17. Spieltag
08.12.2019 16:00
Beendet
FC Basel
FC Basel
4:0
FC Sion
FC Sion
2:0
  • Eray Cömert
    Cömert
    23.
    Rechtsschuss
  • Arthur Cabral
    Arthur Cabral
    45.
    Rechtsschuss
  • Arthur Cabral
    Arthur Cabral
    57.
    Kopfball
  • Afimico Pululu
    Pululu
    68.
    Linksschuss
Stadion
St. Jakob-Park
Zuschauer
22.274
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
17:57
Fazit:
Schluss im Joggeli: Der FC Basel bezwingt den FC Sion auch in der Höhe völlig verdient mit 4:0. Nachdem bereits zur Pause die Sektflaschen kalt gestellt werden durften, machten die Bebbi im zweiten Durchgang genauso weiter. Arthur Cabral nach einer Ecke und Pululu infolge eines herrlichen Angriffs machten den Sack frühzeitig zu. Über 75 Minuten der Spielzeit war das eine furiose Performance der Nordschweizer, die den Sittener überhaupt keine Chance ließen und so wieder auf einen Zähler an die Young Boys aus Bern heranrücken. In einer Woche gastieren sie beim FC Luzern. Die Walliser dagegen enttäuschten auf ganzer Linie - das war gar nichts. Sie treffen zeitgleich auf Neuchâtel Xamax FCS und wollen es dort besser machen.
90
17:49
Spielende
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
17:47
Campo! Der 24-Jährige donnert die Pille aus zentralen 22 Metern wuchtig auf den Kasten. Fickentscher steht aber gut und entschärft das Ding zur Ecke. Die bringt dann aber nichts ein.
88
17:45
So wirklich viel deutet hier nicht mehr auf irgendeine Hütte hin. Weder die Gäste noch die Hausherren machen Anstalten, nochmal offensiv tätig zu werden.
86
17:43
Letzter Wechsel des Matches. Xhaka wird mit Sprechchören verabschiedet. Marchand ersetzt ihn.
85
17:42
Einwechslung bei FC Basel: Yannick Marchand
85
17:42
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
84
17:41
Die Stimmung im St. Jakobs-Park ist naturgemäß überragend. "Steht auf, wenn ihr Baseler seid" hallt es nun lautstark von den Rängen. In Anbetracht der heutigen Leistung sind diese Standing Ovations verdient.
81
17:38
Fickentscher darf die Kugel doch nochmal wann anders berühren als beim Ballholen aus dem Netz. Stocker flankt von der linken Außenbahn halbhoch vor den Fünfer. Bevor aber irgendwas geschieht, wehrt der Schlussmann zur Seite ab.
80
17:37
Beide Trainer schöpfen ihr Wechsekontingent aus. Zermatten tauscht Kasami gegen Edgar André aus. Koller hingegen nimmt Doppeltorschütze Arthur Cabral vom Platz. Für ihn darf Ademi noch ein paar Minuten Luft schnuppern.
79
17:36
Einwechslung bei FC Basel: Kemal Ademi
79
17:36
Auswechslung bei FC Basel: Arthur Cabral
79
17:36
Einwechslung bei FC Sion: Edgar André
79
17:35
Auswechslung bei FC Sion: Pajtim Kasami
78
17:35
Nach wir vor warten wir vergeblich auf Highlights der Walliser. Weiterhin kommen sie kaum über die Mittellinie hinweg. Vor dem gegnerischen Tor passiert entsprechend so gut wie gar nichts. Basel ist heute mindestens zwei Klassen stärker.
75
17:32
Pululu muss wohl leicht angeschlagen vom Feld. Für ihn übernimmt Campo.
74
17:31
Einwechslung bei FC Basel: Samuele Campo
74
17:31
Auswechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
73
17:30
Gelbe Karte für Quentin Maceiras (FC Sion)
Maceiras sieht ebenfalls den gelben Karton. Damit ist er grundsätzlich gut bedient.
73
17:30
Gelbe Karte für Edon Zhegrova (FC Basel)
Zhegrova geht im Zweikampf mit Maceiras zu Boden und bekommt von diesem dann die Hand unsportlich in den Schritt. Für das folgende Meckern wird er verwarnt.
71
17:29
Es ist eine einzige Machtdemonstration des Favoriten. Er nimmt die inzwischen sehr löchrige Abwehr der Zermatten-Elf komplett auseinander und gefällt sich dabei selbst. So würde es nicht überraschen, wenn noch das ein oder andere Törchen fiele.
