15. Spieltag
23.11.2019 19:00
Beendet
Servette
Servette Genève
2:0
FC Basel
FC Basel
1:0
  • Miroslav Stevanović
    Stevanović
    7.
    Kopfball
  • Koro Koné
    Koné
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Genève
Zuschauer
10.420
Schiedsrichter
Karim Abed

Liveticker

90
20:58
Fazit
Servette Genf schlägt den FC Basel mit 2:0 und macht damit dort weiter, wo vor der Länderspielpause aufgehört wurde, als unter anderem die BSC Young Boys mit 3:0 nach Hause geschickt wurden. Insgesamt geht das Ergebnis definitiv in Ordnung. Vom FCB kam deutlich zu wenig. Die Grenats boten defensiv keinerlei Lücken an und mussten nur bei hohen Bällen in raren Momenten mal zittern. Selbst hatte Genf reichlich Chancen, schon viel früher auf 2:0 zu erhöhen. Basel verpasst damit die Chance, über Nacht die Tabellenführung zu übernehmen. Bern hat morgen somit die große Chance, der Koller-Truppe mit vier Zählern zu enteilen.
90
20:54
Rote Karte für Valentin Stocker (FC Basel)
Der Schiedsrichter pfeift die Partie 30 Sekunden vor der vollständig abgelaufenen Nachspielzeit ab. Valentin Stocker brennen daraufhin die Sicherungen durch. Er packt den Unparteiischen am Arm und zeigt ihm verächtlich den Daumen. Der Schiedsrichter gibt dem Basler dafür nach dem Spiel die Rote Karte.
90
20:54
Spielende
90
20:53
Das Spiel ist gelaufen. Die Servette-Fans machen Alarm, während die Mannschaft noch einmal eine regelrechte Spielfreude entwickelt und weiter stürmt. Der FCB ist bedient.
90
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:51
Tooor für Servette Genève, 2:0 durch Koro Koné
Das ist die Entscheidung. Aus dem eben geschilderten Ballverlust der Basler im Genfer Strafraum entsteht ein Konter, den sich Servette dieses Mal nicht nehmen lässt. Nach guter Hereingabe von links will es Varol Tasar selbst machen. Jonas Omlin wirft sich in den Schuss, der zu Koro Koné geblockt wird. Der eingewechselte Stürmer braucht aus zehn Metern bloß noch ins leere Gästetor einzuschieben.
90
20:51
Bezeichnend! Da dringt Okafor links mit dem Ball mal in den Genfer Strafraum ein, steht aber schlecht postiert zum Tor und passt zurück: Ein Fehlpass, der Genf in Ballbesitz bringt.
87
20:48
Basel bekommt einen Eckball von links - der bereits elfte Eckstoß der Partie. Bezeichnend: Den schwachen Ball, der zu hoch und ohne Effet zentral auf die Fünfmeterlinie fällt, kann Jérémy Frick problemlos aus der Luft pflücken. Der Keeper begräbt die Kugel erst einmal unter sich und nimmt noch ein paar Sekunden von der Uhr. Im Moment sieht es nicht so aus, als gibt Genf das Heft noch einmal aus der Hand.
85
20:46
Alain Geiger hat seine Mannschaft wirklich perfekt eingestellt. Die Genfer lassen hinten praktisch gar nichts zu. Außer bei hohen Bällen, die zuletzt ebenfalls nichts weiter einbrachten, brennt rein gar nichts an. Der FCB findet keine Lücke. Umgekehrt verlagert sich in der Schlussphase der Ballbesitz immer mehr in Richtung der Grenats.
82
20:44
Der FC Basel zeigt sich etwas beeindruckt davon, dass die Grenats noch einmal ihren Offensivgeist zurückgewonnen haben. Der FCB ist im Moment darum bemüht, die defensive Grundordnung wiederherzustellen und vernachlässigt das eigene Spiel nach vorne etwas. Dennoch steht es nach wie vor nur 0:1. Ein einziger Treffer und die Gäste sind wieder im Rennen. Entschieden ist hier zehn Minuten vor dem Schlusspfiff noch gar nichts.
79
20:40
Gelbe Karte für Silvan Widmer (FC Basel)
Das nächste heftige Einsteigen. Nach Ballverlust muss der aufgerückte Widmer zurücksprinten und legt seinen Gegenspieler grenzwertig mit einer Grätsche, die eher von hinten in die Beine geht als von der Seite. Über die Gelbe Karte kann er sich definitiv nicht beschweren...
