11. Spieltag
19.10.2019 19:00
Beendet
Young Boys
BSC Young Boys
4:1
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
1:0
  • Jean-Pierre Nsame
    Nsame
    33.
    Linksschuss
  • Nicolas Bürgy
    Bürgy
    49.
    Linksschuss
  • Gianluca Gaudino
    Gaudino
    52.
    Linksschuss
  • Gaëtan Karlen
    Karlen
    79.
    Rechtsschuss
  • Felix Mambimbi
    Mambimbi
    80.
    Rechtsschuss
Stadion
Stade de Suisse
Zuschauer
24.067
Schiedsrichter
Lukas Fähndrich

Liveticker

90
20:54
Fazit:
Was für eine fulminante zweite Halbzeit der Young Boys Bern, wegen der sie heute hochverdient gegen Neuchâtel Xamax gewinnen. Die Gäste waren besonders in Durchgang eins ebenbürtig und sogar ein Stück besser, aber YB ist unfassbar stark aus der Pause gestartet, hat blitzschnell zwei Tore erzielt und das zwischenzeitliche 4:0 sogar liegengelassen. Die Xamaxiens haben ihr Spiel würdevoll weitergespielt, sind so auch zum Ehrentreffer gekommen, haben dadurch aber womöglich auch schon so früh das Spiel hergegeben, denn sie standen hinten viel zu oft viel zu offen. Für Bern geht's schon am Donnerstag in der Europa-League gegen Glasgow weiter. Neuchâtel erwartet kommende Woche den FC Luzern.
90
20:49
Spielende
90
20:48
Schiedsrichter Fähndrich gibt nochmal drei Minuten drauf. Die sind den Toren, Wechseln und zwei Verletzungsunterbrechungen geschuldet.
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
20:45
Und auch wenn Xamax hier heute verliert, haben sie sich nie aufgegeben und auch deutlich mehr Ecken als der Gegner herausgespielt. Das ist höchst respektabel.
87
20:44
Aber immerhin tragen die Fans jetzt das Gesicht von Wölfli aus der Choreo zu Spielbeginn einmal quer über die Tribünen durchs Stadion. Die haben heute eine Menge Spaß.
86
20:43
Kurz vor Schluss führt Basel übrigens mit 3:1. Entsprechend hat sich das mit der Tabellenführung für YB vorerst erledigt.
85
20:41
Gelbe Karte für Michel Aebischer (BSC Young Boys)
Bei einem Konterversuch zieht Aebischer das taktische Foul und sieht folgerichtig Gelb.
82
20:39
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Léo Seydoux
82
20:39
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Charles-André Doudin
81
20:38
Lustenberger hat nach einem Duell mit Doudin einen Cut an der linken Augenbraue. Der Schiedsrichter hat da aber trotz des Armeinsatzes kein Foul gesehen.
80
20:37
Tooor für BSC Young Boys, 4:1 durch Felix Mambimbi
Aber sofort die große Ernüchterung für die Xamaxiens, die sich einmal mehr auskontern lassen, bis der eingewechselte Mambimbi auf halbrechter Position frei aufs Tor zuläuft. Sein Rechtsschuss schlägt unhaltbar unten rechts ein.
79
20:35
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 3:1 durch Gaëtan Karlen
Und da ist der Ehrentreffer. Oder doch der Anschluss zu mehr? Xhemajli verlängert eine Flanke auf Karlen, der plötzlich völlig frei ist. Mit dem rechten Fuß spitzelt er die Kugel um von Ballmoos ins Netz.
78
20:34
Einwechslung bei BSC Young Boys: Felix Mambimbi
78
20:34
Auswechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
77
20:34
Ulisses Garcia bekommt zu viel Platz und läuft von links quer auf den Sechzehner zu. Sein Abschluss aus der zweiten Reihe fliegt nur knapp übers Tor hinweg.
