keeper der Hausherren ist im Spagat unten und mit dem Beinschoner dazwischen.
65
21:50
Und nochmal der ERC! Petrus Palmu drängt von rechts in den Torraum der Nordlichter und peilt die lange Ecke an. Bremerhavens Goalie kommt dem Stürmer jedoch entgegen und macht den Winkel zu.
64
21:49
Im Gegenzug schickt Patch Alber die Scheibe lang und in den Lauf von Dominik Uher. Am rechten Pfosten kann sich der Angreifer jedoch nicht bis zum Torschuss durchringen.
63
21:48
Die Schanzer halten die Scheibe im Drei-auf-Drei lange in den eigenen Reihen, kommen aber lange nicht vorne durch. Brandon DeFazio setzt dann aber zu einem Alleingang ein, scheitert allerdings an Tomáš Pöpperle.
62
21:47
Huch! Während Morgan Ellis den Puck hinter dem Netz hält, eilt Michael Garteig plötzlich auf die Bank. Soll der Sieg hier mit einem leeren Tor erzwungen werden? Eher nicht, denn der Keeper flitzt nach kurzer Klärung an der Bank gleich zurück in seinen Kasten. Kurios!
61
21:46
Los geht's! Zweimal konnte Fischtown vorlegen, zweimal konnte Ingolstadt ausgleichen. Wer sichert sich den Extrapunkt?
61
21:45
Beginn Verlängerung
60
21:45
Drittelfazit:
Damit ist es amtlich: Wie gehen in die Verlängerung! Auch im Schlussabschnitt konnten die Donaustädter den Ton angeben und sicherten sich durch einen Treffer von Fabio Wagner den erneuten Ausgleich. In der Folge durften beide Seiten in Überzahl ran, doch die Powerplays blieben allesamt ungenutzt. Somit muss die Overtime zur Ermittlung des Siegers herhalten.
60
21:43
Ende 3. Drittel
59
21:42
Ingolstadt kann die Überzahlsituation erneut nicht ausnutzen. Es bleiben noch knappe eineinhalb Minuten, dann geht es in die Overtime!
57
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stanislav Dietz (Fischtown Pinguins)
Und nochmal Powerplay für den ERC! Stanislav Dietz ringt Petrus Palmu an der Bande nieder und bringt die Gastgeber nochmal in Überzahl.
56
21:37
In 30 Sekunden mit reduzierten Reihen auf beiden Seiten ist nichts passiert, doch im Powerplay der Pinguins wird es brenzlich. Ross Mauermann probiert sich von rechts, verfehlt die Hütte am langen Pfosten aber um Haaresbreite.
54
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Kuffner (ERC Ingolstadt)
Unglückliche Szene für die Schanzer! Ryan Kuffner ist in eine Handgemenge involviert, trifft aber den unbeteiligten Miha Verlič mit dem Ellenbogen im Gesicht. Somit geht es im Vier-auf-Vier weiter.
52
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ross Mauermann (Fischtown Pinguins)
In der Zone der Gäste bearbeiten sich Storm und Mauermann, wobei der Bremerhavener seinem Gegenspieler das Arbeitsgerät aus den Fingern schlägt. Folgt die erste Führung für die Gastgeber?
51
21:31
Das Geschehen läuft in dieser Phase zügig von Ende zu Ende, weil auch die Nordlichter mehr investieren. Bessere Torchancen verbuchen aber weiter die Hausherren.
49
21:28
Bremerhaven dreht jetzt aber wieder auf und beißt sich in der Offensive fest. Auf der rechten Seite sucht Alex Friesen allerdings vergeblich nach einer Anspielstation in der Zentrale.
47
21:22
Tor für ERC Ingolstadt, 2:2 durch Fabio Wagner
Diesmal zählt's! Louis-Marc Aubry tankt sich zentral in die Zone der Pinguins, bindet zwei Gegenspieler und übergibt dann an Fabio Wagner, der genug Platz hat, um in den Torraum zu fahren. Hier entscheidet sich der ERC-Kapitän dann für die kurze Ecke und schiebt aus kurzer Distanz ein.
47
21:22
Kein Tor! Im Gewühl vor dem Gehäuse arbeitet Petrus Palmu die Scheibe frei und legt für Louis-Marc Aubry auf, der dann einnetzt. Zuvor war jedoch abgepfiffen.
46
21:20
Der Puck ist drin! Ist das der Ausgleich? Die Refs fahren zum Videobeweis.
