14. Spieltag
10.11.2019 16:00
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
4:2
FC Sion
FC Sion
2:2
  • Blaž Kramer
    Kramer
    3.
    Rechtsschuss
  • Bastien Toma
    Toma
    7.
    Linksschuss
  • Ermir Lenjani
    Lenjani
    12.
    Rechtsschuss
  • Nathan Cardoso
    Nathan Cardoso
    45.
    Linksschuss
  • Marco Schönbächler
    Schönbächler
    49.
    Rechtsschuss
  • Antonio Marchesano
    Marchesano
    76.
    Elfmeter
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
8.564
Schiedsrichter
Stephan Klossner

Liveticker

90
17:57
Fazit:
Der FCZ bestätigt seinen Aufwärtstrend und fährt gegen Sion einen verdienten 4:2-Heimsieg ein! Im ersten Durchgang boten beide Teams ein großes Spektakel und spielten mutig und zwingend nach vorne. Die Walliser wurden dabei von zwei Kololli-Fehlern begünstigt, die zur zwischenzeitlichen Führung durch Bastien Toma und Ermir Lenjani führten. Doch der FCZ zeigte sich schon im ersten Durchgang in den entscheidenden Moment hellwach, traf nach drei Minuten durch Blaž Kramer und erzielte in der Nachspielzeit durch Nathan den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kippte das Spiel zugunsten der Magnin-Elf. Sion konnte das hohe Tempo der ersten 45 Minuten nicht aufrechterhalten, während der FCZ weiter auf die Tube drückte und durch den heute überragenden Marco Schönbächler schon vier Minuten nach Wiederanpfiff die Weichen auf Sieg stellte. Der ebenfalls bockstarke Antonio Marchesano besorgte vom Punkt das 4:2-Endergebnis. Während es sich die Zürcher in der oberen Tabellenhälfte bequem machen, muss sich Sion nach der siebten Ligapartie ohne Dreier nach unten orientieren.
90
17:50
Spielende
90
17:50
Assan Ceesay wird auf dem linken Flügel geschickt, kommt im Laufduell aber deutlich zu spät.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:48
Antonio Marchesano holt sich seinen verdienten Applaus ab. Assan Ceesay darf immerhin noch drei Minuten ran.
90
17:47
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
90
17:47
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
89
17:47
Auch Sion gibt sich weiterhin nicht auf. Eine Aufholjagd scheint aufgrund der fortgeschrittenen Spielzeit aber mehr aus unwahrscheinlich.
87
17:45
Antonio Marchesano verpasst das 5:2! Aus halbrechter Position und knapp 20 Metern schlenzt der heute sehr auffällige Spielmacher die Kugel nur unweit über das lange Eck.
85
17:43
Nach einem Ballgewinn auf der linken Seite schaltet Bastien Toma schnell und passt flach in die Mitte zu Roberts Uldriķis, der sich an der Strafraumkante gegen zwei Mann aber nicht behaupten kann.
84
17:41
Kasami probiert es mal aus der zweiten Reihe, jagt die Kugel aber in das dritte Stockwerk.
82
17:39
Gelbe Karte für Becir Omeragic (FC Zürich)
An der Mittellinie grätscht der Innenverteidiger in Pajtim Kasami hinein.
80
17:38
Das ist mittlerweile bezeichnend: Bastien Toma, im ersten Durchgang noch einer der auffälligsten Akteure auf dem Feld, rutscht auf der Tartanbahn weg und rollt vor sich hin.
79
17:36
Für den jungen Spanier ist Schluss, mit Roberts Uldriķis betritt ein neuer Stürmer den Rasen.
79
17:36
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
79
17:36
Auswechslung bei FC Sion: José Aguilar
78
17:35
Kommt von Sion noch was? Der bislang komplett unsichtbare Itaitinga wird auf links per Steilpass geschickt, doch Willie Britto ist vor ihm dran und grätscht die Kugel ins Seitenaus.
76
17:33
Tooor für FC Zürich, 4:2 durch Antonio Marchesano
Antonio Marchesano drischt die Kugel halbhoch in die Mitte und besorgt die Vorentscheidung! Anton Mitryushkin war bereits auf dem Weg in die aus seiner Sicht linke Ecke.