76
20:33
Immer wieder freuen sich die Heimfans über spannende Möglichkeiten, weil sich Bern auch jetzt noch in zahlreiche Kontersituationen spielt, die sie aber auch zu häufig schon im Ansatz liegenlassen.
73
20:30
Eine Ecke von rechts kann von Ballmoos problemlos abfangen. In der ersten Hälfte haben ihn die Neuenburger noch vor deutlich größere Probleme gestellt.
71
20:28
YB bastelt am 4:0. Gaudino empfängt vor dem Strafraum einen Pass von links. Der Deutsche legt sich den Ball kurz auf den rechten Fuß und visiert das rechte untere Eck an. Aber die Kugel streift knapp am Pfosten vorbei.
68
20:25
Spielmann gibt nach langer Verletzungspause sein Comeback und wird entsprechend warm empfangen.
67
20:23
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marvin Spielmann
67
20:23
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
66
20:23
Und Walthert ist mal wieder zur Stelle. Von der rechten Seite zieht Saidy Janko in die Mitte und zieht vom Sechzehnereck ab. Seinen satten Linksschuss lenkt Walthert über die Latte.
65
20:22
Der neue Mann auf Seiten der Young Boys wird zum ersten Mal in den Lauf geschickt, befindet sich dabei allerdings im Abseits. Da wäre was drin gewesen.
64
20:21
Einwechslung bei BSC Young Boys: Roger Assalé
64
20:20
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean-Pierre Nsame
63
20:20
Gelbe Karte für Gaëtan Karlen (Neuchâtel Xamax FCS)
62
20:19
Karlen wird geschickt und dabei nur leicht vom Gegenspieler bedrängt. Sein Torschuss aus 14 Metern fliegt dennoch links am Tor vorbei.
59
20:16
Der Sturmlauf der Gastgeber scheint erstmal beendet. Aber davon wird sich Xamax nicht mehr erholen. Es gilt, sich nicht vollständig abschlachten zu lassen und eventuell einen Ehrentreffer zu erzielen.
55
20:11
Gelbe Karte für Charles-André Doudin (Neuchâtel Xamax FCS)
Mit einer gehörigen Portion frust steigt Doudin zu hart bei Lustenberger ein. Die Gelbe Karte ist folgerichtig.
54
20:10
Weitere Konter folgen für YB, die die Mannen in Schwarz aber leichtfertig vergeben. Gaudinos Pass vor dem Tor ist ein Tick zu weit für den mitgelaufenen Nsame.
53
20:09
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Pietro Di Nardo
53
20:09
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Maren Haile-Selassie
52
20:08
Tooor für BSC Young Boys, 3:0 durch Gianluca Gaudino
Es geht sofort weiter, weil Bern eine Ecke von Neuchâtel richtig stark auskontert. Plötzlich laufen vier Leute auf zwei Verteidiger zu, Nsame legt den Ball rechts raus, Gaudino lässt einen Gegenspieler stehen und schießt ihm dann mit links durch die Beine ins Tor. Die Entscheidung?
49
20:07
Tooor für BSC Young Boys, 2:0 durch Nicolas Bürgy
Gerade kommt der neue Mann aufs Feld, da führt YB die Ecke kurz aus. Gaudino spielt kurz auf Bürgy, der nur kurz den Fuß reinhält und vom Innenpfosten prallt der Ball ins Tor.
49
20:06
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Mārcis Ošs
49
20:05
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Igor Đurić
48
20:05
Lustenberger spielt einen ganz feinen Ball auf Fassnacht, dessen Kopfball auf den langen Pfosten Walthert gerade so um den Pfosten lenkt.
47
20:04
Und früh in Halbzeit zwei wird ein Wechsel angezeigt. Igor Đurić hat im Fallen ein Bein an den Kopf bekommen und soll das Feld wohl verlassen.