46
21:20
Doch auch die Schanzer können Special Teams! Auch das erste Überzahlspiel der Gäste bleibt ohne große Chance und folglich ohne Treffer.
44
21:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wojciech Stachowiak (ERC Ingolstadt)
Jetzt wird es nochmal kribbelig für die Donaustädter! Weil Stachowiak nach einem Beinstellen runter muss, setzt eines der gefährlichsten Powerplays der Liga zum Angriff an.
43
21:15
Die erste Chance gehört den Gästen! Obwohl die Schanzer erneut mit Druck starten, kommt der erste gefährliche Schuss vom Schläger von Tomas Sykora, der Michael Garteig mit einem Handgelenkschuss aus dem linken Anspielkreis prüft.
41
21:11
Und los! Mit einem ERC-Vorsprung von 36 zu 11 bei den Torschüssen gehen wir in das dritte Drittel. Auf der Anzeige steht aber weiter ein 1:2 für die Pinguins.
41
21:09
Beginn 3. Drittel
40
20:58
Drittelfazit:
Im Mittelteil kann sich der ERC für sein engagiertes Offensivspiel belohnen, sieht sich aber auch nach 40 Minuten hinten - Es steht 1:2. Zu Beginn des zweiten Drittels knüpfte das Team von Doug Shedden da an, wo es vor der Pause aufgehört hatte und sorgte mit Dauerdruck für Trubel vor dem gegnerischen Gehäuse. Alleine der Abschluss wollte den Donaustädtern nicht gelingen, bis Justin Feser in der 33. Minute zum verdienten Ausgleich netzte. Doch auch Bremerhaven war unterdessen alles anderes als passiv, erspielte sich immer wieder Konter und nutzte einen solchen in der 38. Minute zur erneuten Führung.
40
20:51
Ende 2. Drittel
40
20:51
Es wird nochmal wild in der letzten Minute! Daniel Pietta drängt an den linken Pfosten heran und zwingt Tomáš Pöpperle zu einem Abpraller der brandgefährlich durch den Slot rutscht. Die Kollegen können den Rebound allerdings nicht erreichen.
38
20:47
Tor für Fischtown Pinguins, 1:2 durch Ross Mauermann
Bremerhaven legt wieder vor! Direkt vor den Spielerbänken vernascht Mike Moore zwei Gegenspieler und schickt Niklas Andersen auf die Reise, der am rechten Pfosten zu Ross Mauermann ablegt. Der Angreifer kann dann relativ frei abziehen und versenkt die Scheibe im langen Eck.
38
20:46
Ellis vergibt die Megachance! Der Verteidiger der Hausherren bekommt das Spielgerät von hinter dem Netz aufgelegt und brauch am rechten Pfosten fast nur noch einschieben. Der angesetzte Schlagschuss rutscht aber über den Puck.
36
20:45
Ingolstadt will mehr und erhöht den Druck in der Offensive. Tim Wohlgemuth sucht seine Kollegen im Torraum mit einem Schuss von links, findet aber nur den Fanghandschuh von Tomáš Pöpperle.
33
20:40
Tor für ERC Ingolstadt, 1:1 durch Justin Feser
Und dann ist es passiert! Ein langer Stretchpass landet im Mitteleis auf der Kelle von Ex-Pinguin Justin Feser, der den Turbo anwirft und sich vor die Kiste tankt. Im Slot erwischt der Angreifer den Keeper gegen die Laufrichtung und netzt zum Ausgleich ein.
32
20:37
Schlussendlich können die Ingolstädter die Überzahl jedoch nicht ausnutzen und Bremerhaven zieht mit fünf Spielern an. Kaum ist Eminger zurück, rauscht auch schon der nächste schnelle Konter auf das ERC-Tor zu, doch erneut können die Pinguins den schnellen Gegenangriff nicht ausnutzen.
30
20:32
Und schon brennt es im Torraum der Pinguins! Petrus Palmu wird im rechten Rückraum angespielt und pfeffert den Puck per One-Timer auf die Hütte. Am langen Knick fehlen dem Kracher aber wenige Zentimeter zum Erfolg.
28
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vladimír Eminger (Fischtown Pinguins)
Jetzt darf der ERC wirklich ins Powerplay. In der Angriffszone wird Aubry von Eminger bearbeitet, der nach dem dritten Schlag vor die Schienenbeine des Gegners in die Box komplementiert wird.