75
17:32
Es gibt Elfmeter für den FCZ! Marco Schönbächler dringt über links in den Sechzehner ein und wird von Quentin Maceiras mit den Armen am Fortkommen gehindert. Da gibt es keine zwei Meinungen!
74
17:31
Auch per Freistoß darf sich das Mittelfeld-Talent versuchen. Seine Hereingabe auf den linken Pfosten findet Jan Bamert, der unter Bedrägnis aber nicht genug Druck hinter den Ball bekommt.
72
17:29
Bastien Toma probiert es mal aus der zweiten Reihe, drischt die Kugel aus zentraler Position aber genau in die Arme von Brecher.
70
17:27
Gerade fehlt es auf beiden Seiten an Genauigkeit. José Aguilar schlägt eine Hereingabe diesmal in die Arme von Yanick Brecher, auf der Gegenseite gerät ein Steilpass auf Blaž Kramer zu lang.
68
17:26
Das Spiel hat vor allem im Vergleich zum aufregenden ersten Durchgang deutlich an Tempo verloren. Allerdings setzt Kasami nach seiner Einwechslung viele Akzente und ist sofort Dreh- und Angelpunkt.
66
17:23
Eine knappe halbe Stunde vor Schluss kommt Pajtim Kasami doch noch zu seinem Einsatz. Außenverteidiger Ayoub Abdellaoui muss dafür weichen, die Ausrichtung wird nun wohl deutlich offensiver.
65
17:22
Einwechslung bei FC Sion: Pajtim Kasami
65
17:22
Auswechslung bei FC Sion: Ayoub Abdellaoui
64
17:22
Bei seinem Profidebüt verfügt José Aguilar über viele Ballkontakte. Flanken scheinen aber nicht seine Stärke zu sein, gerade weicht er auf die rechte Außenbahn aus und schlägt die Hereingabe direkt ins Toraus.
62
17:20
Kevin Rüegg dringt über den rechten Flügel vor. Seine scharfe Hereingabe in die Mitte wird nur unzureichend geklärt und landet wieder vor seinen Füßen, diesmal trifft er aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz.
61
17:19
Gelbe Karte für Xavier Kouassi (FC Sion)
60
17:18
Anto Grgic chipt die Kugel aus halblinker Position auf den zweiten Pfosten, wo der aufgerückte Jean Ruiz frei zum Kopfball kommt, Yanick Brecher aber nicht vor Probleme stellt.
60
17:18
Einwechslung bei FC Zürich: Willie Britto
60
17:18
Auswechslung bei FC Zürich: Vasilije Janjičić
59
17:17
Die Zermatten-Elf findet wieder etwas besser in die Partie. Bastien Toma nimmt Tempo auf und holt einen Freistoß heraus. Vor der Ausführung werden die Hausherren aber noch einen Wechsel vollziehen.
57
17:14
Der junge José Aguilar erobert im Mittelfeld mal den Ball und leitet mit einem schnell ausgeführten Zuspiel einen Angriff der Walliser ein. Seine erfahreneren Kollegen vertändelt die Kugel allerdings.
55
17:12
Sion kann in den ersten zehn Minuten seit dem Pausentee nicht mehr an den starken ersten Durchgang anknüpfen. Der FCZ ist derzeit klar am Drücker.
53
17:10
Per Doppelpass mit Antonio Marchesano dringt Kevin Rüegg auf rechts in den Sechzehner ein und geht im Zweikampf mit Ayoub Abdellaoui zu Fall. Für einen Penalty reicht es aber nicht.
51
17:09
Für Schönbächler geht es glücklicherweise schnell weiter. Unterdessen zeigen die Fernsehbilder, dass Blaž Kramer im Moment des Jagne-Zuspiels wohl haarscharf auf gleicher Linie mit Jan Bamert stand.
49
17:06
Tooor für FC Zürich, 3:2 durch Marco Schönbächler
Der FCZ geht wieder in Führung! Pa Modou Jagne schickt mit einem weiten Ball aus dem Mittelfeld Blaž Kramer auf die Reise, der fast bis zur Torauslinie vordringt und scharf in die Mitte flankt. Am langen Pfosten hält Marco Schönbächler den Fuß hin. Die Laune ist aber etwas getrübt, denn der 29-Jährige tut sich beim Abschluss leicht weh.