77
20:39
Pfosten für Genf! Ein Einwurf von links landet bei Koné, der sechs Meter vor dem Basler Kasten mit dem Rücken zum Tor steht, aber das Auge für den herbeirauschenden Tasar hat, der ein fast gänzlich leeres Tor vor sich hat und das lange Eck wählt. Das Geschoss klatscht an den rechten Pfosten. Es bleibt hitzig, aber Omlin macht die Kugel dann fest.
76
20:36
Gelbe Karte für Fabian Frei (FC Basel)
Während Genf darauf wartet, einen Freistoß ausführen zu dürfen, schimpft Frei dem Schiedsrichter scheinbar etwas zu viel.
75
20:36
Einwechslung bei FC Basel: Blas Riveros
75
20:36
Auswechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
74
20:34
Gelbe Karte für Kemal Ademi (FC Basel)
Übles Foul. Der eingewechselte Ademi sieht nicht, dass Rouiller mit dem Kopf zur Kugel gehen will und zieht voll durch. Er trifft den Genfer Kapitän an der Brust und sieht dafür völlig verdient die Gelbe Karte.
73
20:34
Das war zu wenig. Servette FC bekommt nun die Räume und fährt den nächsten Konter. Im Zentrum sieht sich Stevanović mit zwei Gegenspielern konfrontiert und legt nach links ab auf den freien Tasar, der die Kugel dann vertändelt.
71
20:33
Um ein Haar wäre das die Vorentscheidung gewesen. Genf spielt einen Konter mustergültig aus. Eine Flanke von links findet im Sechzehner den frisch eingewechselten Koné am kurzen Pfosten, dessen hoher Kopfball Omlin zur Glanzparade zwingt. Endlich mal wieder ein Lebenszeichen von Genf.
69
20:31
Arthur Cabral pflückt am Fünfmeterraum einem Einwurf von rechts mit dem Rücken zum Tor stehend artistisch aus der Luft und könnte nach einer schnellen Drehung einschieben. In buchstäblich letzter Sekunde spitzelt Rouiller die Kugel zur Ecke.
68
20:29
Einwechslung bei FC Basel: Kemal Ademi
68
20:29
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
67
20:28
Der sehr engagierte Grejohn Kyei, dessen Rettungstat die Genfer weiterhin im Spiel hält, kann nicht mehr. Für ihn kommt Koro Koné, der nach seiner Schulterverletzung nun offensiv vielleicht noch für Akzente bei Kontergelegenheiten sorgen könnte.
66
20:27
Einwechslung bei Servette Genève: Koro Koné
66
20:27
Auswechslung bei Servette Genève: Grejohn Kyei
65
20:26
So recht will der FCB die Lücke nicht finden. Beim Powerplay um den Strafraum der Genfer herum probiert Valentin Stocker es gleich zwei Mal binnen weniger Sekunden aus der Distanz. Beide Male ist ein Kicker der Heimmannschaft zur Stelle, um die Kugel abzuwehren.
63
20:24
Die Grenats lassen zur Abwechslung den Ball mal durch die eigenen Reihen zirkulieren und mobilisieren mit diesem Lebenszeichen ein Stück weit die Fans. Eine Offensivaktion entsteht daraus allerdings nicht. Die Gäste erobern sich rasch das Spielgerät zurück.
60
20:22
Die nächste brandgefährliche Situation. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld ist gefühlt minutenlang in der Luft. Umso mehr überrascht es, dass Bergström auf der anderen Seite im Strafraum an den Kopfball kommt, den er aus ca. 15 Metern auf den langen Pfosten zieht. Tatsächlich überlistet er Keeper Frick damit, der sich allerdings abermals auf seine Mitspieler verlassen kann. Auf der Linie stehend klärt Kyei mit dem Kopf. Der Ball hätte sonst wohl im Netz gezappelt...
58
20:20
Die Mannen von Alain Geiger kommen kaum noch aus er eigenen Spielhälfte heraus. Zwar führt Servette nach wie vor mit 1:0, kann sich aktuell aber kaum aus der Umklammerung befreien.
