Mehr
    2. Runde
    28.08.2019 19:25
    Beendet
    Schweiz
    R. Federer
    3
    3
    6
    6
    6
    Bosnien-Herzegowina
    D. Dzumhur
    1
    6
    2
    3
    4

    Liveticker

    22:08
    Fazit
    Raus mit Applaus! Damir Dzumhur hat sich in die Herzen der Zuschauer gespielt und dem großen Roger Federer einen harten Kampf geboten. Wie schon zum Turnierauftakt versemmelte Federer den ersten Satz und musste zu Beginn von Durchgang zwei einen Breakball abwehren. Danach fand der Maestro zu seiner Form und es entwickelte sich ein unterhaltsames und vor allem im dritten Satz teils hochklassiges Match. Dzumhur returnierte stark und streute Stopps ein, wurde aber mit zunehmender Matchdauer zu hektisch. Federer überzeugte beim Aufschlag mit 16 Assen, während Dzumhur - auch bedingt durch Bauchmuskelprobleme - 8 Doppelfehler unterliefen. Luca Pouille und Dan Evans spielen später noch den Gegner in Runde drei aus. Das war es von Arthur Ashe, bis zum nächsten Mal!
    22:05
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 6:4
    Nach exakt 2:22 Stunden hat Roger Federer den Satz und damit das Match eingetütet. Der finale Punkt gelingt ihm durch einen Service Winner. Fair gratuliert er seinem nie aufgebenden Gegner am Netz.
    22:04
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 5:4
    Wieder muss Federer den zweiten Aufschlag bemühen, aber dann gewinnt er die Rally nach starker Rückhand cross und anschließendem Rückhandfehler des Gegners. Matchball für den Maestro!
    22:04
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 5:4
    Das ist bärenstark! Federer liefert zwei Asse am Stück! Kurios: Es folgt ein Doppelfehler, eine seltene Kombi. 30 beide!
    22:01
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 5:4
    Zu Beginn gibt Dzumhur einen Punkt ab, aber dann besinnt er sich und bringt das Aufschlagspiel durch. Den entscheidenden Punkt holt er mit einer starken Vorhand cross. Sofort kommt die Faust, der Bosnier hat noch immer nicht genug. Aber der Vorteil liegt beim Routinier, der jetzt gleich nach 2:18 Stunden Spielzeit zum Matchgewinn serviert!
    21:58
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 5:3
    Aktuell plätschert das Match ein wenig vor sich hin. Die hochklassigen Ballwechsel finden seltener statt, beide bringen ihren Aufschlag weitgehend souverän durch. So auch Federer, der damit auf 5:3 stellt. Nun liegt der Druck bei Dzumhur, der seinen Service zwingend durchbringen muss. Ansonsten ist das Match gelaufen.
    21:56
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 4:3
    Dzumhur bleibt dran und verkürzt mit einem souveränen Aufschlagspiel auf 3:4. Das Match hat die 2-Stunden-Marke inzwischen überschritten.
    21:52
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 4:2
    Dzumhur diskutiert mit seiner Box, zu wild ist aktuell sein Spiel. Die Vorhand segelt überhastet ins Aus. Federer auf der Gegenseite ist ganz bei sich, eine trockene Vorhand cross aus der Rückhandecke ist unerreichbar für den Gegner. Es steht 4:2.
    21:50
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 3:2
    Der Schweizer versucht nun, die Ballwechsel möglichst kurz zu halten und das Ganze schnell über die Bühne zu bringen. Er will Kräfte sparen für die möglichen kommenden Aufgaben.
    21:49
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 3:2
    Federer trifft die Vorhand zu spät und so kann Dzumhur auf 2:3 verkürzen. Der Mann aus Sarajevo glaubt immer noch an seine Chance, aber er läuft dem Break zum 1:2 hinterher.
    21:46
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 3:1
    Und diese Nerven hat Federer! Mit einem Service Winner und danach dem 14. Ass der Partie bleibt Federer trotz Wacklern letztendlich stabil und stellt auf 3:1.
    21:45
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 2:1
    Das Match ist auf des Messers Schneide. Federer vergibt einen Spielball mit der Vorhand cross und es geht zum wiederholten Mal über Einstand. Das ist jetzt etwas für stahlharte Nerven.