48
17:06
Ein ungewöhnlicher Zeitpunkt für eine Einwechslung: Zwei Minuten nach Wiederanpfiff kommt Itaitinga für seinen brasilianischen Landsmann Patrick Luan in die Partie.
48
17:05
Einwechslung bei FC Sion: Itaitinga
48
17:05
Auswechslung bei FC Sion: Patrick Luan
46
17:03
Ohne Wechsel geht es weiter! Allerdings hat Ludovic Magnin schon kurz vor der Pause Benjamin Kololli durch Pa Modou Jagne ersetzt.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit:
Der FCZ und Sion betreiben im ersten Durchgang Werbung für den Schweizer Fußball, nach spektakulären 45 Minuten steht es 2:2. Das Unentschieden ist leistungsgerecht, denn beide Teams spielen mutig nach vorne, zeigten jedoch auch Defizite in der Verteidigung. Über die etwas reifere Spielanlage verfügen die Gäste, der FCZ kämpfte sich jedoch nach zwei Kololli-Böcken zurück in die Partie und kam kurz vor der Pause zum Ausgleich. Für die zweite Hälfte ist noch alles offen, hoffentlich geht es so spannend weiter!
45
16:48
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Tooor für FC Zürich, 2:2 durch Nathan Cardoso
Im Nachgang der Ecke fällt noch der Ausgleich für den FCZ! Eine Hereingabe von rechts findet den Schädel von Nathan Cardoso. Der Innenverteidiger bleibt bei seinem Kopfball aus sieben Metern an Anton Mitryushkin hängen, der russische Keeper kann das Leder aber nicht festhalten. Nathan fährt das linke Bein aus und staubt zum 2:2 ab!
45
16:45
Nach Marchesano-Flanke von halbrechts kommt Blaž Kramer zum Kopfball. Das Leder wird noch entscheidend abgefälscht, es gibt Ecke.
45
16:44
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
16:43
Gelbe Karte für Ermir Lenjani (FC Sion)
Der Albaner zieht das Bein eigentlich zurück, die Gelbe Karte ist hart.
43
16:43
Das ist natürlich bitter für Benjamin Kololli. Der bei beiden Gegentoren unglücklich aussehende Linksverteidiger wird noch vor der Pause ohne erkennbare Verletzung ausgewechselt und durch Pa Modou Jagne ersetzt.
42
16:42
Einwechslung bei FC Zürich: Pa Modou Jagne
42
16:41
Auswechslung bei FC Zürich: Benjamin Kololli
41
16:41
Marchesano verpasst den Ausgleich um Zentimeter! Der 28-Jährige zieht an der rechten Strafraumkante mit Tempo an Ayoub Abdellaoui vorbei und visiert das lange Eck an, schlenzt die Kugel aber knapp vorbei!
40
16:40
Immer wieder sorgt die Kombination Schönbächler/Kramer für Gefahr. Diesmal schlägt "Schönbi" eine Ecke von rechts auf den Schädel des Slowenen, der aus zentraler Position aber genau in die Arme von Anton Mitryushkin köpft.
38
16:37
Antonio Marchesano bekommt im Luftkampf mit Xavier Kouassi wohl den Ellenbogen in den Rücken. Für den Zehner geht es aber schnell weiter.
36
16:36
Der FCZ gibt nun wieder den Ton an, kommt trotz aller Bemühungen aber nicht entscheidend zum Abschluss.
34
16:35
Auf der Gegenseite landet ein Blindgänger vor den Füßen von Marco Schönbächler, dessen Schuss von der rechten Strafraumseite gerade noch von Jean Ruiz blockiert wird. Es ist weiterhin ein richtiges tolles Fußballspiel.
33
16:34
Über mehrere Stationen kombiniert sich das Team von Christian Zermatten über links in den Sechzehner. Ermir Lenjani verpasst nur knapp den Moment des Abschlusses, sonst hätte es deutlich gefährlicher werden können.