68
17:25
Tooor für FC Basel, 4:0 durch Afimico Pululu
Pululu schraubt das Resultat weiter in die Höhe! Der 20-Jährige leitet den Angriff auf links selbst ein, nimmt Stocker an der linken Sechzehnerkante mit und zieht selbst in die Mitte. Stockers Hereingabe an den Elfmeterpunkt passt Arthur Cabral sehenswert per Hacke zum durchgelaufenen Pululu. Der dreht sich vor Fickentscher nochmal um 180 Grad und vollendet aus sechs Metern ins rechte Eck. Prima gespielt von den Bebbi.
66
17:24
Nicht schlecht: Cömert verlängert eine weitere Zuffi-Ecke von rechts am kurzen Pfosten ans lange Eck. Dort macht aber kein Rot-Blauer mit. Damit ist die Möglichkeit dahin.
64
17:20
Gelbe Karte für Yannick Cotter (FC Sion)
Der 17-jährige Cotter fügt sich gleich mal gut ein und sieht nach einem Foulspiel Gelb.
62
17:19
Mit diesem dritten Tor ist der Ausgang der Begegnung wohl endgültig besiegelt. Jetzt geht es eigentlich nur noch darum, wie hoch der Vize-Rekordmeister das Ergebnis gestalten wird.
59
17:16
Debüt bei den Sittenern: Cotter kommt zu seinem ersten Profieinsatz. Dafür hat Doumbia vorzeitig Feierabend.
59
17:15
Einwechslung bei FC Sion: Yannick Cotter
59
17:15
Auswechslung bei FC Sion: Seydou Doumbia
58
17:15
Die erste Gelegenheit für den FCS! Doumbia entwischt nach einem langen Schlag seinem Bewacher und haut die Kugel aus leicht halbrechten 18 Metern volley weit links vorbei.
57
17:13
Tooor für FC Basel, 3:0 durch Arthur Cabral
Die Entscheidung! Arthur Cabral setzt sich bei einer Ecke von der rechten Seite erneut im Luftduell durch. Sein Kopfball aus mittiger Position und sieben Metern landet unhaltbar unten links im Netz.
54
17:13
Erster Wechsel bei den Gästen. Für den unauffälligen Facchinetti kommt Itaitinga.
53
17:12
Einwechslung bei FC Sion: Itaitinga
53
17:11
Auswechslung bei FC Sion: Mickaël Facchinetti
52
17:09
Schon wieder Gefahr! Von der rechten Außenbahn saust eine flache Hereingabe in Richtung Elfmeterpunkt. Zuffi steht als Abnehmer bereit, ist aber wohl selbst etwas überrascht. Aus vollem Lauf bringt er keinen kontrollierten Abschluss zustande.
51
17:08
Die zweite Halbzeit beginnt so, wie ihre Vorgängerin endete. Die Nordschweizer drücken die Rot-Weißen tief hinten rein und sind einem Treffer extrem nahe.
48
17:05
Latte! Das geht ja gleich gut los hier. Infolge einer Ecke von links steigt Arthur Cabral fünf Meter vor dem Kasten hoch und drückt das Leder per Kopf an die Querstange. Zum dritten Mal erzittert also das Gebälk ohne Torerfolg aus Sicht der Hausherren.
46
17:03
Die zweite Hälfte läuft.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:49
Halbzeitfazit:
Pause im Joggeli, der FC Basel führt hochverdient mit 2:0 gegen den FC Sion. Nach trostlosen ersten 15 Minuten zogen die Bebbi das Tempo drastisch an und kamen zu zwei tollen Chancen. Gelegenheit drei sollte dann zum überfälligen 1:0 führen - Cömerts Distanzschuss dürfte Favorit auf das Tor des Monats sein. In der Folge waren die Walliser weiter nur defensiv gefordert und kassierten kurz vor dem Halbzeitpfiff den zweiten Gegentreffer. Insgesamt geht das Ergebnis völlig in Ordnung. Die Zermatten-Elf muss im zweiten Durchgang dringend erwachen, sonst gibt es womöglich ordentlich auf die Mütze. Bis gleich!
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:46
Tooor für FC Basel, 2:0 durch Arthur Cabral
Die Antwort darauf lautet: Ja! Nach überragendem Zuspiel von Stocker aus dem Mittelkreis bricht Arthur Cabral völlig freistehend durch. Ohne ernsthafte Bedrängnis zieht er in den Sechzehner und lupft die Pille aus 15 Meter über Fickentscher hinweg in die Maschen.