55
20:19
Beim anschließenden Eckball greift Keeper Frick dann persönlich ein und wehrt den zu zentralen und nicht übermäßig platzierten, aber wegen seiner Höhe dennoch brandgefährlichen Kopfball aus ca. zehn Metern Entfernung von Widmer in letzter Sekunde noch ab. Der FCB drückt.
55
20:16
Glanzparade von Sébastien Wüthrich, der auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper klärt und per Kopf zur Ecke abwehrt. Kurios: Es wäre ein Eigentor gewesen. Nach Basler Eckball stimmt die Zuordnung nicht. Miroslav Stevanović will in der Strafraummitte dann klären. Ihm rutscht die Kugel über den Schlappen und fliegt gen Torwinkel. Das war knapp.
53
20:14
Die heute ganz in Weiß gekleideten Basler sind sehr engagiert und drängen auf den Ausgleich. In Ballbesitz sind zeitweise alle zehn Feldspieler in der Genfer Hälfte. Das eröffnet den Hausherren bei Balleroberung natürlich auch Räume. So liegt in dieser Phase des Spiels ein Tor durchaus in der Luft - auf der einen oder anderen Seite.
50
20:11
Auf der anderen Seite probiert Valentin Stocker es beim Vorstoß ebenfalls mal aus der Distanz. Der ansatzlose Schuss aus ca. 20 Metern geht allerdings ebenfalls gute zwei Meter über den Kasten drüber. Damit bleibt es weiter dabei: Noch null Schüsse aufs gegnerische Tor für den FCB.
48
20:10
Die erste Torchance gehört den Hausherren. Tasar bekommt an der linken Strafraumgrenze mutterseelenallein den Ball, kann zwei Schritte laufen und aus ca. 14 Metern frei aufs Basler Tor abziehen. Der Schuss rauscht allerdings in Richtung Tribüne. So viel Raum darf der FCB den Hausherren natürlich nicht lassen.
47
20:08
Die Basler haben sich offenkundig viel vorgenommen. Noak Okafor schiebt direkt über die linke Bahn an und flankt steil in den Sechzehner. Dort steht bloß niemand.
46
20:06
Die zweiten 45 Minuten im Stade de Genève beginnen. Will sich der FCB zumindest über Nacht an die Tabellenspitze schieben, muss die Koller-Auswahl jetzt eine Schippe drauflegen. Der erste Schuss aufs Genfer Tor steht immer noch aus, weshalb Marcel Koller den glücklosen Rückkehrer Bua in der Kabine lässt und Okafor neu ins Spiel bringt.
46
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
46
20:05
Einwechslung bei FC Basel: Noah Okafor
46
20:05
Auswechslung bei FC Basel: Kevin Bua
45
19:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Servette verdient mit 1:0 gegen Basel. Die Grenats legten einen Blitzstart hin und gingen schon nach sieben Minuten in Führung - Miroslav Stevanović nickte eine weite Wüthrich-Flanke ein. Kurz darauf war Stevanović gar noch an zwei weiteren klaren Gelegenheiten beteiligt, Jonas Omlin verhinderte jedoch ein höheres Zwischenresultat. Der FCB fand mit der Zeit besser in die Partie, konnte aus dem Spiel heraus aber kaum für Gefahr sorgen. Einzig Omar Alderete setzte mit einem Freistoß-Lattenknaller aus 25 Metern ein Ausrufezeichen. Im zweiten Durchgang müssen sich die Rot-Blauen deutlich steigern!
45
19:50
Ende 1. Halbzeit
45
19:49
Servette setzt sich noch einmal am gegnerischen Sechzehner fest. Beim Klärungsversuch schießt Emil Bergström seinem eigenen Mitspieler Fabian Frei an die Hand, doch der Unparteiische gibt nach kurzer Absprache keinen Elfmeter.
45
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:46
Es läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit. Kevin Bua darf zum vierten Eckball für den FCB antreten und findet den Schädel von Arthur Cabral, der Brasilianer kann das Leder aber nicht entscheidend drücken.
43
19:44
Omar Alderete tritt Grejohn Kyei in die Hacken, der Unparteiische lässt den Karton diesmal aber stecken.
42
19:43
Servette kontert. Timothé Cognat hat auf rechts viel Platz und findet mit seiner Flanke Miroslav Stevanović, der am Elfmeterpunkt zum Fallrückzieher ansetzt.
