2. Spieltag
27.09.2020 16:00
Beendet
FC Vaduz
FC Vaduz
0:1
FC St.Gallen
St.Gallen
0:0
  • André Ribeiro
    André Ribeiro
    83.
    Rechtsschuss
Stadion
Rheinpark
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
17:54
Fazit
Der FC St. Gallen erkämpft sich drei Punkte in Liechtenstein und siegt 1:0 im Rheinpark. Das waren hochverdiente drei Punkte, denn der Vizemeister spielte von Beginn an dominant. und zielgerichtet auf Sieg, biss sich aber lange Zeit die Zähne gegen die stark kämpfenden Aufsteiger aus. Erst in der Schlussphase überwand Ribeiro Keeper Büchel und sicherte Trainer Peter Zeidler und seinem Team den perfekten Saisonstart mit sechs Punkten aus zwei Partien. Vaduz belohnt sich anders als beim 2:2 gegen Basel zuletzt heute nicht für den aufopferungsvollen Fight.
90
17:51
Spielende
90
17:51
Elfmeter verschossen von Jordi Quintillà, FC St.Gallen
Der Kapitän schießt zu durchsichtig flach nach halbrechts, Büchel hat die Pille!
90
17:50
Penalty für St. Gallen! Kwadwo Duah dribbelt Schmid aus und wird von diesem im Sechzehner gelegt, den kann man geben.
90
17:49
Vaduz kommt in der Nachspielzeit nochmal über rechts durch, aber der Pass in die Mitte ist zu ungenau - vor allem haben sich jetzt eine ganze Reihe an St. Galler Akteuren jetzt dort angesammelt, sodass ein genauer Pass nicht mehr so einfach ist.
88
17:46
Einwechslung bei FC Vaduz: Matteo di Giusto
88
17:46
Auswechslung bei FC Vaduz: Tunahan Çiçek
88
17:46
Einwechslung bei FC Vaduz: Dejan Djokic
88
17:46
Auswechslung bei FC Vaduz: Gabriel Lüchinger
85
17:44
Der Bann ist gebrochen, nun müssen die Gastgeber wieder einen Gang hochschalten. Das wird aber ein hartes Stück Arbeit, denn die Akkus des Aufsteigers scheinen leer.
83
17:40
Tooor für FC St.Gallen, 0:1 durch André Ribeiro
Der Joker stochert das Tor irgendwie über die Linie! Görtler bringt den Ball von rechts flach hinein, Vaduz kann nicht richtig klären und lässt den Ball Ribeiro vor die Füße prallen. Dieser umkurvt noch einen liegenden Akteur und versenkt dann an Mann un dMaus vorbei ins Netz.
80
17:37
Einwechslung bei FC St.Gallen: Kwadwo Duah
80
17:37
Auswechslung bei FC St.Gallen: Florian Kamberi
80
17:37
Einwechslung bei FC St.Gallen: Tim Staubli
80
17:36
Auswechslung bei FC St.Gallen: Víctor Ruiz
80
17:36
Einwechslung bei FC Vaduz: Milan Gajić
80
17:36
Auswechslung bei FC Vaduz: Nicolae Milinceanu
77
17:36
Das Spiel liegt auf Messers Schneide, die Schweizer drängen, Vaduz kontert und scheint damit alles andere als ungefährlich. Der Ausgang des Spiels ist noch völlig offen!
74
17:31
Die Liechtensteiner kontern! Ein langer Ball landet bei Tunahan Çiçek, der aus spitzem Winkel abschließt, aber Zigi ist zur Stelle ud entschärft den tückischen Ball am ersten Pfosten.
71
17:28
Gelbe Karte für Vincent Rüfli (FC St.Gallen)
70
17:28
Kan Vaduz dem Druck standhalten? Die Abschlüsse der Espen nehmen zu, mittlerweile kann sich der Aufsteiger kaum noch befreien - St. Gallen will es jetzt wissen und setzt auf Offensive!
67
17:23
Die Ostschweizer werden stärker! André Ribeiro bekommt die Pille vor dem Strafraum und probiert es gleich mal aus der Drehung in die rechte obere Ecke, aber Kapitän Benjamin Büchel ist für seine Farben zur Stelle und fischt die Kugel aus dem Eck.
65
17:22
Einwechslung bei FC St.Gallen: André Ribeiro
65
17:22
Auswechslung bei FC St.Gallen: Alessandro Kräuchi
65
17:21
Einwechslung bei FC St.Gallen: Vincent Rüfli
65
17:21
Auswechslung bei FC St.Gallen: Jérémy Guillemenot
63
17:21
Wieder zu ungenau! Endlich geht es mal schnell bei den Gästen, über Ruiz geht es auf der rechten Seite in die Spitze, aber wieder ist der letzte Pass für keinen. Mitspieler zu erreichen.
60
17:18
Einwechslung bei FC Vaduz: Sandro Wieser
60
17:18
Auswechslung bei FC Vaduz: Boris Prokopič
60
17:18
Einwechslung bei FC Vaduz: Nico Hug
60
17:18
Auswechslung bei FC Vaduz: Cédric Gasser
58
17:15
Nun kommt Vaduz wieder auf rechts bis zur Grundlinie durch, gibt dann in den Rückraum zu Nicolae Milinceanu, der allerdings zu lange, braucht um den Ball zu verarbeiten und abzuschließen - der Moldawier wird geblockt.
56
17:14
Eine gute Freistoßposition für die St. Galler direkt vor dem Strafraum, aber sie wird mit einem flachen Versuch verschenkt, da die Mauer blockt. Auch der Nachschuss wird in der Folge nicht mehr gefährlich für die Gastgeber.
53
17:10
Die Espen kommen wieder ins Spiel und pressen jetzt auch wieder früher. Ein dadurch resultierender Ballgewinn durch Florian Kamberi hat einen schnellen Abschluss zur Folge, den der 7er aber knapp linke neben das Tor setzt.
49
17:06
Beide Teams kommen gut in den zweiten Durchgang, der erste Abschluss von Gabriel Lüchinger geht flach aber ein paar Meter rechts neben das Tor.