46
20:02
Übrigens ist Basel im Parallelspiel nur mit einem 0:0 in die Kabine gegangen. Für die Halbzeitpause war also Young Boys Tabllenführer.
46
20:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:49
Halbzeitfazit:
Eine aufregende erste Halbzeit geht zu Ende. Neuchâtel ist gut ins Spiel gekommen und hatte auch einige Chancen. Erst nach etwa einer halben Stunde spielte sich auch YB ein paar Abschlüsse heraus, die prompt in einem Tor endeten. Schwarz-Gelb gelang es in der Folge aber nicht, das Spiel zu verwalten, und geriet vor allem nach einem Kopfball von Nuzzolo nochmal richtig in Bedrängnis. Die Führung ist bis dahin also eher glücklich und das Spiel noch lange nicht vorbei.
45
19:45
Ende 1. Halbzeit
44
19:45
Im Gegenzug kontert sich Bern fast zum 2:0! Nsame treibt den Ball auf den Strafraum zu, schickt Fassnacht nochmal steil, der dann freistehend an Walthert scheitert. Aber das Ding wurde noch wegen Abseits' zurückgepfiffen.
42
19:43
Die nächste Chance folgt auf dem Fuß. Aber von der Strafraumkante gelangt Haile-Selassie etwas in Rücklage und zieht das Leder knapp über den linken Winkel.
42
19:42
Von Ballmoos überragend! Nuzzolo bekommt die Megachance auf den Kopf und köpft aus zwei Metern der abspringenden Torwart der Young Boys an. Zuvor hatte Kamber die Flanke von links reingeschlagen und Karlen in der Mitte nochmal verlängert.
40
19:40
Haile-Selassie bringt die Kugel auf den ersten Pfosten, aber etwas zu flach, sodass Nuzzolo mit dem Kopf nicht richtig unter den Ball kommt. Im hohen Bogen fliegt das Leder über das Tor hinweg.
39
19:39
Neuchâtel fällt nach dem Gegentreffer aber nicht zusammen und hält am Matchplan fest. Das mündet vorerst zumindest in einer Ecke.
34
19:36
Gelbe Karte für Arbenit Xhemajli (Neuchâtel Xamax FCS)
Da hat sich der Verteidiger etwas zu hart in seinen Gegenspieler gestellt.
33
19:33
Tooor für BSC Young Boys, 1:0 durch Jean-Pierre Nsame
Schön gespielt von Young Boys, die sich die Führung aufgrund der letzten fünf Minuten erarbeitet haben. Auf rechts wird Ngamaleu geschickt, der ins Zentrum zieht und nochmal auf Nsame rüberlegt. Der trifft den Ball zwar nicht richtig, aber ganz langsam trudelt die Kugel über die Linie.
30
19:30
Wieder muss Walthert aufpassen! Ulisses Garcia bringt einen Freistoß fast vom linken Seitenaus in den Fünfmeterraum, wo plötzlich Fassnacht freistehend aufs Tor köpft. Der Ball ist zwar zentral, aber dennoch muss Walthert blitzschnell seinen Arm heben, um die Chance zu bereinigen.
28
19:28
Gefährlicher Kopfball von Jean-Pierre Nsame! Diesmal flankt Lustenberger aus dem Halbfeld und findet den Kopf von Nsame. Der Offensivspieler köpft der Laufrichtung Waltherts entgegen, der sich ganz lang machen muss, um den Schuss aus dem langen Eck zu kratzen.
27
19:27
Saidy Janko holt zumindest mal einen Eckball heraus. Doch sie probieren eine kurze Variante, die im Strafraum schließlich verläuft.
26
19:26
Vor allem defensiv präsentiert sich Neuchâtel richtig gut und läuft dem Gegner ein ums andere Mal den Konter ab. Nicht jeder eigene Gegenangriff kann auch gefährlich werden, aber es sieht schon deutlich besser aus als bei YB.