27
20:30
Bremerhaven schafft es aber, dem Spiel der Hausherren ein wenig Tempo abzunehmen. Der Puck läuft zwar weiter von Ende zu Ende, es fehlen aber die ganz Großen Chancen auf beiden Seiten.
25
20:26
Insgesamt knüpft der Mittelteil aber da an, wo das erste Drittel aufgehört hat, denn Ingolstadt nagelt sich schon wieder in der gegnerischen Zone fest. Im Slot wird Garrett Pruden gesucht, doch der Abpraller rutscht links vorbei.
23
20:24
Die Schnazer beginnen stark, laufen dann aber in einen Überzahlkonter der Gäste. In letzter Sekunde eilen die Ingolstädter aber zurück und können einen Anschluss verhindern.
21
20:21
Weiter geht's! Kann sich Ingolstadt im Mittelabschnitt für den eigenen Aufwand belohnen?
21
20:21
Beginn 2. Drittel
20
20:10
Drittelfazit:
Ingolstadt brennt auf die Wende, liegt zur ersten Pause aber dennoch mit 0:1 hinten. Am Aufwand lag es bisher nicht, denn die Schanzer belagerten das gegnerische Gehäuse quasi von der ersten Sekunde an und erspielten sich im ersten Drittel insgesamt 23 Torschüsse. Das davon bisher jedoch keiner ins Netz gefunden hat, liegt vor allem an Tomáš Pöpperle im Kasten der Nordlichter, der einen tadellosen Auftritt ablieferte. Auf der Gegenseite reichte den Pinguins ein Fehler im ERC-Aufbau, den Niklas Andersen ausnutzte und in der 12. Minute für die Führung sorgte.
20
20:02
Ende 1. Drittel
20
20:02
Feser hat den Ausgleich auf der Kelle! Der Angreifer der Hausherren behauptet den Puck in der linken Rundung, spielt sich das Hartgummi mit Brandon DeFazio im Doppelpass zu und kann dann im Slot abdrücken. Am Beinschoner von Tomáš Pöpperle ist aber Endstation.
19
20:00
Der Zwischenstand lässt es nicht vermuten, doch auch nach dem Treffer der Nordlichter gibt hier Ingolstadt den Tonn an. Die Abschlüsse der Schanzer sind bisher aber noch nicht gefährlich genug.
17
19:56
Hier wird sich nichts geschenkt! In den Zweikämpfen an den Banden geht es immer wieder hoch her, da wird auch vor den Zebras nicht Halt gemacht. Da muss ein Linesman dann auch mal einen satten Check einstecken.
15
19:53
Der ERC reagiert mit wütenden Vorstößen und setzt dabei auf Schüsse aus dem Rückraum. Bisher können die Kollegen im Slot die Scheiben aber noch nicht gefährlich abfälschen.
12
19:47
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Niklas Andersen
Die Gäste gehen in Führung! Gerade als beide Teams wieder komplett sind verzocken sich die Hausherren in der eigenen Zone und schenken die Scheibe her. Niklas Andersen übernimmt den Puck, zieht Richtung Netz und hängt das Hartgummi in den rechten Knick.
12
19:47
Ingolstadt hat die größte Chance im Vier-auf-Vier! Frederik Storm tankt sich über die linke Seite vorne rein, zieht vor den Kasten und sucht mit der Rückhand den Weg ins Tor. Am Ende fehlen wenige Zentimeter.
10
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Nein! Bei angezeigter Strafe gegen die Pinguins werden die Schanzer mit sechs Feldspielern auffällig und nehmen sich damit den eigenen Vorteil.
10
19:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ross Mauermann (Fischtown Pinguins)
David Elsner behauptet sich im eigenen Drittel mit schnellen Händen, wird aber von Ross Mauermann gehakt und zu Fall gebracht. Doch gibt es das erste Powerplay?...
8
19:42
Schon zum fünften Mal stehen die Schanzer in dieser Woche übrigens auf dem Eis - keine Mannschaft ist zurzeit häufiger unterwegs. Trotzdem geht das Team von Doug Shedden in dieser Anfangsphase hohes Tempo und zwängt die Nordlichter in der Defensive ein.
6
19:39
Beide Seiten fackeln in dieser Anfangsphase nicht lange, sondern bringen den Puck schnell auf das gegnerische Tor. Dabei haben weiter die Ingolstädter die Nase vorn und versuchen es über Hans Detsch. Der Goalie der Gäste hat aber erneut etwas dagegen.