46
17:03
Weiter geht's in Vaduz.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:49
Halbzeitfazit
Torlos geht es in die Pause zwischen dem FC Vaduz und den FC St. Gallen. Die Männer aus dem Fürstentum halten gut dagegen und überzeugen heute Nachmittag vor allem defensiv durch ihre Kompaktheit. Dazu hatten sie die bisher beste Chance des Spiels in der Anfangsphase, als Sutter den Ball aus wenigen Metern über das Tor haute. Die Ostschweizer werden vor allem an ihrer Durchschlagskraft arbeiten müssen, während Vaduz heute sicherlich mit dem einen Punkt sehr gut leben können wird.
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
44
16:45
Die Ostschweizer beißen sich die Zähne aus gegen den tief stehenden Aufsteiger, der das. defensiv bislang tadellos löst und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt.
41
16:41
Endlich mal wieder eine gelungene Kombination der Gäste im letzten Drittel, aber letztlich bleibt Sutter nach einem Doppelpass im Strafraum hängen, keine Gefahr für das Tor des FCSG.
38
16:38
Bei den Liechtensteinern ist vorne nicht viel zu sehen, aber vor allem bei den Gästen hätte man bereits mehr erwarten können. Der Abgang von Cedric Itten ist im Sturm bisher nicht aufzuwiegen.
35
16:34
Gelbe Karte für Boris Prokopič (FC Vaduz)
33
16:34
Die meisten Bälle der Gastgeber verlaufen mittlerweile in der gegnerischen Hälfte. Vaduz hält vor allem im Mittelfeld dagegen, kann aber selbst kaum noch Impulse in die Offensive setzen.
30
16:31
Den Gästen scheint auch das 0:1 gegen die Griechen aus Athen noch in den Köpfen zu schweben - noch ist die Selbstsicherheit der letzten Saison noch nicht voll da.
26
16:29
Gelbe Karte für Denis Simani (FC Vaduz)
25
16:25
Eine umkämpfte Partie, Vaduz steckt nicht auf und macht den Gästen das Leben schwer. Auch die Sonne meint es heute Nachmittag gut mit dem Fürstentum.
22
16:22
Die Männer vom Fürstentum können das Spiel ziemlich ausgeglichen gestalten, St. Gallen ist noch viel zu passiv für einen Vizemeister.
19
16:20
Gute Möglichkeit jetzt auch für den FCSG. Ein Freistoß von der rechten Seite wird länger und länger, aber letztlich kommt kein Schwarzgekleideter auf den Aufsetzer heran - letztlich rauscht der Ball links am Pfosten vorbei.
17
16:17
Vaduz kann das Spiel in den letzten Minuten wieder offener gestalten und hatte bisher auch die beste Chance das Spiels. Der Vizemeister muss die Kontrolle über das Spiel wiedergewinnen.
13
16:13
Aus dem Nichts die Megachance für die Gastgeber! Einen halbhohen Ball von rechts können die Espen in der Mitte nicht sauber klären, sodass der Aufsetzer zu Stürmer Sutter springt, aber der kann aus fünf Metern nicht platzieren und jagt das Leder knapp drüber.
10
16:10
SG lässt die Pille laufen und provoziert einen Freistoß aus 30 Metern Torentfernung, aber Lukas Görtler haut die Kugel direkt auf die Tribüne.
6
16:08
Die Espen können den Gegner in den erste Minuten ins eigene Drittel drängen, ohne allerdings in aussichtsreiche Abschlusspositionen zu kommen. Schließlich versucht es Élie Youan aus der Distanz, aber der geht weit drüber.
3
16:04
Der Vizemeister wird versuchen, das Spiel zu machen, während sich der Aufsteiger naturgemäß aufs Kontern im eigenen Stadion verlagert.
1
16:01
Los geht's im Rheinpark, Vaduz in Rot, die Gäste weichen auf schwarze Auswärtstrikots aus.
1
16:00
Spielbeginn
15:52
St. Gallen, das nur knapp 30km nach Vaduz anreisen musste, befindet sich gerade in der Regenerationsphase und muss das unglückliche 0:1 gegen AEK Athen am Donnerstag in de Euro League Quali verdauen. Als bessere Mannschaft zu Hause auszuscheiden - das muss ein Team erstmal hinter sich die bekommen. Wir werden sehen, ob die St. Galler den Kopf freibekommen haben und heute beim Aufsteiger ihre Leistung voll abrufen können.
15:49
Im Grunde ist die Ausgangslage klar: Der Vizemeister aus St. Gallen tritt beim Aufsteiger aus dem Fürstentum an. Allerdings sollte man auch bei den Grünen die Rechnung nicht ohne den Fleiß des Außenseiters machen, denn Vaduz erkämpfte sich zum Auftakt i die Super League ein 2:2 gegen den FC Basel und ließ damit schon in der ganzen Schweiz aufhorchen. Peter Zeidler. und sein Team wird also gewarnt sein, die Liechtensteiner nicht zu unterschätzen.
15:37
Hallo und herzlich willkommen zur Super League am Sonntagnachmittag! Der FC Vaduz empfängt den FC St. Gallen im Fürstentum.

FC Vaduz

FC Vaduz Herren
vollst. Name
Fußballclub Vaduz
Stadt
Vaduz
Land
Liechtenstein
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.12.1931
Stadion
Rheinpark
Kapazität
7.838

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026