42
16:44
Gelingt den Gastgebern noch vor der Halbzeit das 2:0? Verdient wäre es allemal, schließlich bringen die Sittener bis dato gar nichts auf die Kette. Ein brutal schwacher Auftritt.
39
16:40
Nach Vorarbeit vom rechten Flügel hat Arthur Cabral von der Strafraumkante aus vollem Lauf eine gute Abschlussmöglichkeit. Er trifft das Rund dabei aber nicht richtig und bugsiert es in Richtung Tribüne.
38
16:40
Gelbe Karte für Arthur Cabral (FC Basel)
Arthur Cabral foult taktisch und sieht Gelb.
37
16:38
Zum zweiten Mal erwischen die Hausherren das Aluminium! Mit einer schönen Ballstafette nach einem Einwurf wird Pululu links an die Grundlinie geschickt. Dessen flache Flanke an den Fünfer wird vor die Füße Stockers geblockt. Der Ex-Berliner trifft aus neun Metern halblinker Position nur den linken Pfosten.
36
16:37
In der Tat. Widmer ist wieder mit von der Partie.
34
16:36
Bei den Baselern liegt jetzt Widmer am Boden. Offenbar hat er sich ohne Fremdeinwirkung weh getan. Es wird für den Rechtsverteidiger aber vermutlich weitergehen.
31
16:32
Beinahe das 2:0! Zhegrova setzt halbrechts im Sechzehner Arthur Cabral in Szene. Der Brasilianer behauptet sich mit einem Haken gegen Ruiz, befördert das Spielgerät mit der Pike aus 14 Metern aber unten links vorbei.
29
16:30
...der ruhende Ball verpufft jedoch.
28
16:29
Zhegrova macht richtig Dampf. Der Flügelflitzer zieht auf Höhe des rechten Strafraumecks nach innen und versucht es aus 15 Metern mit einem druckvollen Abschluss aufs lange Eck. Bevor die Kugel möglicherweise einschlägt, stellt sich Kouassi in den Weg und blockt zur Ecke...
25
16:26
Das 1:0 zeichnete sich in den letzten fünf bis zehn Minuten immer mehr ab. Nachdem wir im ersten Viertel eine maue Anfangsphase sahen, steigerte sich die Koller-Truppe zusehends. Insofern geht die Führung auch absolut in Ordnung.
23
16:23
Tooor für FC Basel, 1:0 durch Eray Cömert
Cömert schießt ein absolutes Traumtor! Basel setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest, hat aber eigentlich wenig Tempo in seinem Spiel. Xhaka legt ab für Cömert, der es aus mittigen 30 Metern einfach mal probiert. Sein Distanzknaller wird lang und länger und klatscht von der Unterkante der Latte ins Netz. Fickentscher kommt nicht mehr heran. Wahnsinn.
21
16:21
Fickentscher rettet in höchster Not! Jetzt ist auf einmal richtig Zunder drin. Zuffi passt im Mittelfeldzentrum kurz zu Zhegrova. Der Kosovare zieht aus leicht halbrechten 23 Metern wuchtig mit dem linken Fuß ab. Sions Keeper bringt die Fingerspitzen an die Murmel und lenkt sie damit an die Latte. Im Nachsetzen steht Arthur Cabral am rechten Pfosten im Abseits. Das war haarscharf.
18
16:18
Die Riesenchance für Stocker! Der 30-Jährige wird nach direktem Weiterleiten von Zuffi perfekt über halbrechts in den Sechzehnmeterraum geschickt. Frei vor Fickentscher schießt er zunächst aus elf Metern den Goalie an. Der Abpraller landet an Stockers Kopf, von dort rechts neben dem Gehäuse.
15
16:16
Eine Viertelstunde ist durch, abgesehen von dem Versuch vor ein paar Zeigerumdrehungen bekommen wir erstaunlich wenig geboten. Tut sich der FCB gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner wieder so schwer, wie er es gerne mal macht?
13
16:14
Na also, endlich ein Ausrufezeichen! Zhegrova tankt sich durch den rechten Halbraum und wird nicht entscheidend angegriffen. Sein knallharter Linksschuss aus 22 Metern rauscht knapp rechts vorbei.
10
16:12
Noch immer sieht das Ganze nicht wirklich produktiv aus. Beide Teams schaffen es nicht, mit dem Ball gezielt ins letzte Drittel vorzurücken.
7
16:08
Die Rot-Blauen versuchen in den ersten Augenblicken, über Ballgewinne in gefährlichen Zonen schnell zum Erfolg zu kommen. Es mangelt aber noch an Präzision und Ideen.
