12. Spieltag
26.10.2019 17:00
Beendet
Austria Wien
Austria Wien
2:3
WSG Tirol
WSG Tirol
0:2
  • James Jeggo
    Jeggo
    4.
    Eigentor
  • Benjamin Pranter
    Pranter
    5.
    Rechtsschuss
  • Alon Turgeman
    Turgeman
    52.
    Rechtsschuss
  • Zlatko Dedič
    Dedič
    68.
    Rechtsschuss
  • Christoph Monschein
    Monschein
    73.
    Kopfball
Stadion
Generali-Arena
Zuschauer
7.163
Schiedsrichter
Christian-Petru Ciochirca

Liveticker

90
19:01
Auf Wattens wartet nun erst einmal unter der Woche das Cup-Achtelfinale gegen Gleisdorf, ehe es am Wochenende gegen SCR Altach geht.
90
19:00
Für die Austria geht es nun gegen den LASK weiter.
90
18:58
Auch die Wattener liegen nun bei 12 Zählern und sind dank des Erfolgs direkt an der Austria dran.
90
18:58
Die Wiener bleiben trotz der Niederlage auf Rang sieben der Tabelle. Mittlerweile liegt man aber bereits sechs Zähler hinter Hartberg und Rang sechs.
90
18:57
Die Austria muss sich somit zum dritten Mal in dieser Saison gegen Wattens geschlagen geben.
90
18:57
Michael Madl (Austria Wien): "Wenn man sich viel vornimmt und dann so startet, ist das natürlich ein Wahnsinn. Aber ich denke, wir haben eine gute Reaktion gezeigt. Wir machen aber zu viele Fehler."
90
18:56
Fazit: Die Wiener Austria muss sich gegen Wattens mit 2:3 geschlagen geben. Die Tiroler erwischten einen wahren Traumstart und lagen bereits nach fünf Minuten mit 2:0 in Front. Danach zogen sich die Gäste etwas zurück und überließen den Violetten mehr das Feld. Diese konnte sich daraus aber nicht Zwingendes erspielen. Erst nach der Pause wurde es bei der Austria dann besser. Zwar hatte erst Dedic die große Chance auf das 3:0 der Wattener, doch in der 52. Minute konnte schließlich Turgeman etwas aus dem Nichts den Anschlusstreffer besorgen. Dieser gab der Austria spürbar Auftrieb und man trat plötzlich verändert auf. Trotz violetter Drangphase sollten es aber neuerlich die Tiroler sein, die in der 68. Minute über das 3:1 jubeln konnten. Die Wiener steckten aber nicht auf und kamen durch Monschein erneut zum Anschlusstreffer. In der Schlussviertelstunde versuchten die Austria dann noch einmal alles, um noch den Ausgleich zu erzielen, aber dies sollte trotz Chancen nicht gelingen.
90
18:52
Und das war's! Der Referee beendet die Partie.
90
18:52
Spielende
90
18:52
Und nochmals die Chance für die Wiener! Nach einer Flanke von links kommt Madl knapp außerhalb des Fünfers zum Kopfball, aber er kann dabei entscheidet von einem Wattens-Verteidiger gestört werden und setzt den Ball über das Tor.
90
18:51
Und noch einmal Edomwonyi mit der Chance! Der Angreifer kommt rund 12 Meter vor dem Tor zur Kugel, dreht sich und schließt ab. Doch sein Versuch geht deutlich über den Kasten!
90
18:50
Fast die Entscheidung! Die Gäste fahren einen Konter über Grgic, der links Dedic einsetzt. Der Routinier spielt von links einen Stanglpass und Yeboah schließt aus kurzer Distanz ab. Doch er scheitert an Lucic. Das hätte der Treffer sein müssen.
90
18:49
Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum...
90
18:47
Gelbe Karte für Ferdinand Oswald (WSG Tirol)
Der Wattens-Goalie lässt sich bei einem Abstoß etwas zu viel Zeit und wird dafür mit gelb verwarnt.
90
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
18:47
...Kapitän Grünwald tritt an, doch er schlenzt das Leder nicht nur über die Mauer, sondern auch über das Tor.
90
18:46
Edomwonyi wird von Hager rund 20 Meter vor dem Tor der Wattener zu Fall gebracht. Das gibt nun eine gute Freistoßmöglichkeit für die Austria...
89
18:45
Monschein verzieht! Der Angreifer kommt an der Strafraumgrenze zum Abschluss, doch sein Versucht geht am langen Eck vorbei.
88
18:44
Die Austria wirf alles nach vorne und drückt die Wattener tief in die eigene Hälfte. Den Wienern läuft hier aber etwas die Zeit davon...
87
18:44
Oswald rettet! Monschein zieht stark von links in den Strafraum und zieht dann mit dem "Spitz" aus spitzem Winkel ab. Oswald deckt das kurze Eck aber gut ab und kann parieren.
85
18:41
Gelbe Karte für Florian Rieder (WSG Tirol)
Rieder sieht nach einem Foul an Sax die gelbe Karte.
84
18:41
Dritter und letzter Wechsel nun auch bei den Wienern: Anstelle von Klein kommt Ebner neu in die Partie.
84
18:41
Einwechslung bei Austria Wien: Thomas Ebner
84
18:40
Auswechslung bei Austria Wien: Florian Klein
83
18:40
Stark von Yeboah! Der Offensivmann spielt einen Austria-Verteidiger schwindelig und schließt dann ab. Lucic wehrt zur Ecke ab.