    21:39
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 2:1
    Allerdings überdreht der Bosnier nun auch etwas, denn er weiß, dass er an seine Leistungsgrenze gehen muss. Zu hektisch geht er ans Netz und wird eiskalt von Federer passiert. Mit Break führt Federer nun früh 2:1 und stellt die Weichen in Richung Matchsieg. Doch es ist noch nicht durch!
    21:38
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 1:1
    Starker Rettungsaktion von Dzumhur, der den Ball mit einem gefühlvollen Rückhand-Slice aus der Ecke kratzt. Im zweiten Anlauf ist er dann am Netz erfolgreich und ballt die Faust. Er glaubt immer noch an seine Chance.
    21:35
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 1:1
    Etwas länger braucht Federer, ehe er nach zu langer Vorhand cross von Dzumhur zum 1:1 ausgleicht. Laut schreit er seine Freude darüber heraus, er ist jetzt natürlich auch angespannt.
    21:32
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3, 0:1
    Das erste Spiel in Satz vier geht glatt an Dzumhur. Er macht den Deckel mit einem Service Winner drauf. Nun ist Federer gefordert.
    21:29
    Satzfazit
    Federer ist auf Kurs, aber Dzumhur gibt noch lange nicht auf. Auch im dritten Satz kann er gut mithalten, wird allerdings zwischenzeitlich durch Probleme mit der Bauchmuskulatur ausgebremst. Doch es geht weiter für Dzumhur und die Zuschauer zeigen sich begeistert von den teilweise hochklassigen Ballwechseln. Hoffentlich sehen wir auch im vierten Satz mehr davon!
    21:28
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 6:3
    Nach einer Stunde und 45 Minuten verwandel Federer das Ass zum 6:3 und damit führt er 2:1 nach Sätzen.
    21:26
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 5:3
    Jetzt macht es Dzumhur deutlich besser. Zu Null holt er sich den Aufschlag und verkürzt auf 3:5. Groß war die Gegenwehr nicht bei Federer, der nun ausservieren möchte.
    21:23
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 5:2
    Das nervenaufreibende Aufschlagspiel geht nach einem Service Winner an den Maestro. Er stellt auf 5:2 und damit muss Dzumhur abermals gegen den Satzverlust servieren. Im zweiten Durchgang ist ihm das nicht so gut gelungen.
    21:21
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:2
    Was für ein Return von Dzumhur! Federers Aufschlag geht weit nach außen und Dzumhur spielt den Return longline ins Feld. Wieder Einstand!
    21:19
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:2
    Wieder Breakball von Dzumhur, er steckt nicht auf! Aber Federer regelt das cool und macht den Winner aus der Mitte mit der Vorhand. Einstand!
    21:18
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:2
    Wie bitter für Dzumhur! Ein Ball von ihm wird Aus gegeben, was der Bosnier sofort prüft. Das Hawk Eye zeigt dann auch, dass der Ball drin war. So gibt es zwei Neue und Dzumhur rauft sich die Haare, da war mehr drin.
    21:16
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:2
    Federer kann das Spiel drehen, setzt aber dann den Spielball mit der Rückhand longline ins Netz. Einstand!
    21:15
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:2
    Mit dem Rücken zur Wand spielt es sich oft leichter. Plötzlich dreht Dzumhur auf und lässt Federer mit einer Rückhand cross ins Leere laufen. 0:30!
    21:14
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:2
    Dzumhur spielt nun dosiert, aber dennoch effektiv. Mit einem Rückhand-Winner stellt er auf 2:4.
    21:12
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:1
    Die aufkommenden Bauchmuskelprobleme sind sicherlich eine Erklärung für die hohe Anzahl an Doppelfehlern des Mannes aus Sarajevo. Er will aber dennoch auf die Zähne beißen. Aber Federer macht es ihm nicht leicht und ist aufmerksam am Netz zum 15:30.
    21:11
    Behandlungspause
    Beim Seitenwechsel ist der Physiotherapeut auf den Platz gekommen. Nun schildert ihm Dzumhur seine Probleme. Nach kurzer Beratung geht der Physio tatenlos vom Platz, er kann wohl nichts machen. Dzumhur will es weiter probieren.
