Mehr
    Viertelfinale
    28.01.2020 05:00
    Beendet
    USA
    T. Sandgren
    2
    3
    6
    6
    6
    3
    Schweiz
    R. Federer
    3
    6
    2
    2
    7
    6

    Liveticker

    09:03
    Verabschiedung
    Damit endet die Berichterstattung von diesem Match. Vielen Dank für das Interesse! Wir sind noch einigermaßen rechtzeitig fertig geworden, womit sich die Night Session nicht allzu sehr verzögert. In der Rod Laver Arena steht nun gleich das zweite Viertelfinale zwischen Milos Raonic und Novak Djokovic an. Auch da sind wir live mit von der Partie. Viel Spaß dabei!
    09:00
    Ausblick
    Nach dem Match deutete Roger Federer eine etwas verfestigte Muskulatur im rechten Oberschenkel an. So dramatisch also schien es nicht gewesen zu sein, sonst hätte der 38-Jährige die fünf Sätze nicht durchstehen können. Bleibt zu hoffen, dass sich der Maestro gut regenerieren kann, um im Halbfinale wieder bei Kräften zu sein. Der Gegner wird dann Milos Raonic oder Novak Djokovic heißen.
    08:55
    Sandgren hat das Nachsehen
    Tennys Sandgren hingegen ist gar nicht so viel vorzuwerfen. Bis zum Ende des 4. Satzes spielte der 28-Jährige stark. Mit der schwierigen Situation, gegen einen angeschlagenen Gegner agieren zu müssen, ging er prima um. Doch als es dann darauf ankam, den entscheidenden Punkt zu machen, versagten ihm die Nerven. Davon erholte sich der US-Boy nicht, haderte im fünften Durchgang mit sich und verlor den Faden.
    08:48
    Spiel, Satz und Sieg Federer!
    Nach gut dreieinhalb Stunden endet das Tennis-Drama in der Rod Laver Arena! Roger Federer schlägt Tennys Sandgren mit 6:3, 2:6, 2:6, 7:6, 6:3 und zieht zum 16. Mal ins Halbfinale der Australian Open ein. Zum Ende des 1. Satzes schien alles für den Favoriten zu laufen, doch der Außenseiter wusste sich zu steigern, schaffte den Satzausgleich. Und dann offenbarten sich körperliche Probleme beim Schweizer. Der Weltranglistendritte geriet in Satzrückstand. Zwischenzeitlich schien sogar eine Aufgabe möglich zu sein. Im vierten Durchgang stand der Baselbieter mehrfach vor dem Aus, musste insgesamt sieben Matchbälle abwehren und rettete sich im Tie-Break in den entscheidenden Satz. Dort gelang ihm neben der wundersamen Auferstehung auch die komplette Wende.
    08:48
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 3:6
    Mit einem Aufschlag durch die Platzmitte bereitet sich Federer endgültig den Weg. Wiederholt reicht es für Sandgren nicht zu einem kontrollierten Return. Das war's!
    08:47
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 3:5
    Danach schlägt Federer zweimal gut auf, erzwingt so die Reuturnfehler und verschafft sich seinen ersten Matchball.
    08:46
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 3:5
    Federer hat unzählige solcher Situationen erlebt, doch Sandgren bäumt sich auf. Was hat er jetzt noch zu verlieren. 15:30!
    08:45
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 3:5
    Nun jedoch hat es Federer auf dem Schläger, muss das Match nur noch ausservieren. Wenn das so einfach wäre! Der erste Punkt geht prompt an Sandgren.
    08:44
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 3:5
    Federer wagt weiterhin viel, streut jetzt Fehler ein. Das hilft Sandgren beim Überleben. Der Außenseiter bringt sein Aufschlagspiel durch und verkürzt auf 3:5.
    08:43
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:5
    Mental angeschlagen unterlaufen Sandgren Fehler. Die Rückhand gerät zu lang. 15 beide! Der Amerikaner ringt um Fassung, muss sich konzentrieren.
    08:42
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:5
    Sandgren schüttelt den Kopf. Der 28-Jährige kann es nicht glauben, dass er dieses Match jetzt vielleicht noch aus der Hand gibt. In jedem Fall muss der US-Boy nun gegen den Matchverlust servieren.
    08:41
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:5
    Mit weiterem Rückenwind möchte sich Federer das jetzt natürlich nicht mehr nehmen lassen. Im Vorwärtsgang versenkt der Weltranglistendritte den Vorhandvolley. Und als es wenig später eine Rückhand von Sandgren nicht übers Netz schafft, steht es bereits 5:2.
    08:39
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:4
    Jetzt schlägt Federer zu. Sandgren muss über den Zweiten gehen. Der Schweizer spielt seine Vorhand inside-in. Der Amerikaner streckt sich vergeblich, erwischt den Vorhandball nicht richtig. Da ist das Break!
    08:38
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:3
    Doch da seine Fehlerquote jetzt steigt, bekommt Sandgren das Spiel nicht zu. Über einen gelungenen Return ergattert sich Federer eine Breakchance.
    08:37
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:3
    Sandgren hält stand, marschiert wieder vor - und spielt dort einen sehr gefühlvollen Vorhandflugball ganz kurz cross. Welch ein Händchen!
    08:35
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:3
    Nun ist Sandgren wieder gefordert, sucht den Weg ans Netz und vollstreckt dort über Kopf. Bisher bringt der US-Amerikaner seine Aufschlagspiele durch, doch die ganz große Souveränität strahlt der Rechtshänder nicht mehr aus.
    08:32
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:3
    Beim zweiten Spielball zieht Federer die Rückhand nochmals ruhig und präzise die Linie runter. Sandgren hat das Nachsehen.
    08:31
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:2
    Federer packt jetzt seine besten Schläge aus. Die Rückhand longline ist ein Traum. Ganz elegant - wie wir es vom Maestro kennen!