32
16:31
Zwischen Patrick Luan und Yanick Brecher kommt es zu einem Scharmützel. Der Keeper hilft dem Brasilianer auf, der sich wiederum so schnell wie möglich aus den Armen Brechers befreien will. Stephan Klossner muss schlichten.
30
16:30
Die Walliser sind momentan das deutlich spritzigere Team. Der Effekt des Trainerwechsels ist klar zu spüren, die Mannschaft zeigt im Vergleich zu den letzten Wochen ein komplett anderes Gesicht.
28
16:27
Mit einem abgefälschten Weitschuss holt Quentin Maceiras die nächste Ecke heraus. Um ein Haar kommt Patrick Luan am linken Pfosten zum Kopfball. Der Brasilianer reklamiert einen Zupfer von Vasilije Janjičić, Stephan Klossner deutet aber sofort an: weiterspielen!
26
16:26
Auch der fällige Eckball sorgt für Gefahr. Ermir Lenjani kommt im Rückraum zum Abschluss und bleibt gerade noch an einem Abwehrbein hängen.
25
16:25
Die Hintermannschaft der Hausherren wirkt heute sehr anfällig. Eine Patrick-Flanke aus dem linken Halbfeld klärt Nathan unorthodox in das eigene Toraus, Yanick Brecher kommt nicht mehr heran.
23
16:23
Sion schwärmt zum Konter aus, in der Drei-gegen-Drei-Situation legt sich der zentral vordringende Bastien Toma die Kugel aber etwas zu weit vor und verpasst den entscheidenden Pass auf die Außen.
21
16:20
Den anschließenden Freistoß darf Benjamin Kololli treten, das Leder bleibt aber in der Mauer hängen.
20
16:19
Nun zieht Antonio Marchesano das Tempo an und wird vom Debütanten José Aguilar mit einem taktischen Foul gestoppt. Der Spanier kommt gerade noch ohne Verwarnung davon.
19
16:19
Quentin Maceiras stützt sich beim Gegenspieler auf und verschuldet einen Freistoß für den FCZ. Die Schönbächler-Hereingabe von halblinks können die Gäste nur mit Mühe klären.
17
16:17
Plötzlich ein lauter Knall: Antonio Marchesano nimmt die Kugel nahe der rechten Strafraumkante volley und drischt sie aus 20 Metern an die Querlatte! Anton Mitryushkin ist wohl noch mit den Fingerspitzen dran.
15
16:14
Eine der besten Viertelstunden der laufenden Super League-Saison neigt sich dem Ende zu. Hier kann heute noch viel passieren, beide Teams suchen den Weg nach vorne.
12
16:11
Tooor für FC Sion, 1:2 durch Ermir Lenjani
Doch schon scheppert es wieder auf der anderen Seite! Erneut lässt sich Benjamin Kololli auf dem Flügel viel zu leicht überrumpeln und verliert das Leder diesmal an Bastien Toma. Der Torschütze zum Ausgleich behält die Übersicht und legt quer in die Mitte, wo diesmal Ermir Lenjani aus wenigen Metern am ersten Pfosten einschiebt. Yanick Brecher sieht auch nicht gerade glücklich aus, der Keeper agiert etwas zaghaft.
11
16:11
Zürich bleibt das leicht aktivere Team. Marco Schönbächler darf von rechts zum Eckball antreten und findet am kurzen Pfosten Nathan Cardoso, der das Leder in leichter Rücklage knapp neben die Stange setzt.
9
16:08
Was ist das für eine Anfangsphase! Jetzt schaltet der FCZ wieder den Vorwärtsgang ein. Wieder ist es Marco Schönbächler, der mit einem flachen Zuspiel von links Blaž Kramer in Szene setzt. Von der zentralen Strafraumgrenze setzt der Angreifer das Leder aber einen Meter rechts vorbei.
7
16:06
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Bastien Toma
Doch auch Sion kommt relativ aus dem Nichts zu einem Treffer! Quentin Maceiras setzt sich an der rechten Strafraumkante gegen den wegrutschenden Benjamin Kololli durch und flankt auf den zweiten Pfosten, wo Bastien Toma komplett in Vergessenheit gerät und aus sieben Metern freistehend in das kurze Eck einnetzen kann!