    21:09
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 4:1
    Ob Federer die Probleme des Kontrahenten bemerkt hat? Er lässt sich jedenfalls nicht aus der Ruhe bringen und tütet das Spiel zum 4:1 problemlos ein.
    21:07
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 3:1
    Dzumhur verzieht das Gesicht und deutet auf seine Bauchmuskeln. Er macht das Spiel zum 3:1 mit dem Service Winner, aber das sieht gar nicht gut aus. Hoffentlich geht es weiter, das wäre extrem schade.
    21:06
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 3:0
    Federer setzt zunehmend den Slice ein und stellt Dzumhur vor immer mehr Herausforderungen. Mit einer starken Vorhand cross erspielt er sich den erneuten Einstand.
    21:05
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 3:0
    ...und dann verschätzt sich der Bosnier nach einer Monster-Rally! Fassungslos hockt Dzumhur am Boden, nachdem er einen Ball, der ins Aus gesegelt wäre, noch per Volley ins Feld zurück bringt. Federer punktet daraufhin am Netz zum Einstand. Die Zuschauer sind begeistert vom Niveau der Partie zu diesem Zeitpunkt.
    21:03
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 3:0
    War das knapp! Federer bekommt die Rückhand noch ins Feld, ganz scharf zischt sie knapp ins Aus. Das ist zumindest die Entscheidung der Schiedsrichterin, die das Hawk Eye auch bestätigt. Vorteil Dzumhur...
    20:58
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 3:0
    Der Fed-Express rollt gnadenlos durch das Arthur Ashe Stadium. Schnell hat er das nächste Aufschlagspiel durchgebracht und führt mit 3:0.
    20:57
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 2:0
    Federer bekommt die Breakchance! Prompt zwingt er Dzumhur zum Rückhandfehler und feuert sich im Anschluss laut an. Es ist erneut das schnelle 2:0 für den Schweizer, analog zum zweiten Satz.
    20:55
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 1:0
    Es ist das bislang längste Spiel im Match. Dzumhur ist zu spät bei der Rückhand und wieder geht es über Einstand.
    20:54
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 1:0
    Dzumhur hat den Spielball, aber dann unterläuft ihm sein bereits siebter Doppelfehler! Ratlos schaut er in Richtung seiner Box. Dieser Wert ist klar zu hoch.
    20:53
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 1:0
    Einer von Federers Söhnen schläft auf der Tribüne beinahe ein in den Armen von Mama Mirka. So verpasst er die Energieleistung seiner Vaters, der einen Ball noch sensationell aus der Rückhandecke kratzt und ins Feld bringt. Einstand!
    20:50
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 1:0
    Federer beweist Nerven am Netz und überwindet Dzumhur im zweiten Anlauf mit dem Smash. Das erste Spiel geht an Federer, der mit 1:0 führt. Dzumhur hadert noch mit dem Ausruf vor einigen Minuten und diskutiert das mit der Schiedsrichterin.
    20:48
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 0:0
    Erneut beweist Dzumhur gutes Auge, als seine eingesprungene Rückhand erst Aus gegeben wird, bei Hinzunahme des Hawk Eyes aber auf der Linie war. So wird der Aufschlag wiederholt, aber Federer macht den Punkt. Es geht dennoch über Einstand, weil Federer danach die Rückhand verzieht.
    20:46
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2, 0:0
    Auch der dritte Satz wird von Federer eröffnet!
    20:46
    Satzfazit
    Roger Federer ist im Match angekommen und gleich verdient nach Sätzen aus. Er macht weniger Fehler, attackiert mehr und überzeugt mit 14 Winnern im zweiten Satz. Dzumhur hingegen war dem zunehmenden Druck von Federer nicht gewachsen, zudem vergab er zwei Breakchancen. Kann der Bosnier noch einmal zurückkommen oder zieht der Schweizer jetzt davon?
    20:44
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 6:2
    Aber Dzumhur hält dem Druck nicht stand! Er gibt den Aufschlag glatt ab und am Ende ist sogar ein Doppelfehler dabei! Der Satz geht mit 6:2 an Federer!