23
19:23
Gut die Hälfte der ersten Halbzeit ist rum und Gelb-Schwarz kann überraschend froh sein, nicht hinten zu liegen. Bislang ist das hier eine starke Partie des Außenseiters.
20
19:20
Im Gegenzug die Riesenchance für Karlen! Starker Konter der Neuenburger, bei dem Haile-Selassie im Mittelfeld kurz ablegt auf Nuzzolo, der sofort Karlen in den Lauf schickt. Der läuft plötzlich geradewegs auf von Ballmoos zu, aber legt die Kugel dann Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
19
19:20
Da hat sich YB mal für ein paar Sekunden in der Hälfte der Gäste eingenistet und Ulisses Garcia auf links freigespielt. Dessen Flanke wird auf den kurzen Pfosten von Walthert abgefälscht, der allerdings rechtzeitig zupackt.
15
19:15
Nuzzolo kommt nach einer hohen Flanke aus dem Halbfeld ziemlich frei zum Kopfball. Zehn Meter vor dem Tor erwischt er das Leder aber nicht richtig und köpft deutlich übers Tor.
15
19:14
Dennoch bleibt Xamax die tonangebende Mannschaft, während sich YB weiterhin auf Konter beschränkt.
13
19:13
Beide Defensivreihen haben sich besser auf die jeweiligen Gegenüber eingestellt. Dadurch versandet das Tempo ziemlich oft schon im Ansatz, was nicht gerade für Attraktivität sorgt.
9
19:10
Nächster Abschluss der Neuenburger, doch wieder fliegt der Ball am Tor vorbei. Janick Kamber hatte links am Strafraumrand Maß genommen, aber überhastet verzogen.
8
19:08
Bislang geht das Spiel munter hin und her. Wenig Spielaufbau, dafür viele Konter und schnelle Pässe, die das Spiel prägen. Dafür fehlte in letzter Instanz auch schon das ein oder andere Mal die Präzision.
5
19:05
Und Bern kontert vor eigenem Publikum. Nsame löst sich auf der linken Seite und schickt Christian Fassnacht steil in den Lauf. Fassnacht läuft alleine auf Walthert zu, der sich groß macht und den flachen Abschluss aus kurzer Distanz pariert.
3
19:03
Dennoch schon die die dritte Ecke nach kürzester Zeit. Die Hereingaben können jedoch allesamt geklärt werden.
1
19:02
Früher erster Abschluss für Neuchâtel, die hier mit Tempo starten. Mike Gomes treibt den Ball über rechts an, flankt auf Karlen, der mit dem Kopf auf Nuzzolo verlängert. Der Routinier trifft beim Volleyversuch den Ball allerdings nicht richtig und schießt am Tor vorbei.
1
19:00
Spielbeginn
18:58
Mit einer schönen Choreo wird Marco Wölfi heute von den Heimfans geehrt, der vor über 20 Jahren zu den Young Boys aus Bern wechselte und seitdem treu auf und neben dem Platz stand.
18:55
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Lukas Fähndrich, der es geschafft hat, diese Saison den Sieg und ein weiteres Unentschieden von Neuchâtel zu pfeifen. Auch bei einem Berner Erfolg stand er auf dem Platz, als die Young Boys im Cup den FC Freienbach mit 11:2 abfertigten. Assistiert wird Fähndrich von Slađan Josipović und Christopher Chaillet an den Seitenlinien.
18:48
Eine besonders intensive Erfahrung werden auch die kommenden drei Wochen für YB. Der Meister muss in dieser kurzen Zeit nämlich sieben Spiele in Super League, Cup und Europa League abspulen. Besonders dabei ist, dass die Young Boys diesen Marathon mit vier Heimspielen starten. Umso wichtiger dürfte ein Sieg zum Auftakt dieser Wochen sein, um einer möglichen Negativspirale von Anfang an aus dem Weg zu gehen.