    08:30
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:2
    Federer marschiert mit Serve and Volley nach vorn. Ein weiterer Rückhandflugball wird nötig, den setzt der 38-Jährige kurz cross und unerreichbar.
    08:29
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 2:2
    Solch ein Ass hilft ganz sicher dabei. Ein unproblematisches Aufschlagspiel könnte ihm gut tun. Und das realisiert die Nummer 100 der Welt, lässt lediglich einen Punkt liegen und bringt die Angelegenheit mit dem 27. Ass zu Ende.
    08:28
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 1:2
    Inzwischen steht das Match auf der Kippe. Federer wittert Morgenluft, fühlt sich offenbar besser. Und Sandgren muss mit der ganzen Situation klar kommen. Die vergebenen Chancen, der angeschlagene Gegner - das lässt ihn zunehmend hadern. Der 29-Jährige darf aber den Fokus aufs Wesentliche nicht verlieren.
    08:25
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 1:2
    Dann gelingt dem Schweizer sogar mal wieder ein Ass - erst das fünfte. Und als eine Vorhand des Widersachers eine Spur zu lang gerät, bringt Federer zum zweiten Mal heute sein Service zu Null durch.
    08:24
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 1:1
    Eine Challenge verhilft Federer zum Punkt. Die Vorhand wurde eigentlich Aus gegeben, saß aber um ein paar Millimeter auf der Linie. 30:0!
    08:23
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 1:1
    Im Anschluss serviert Sandgren gut. Ein Ass und ein Servisewinner bringen ihm den Spielgewinn zum 1:1.
    08:22
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:1
    Sandgren behält die Nerven, zwingt den Kontrahenten zum Vorhandfehler und wehrt auch diese Breakchance ab.
    08:21
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:1
    Sandgren lässt sich von Dingen neben dem Platz irritieren, spielt so einen schwachen zweiten Aufschlag und wird von Federer mit einem ganz kurzen Return überrascht. Zweiter Breakball!
    08:20
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:1
    Dennoch kommt der Breakball wenig später doch noch. Sandgren wackelt - fällt aber nicht. Vorn am Netz lässt sich der Amerikaner nicht überwinden, drückt den Rückhandvolley rein. Einstand!
    08:18
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:0
    Noch hält Sandgren dagegen, hat aber auch Glück, dass Federer die Chance zur Rückhand longline im Netz versiebt.
    08:17
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:1
    Drei Stunden sind gespielt, Federer wird hier nicht vom Platz aufgeben, so lange er sich irgendwie auf den Beinen halten kann. Und mit den jüngsten Ereignissen im Rücken läuft es nun besser für den 38-Jährigen. 0:30!
    08:16
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:1
    Sein Aufschlagspiel zieht der Eidgenosse sicher durch, gibt lediglich einen Punkt ab und legt damit vor. Wie wird Sandgren mit dieser komplizierten Situation klar kommen?
    08:15
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7, 0:0
    Danach eröffnet Federer den fünften Durchgang mit seinem vierten Ass.
    08:14
    5. Satz
    Vor dem entscheidenden Satz wird Roger Federer an der Innenseite des rechten Oberschenkels behandelt. Offenbar also doch die Adduktoren. Nach Sandgren nimmt sich dann auch der Schweizer eine Toilettenpause.
    08:13
    Zwischenfazit
    Sieben Matchbälle hat Tennys Sandgren im vierten Durchgang vergeben. Gegen den angeschlagenen Roger Federer musste der US-Amerikaner den Sack eigentlich längst zumachen. Doch der letzte Schritt wollte einfach nicht gelingen. Bis dahin meisterte der US-Amerikaner die mental schwierige Situation eigentlich gut. Doch Roger Federer verschenkt hier überhaupt nichts - trotz aller Schwierigkeiten.
    08:10
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:7
    Nicht zu fassen! Sandgren sucht den Weg nach vorn, spielt den schwierigen Volley. Federer schaut zur Seite zum Linienrichter. Ist der nicht im Aus? Doch es geht weiter. Der nächste Ball des Amerikaners geht dann tatsächlich weg. Federer gelingt der Satzausgleich.
    08:09
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Federer legt alles rein, was er noch hat. Der nächste Satzball liegt bereit. Und nun darf der Schweizer selbst aufschlagen.
    08:08
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Dann dreht Federer den Spieß um, holt sich einen Satzball. Darauf reagiert Sandgren mit seinem 24. Ass. 8:8!
    08:07
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Wiederholt entwickelt sich ein langer Ballwechsel. Federer bleibt geduldig, lässt den Gegenr machen - bis der mit der Rückhand nicht übers Netz gelangt.
    08:06
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Nach dem erneuten Seitenwechsel verschafft sich Sandgren mit einem Servicewinner einen weiteren Matchball. Doch das Aufschlagrecht wechselt zu Federer.
    08:05
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Mit einem guten Aufschlag wehrt Federer auch den nächsten Matchball ab. Doch nun darf Sandgren servieren. Der Amerikaner marschiert nach vorn, bekommt die Volleys nicht verarbeitet. Federer ist zur Stelle spielt den Vorhandpassierball und wehrt den insgesamt sechsten Matchball ab. 6:6!
    08:03
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Nun darf Federer aufschlagen. Es entwickelt sich ein langer Ballwechsel. Und Sandgren vergibt seinen insgesamt vierten Matchball - mit einer Rückhand longline, die im Netz hängen bleibt.
    08:02
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Jetzt gelingt Sandgren das Mini-Break. Und der 28-Jährige ist dann wieder selbst am Zug, schickt zwei starke Aufschläge übers Netz. Das 23. Ass bringt drei Matchbälle.
    08:01
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Doch auch Federer macht in der Form weiter, lässt dem Kontrahenten keinen kontrollierten Return zu. Dann werden die Seiten gewechselt. Dabei kommt es zu einer kuriosen Szene. An der Spielerbank rennt ein Ballkind gegen die Beine des Amerikaners. Ein paar Schmerzen verursacht das bei beiden, aber sonst passiert nichts weiter.