    20:40
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 5:2
    Häufig sieht man nun die Faust bei Federer! Er braucht offenbar die Eigenmotivation und holt sich am Netz das 5:2. Dzumhur serviert gleich gegen den Satzverlust.
    20:39
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 4:2
    Die Antwort: Ein Ass! Ganz stark von Federer, Einstand!
    20:39
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 4:2
    Breakchance Dzumhur, der Federer mit einer Rückhand longline ins Leere laufen lässt!
    20:38
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 4:2
    Federer unterläuft sein erster Doppelfehler, nun steht es 30:30. Dieses Aufschlagspiel sollte der Schweizer durchbringen, sonst wird es wieder spannend.
    20:37
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 4:2
    Knappe Kiste! Beim Stand von 40:0 landet ein Return von Federer vermeintlich noch auf der Linie. Dzumhur hat es aber besser gesehen und bemüht das Hawk Eye. Mit Erfolg, der Ball war hauchdünn draußen. Der Bosnier verkürzt auf 2:4.
    20:33
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 4:1
    Der Aufschlag passt beim Schweizer, anders als beim Auftakt gegen Nagal vor zwei Tagen. Das siebte Ass und ein anschließender Vorhand-Winner nach starker Rally beschert ihm das 4:1. Auf der Tribüne ist inzwischen auch Ehefrau Mirka angekommen, die den Spielgewinn jubelnd zur Kenntnis nimmt.
    20:31
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 3:1
    Dzumhur verkürzt auf 1:3. Das Match ist jetzt endlich unterhaltsam, weil Federer stabil geworden ist, aber auch Dzumhur spielt weiterhin gutes Tennis.
    20:30
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 3:0
    Zum wiederholten Mal wählt Dzumhur die eingesprungene Rückhand auf einem Bein. Ein schwieriger Schlag, den der Bosnier aber gut beherrscht. Einstand!
    20:29
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 3:0
    Dzumhur hadert laut mit sich selbst nach seinem fünften Doppelfehler. In den vergangenen Monaten hatte er immer mal wieder mit Rücken- und Bauchmuskulatur-Problemen zu kämpfen. Das beeinträchtigt durchaus beim Aufschlag. Es gibt die Breakchance für Federer!
    20:27
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 3:0
    Federer ist on fire! Erstmals packt auch der Schweizer den Stopp aus und als Dzumhur noch heran kommt, folgt ein gefühlvoller Lob auf die Grundlinie. Da ist der Bosnier machtlos und das Publikum begeistert!
    20:25
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 3:0
    Glatt und mit Ass geht Federer durch zum 3:0. Er scheint den verkorksten ersten Satz entgültig hinter sich lassen zu wollen. Dzumhur hatte bisher nicht viel zu melden im zweiten Durchgang.
    20:23
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 2:0
    ...ehe Federer beim dritten Versuch eiskalt zuschlägt und das mit einem Winner durch die bisher so wacklige Vorhand! 2:0 für den Maestro, ist das sein Durchbruch?
    20:22
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 1:0
    ... und bei der zweiten Chancen wendet der Bosnier erfolgreich Serve-and-Volley an...
    20:21
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 1:0
    Den ersten Breakball wehrt Dzumhur mit Hilfe der Netzkante bei einer Vorhand cross ab. Zwei Chancen bleiben dem Schweizer...
    20:21
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 1:0
    Nun scheint der Weckruf durch den Satzverlust angekommen bei Federer! Der Schweizer erholt sich drei Breakbälle!
    20:19
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 1:0
    Somit liegt Dzumhur nach 36 gespielten Minuten erstmals zurück. Er serviert nun zum Ausgleich.
    20:19
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 1:0
    Federer zieht den Kopf aus der Schlinge und holt sich mit einem Ass das Spiel das 1:0. Das war wichtig für den Maestro!
    20:18
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 0:0
    Mit dem Rücken zur Wand spielt Federer ganz groß auf! Dzumhurs Stopp klappt dieses Mal nicht, der Schweizer kommt dran und gewinnt in der Folge die Rally. Da kommt die Faust, Einstand!
    20:17
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 0:0
    Von wegen Wende, es geht so weiter! Dzumhur erspielt sich direkt eine Breakchance! Was ist denn hier los?