40
19:42
Wieder sorgt Silvan Widmer mit einem Schuss aus der zweiten Reihe für ein Lebenszeichen. Die Kugel wird von Dennis Iapichino zum Eckball geklärt, der jedoch nichts einbringt.
38
19:39
Gelbe Karte für Sébastien Wüthrich (Servette Genève)
Von wegen! Der Zehner meckert weiter vor sich hin und bekommt von Karim Abed doch noch den gelben Karton gezeigt.
37
19:39
Das Spiel wird zunehmend von nickligen und auch härteren Fouls geprägt. Sébastien Wüthrich hat Glück, dass er für ein gestrecktes Bein gegen Raoul Petretta ohne Verwarnung davonkommt.
34
19:36
Silvan Widmer gehört noch zu den auffälligsten Baslern. Arthur Cabral lässt einen weiten Ball für den Außenverteidiger abklatschen, der aus dem Rückraum abzieht, aber deutlich zu hoch ansetzt.
32
19:33
Varol Tasar dringt über den linken Flügel vor, bleibt im Laufduell mit Silvan Widmer aber zweiter Sieger und lässt sich dann fallen.
30
19:31
Jetzt geht es bei den Hausherren doch mal wieder schnell. Der abschließende Pass auf Grejohn Kyei gerät aber zu lang. Der Angreifer bekommt den Ball zwar noch, muss aber weit nach außen ausweichen.
28
19:30
Aus dem Spiel heraus bekommen die Gäste immer noch recht wenig zu Stande. Arthur Cabral hängt ziemlich in der Luft und muss öfter nach hinten arbeiten, um überhaupt ein paar Bälle zu bekommen.
26
19:27
Gelbe Karte für Michael Gonçalves (Servette Genève)
Der früh eingewechselte Michael Gonçalves holt sich für ein überhartes Einsteigen gegen Arthur Cabral nahe der Seitenlinie den nächsten gelben Karton ab.
25
19:27
Der anfängliche Schwung ist derzeit ein wenig raus. Basel hat sich gefangen und lässt die Hausherren nicht mehr überfallartig nach vorne stürmen.
23
19:24
Den anschließenden Freistoß jagt Omar Alderete aus beträchtlicher Distanz an die Oberseite der Querlatte! Jérémy Frick hätte wohl keine Abwehrchance mehr gehabt.
22
19:23
Gelbe Karte für Gaël Ondoua (Servette Genève)
Nun weiß sich Gaël Ondoua gegen den halbrechts startenden Silvan Widmer nur mit einem taktischen Vergehen zu helfen und wird für dieses verwarnt.
21
19:21
Die Grenats müssen aufpassen, dass sie sich in dieser Phase nicht den Schneid abkaufen lassen. Derzeit leisten sie sich zu viele Ballverluste im Mittelfeld.
19
19:20
Für den ehemaligen Aarauer geht es glücklicherweise weiter.
18
19:18
Mit Varol Tasar geht der nächste Servette-Akteur zu Boden und muss noch auf dem Spielfeld gepflegt werden. Vorausgegangen war diesmal ein Luftduell mit Emil Bergström.
16
19:17
Nach einer guten Viertelstunde finden die Gäste ein wenig besser in das Spiel. Zumindest verbuchen sie nun mehr Ballbesitz, nach vorne geht allerdings noch nichts.
14
19:15
Auf der linken Seite zieht Kevin Bua das Tempo an und geht erst an Steve Rouiller vorbei. Seinen Querpass in die Mitte fängt der neue Servette-Captain aber ab.
12
19:13
Da ist die nächste klare Gelegenheit für Servette! Diesmal gibt sich Miroslav Stevanović als Vorbereiter und flankt aus dem rechten Halbfeld. Ein Mitspieler verlängert noch leicht mit dem Kopf, doch Jonas Omlin ist zur Stelle und faustet das Leder energisch zur Seite.
11
19:12
Jérémy Frick behält allerdings die Lufthoheit und fängt die unpräzise Flanke von rechts sicher ab.
10
19:11
Nach zehn Minuten führen die Grenats nicht unverdient, sie zeigen sich in der Anfangsphase deutlich bissiger. Nun darf aber der FCB zum Eckball antreten.