6
16:06
Für Blaž Kramer ist es bereits das dritte Tor im dritten Spiel. Beim Slowenen, der in der Sommerpause von Wolfsburg II verpflichtet wurde, ist der Knoten definitiv geplatzt.
3
16:02
Tooor für FC Zürich, 1:0 durch Blaž Kramer
Sion ist in den Anfangsminuten die etwas engagiertere Mannschaft, doch der FCZ geht mit dem ersten Vorstoß in Führung! Über mehrere Stationen wird Marco Schönbächler auf dem linken Flügel in Szene gesetzt. Seine flache Hereingabe in das Zentrum verlängert Blaž Kramer aus fünf Metern in das kurze Eck. Anton Mitryushkin ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern!
1
16:01
Schon rollt die Kugel! In der Limmatstadt ist es kalt, doch die Sonne kommt ein wenig durch.
1
15:59
Spielbeginn
15:50
Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist der 38-jährige Berner Stephan Klossner. Remy Zgraggen und Marco Zürcher assistieren ihm an den Seitenlinien. Nikolaj Hänni sitzt nicht unweit vom Letzigrund in Volketswil vor dem Bildschirm.
15:41
Seine Aufstellung hat durchaus ein paar Überraschungen zu bieten. So darf der 18-jährige spanische Mittelfeldspieler José Aguilar Martínez zum ersten Mal von Beginn an bei den Profis ran, während Pajtim Kasami nur auf der Bank sitzt. Mit Sandro Theler darf ein weiteres Talent auf seinen Einsatz hoffen, der 18-jährige Offensivmann wurde erstmals in den Kader berufen.
15:32
Der 53-jährige Sittener war bereits nach der Entlassung von Murat Yakin am Ende der vergangenen Saison für vier Spiele als Interimstrainer tätig und arbeitet im Verein hauptsächlich als Nachwuchskoordinator. Zuvor arbeitete er unter Yakin und Jacobacci auch als Co-Trainer.
15:29
Die 0:3-Pleite am vergangenen Wochenende in St. Gallen, bei der die Espen durchaus noch mehr Tore hätten erzielen können, brachte das Fass zum Überlaufen. Henchoz musste seinen Hut nehmen, mit Christian Zermatten übernahm ein alter Bekannter interimsweise das Traineramt.
15:25
Durch die zwei Dreier in Folge hat es die Magnin-Elf geschafft, den FC Sion im Klassement hinter sich gelassen. Die Walliser befinden sich nach tollem Saisonstart in einer nun schon anderthalb Monate andauernden Krise. Aus den letzten sechs Partien holte das zuletzt von Stéphane Henchoz trainierte Team nur einen Punkt, einzig im Cup feierte man gegen den unterklassigen FC Linth ein Erfolgserlebnis.
15:22
Stellvertretend für den Aufschwung steht neben dem gegen Basel überragenden Aiyegun Tosin vor allem das Gesicht von Blaž Kramer. Der lange erfolglose Angreifer trug sich im Klassiker erstmals in die Torschützenliste ein und erzielte auch gegen Thun den Siegtreffer. Während Tosin gegen die Berner Oberländer erst spät eingewechselt wurde, stehen heute wieder beide in der Startelf. Denis Popovič schmort hingegen wieder auf der Bank.
15:17
Beim FCZ ist in den letzten Wochen ein leichter Aufwärtstrend zu verzeichnen. Aus den letzten drei Ligapartien holten die Stadtzürcher sieben Punkte. Das 3:2 gegen Basel und ein 1:0-Auswärtssieg in Thun trotz mehr als halbstündiger Unterzahl waren dicke Ausrufezeichen. Einzig im Cup setzte es bei YB eine 0:4-Niederlage.
15:05
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zu einer richtungsweisenden Partie im Letzigrund: Der FCZ und Sion wollen sich heute aus dem Tabellenmittelfeld befreien. Die Walliser treten dabei mit einem neuem alten Gesicht auf der Trainerbank an. Anstoß ist um 16 Uhr!

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187