    20:16
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6, 0:0
    Federer serviert zum Auftakt von Satz zwei!
    20:14
    Satzfazit
    Überraschend deutlich holt sich Damit Dzumhur den ersten Satz gegen Roger Federer im dritten Spiel gegen den großen Schweizer. Und das geht in Ordnung, weil Federer zwar zu Beginn eine gute Körpersprache zeigte, in der Folge aber ein wahres Fehlerfeuerwerk abbrannte. Dzumhur musste nur solides Tennis spielen und war schnell mit zwei Breaks vorne. Eines davon konnte sich Federer zurückholen, aber Dzumhur hielt mit dem sich steigernden Schweizer mit und tütete den Satz ein. Folgt jetzt die Wende oder bleibt der Bosnier stabil?
    20:12
    R. Federer - D. Dzumhur 3:6
    17 Fehler ohne Not von Federer! Das ist auf Hartplatz ein ungewöhnlicher Wert für den Schweizer. Dzumhur bleibt ganz cool und beendet den Satz nach 29 Minuten mit seinem ersten Ass!
    20:11
    R. Federer - D. Dzumhur 3:5
    Federer bringt das folgende Aufschlagspiel souverän durch, garniert mit einem Ass zum Ende des Spiels. Er verkürzt auf 3:5. Dzumhur serviert nun zum Satzgewinn.
    20:07
    R. Federer - D. Dzumhur 2:5
    Federer wird stärker, aber Dzumhur nimmt den Fight an. Wieder streut er nach einer längeren Rally den Stopp ein, Federer kommt nicht mehr ran. Den Spielball zum 5:2 verwandelt der Bosnier mit einem Service Winner.
    20:05
    R. Federer - D. Dzumhur 2:4
    Auch Dzumhur hat eine auffällige Schwäche im ersten Satz: Der Aufschlag ist wackelig. Wie schon zweimal zuvor beginnt er das Spiel mit einem Doppelfehler, insgesamt sind es bereits vier an der Zahl!
    20:04
    R. Federer - D. Dzumhur 2:4
    Mit einem Ass verkürzt Federer auf 2:4. Nun folgt ein richtungsweisendes Aufschlagspiel des Bosniers. Kann Dzumhur den Vorsprung bestätigen oder kommt Federer wieder zurück?
    20:02
    R. Federer - D. Dzumhur 1:4
    Es bleibt dabei, die Vorhand von Federer ist nicht stabil. Schon sieben Fehler sind ihm mit diesem Schlag unterlaufen. Die Zuschauer können es auch nicht so recht glauben.
    19:59
    R. Federer - D. Dzumhur 1:4
    Federer muss etwas ändern. Mit einem nicht einfachen Volley-Stopp sorgt er für Jubel auf den Rängen. In der Folge holt sich der Schweizer das Spiel vom Bosnier und meldet sich an auf der Anzeigetafel. Beim Zwischenstand von 1:4 läuft er weiterhin dem frühen Break hinterher, eines konnte er immerhin aufholen.
    19:58
    R. Federer - D. Dzumhur 0:4
    Unfassbar, 0:4 aus Sicht von Federer! Ähnlich wie Nagal spielt Dzumhur frech auf und streut auch immer mal wieder einen Stopp ein. Federer erreicht den Ball noch, setzt ihn aber dann hinter die Grundlinie.
    19:56
    R. Federer - D. Dzumhur 0:3
    Doch dieser Status kann nicht verhindern, dass Dzumhur zwei neue Breakchancen bekommt!
    19:56
    R. Federer - D. Dzumhur 0:3
    Die Zuschauer merken, dass Federer noch nicht im Match angekommen ist. Dem Schweizer unterläuft ein Rahmentreffer zum 0:30 und sofort kommt aufmunternder Applaus von den Rängen. Wie überall auf der Welt ist Federer auch hier Publikums-Liebling.
    19:55
    R. Federer - D. Dzumhur 0:3
    Ein Raunen geht durch die Reihen, als Dzumhur den ans Netz geeilten Federer mit einer Vorhand cross passiert. Der Herausforderer macht das bislang wirklich gut.