4
19:36
Bremerhaven sorgt derweil mit schnellen Kontern für Gefahr. Friesen und McGinn lassen es vor dem Gehäuse kribbelig werden, doch auch Garteig, zwischen den Pfosten des ERC, besteht die erste Prüfung ohne Probleme.
2
19:33
Die ersten Minuten gehören hier eindeutig den Hausherren, die den Puck schnell in die Gefahrenzone schicken. Im Torraum stechen Louis-Marc Aubry und Petrus Palmu nach, doch Tomáš Pöpperle, der heute mal wieder den Kasten der Seestädter hütet, ist dazwischen.
1
19:31
Auf geht's! Sichern sich die Pinguins den zweiten Sieg in Serie oder können die Schanzer ihre Negativserie beenden?
1
19:31
Spielbeginn
19:24
Damit es heute wieder Bergauf geht, hat Doug Shedden seine Jungs neu geordnet und setzt im Vergleich zum gestrigen Spiel gegen Iserlohn auf neu zusammengesetzte Reihen. Grundsätzlich hat sich am Personal allerdings nichts geändert. Etwas anders schaut es bei den Nordlichtern aus, die den Verlust von Žiga Jeglič mit Christian Hilbrich kompensieren wollen. Zudem hat auch Thomas Popiesch seine Formationen neu gemischt.
19:00
Eine Reaktion wollen nun auch die Schanzer zeigen, die aus den letzten fünf Spielen nur magere zwei Punkte holen konnten und inzwischen bei drei Pleiten in Serie stehen. Zur denkbar ungünstigsten Zeit scheint es, als hätte der ERC seinen Drive verloren, zumal der dritte Tabellenplatz im Süden noch nicht in trockenen Tüchern ist. "Ich will diesen dritten Platz jetzt endlich sichern", forderte Coach Doug Shedden, für dessen Mannschaft es an diesem Wochenende gegen Bremerhaven und Iserlohn geht. Gegen beide Mannschaften mussten die Donaustädter in dieser Woche bereits eine Niederlage einstecken.
18:45
Ausgerechnet in den letzten Tagen vor den Playoffs gehen den Pinguins nun jedoch die Stürmer aus. Während Erfolgsgarant Jan Urbas dem Team bereits seit einer Woche verletzungsbedingt fehlt, wird nun auch sein Reihenkollege Žiga Jeglič ausfallen. Die fehlende Power im Angriff machte sich schon in den letzten Tagen bemerkbar, in denen die Nordlichter nur eins von vier Spielen gewinnen konnten. Hinzu kam eine ungeordnete Defensive, die in den Duellen mit Augsburg und München kumuliert 17 Gegentreffer in nur drei Partien kassierte. Mit dem 5:2-Sieg über den ERC folgte am vergangene Dienstag jedoch die passende Reaktion.
18:36
Auch drei Tage vor dem Ende der Regular Season sind noch nicht alle Playoff-Plätze vergeben! Während im Süden Schwenningen und Straubing um den vierten Tabellenrang streiten, haben im Norden mit Wolfsburg, Iserlohn, Düsseldorf und Köln sogar noch vier Mannschaften Chancen auf ein Endrundenticket. Die Fischtown Pinguins müssen sich hingegen keine Sorgen um einen vorzeitigen Sommerurlaub machen, denn das Team von der Nordseeküste hat den zweiten Rang mit 64 Zählern auf dem Konto und einem Neun-Punkte-Polster auf die Verfolger in der Nordgruppe bereits einzementiert.
18:30
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Hauptrundenspieltag der DEL! Zum Auftakt ins finale Wochenende vor den Playoffs gibt es sieben Partien zur gleichen Zeit. Mit dabei auch Ingolstadt und Bremerhaven, die sich bereits zum zweiten Mal in dieser Woche gegenüberstehen. Das Spiel beginnt um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

18.04.2021 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
MAN
Adler Mannheim
Krefeld Pinguine
KEV
Krefeld
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Eisbären Berlin
EBB
Berlin
Eisbären Berlin
n.P.
EHC München
München
MUC
EHC München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Herren
Spitzname
Die Panther, Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1964
Sportarten
Eishockey
Spielort
Saturn-Arena
Kapazität
6.200

Fischtown Pinguins

Fischtown Pinguins Herren
vollst. Name
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Spitzname
Pinguins
Stadt
Bremerhaven
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1974
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisarena Bremerhaven
Kapazität
4.647