    07:59
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Sandgren schlägt mit einem Servicewinner zurück, setzt dem Ganzen sein 22. Ass obendrauf. 3:2 für den Amerikaner!
    07:58
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    Den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag holt sich Sandgren. Jetzt kommt es auf Kleinigkeiten an - und auf die Erfahrung in solch brisanten Situationen. Auch Federer gibt sich keine Blöße, schlägt glänzend auf. Sandgren bekommt die Returns nicht hin. 2:1!
    07:57
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:6
    So zieht der Eidgenosse auch dieses Aufschlagspiel durch, gibt lediglich einen Punkt ab. Mit einem Aufschlag nach außen forciert er den Returnfehler und schafft es in den Tie-Break.
    07:55
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:5
    Wiederholt muss Federer nun gegen den Matchverlust aufschlagen. Wird sich der Maestro in den Tie-Break retten? Trotz aller körperlicher Probleme, Federer ist ein Sportsmann, der schenkt hier gar nichts ab und kämpft bis zum Schluss.
    07:54
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 6:5
    Mit einem Servicewinner organisiert sich Sandgren seinen zweiten Spielball. Und jetzt greift der 28-Jährige zu, schlägt nochmals gut auf. Federer bekommt den Return nicht hin. Sandgren geht 6:5 in Führung.
    07:52
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:5
    Forsch geht Sandgren dagegen an, übt Druck aus und zwingt den Kontrahenten in den Vorhandfehler. Dann hat der US-Boy vorn die Netzkante auf seiner Seite. Von dort springt der Rückhandflugball ins Feld.
    07:50
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:5
    Nicht zu fassen. Mit einer Vorhand inside-in trifft Federer genau die Linie und verschafft sich tatsächlich einen Breakball.
    07:49
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:5
    Wie ist es um das Nervenkostüm des Amerikaners bestellt? Sandgren muss jetzt erst einmal wieder sein Service durchbringen. Das 21. Ass könnte auf dem Weg helfen, doch die Nummer 100 der Welt schiebt den fünften Doppelfehler hinterher. 30 beide!
    07:48
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:5
    Federer wehrt nicht nur drei Matchbälle ab, der Schweizer zieht das Ding doch noch durch. Sandgren scheint etwas Bammel vor dem Sieg gegen den großen Maestro zu haben. Den Sack macht der Schweizer mit einer Vorhand inside-in zu.
    07:46
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Mit einem famosen cross gespielten Vorhandreturn organisiert sich Sandgren einen weiteren Matchball. Doch auch diesen weiß der 28-Jährige nicht zu nutzen, weil ihm nun das Netz im Wege steht.
    07:44
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Erneut zappelt eine Vorhand von Federer in den Maschen. Zweiter Matchball! Auch den vergibt Sandgren, dessen Vorhand knapp neben der Seitenlinie landet.
    07:44
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Dann wuchtet Federer eine Vorhand ins Netz und bietet den ersten Matchball an. Den mag Sandgren so nicht annehmen, setzt seine Rückhand longline ins Netz.
    07:42
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Beide Chancen lässt Federer liegen - vor allem die zweite recht leichtfertig. Die cross gespielte Rückhand muss eigentlich sitzen, landet aber knapp im Aus.
    07:41
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Anschließend gerät dem Amerikaner ein Return zu lang. Federer fabriziert in der Folge einen Servicewinner durch die Platzmitte. Wenig später sind zwei Spielbälle zur Hand.
    07:40
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Entsprechend steht Federer mit dem Rücken zur Wand, muss nun gegen den Matchverlust servieren - und beginnt mit einem Fehler ohne Not.
    07:39
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 5:4
    Mittlerweile nimmt die körperliche Beeinträchtigung bei Federer wieder zu. Die Bewegungen wirken gequält. Letztlich bekommt die einstige Nummer 1 der Welt noch das 20. Ass von Sandgren um die Ohren und muss dessen Spielgewinn zur Kenntnis nehmen.
    07:36
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 4:4
    Nun legt Sandgren mit dem Servicewinner los. Anschließend spielt Federer den Rückhanstopp, schiebt prompt den Lob hinterher. Der Tweener von Sandgren landet knapp hinter der Grundlinie.
    07:35
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 4:4
    Erst im vierten Versuch regelt Federer die Angelegenheit, weil ein Rückhandreturn von Sandgren zu lang gerät.
    07:34
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 4:3
    Auch der zweite Spielball bleibt ungenutzt, Federer muss über Einstand gehen. Dann segelt ein Return des Amerikaners ins Aus. Doch auch dieser dritte Spielball ist es noch nicht.
    07:33
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 4:3
    Zwei Spielbälle für Federer! Auf dem Weg nach vorn läuft der 38-Jährige in einen Konter. Der Rückhandpassierball von Sandgren rauscht die Linie runter - und genau hinten ins Eck.
    07:31
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 4:3
    Nach wie vor ist Federer zu grandiosen Szenen fähig, muss jetzt am Netz tief zum Rückhandflugball runter und setzt diesen elegant ganz kurz cross.
    07:29
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 4:3
    Zum zweiten Mal in Folge marschiert Sandgren zu Null durch sein Service. Nach seinem 19. Ass bestimmt der 28-Jährige auch den folgenden Ballwechsel, prügelt letztlich die Vorhand inside-out unerreichbar ins Feld.
    07:28
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 3:3
    Über zwei starke Aufschläge regelt das der Schweizer zu seinen Gunsten und gleich wiederholt aus.
    07:27
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 3:2
    Dann spekuliert Federer vorn am Netz gut, ahnt den Longline-Passierversuch von Sandgren und versenkt seinen Rückhandvolley. Dennoch muss der 38-Jährige anschließend über Einstand gehen.