18:39
Für den Neuenburger Cheftrainer ist es im Übrigen auch eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. 2002 wechselte er noch als aktiver Spieler nach Bern, bevor er 2006 seine Karriere beendete und in den Jugendteams seine Trainerlaufbahn begann. Lange Zeit stand er bei der U21 der Youngs Boys an der Seitenlinie, ehe ihn Xamax-Präsident Christian Binggeli im Sommer diesen Jahres nach Neuchâtel lockte. Magnin wird also all seine Erfahrung mit dem Gegner in die heutige Partie werfen können.
18:34
Auf der Gegenseite muss Joël Magnin auf die Gelbsperre von Samir Ramizi reagieren. Ihn ersetzt Charles-André Doudin in der Zentrale. Außerdem wechselt Magnin in der Defensive ordentlich durch. Mārcis Ošs und Léo Seydoux müssen raus. Für sie rücken Igor Đurić und Mike Gomes in die Mannschaft.
18:28
Um die jüngsten Stärken beizubehalten, verändert YB-Trainer Gerardo Seoane seine Mannschaft nur auf zwei Positionen. Hinten rotiert Frederik Sørensen für Cédric Zesiger in die Startelf. Weiter vorne räumt Felix Mambimbi seinen Platz für Gianluca Gaudino.
18:25
Wenn man allerdings schon beim Außenseiter die Statistiken positiv lesen kann, dann erst recht beim Favoriten. Die Berner Meister haben auch nach elf Runden noch kein Spiel verloren, gewannen, inklusive des Sieges gegen die Glasgow Rangers, ihre letzten drei Spiele. Außerdem ist die Heimstärke der Young Boys seit der Saison 2017/18 schlicht überragend: 2,6 Punkte im Schnitt, 33 Siege, sechs Unentschieden und nur zwei Niederlagen innerhalb der letzten zwei Jahre. Die Auswärtsstärke Neuchâtels dürfte sich also ausgleichen.
18:16
Doch auch diese vermeintlich schwarzen Zahlen lassen sich positiv für Neuchâtel auslegen: Immerhin hat man die letzten beiden Spiele nicht verloren und vor der Nationalteam-Pause einen 0:2-Rückstand in ein überzeugendes Unentschieden umbiegen können. Darüber hinaus waren sie auf Auswärtsfahrten bislang kaum zu schlagen. Erst einmal verloren die Xamaxiens beim FC Luzern, während sie ansonsten drei Unentschieden und sogar den einzigen Saisonsieg errangen.
18:07
Wie schon vor dem ersten Aufeinandertreffen am zweiten Spieltag gehen beide Teams auch heute mit klaren Vorzeichen in diese Partie. Als ungeschlagener Tabellenzweiter und amtierender Meister emfängt YB den Vorletzten der diesjährigen Super League aus Neuenburg. Bereits das Hinspiel verloren die gastierenden Außenseiter mit 0:1. Und auch danach brauchte die Mannschaft von Cheftrainer Joël Magnin lange, um in die Saison zu kommen. Bei fünf Unentschieden gewann Xamax nur ein einziges Spiel.
18:00
Herzlich Willkommen zum 11. Spieltag der Schweizer Super League. Im Stade de Suisse trifft in gut einer Stunde der amtierende Meister Young Boys Bern auf Neuchâtel Xamax.

BSC Young Boys

BSC Young Boys Herren
vollst. Name
Berner Sport-Club Young Boys
Stadt
Bern
Land
Schweiz
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
14.03.1898
Sportarten
Fußball, Handball, Hockey, Boccia
Stadion
Stade de Suisse
Kapazität
32.000

Neuchâtel Xamax FCS

Neuchâtel Xamax FCS Herren
vollst. Name
Neuchâtel Xamax 1912
Stadt
Bevaix
Land
Schweiz
Farben
rot/weiß/schwarz
Gegründet
1970
Stadion
La Maladière
Kapazität
12.000