    19:54
    R. Federer - D. Dzumhur 0:3
    Nach zehn Minuten Spielzeit hat Damir Dzumhur 14 Punkte erspielt und damit sechs mehr als Federer (8.). Zudem hat Federer schon 9 so genannte Unforced Errors auf dem Konto. Dzumhur muss gerade nicht viel mehr machen, als solide zu spielen. Das reicht für einen 3:0-Zwischenstand aus Sicht des Bosniers.
    19:52
    R. Federer - D. Dzumhur 0:2
    Federer tritt heute übrigens rasiert an, nachdem er gegen Nagal noch mit einem Dreitagebart aufgefallen war. Das sollte aber nicht der Grund für seinen fahrigen Start sein. Nach einer weiteren Vorhand ins Netz macht der Maestro einige Trockenübungen in der Luft.
    19:50
    R. Federer - D. Dzumhur 0:2
    Und der Bosnier schlägt zu! Eine weitere Vorhand von Federer bleibt an der Netzkante hängen, nachdem Dzumhur zuvor mit der Vorhand cross attackiert hatte. 2:0 für den Außenseiter!
    19:50
    R. Federer - D. Dzumhur 0:1
    Nach der Night-Session zum Auftakt muss Federer heute schon am Nachmittag ran. Das ist auch für einen erfahrenen Spieler wie den Schweizer eine Herausforderung, mit der er offenbar noch hadert. Federer setzt die Rückhand am Netz ins Aus, Breakball Dzumhur!
    19:48
    R. Federer - D. Dzumhur 0:1
    Auch bei eigenem Aufschlag geht die Streuung bei Federers Vorhand weiter. Auch das Hawk Eye kann da nicht helfen, der Cross-Ball war wirklich im Aus. Doch Federer bleibt ruhig und stellt mit einem Ass auf 30:30.
    19:46
    R. Federer - D. Dzumhur 0:1
    Die Vorhand wackelt noch beim Schweizer, das war auch schon in der ersten Runde ein Problem. Zunächst trifft Federer nur mit dem Rahmen, dann überlistet Dzumhur ihn mit einem cleveren Stopp. Der Bosnier führt mit 1:0.
    19:45
    R. Federer - D. Dzumhur 0:0
    Man merkt direkt, dass Federer im Gegensatz zum Match gegen Nagal den Auftakt nicht verschlafen will. Er wirkt sehr präsent und attackiert den zweiten Aufschlag des Gegners früh. Es geht direkt über Einstand, nachdem dem noch nervösen Dzumhur der erste Doppelfehler unterläuft.
    19:43
    R. Federer - D. Dzumhur 0:0
    Los geht es, Dzumhur serviert!
    19:35
    Aufwärmphase
    Die beiden Spieler sind auf dem Court angekommen und wärmen sich nun einige Minuten auf. Gleich geht es los!
    19:34
    Dzumhur backt kleine Brötchen
    Seinem Gegner ist von solchen Ergebnissen weit entfernt. Ihm droht der Sturz aus den Top 100, aktuell steht er noch auf Rang 199 der Welt. Im Februar 2018 hatte er noch Platz 23 belegt. Zahlreiche Erstrunden-Pleiten prägten sein Wettkampfjahr zu Beginn. Positiv hervor stach da noch das Viertelfinale von Genf im Mai. Zuletzt trat Dzumhur auch öfters auf der Challenger-Tour an. In der Vorbereitung auf New York scheiterte er in der zweiten Runde von Winston-Salem am Italiener Lorenzo Sonego in Runde zwei.
    19:32
    Kurze Auszeit für den Schweizer
    Für Federer wird es wichtig gewesen sein, wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Der Schweizer hatte sich nach dem verlorenen Wimbledon-Finale gegen Rafael Nadal eine Auszeit genommen und war mit der Familie in den Camping-Urlaub gefahren. Beim Masters in Cincinnati zwei Wochen vor den US Open stieg Federer dann wieder ein, musste sich aber dem Russen Andrey Rublev in der zweiten Runde in zwei Sätzen geschlagen geben. Dennoch verwies Federer auf seinen durchaus vollen Matchkalender in diesem Jahr. Erstmals seit mehreren Jahren hatte er auch die Sandplatz-Saison mal wieder mitgenommen und bei den French Open sogar das Halbfinale erreicht.