    07:26
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 3:2
    Serve and Volley ist das Mittel der Wahl für Federer! Lieber noch nimmt der Eidgenosse gleich den Returnfehler des Gegners. So bald die Ballwechsel länger dauern, steigen die Chancen von Sandgren.
    07:23
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 3:2
    Ballwechsel kommen jetzt gar nicht zustande. Erneut wird das nichts mit dem Return von Federer. Zu Null braust Sandgren durch das Aufschlagspiel und stellt auf 3:2.
    07:22
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 2:2
    Im Anschluss feuert Sandgren aus allen Rohren. Zwei Assen folgt ein guter zweiter Aufschlag, den der Widersacher nicht zu retournieren vermag.
    07:21
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 2:2
    Dann ist Federer wieder am Zug, verschafft sich zwei schnelle Punkte und hält sein Service.
    07:20
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 2:1
    Dann fängt sich Federer auf dem Weg ans Netz einen Rückhandpassierball des Kontrahenten ein. Wenig später steht es 30 beide!
    07:20
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 2:1
    Zumindest jetzt gibt es mal eine leichte Übung für Federer. Bei dessen Smash reagiert Sandgren gar nicht mehr. Über einen guten Aufschlag sorgt der Schweizer für einen Returnfehler.
    07:17
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 2:1
    Konzentriert zieht Sandgren sein Aufschlagspiel durch, gibt lediglich einen Zähler ab, macht die letzten drei Punkte alle selbst und legt wieder vor.
    07:16
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 1:1
    Sandgren ist bemüht, bei sich zu bleiben. Für den US-Amerikaner stellt das auch keine einfache Situation dar. Und schließlich ist das erst zwei zweites Grand-Slam-Viertelfinale.
    07:14
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 1:1
    Auch mit dem zweiten Aufschlag sucht Federer Risiko. Auch das hilft dem 38-Jährigen, sein Service zu halten. In jedem Fall bewegt er sich jetzt wieder besser. Eventuell entfaltet eine Schmerztablette ihre Wirkung. Das allerdings ist - genau wie die Art der Beeinträchtigung - alles Spekulation. Wir wissen schlicht nicht, was mit Federer los ist.
    07:10
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 1:0
    Und am Ende ist es ein weiteres Ass, welches dem US-Amerikaner den Spielgewinn zum 1:0 beschert.
    07:10
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2, 0:0
    Hopp oder topp - Federer strebt schnelle Punkte an. Gegen das 15. Ass von Sandgren hat der Weltranglistendritte allerdings keine Chance.
    07:08
    4. Satz
    Roger Federer gibt nicht auf. Der Baselbieter beißt auf die Zähne. Sandgren serviert - und macht den ersten Punkt.
    07:06
    Zwischenfazit
    Sieht Roger Federer jetzt überhaupt noch einen Sinn, das Match fortzusetzen? Der 38-Jährige müsste nun schließlich über fünf Sätze gehen, wenn er das Match noch gewinnen möchte. Das scheint in dieser Verfassung schwer vorstellbar.
    07:04
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 6:2
    Federer trifft den Ball mit einer Vorhand unsauber - sechster Satzball! Und dann ist es passiert. Eine Rückhand des Schweizers bleibt an der Netzkante kleben. Der Satz geht an Sandgren.
    07:03
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Sandgren ist sehr bemüht, seine Linie beizubehalten, nicht darauf zu achten, was sein Gegenüber so treibt. Doch der US-Boy bekommt den Satz nicht zu. Auch seine fünfte Chance vergibt er - mit einem Rückhandfehler.
    07:02
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Federer bewegt sich mittlerweile schlecht, hat sichtlich Probleme. Dennoch besitzt der Mann die Qualität. mit einzelnen Schlägen immer wieder gegen zu halten. So wehrt er auch diesen Satzball ab.
    07:01
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Viel taktieren ist nicht mehr bei Federer. Der spielt alles oder nichts, sinnt auf kurze Ballwechsel. Doch dann schenkt der Schweizer mit einem Doppelfehler den vierten Satzball her.
    07:00
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Mit einer präzisen Vorhand wehrt Federer die Breakchance ab, scheitert danach aber wieder mit einem Volley am Netz. Noch also ist die Sache nicht ausgestanden.
    06:58
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Dann begibt sich Sandgren in den Angriffsmodus, bereitet die Attacke gut vor und versenkt dort vorn den Vorhandvolley. Das bringt ihm nicht nur einen Break- sondern zugleich Satzball.
    06:58
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Federer schickt einen Vorhand-Winner hinterher. Wenig später verschafft sich der Baselbieter über einen starken Aufschlag zwei Spielbälle. Diese lässt der sechsfache Australian-Open-Sieger mit zwei Fehlern ohne Not liegen.
    06:55
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Wozu ist Federer noch in der Lage? Wohl fühlt sich der Mann nicht, so viel ist klar. Und nun muss der 38-Jährige gegen den Satzverlust servieren. Der Auftakt gelingt mit einer gefühlvollen Rückhand auf die Linie.
    06:54
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 5:2
    Danach serviert Sandgren nach außen, bahnt sich so den Weg zum Spielball, den er mit dem nächsten Ass zu nutzen versteht und auf 5:2 davonzieht.
    06:53
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 4:2
    Wie wird Sandgren in der Folge mit der Situation umgehen? Zwei Punkte gibt der 28-Jährige ab, stellt mit seinem 13. Ass aber auf 30 beide!
    06:51
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 4:2
    Ausgerechnet in dem Moment, wo Federer nicht mehr so geschmeidig wirkt, die Probleme vielleicht in der Leistengegend liegen, schafft der Schweizer jetzt ebenfalls sein erstes Zu-Null-Spiel in dieser Begegnung.
    06:49
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 4:1
    Auch wenn Federer keine Einschränkungen erkennen lässt, die Körpersprache insgesamt macht keinen guten Eindruck. Unterdessen wird das Tape am linken Knie von Sandgren von einem Physiotherapeuten fixiert. Das ist schnell erledigt.