9
19:11
Um ein Haar legt Miroslav Stevanović sofort einen nach! Die Grenats schnappen sich die Kugel im Mittelfeld und schalten sofort um. Gaël Ondoua legt rechts aus auf Stevanović, der im Eins gegen Eins mit Jonas Omlin aber aus spitzem Winkel am Keeper scheitert!
7
19:08
Tooor für Servette Genève, 1:0 durch Miroslav Stevanović
Servette geht früh in Führung! Sébastien Wüthrich dringt über die linke Außenbahn vor und flankt aus dem Halbfeld. Raoul Petretta verschätzt sich, sodass Miroslav Stevanović am langen Pfosten aus kurzer Distanz per Flugkopfball einnicken kann!
5
19:06
Ist das bitter! Anthony Sauthier muss tatsächlich schon ausgewechselt werden und macht Platz für den gebürtigen Basler Michael Gonçalves.
5
19:06
Einwechslung bei Servette Genève: Michael Gonçalves
5
19:06
Auswechslung bei Servette Genève: Anthony Sauthier
4
19:05
Das Geläuf im Stade de Genève muss leider auch heute angesprochen werden. Die Teams spielen auf einem Acker.
3
19:04
Kapitän Anthony Sauthier hat sich beim Schlagen des hohen Balles, der den Angriff erst eingeleitet hatte, wehgetan und muss noch auf dem Spielfeld behandelt werden.
2
19:03
Das Spiel beginnt munter. Miroslav Stevanović bleibt mit einem scharfen Querpass im Strafraum noch hängen, doch Gaël Ondoua kommt im Rückraum zu einem wenn auch harmlosen ersten Abschluss.
1
19:01
Mit Anstoß für die weiß gekleideten Gäste geht es los!
1
19:01
Spielbeginn
18:56
Das Schiedsrichtergespann kommt diesmal aus Frankreich und wird von Karim Abed angeführt. Der 30-Jährige pfeift seit 2016 in der Ligue 1 und war unter der Woche noch bei der U-21-EM-Quali im Einsatz.
18:41
Eine ganz besondere Partie ist die heutige natürlich für Kevin Bua. Der 26-Jährige wurde in Genf geboren und absolvierte zwischen 2013 und 2015 51 Spiele für Servette. Im ersten Aufeinandertreffen dieser Saison setzte er den Schlusspunkt zum 3:1-Heimsieg des FCB.
18:28
Da die Rot-Blauen am Donnerstag schon wieder in der Europa League gefordert sein werden und eine weite Reise nach Krasnodar vor sich haben, muss Marcel Koller die Kräfte gut dosieren. Im Vergleich zur Partie im Tessin dürfen Emil Bergström, Luca Zuffi und Arthur Cabral von Beginn an ran. Nati-Debütant Eray Cömert steht gesperrt nicht im Kader, Edon Zhegrova und Kemal Ademi rotieren auf die Bank.
18:25
Auch der FCB hatte nach Punktverlusten beim FCZ (2:3) und zuhause gegen Xamax (1:1) wieder in die Spur gefunden und in Lugano einen ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg eingefahren. Der Rückstand auf Spitzenreiter YB beträgt momentan aber einen Punkt.
18:22
Daher wundert es nicht, dass Alain Geiger im Vergleich zu den genannten Spielen keine personellen Veränderungen vornimmt. Der 25-jährige Südkoreaner Jung-Bin Park, der unter der Woche verpflichtet wurde und auf der linken Außenbahn zuhause ist, nimmt erstmal auf der Bank Platz.
18:18
Für Servette kam die Länderspielpause genau zum falschen Zeitpunkt. Die Genfer hatten mit einem 3:0-Heimsieg gegen Spitzenreiter YB und einem 2:1 in Luzern zurück in die Erfolgsspur gefunden und sich in die obere Tabellenhälfte geschoben.
18:08
Schönen Abend und herzlich willkommen in Genf, wo der FC Basel im Fernduell mit YB vorlegen und mit einem Sieg zumindest vorübergehend die Tabellenspitze erklimmen kann! Anstoß ist wie gewohnt um 19 Uhr.

Servette Genève

Servette Genève Herren
vollst. Name
Servette Football Club Genève
Stadt
Carouge (GE)
Land
Schweiz
Farben
bordeaux
Gegründet
20.03.1890
Stadion
Stade de Genève
Kapazität
30.084

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fussball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512