    19:27
    Dzumhur braucht ebenfalls vier Sätze
    Auch Dzumhur musste in seiner Auftaktpartie über vier Sätze gehen. Sein Gegner war der Franzose Elliot Benchetrit. Doch nach verlorenem ersten Satz steigerte sich Dzumhur deutlich und holte sich den Entscheidungssatz sogar glatt mit 6:0. Er brauchte 22 Minuten weniger für den Sieg als Federer, doch das sollte in der zweiten Runde noch keine allzu große Rolle spielen.
    19:25
    Federer wackelt kurz zum Auftakt
    Dieses Schicksal ist Federer bislang bei den US Open erspart geblieben. Dennoch tat er sich zum Auftakt schwer, man merkte ihm seine fehlende Matchpraxis an, als er gegen den indischen Qualifikanten Sumit Nagal im ersten Satz vor allem bei eigenem Aufschlag wackelte. Von seinen insgesamt sieben Doppelfehlern servierte er allein drei im ersten Durchgang, hinzu kamen noch 19 Unforced Errors. Infolgedessen gab er den Satz mit 4:6 ab. Danach fing sich die Nummer drei der Welt und gewann die folgenden beiden Sätze deutlich, ehe es im Entscheidungssatz noch einmal eng wurde. Nach 2:30 Stunden verwandelte Federer schließlich den Matchball.
    19:20
    Zweite Runde US Open 2019: Federer vs. Dzumhur
    Willkommen aus New York zur zweiten Runde der US Open 2019! Im legendären Arthur Ashe Stadium kommt es gleich zum Match von Roger Federer und Damit Dzumhur. Aktuell duellieren sich noch Mariam Bolkvadze und Karolina Pliskova. Aktuell ist das Herrenmatch auf 19:30 Uhr terminiert.
    19:15
    David gegen Goliath: Bilanz bei den US Open
    Der große Favorit ist zweifellos der Schweizer, der die US Open zwischen 2004 und 2008 fünfmal in Folge gewann. Danach folgten immerhin noch zwei Finalteilnahmen, zuletzt 2015. Im Vorjahr scheiterte der „Maestro“ in der vierten Runde. Sein Kontrahent Dzumhur hingegen darf schon mit dem Einzug in die zweite Runde recht zufrieden sein. Bei seinen bisherigen fünf Teilnahmen scheiterte der Bosnier dreimal an der Auftakthürde.

    Aktuelle Spiele

    04.09.2019 20:00
    Matteo Berrettini
    M. Berrettini
    Italien
    3
    3
    6
    6
    3
    7
    Frankreich
    Mon
    G. Monfils
    Gael Monfils
    2
    6
    3
    2
    6
    6
    05.09.2019 03:35
    Diego Schwartzman
    D. Schwartzman
    Sch
    Argentinien
    0
    4
    5
    2
    Spanien
    Nad
    R. Nadal
    Rafael Nadal
    3
    6
    7
    6
    06.09.2019 22:00
    Daniil Medvedev
    D. Medvedev
    Med
    Russland
    3
    7
    6
    6
    Bulgarien
    Dim
    G. Dimitrov
    Grigor Dimitrov
    0
    6
    4
    3
    07.09.2019 01:05
    Matteo Berrettini
    M. Berrettini
    Italien
    0
    6
    4
    1
    Spanien
    Nad
    R. Nadal
    Rafael Nadal
    3
    7
    6
    6
    08.09.2019 22:00
    Daniil Medvedev
    D. Medvedev
    Med
    Russland
    2
    5
    3
    7
    6
    4
    Spanien
    Nad
    R. Nadal
    Rafael Nadal
    3
    7
    6
    5
    4
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SpanienRafael Nadal9.985
    2SerbienNovak Đoković9.145
    3SchweizRoger Federer6.590
    4ÖsterreichDominic Thiem5.825
    5RusslandDaniil Medvedev5.705
    6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.300
    7DeutschlandAlexander Zverev3.345
    8ItalienMatteo Berrettini2.870
    9SpanienRoberto Bautista Agut2.540
    10FrankreichGaël Monfils2.530