    06:48
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 4:1
    Sandgren zeigt sich von der Pause eben unbeeindruckt, zieht sein Ding weiter durch. Mit seinem zwölften Ass organisiert sich drei Spielbälle. Und jetzt erleben wir das erste Zu-Null-Spiel des Matches. Mit einer cross gespielten Vorhand stellt der Amerikaner auf 4:1.
    06:46
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 3:1
    Die Reaktion darauf gelingt mit dem erst dritten Ass. Auch die folgenden Punkte lassen nicht lange auf sich warten. Sandgren semmelt eine Vorhand ins Netz und bekommt danach den Return nicht hin. Federer holt sich sein erstes Spiel im 3. Satz.
    06:43
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 3:0
    Jetzt aber kehrt Roger Federer erst einmal zurück, um das Match fortzusetzen - und schlägt auf. Schnell ist der erste Punkt zur Hand. Doch dann kommt ihm der zweite Doppelfehler in die Quere.
    06:42
    Unterbrechung
    Während der Unterbrechung widmet sich Tennys Sandgren den Tapes an seinem linken Knie. Offenbar ist da etwas verrutscht. Eventuell möchte der US-Amerikaner die Zeit nutzen, um dort nachbessern zu lassen.
    06:37
    Medical Timeout
    Was uns bislang verborgen blieb, offenbar hat Roger Federer körperliche Probleme. Zusammen mit einem Physiotherapeuten verlässt der Baselbieter den Platz, um sich kurz untersuchen und behandeln zu lassen.
    06:35
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 3:0
    Sandgren macht tatsächlich fünf Punkte ein Folge, darf zum Ende auf seinen Aufschlag bauen und hält sein Service zum 3:0.
    06:34
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 2:0
    Sandgren hält dieser schwierigen Situation stand, wehrt den dritten Breakball mit einer blitzsauberen Rückhand longline ab.
    06:33
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 2:0
    Zwei Breakchancen macht Sandgren zunichte. Dann erhält Federer eine Verwarnung, soll offenbar gegenüber einer Linienrichterin gemeckert haben. Es wird ein wenig diskutiert. Unterdessen muss Sandgren warten.
    06:31
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 2:0
    Der Weg scheint geebnet für Sandgren, doch plötzlich wackelt der 28-Jährige. Doppelfehler Nummer 4 - 0:30! Es schließt sich der längste Ballwechsel der Partie an, den der Amerikaner mit einem Rückhandfehler beendet und so aus heiterem Himmel drei Breakbälle anbietet.
    06:28
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 2:0
    Sang- und klanglos gibt Federer sein Service ab, semmelt jetzt noch eine Vorhand ins Netz. Sandgren nimmt das dankend an und geht 2:0 in Führung.
    06:27
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 1:0
    Drei Fehler ohne Not - Federer gerät eine Vorhand zu lang. Das eröffnet Sandgren schon wieder eine Breakmöglichkeit.
    06:26
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 1:0
    Dann unterläuft Federer auch noch der erste Doppelfehler. Es läuft gerade gar nichts zusammen beim 20-fachen-Grand-Slam-Champion. Wie will der 38-Jährige die Kurve bekommen? Der Maestro muss sich schleunigst etwas einfallen lassen.
    06:25
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2, 1:0
    Zu Null geht die Sache wieder nicht über die Bühne, den zweiten Spielball jedoch nutzt Sandgren gegen den angreifenden Federer, der mit seinem Rückhandvolley nicht klar kommt.
    06:23
    3. Satz
    Erneut darf Sandgren den Satz eröffnet und schießt sofort scharf. Drei Asse in Folge fliegen Federer um die Ohren.
    06:23
    Zwischenfazit
    So hat sich das Blatt gewendet. Tennys Sandgren hat die nötigen Maßnahmen ergriffen, seine Fehlerquote gesenkt. Zudem schlägt der US-Amerikaner inzwischen besser auf, wirkt insgesamt viel stabiler. Stattdessen ist inzwischen Roger Federer gehörig aus der Spur geraten, macht dem Kontrahenten mit zahlreichen Fehlern das Leben leicht.
    06:21
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 6:2
    Den zweiten Satzball nutzt Sandgren, behauptet sich in dem langen Ballwechsel und darf auf den Fehler des Gegners vertrauen. Die Vorhand von Federer bleibt an der Netzkante hängen.
    06:20
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 5:2
    Zu verlieren hat Federer in diesem Satz nichts mehr. Entsprechend mutig marschiert der 38-Jährige nach vorn und versenkt den Volley.
    06:18
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 5:2
    Somit muss Federer nun gegen den Satzverlust servieren. Sonderlich viel Spaß verspürt der 38-Jährige derzeit nicht. Beinahe folgerichtig wuchtet der Schweizer eine Rückhand ins Netz und schenkt zwei Breakbälle her, die zugleich Satzbälle sind.
    06:16
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 5:2
    Über einen starken ersten Aufschlag sucht der Amerikaner den Weg ans Netz, geht dort über Kopf entschlossen zu Werke. Und als danach sein Service für Federer nicht zu retournieren ist, zieht Sandgren auf 5:2 davon.
    06:14
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 4:2
    Sandgren hat inzwischen weniger Mühe mit seinen Aufschlagspielen, legt erneut mit einem Ass los.
    06:13
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 4:2
    Im Anschluss serviert Federer nach außen. Der Vorhandreturn von Sandgren bleibt im Netz hängen. So verkürzt der Schweizer auf 2:4.
    06:12
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 4:1
    Wiederholt gelangt der Aufschläger nun zu drei Spielbällen, bringt es dennoch nicht in Perfektion zu Ende. Dabei hat Federer den Kontrahenten am Netz stehen, bekommt den Passierball aber nicht hin. Wenig später setzt Sandgren den Smash.