4
16:04
Ruhiger Beginn in der Nordschweiz. Beide Teams tasten sich im Mittelfeld ein wenig ab. Dabei ist auch der Ballbesitz etwas überraschend sehr ausgeglichen.
1
16:01
Auf geht's im Joggeli.
1
16:01
Spielbeginn
15:45
Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Fedayi San. Der 38-Jährige pfeift seit neun Jahren in der Beletage des Schweizer Fußballs und kommt in der laufenden Spielzeit zu seinem neunten Einsatz. Mit beiden Vereinen kam er in dieser Saison je ein Mal in Berührung. Während er sich für den FCB als Glücksbringer erwies (3:0 bei Neuchâtel Xamax FCS), war er für Sion genau das Gegenteil (2:3 bei den Young Boys). Unterstützt wird er an den Seitenlinien von Bekim Zogaj und Devis Dettamanti.
15:41
Schon 108 Mal standen sich beide Klubs in ihrer Historie gegenüber. 55 Mal triumphierten dabei die Rot-Blauen, die zudem 27 Unentschieden erreichten und nur 21 Mal als Verlierer vom Platz gingen. Eine Pleite gegen Sion gab es dabei seit nunmehr acht Jahren nicht mehr. Am 31. Spieltag der Saison 2010/2011 setzte es zuletzt ein Negativerlebnis (0:3). Seitdem sieht die Bilanz rundherum positiv aus. Auch im ersten Aufeinandertreffen in Runde eins der Super League gelang ein Sieg (4:1).
15:33
Interimscoach Christian Zermatten soll bekanntermaßen maximal bis Weihnachten im Amt bleiben. Er übernahm vor etwas mehr als einem Monat von seinem Vorgänger Stéphane Henchoz, seitdem zeigen auch die Leistungen seiner Truppe zumindest ein bisschen nach oben. Seine Akteure scheint das nicht groß zu stören. Ex-Baseler Seydou Doumbia zum Beispiel sei es “egal, unter welchem Trainer“ er auflaufe. Im Endeffekt gehe es darum, Tore zu schießen und erfolgreich zu sein. Auch ein Nachfolger soll bereits in den Startlöcher stehen: Mehmed Baždarević, seines Zeichens Übungsleiter des französischen Zweiligisten Paris FC, soll sich bereits angeblich mit Präsident Christian Constantin getroffen haben. Wir dürfen gespannt sein.
15:24
Auf der Gegenseite wurde ebenfalls ein extrem wichtiger Dreier erzielt. Nach sieben Ligapleiten aus acht Partien und einem Remis (nur im Schweizer Cup gelang ein 2:0 beim FC Linth 04) konnten die Walliser vor einer Woche gegen den FC Thun einen dringend benötigten Befreiungsschlag landen (2:1). Nach sieben Spieltagen noch Zweiter, stehen sie durch diese Niederlagenserie nur noch auf Platz sieben.
15:15
FCB-Trainer Marcel Koller spielt die häufiger mal auftauchende Schwäche gegen vermeintlich schlagbare Gegner bewusst herunter: “Wir müssen diese Kiste gar nicht öffnen. Es ist normal, dass du mal verlieren kannst. Wir haben zwei Mal hintereinander verloren. Wir haben das anschließend gegen YB wieder gedreht und jetzt muss der ganze Fokus auf Sion gerichtet werden“. Der 59-Jährige hat dennoch klare Forderungen an seine Truppe. Es seien noch drei Matches, daher “müssen wir Spannung aufbauen. Jeder Spieler ist dafür verantwortlich, diese Spannung in sich aufzubauen“.
15:10
Es war ein ganz wichtiger Sieg, den die Bebbi letzte Woche einfuhren. Der amtierende Meister Young Boys Bern konnte im St. Jakobs-Park klar in die Schranken gewiesen werden (3:0). Damit verkürzten sie den tabellarischen Rückstand auf die Gelb-Schwarzen auf ein Pünktchen und positionierten sich damit im Kampf um die Meisterschaft. Nach der vorangegangenen Niederlage bei Servette Genéve (0:2) war dieses Ausrufezeichen umso relevanter.
15:01
Hallo und herzlich willkommen zum 17. Spieltag in der Super League! In einem interessanten Duell, das auf dem Papier vorentschieden scheint, gastiert der FC Sion beim großen Favoriten FC Basel. Gibt es den erwarteten Heimerfolg oder eine Überraschung? Ab 16:00 Uhr wissen wir es.

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fußball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187