    06:11
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 4:1
    Nach wie vor lässt das Niveau des Matches sehr zu wünschen übrig. Sandgren hat sich minimal gesteigert, Federer dafür nachgelassen. Es geht sehr zäh voran.
    06:09
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 4:1
    Erst den dritten Spielball weiß Sandgren zu nutzen. Federer sucht den Weg ans Netz, muss dort zu einem relativ tiefen Rückhandvolley ran und bringt den nicht übers Spielhindernis.
    06:08
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 3:1
    Danach möchte Sandgren offenbar kurzen Prozess machen. Nach seinem siebten Ass sind drei Spielbälle zur Hand. Doch auch der Amerikaner schafft es nicht, das erste Zu-Null-Spiel des Matches zustande zu bringen.
    06:05
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 3:1
    Das geht zügig über die Bühne. Den zweiten Spielball nutzt Federer, serviert nach außen und hat das Feld anschließend für seine Vorhand longline völlig offen vor sich.
    06:05
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 3:0
    Federer spielt blitzsauber Serve and Volley, legt den Vorhandflugball locker ab. Danach sitzt ein Schmetterball. Über einen riskanten zweiten Aufschlag zwingt der 38-Jährige den Gegner zum Returnfehler und schon liegen drei Spielbälle bereit.
    06:02
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 3:0
    Im Anschluss allerdings patzt Federer in Serie ohne Not, verschafft seinem Gegenüber so zwei Spielbälle. Und jetzt fackelt Sandgren nicht lange, macht das Spiel zum 3:0 mit seinem sechsten Ass zu.
    06:01
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 2:0
    Eigentlich müsste Sandgren jetzt Rückenwind verspüren, doch die Nummer 100 der Welt erlaubt sich den dritten Doppelfehler.
    06:00
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 2:0
    Forsch geht Federer dagegen vor, zwingt den Kontrahenten zu einem hohen Notschlag. Anschließend geht der Schweizer über Kopf zu Werke, versemmelt den Ball und fängt sich das frühe Break ein.
    05:59
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 1:0
    Dann erlaubt sich Sandgren wieder einen Fehler ohne Not, unterbricht im Anschluss einen Ballwechsel und nimmt die Challenge. Der 28-Jährige hat in der Tat Recht. Federers Ball ist um Millimeter im Aus. Zwei Breakbälle!
    05:57
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 1:0
    Jetzt zeigt Sandgren seine Klasse, packt eine Rückhand longline aus. Die ist derart präzise gespielt, dass Federer gar nicht erst los läuft. 0:30!
    05:56
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 1:0
    Weiteres Ungemach verhindert Sandgren, organisiert sich mit einem Smash einen dritten Spielball. Und als dann eine Rückhand von Federer in den Maschen zappelt, geht der Amerikaner 1:0 in Führung.
    05:55
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6, 0:0
    In der Folge erarbeitet sich Sandgren zwei Spielbälle, bekommt das Spiel aber nicht zu. Ein feiner Volley und ein grandioser Vorhandstopp bringen Federer auf Einstand.
    05:54
    2. Satz
    Nun ist es an Sandgren, den zweiten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Der US-Amerikaner legt mit einem Ass los.
    05:53
    Zwischenfazit
    Insgesamt mochte die Begegnung noch nicht so richtig Fahrt aufnehmen. Dafür unterliefen beiden Spielern bislang zu viele Patzer. Die Fehlerquote von Tennys Sandgren jedoch stiegt im Verlauf des Satzes noch an, der 28-Jährige fand überhaupt keinen Rhythmus. So genügte Roger Federer eine durchschnittliche Leistung zum Gewinn des 1. Satzes.
    05:51
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:6
    Federer lässt sich nicht lange bitten, serviert nach außen. Der Vorhandreturn von Sandgren schafft es nicht übers Netz. Satzführung für den Schweizer!
    05:51
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:5
    Noch einmal setzt Federer die Vorhand ein, spielt diese auf die andere Seite des Platzes und gibt dem Konkurrenten Laufarbeit. Den Ball bringt Sandgren nicht zurück. Zwei Satzbälle!
    05:49
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:5
    Danach allerdings möchte Federer den Satz natürlich mit eigenem Aufschlag gern ausservieren. Und das lässt sich gut an - mit einem Vorhand-Winner. Wenig später steht es 30:0!
    05:48
    Tennys Sandgren - Roger Federer 3:5
    Im Anschluss bekommt Sandgren doch noch die Kurve, kommt erstmals ohne Breakball gegen sich davon. Federer hilft ihm dabei. Der Baselbieter patzt jetzt seinerseits fleißig, verzieht zum Abschluss die Vorhand und gewährt seinem Gegner Aufschub.
    05:45
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:5
    Und Sandgren gerät immer mehr von der Rolle. Eine Rückhand segelt völlig ohne Bedrängnis ins Aus. 0:30 - Federer fehlen zwei Punkte.
    05:45
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:5
    Nun hat Sandgren bereits Druck, muss gegen den Satzverlust aufschlagen und tut das mit neuen Bällen. Über einen guten Return zwingt Federer den Kontrahenten zum Fehler. 0:15!
    05:44
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:5
    Immerhin gelingen der Nummer 100 der Welt jetzt zwei Winner, mit denen er Federer Punkte abknöpft. Letztlich aber ist es wiederholt ein Patzer ohne Not, der Sandgren in die Quere kommt. Seine Vorhand landet seitlich im Aus. Federer zieht auf 5:2 davon.
    05:42
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:4
    Auch wenn Federer hier wahrlich nicht frei von Fehlern ist, Sandgren erlaubt sich derzeit noch deutlich mehr. In der Form ist das zu wenig, um heute bestehen zu können. Der US-Amerikaner sollte sich alsbald stabilisieren.
    05:41
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:4
    Jetzt greift der Weltranglistendritte zu. Sandgren muss über den Zweiten gehen - und prügelt dann eine Rückhand ins Aus. Das ist das Break zum 4:2.
    05:39
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:3
    Plötzlich stottert der Motor beim US-Boy, ein weiterer leichter Fehler folgt. Es schließt sich sein zweiter Doppelfehler an, was Federer erneut einen Breakball beschert.
    05:37
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:3
    Dann schießt Sandgren scharf, fabriziert zwei Asse in Folge. Im Anschluss jedoch verhungert seine Rückhand mehr oder weniger, schafft es bei Weitem nicht übers Netz. Das sieht etwas kraftlos aus, aber der 28-Jährige steht da einfach schlecht zum Ball.
    05:37
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:3
    Zum zweiten Mal in Folge erlebt Federer ein recht entspanntes Aufschlagspiel, gibt erneut lediglich einen Punkt ab. Zum Ende kommt der Aufschlag gut, lässt dem Widersacher wenig Möglichkeiten zum gezielten Return. Der 38-Jährige stellt auf 3:2.
    05:35
    Tennys Sandgren - Roger Federer 2:2
    Nun entwickelt sich wieder ein Ballwechsel. Federer sucht den Weg ans Netz, setzt den Rückhandflugball. Doch Sandgren kontert mit einem kurz cross gespielten Rückhandpassierball und bringt sein Aufschlagspiel tatsächlich noch durch.
    05:34
    Tennys Sandgren - Roger Federer 1:2
    Auf die prekäre Situation reagiert Sandgren eindrucksvoll. Plötzlich kommt der erste Aufschlag wie aus einem Guss. Der sorgt für schnelle Punkte, da kann Federer wenig ausrichten. Der Amerikaner wehrt nicht nur die Breakbälle ab, sondern verschafft sich mit dem zweiten Ass einen Spielball.
    05:32
    Tennys Sandgren - Roger Federer 1:2
    Unmittelbar darauf organisiert sich Federer drei Breakbälle, weil Sandgren eine Vorhand longline ohne Not verschlägt.
    05:31
    Tennys Sandgren - Roger Federer 1:2
    Mit einem Rückhand-Slice bremst Federer den Netzangriff des Gegners. Dieser muss einen Notball mit der Rückhand spielen. Der Baselbieter ist zur Stelle, passiert den Konkurrenten mit der Vorhand longline.
    05:29
    Tennys Sandgren - Roger Federer 1:2
    So gelangt der Eidgenosse nun einigermaßen entspannt durch sein zweites Aufschlagspiel. Zum Abschluss gelingt der Vorbereitungsball mit der Vorhand gut. Und der folgende Vorhandvolley sitzt ebenfalls hervorragend.
    05:28
    Tennys Sandgren - Roger Federer 1:1
    Nach wie vor findet Federer nicht die optimale Einstellung zu diesem Match. Die Entscheidungen sind nicht immer richtig, es fehlt die Präzision in den Schlägen. Natürlich aber hat auch sein Gegenüber noch nicht vollends in den Rhythmus gefunden.
    05:26
    Tennys Sandgren - Roger Federer 1:1
    Letztlich macht Sandgren vier Punkte in Folge, zieht den Kopf aus der Schlinge und hält also sein Service zum 1:1.
    05:25
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:1
    Auch seine zweite Gelegenheit lässt Federer liegen, weil nun eine Vorhand in den Maschen zappelt. Danach punktet Sandgren mit einem Vorhandpassierball die Linie runter.
    05:24
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:1
    Mit einem kurzen Ball lockt Federer den Kontrahenten im bislang längsten Ballwechsel nach vorn. Sandgren geht dann inside-out zu Werke. Doch der Schweizer steht dort noch, blockt seine Rückhand aber ins Netz.
    05:23
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:1
    Anschließend kommt auch Sandgren bei eigenem Aufschlag schleppend in die Gänge. Ein erster Doppelfehler stört zusätzlich. Darüber hinaus bringt Federer eine gute Länge in seine Grundschläge und treibt den Widersacher in den Fehler. Das bringt dem Schweizer jetzt zwei Breakbälle.
    05:21
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:1
    Letztlich sind es im Anschluss zwei Asse in Folge, die Federer den ersten Spielgewinn bescheren.
    05:20
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:0
    Über eine Vorhand inside-in greift Federer an, setzt den Volley, mit dem der Kontrahent nichts anzufangen weiß. Kurz darauf liegt ein Spielball für den Favoriten bereit. Der Rückhandvolley will dann aber nicht über das Spielhindernis.
    05:17
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:0
    Federer müht sich, dem Baselbieter steht bei einer Vorhand wiederholt das Netz im Weg, was Sandgren die erste Breakmöglichkeit eröffnet.
    05:17
    Tennys Sandgren - Roger Federer 0:0
    Danach startet der US-Amerikaner den ersten Netzangriff. Federer möchte mit einem kurz cross gespielten Rückhandpassierball antworten, bleibt aber im Netz hängen.
    05:15
    1. Satz
    Los geht's! Roger Federer eröffnet das Match. Der erste Aufschlag kommt prompt - durch die Platzmitte. Sandgren scheitert beim Returnversuch.
    05:11
    Einmarsch und Münzwurf
    In diesem Moment betreten die Hauptdarsteller unter dem Applaus des Publikums den Court in der Rod Laver Arena. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit der serbischen Stuhlschiedsrichterin Marijana Veljović zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Roger Federer, der sich für Aufschlag entscheidet. Anschließend spielen sich die Jungs noch fünf Minuten ein.
    04:58
    Head 2 Head
    Zehn Jahre liegen unsere Protagonisten vom Alter her auseinander, allerdings ist auch Tennys Sandgren immerhin schon 28. Dennoch kam es auf einem Tennisplatz bislang nicht zu einem Aufeinandertreffen der beiden. Da erleben wir heute also eine Premiere.
    04:49
    In Kürze
    Soeben nutzt Ashleigh Barty ihren ersten Matchball, macht den Halbfinaleinzug gegen Petra Kvitová mit 7:6 und 6:2 perfekt. Damit ist die Bühne nun frei für unser Herrenmatch, welches vermutlich etwa 5:10 Uhr MEZ beginnen wird.
    04:32
    Federer in Melbourne
    Bereits zum 21. Mal nimmt Roger Federer an den Australian Open teil. Der 20-fache Grand-Slam-Champion gewann allein sechs seiner Major-Titel in Melbourne – den ersten 2004, den letzten 2018. Zudem erreichte der Eidgenosse in acht weiteren Fällen zumindest das Halbfinale. Seit geraumer Zeit tritt der Baselbieter nur noch im Einzel an, ist dort an 3 gesetzt. In der ersten Turnierwoche ging Federer gegen Steve Johnson und Filip Krajinović überaus zügig zu Werke, musste aber in der 3. Runde gegen den Australier John Millman einen Marathon über mehr als vier Stunden bestreiten. Zuletzt erledigte er seine Aufgabe gegen Márton Fucsovics in vier Sätzen vor allem auch zeitlich wieder erheblich schneller.
    04:23
    Verzögerung
    Inzwischen müssen wir mit einem verspäteten Beginn rechnen. Das zweite Damen-Match in der Rod Laver Arena dauert derzeit noch an. Dort hat Ashleigh Barty gegen Petra Kvitová eben den 1. Satz im Tie-Break für sich entschieden. Vor 5 Uhr MEZ werden unsere Herren demnach nicht zu Tat schreiten dürfen.
    04:12
    Sandgren bei den Australian Open
    In Melbourne ist Sandgren zum dritten Mal dabei. Gleich beim Debüt vor zwei Jahren erreichte der US-Boy mit dem Viertelfinale sein bestes Grand-Slam-Ergebnis. Vor zwölf Monaten hingegen war in der 1. Runde Schluss. In diesem Jahr steht der ungesetzte Amerikaner erneut in der Runde der letzten Acht. Auf seinem bisherigen Weg schaltete er zunächst den Qualifikanten Marco Trungelliti in drei Sätzen aus. Danach ging es gegen den an 8 gesetzten Matteo Berrettini über die volle Distanz und fast dreieinhalb Stunden. Anschließend wurde Landsmann Sam Querrey mit dreimal 6:4 ausgeschaltet. Vier enge Sätze benötigte Sandgren, um im Achtelfinale mit Fabio Fognini einen weiteren gesetzten Italiener zu bezwingen. Im Doppel ist der 28-Jährige zusammen mit Jackson Withrow in der 2. Runde ausgeschieden.
    04:02
    Tennys Sandgren
    Natürlich kann Tennys Sandgren angesichts derartiger Meriten nicht einmal ansatzweise mithalten. Der 28-Jährige aus Tennessee hat auf der ATP-Tour bislang zwei Finals bei 250ern gespielt und vor gut einem Jahr in Auckland seinen ersten und einzigen Turniersieg errungen. Wenig später erreichte der US-Amerikaner als 41. seine höchste Ranglistenplatzierung, ist inzwischen aber wieder auf Platz 100 abgerutscht. Bei Mastersturnieren kam der Rechtshänder bislang nie über die 2. Runde hinaus.
    03:52
    Tennis-Ikone Federer
    Roger Federer gehört zu den ganz Großen seines Sports. Der 38-Jährige dosiert seine Auftritte mittlerweile klug, war bis zu den Australian Open in diesem Jahr noch gar nicht offiziell in Erscheinung getreten. Gewonnen hat der Schweizer praktisch alles. 103 Karrieretitel stehen zu Buche. Der Bestwert von Jimmy Connors (109) ist nicht mehr so weit weg. Allein 20 davon errang der Rechtshänder bei Grand-Slam-Turnieren. Das ist Rekord – zumindest bei den Herren. Jahrelang war Federer die Nummer 1 der Welt. Aktuell ist er immer noch gut genug für Rang 3.
    03:42
    Willkommen
    Herzlich willkommen zum neunten Tag der Australian Open! In Melbourne stehen ab heute insbesondere in den Einzelkonkurrenzen die Viertelfinals auf dem Programm. Bei den Herren wollen Tennys Sandgren und Roger Federer die erste Partie zu frühmorgendlicher mitteleuropäischer Stunde um 4:30 Uhr bestreiten.

    Aktuelle Spiele

    29.01.2020 04:30
    Stan Wawrinka
    S. Wawrinka
    Waw
    Schweiz
    1
    6
    3
    4
    2
    Deutschland
    Zve
    A. Zverev
    Alexander Zverev
    3
    1
    6
    6
    6
    29.01.2020 09:30
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    1
    6
    6
    6
    6
    Österreich
    Thi
    D. Thiem
    Dominic Thiem
    3
    7
    7
    4
    7
    30.01.2020 09:30
    Roger Federer
    R. Federer
    Fed
    Schweiz
    0
    6
    4
    3
    Serbien
    Djo
    N. Djokovic
    Novak Djokovic
    3
    7
    6
    6
    31.01.2020 09:30
    Dominic Thiem
    D. Thiem
    Thi
    Österreich
    3
    3
    6
    7
    7
    Deutschland
    Zve
    A. Zverev
    Alexander Zverev
    1
    6
    4
    6
    6
    02.02.2020 09:30
    Dominic Thiem
    D. Thiem
    Thi
    Österreich
    2
    4
    6
    6
    3
    4
    Serbien
    Djo
    N. Djokovic
    Novak Djokovic
    3
    6
    4
    2
    6
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković12.030
    2SpanienRafael Nadal9.850
    3ÖsterreichDominic Thiem9.125
    4RusslandDaniil Medvedev8.470
    5SchweizRoger Federer6.630
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
    7DeutschlandAlexander Zverev5.525
    8RusslandAndrey Rublev4.119
    9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
    10ItalienMatteo Berrettini3.075