81
18:38
Dritter Spielerwechsel bei den Gästen: Für den Torschützen zum 2:0, Benjamin Pranter, kommt nun Florian Toplitsch neu ins Spiel.
81
18:37
Einwechslung bei WSG Tirol: Florian Toplitsch
81
18:37
Auswechslung bei WSG Tirol: Benjamin Pranter
80
18:37
Und die Austrianer sind hier weiterhin im Vorwärtsmarsch! Es ist nun ein regelrechtes Powerplay in den letzten Minuten...
78
18:36
Die Austria will hier einen Elfmeter! Edomwonyi schirmt einen Ball im Fünfer verkehrtstehend zum Tor ab und kommt nach einem Duell mit Svoboda zu Fall. Der Referee entscheidet aber auf weiterspielen. Auch wenn Svoboda etwas mit den Händen arbeitet, wäre ein Elfmeterpfiff hier wohl zu hart gewesen.
76
18:34
Knapp 15 Minuten verbleiben hier noch und es erwartet uns eine spannende Schlussphase. Die Wiener agieren hier in Durchgang zwei viel aggressiver und selbstbewusster als vor der Pause und konnten auch den neuerlichen Rückschlag des 1:3 wegstecken...
74
18:33
Bei den Wienern ersetzt nun Edomwonyi Fitz in der Schlussviertelstunde.
74
18:33
Einwechslung bei Austria Wien: Bright Edomwonyi
74
18:32
Auswechslung bei Austria Wien: Dominik Fitz
74
18:32
Somit ist die Austria hier wieder im Spiel!
73
18:30
Tooor für Austria Wien, 2:3 durch Christoph Monschein
Einen langen, hohen Ball will Goalie Oswald an der Strafraumgrenze herunterfangen, doch Sax springt etwas höher als der Wattener Schlussmann und köpft die Kugel vor dem fangbereiten Tormann weg und holt sich selbst rechts im Stafraum die Kugel. Er sieht in der Mitte den mitgelaufenen Monschein, setzt diesen mit einem Lupfer ein und der Goalgetter vollendet aus kurzer Distanz per Kopf.
73
18:29
Gut gespielt von der Austria! Grünwald spielt auf Fitz, der leitet im Strafraum weiter auf Monschein, doch dieser kommt nicht an die Kugel, da zwei Wattener Defensivleute anrauschen und die Kugel weggrätschen.
72
18:28
Und auch aufseiten der Wattener wechselt man. Für Florian Mader kommt Felix Ajdei neu in die Partie.
72
18:28
Einwechslung bei WSG Tirol: Felix Adjei
72
18:28
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Mader
69
18:27
Die Austria reagiert und bringt Sax anstelle von Turgeman.
69
18:27
Einwechslung bei Austria Wien: Maximilian Sax
69
18:26
Auswechslung bei Austria Wien: Alon Turgeman
69
18:26
Just in einer Phase, in der die Austrianer eigentlich am Weg zurück ins Spiel und Richtung Ausgleich waren, können die Wattener hier auf 3:1 erhöhen.
68
18:25
Tooor für WSG Tirol, 1:3 durch Zlatko Dedič
Rieder setzt sich gegen Jeggo durch und spielt dann Dedic an der Strafraumgrenze frei. Der Angreifer zieht letztlich halbrechts im Sechzehner ab und stellt per flachem Rechtsschuss auf 3:1.
67
18:24
Borković klärt in höchster Not! Bei einer Flanke kann der Austria-Defensivmann akrobatisch klären und das war immens wichtig. Denn hinter ihm hätte bereits Yeboah gelauert...
65
18:22
Grgic versucht es mit einer Flanke von links, doch sein Versuch kann von einem Wiener geklärt werden. Auch in der Defensive stehen die Austrianer nun um einiges besser als noch vor der Pause.
63
18:20
Dedic will nach einer abgeblockten Flanke einen Eckball haben, doch der Referee entscheidet auf Einwurf. Aber auch das bringt den Tirolern hier etwas Luft und eine kleine Verschnaufpause.
60
18:17
Eine Stunde ist gespielt und es ist nun eine offene Partie, in der die Austria etwas auf den Ausgleich drängt. Wattens kann sich bisher noch nicht wirklich vom Anschlusstreffer erholen.
58
18:15
Die Tiroler müssen nun aufpassen, dass sie hier eine Partie, die sie eigentlich etwas mehr als 45 Minuten unter Kontrolle hatten, nicht völlig aus der Hand geben...
56
18:14
Die Austria ist nun nach dem Anschlusstreffer viel, viel besser und präsenter im Spiel.
54
18:13
Und wieder die Austria! Monschein kriegt tief im Strafraum der Wattener die Kugel, will Goalie Oswald ausspielen, doch der Schlussmann kann ihm die Kugel vom Fuß stehlen.
53
18:09
Eigentlich aus dem Nichts kommen die Hausherren hier zum Ausgleich! Gibt das den Wienern noch einmal Auftrieb?
52
18:08
Tooor für Austria Wien, 1:2 durch Alon Turgeman
Martschinko spielt von der linken Seite die Kugel flach in den Strafraum und Turgeman vollendet aus rund 12 Metern flach zum Anschlusstreffer.
50
18:07
Klein hat es erwischt! Der Ex-Legionär stieß mit Mitspieler Fitz zusammen und hält sich nun sein Bein. Zumindest vorerst scheint es bei ihm aber weiterzugehen.
48
18:05
Die große Chance auf das 3:0! Die Wattener fahren über Yeboah einen Konter. Der Offensivmann sieht den mitgelaufenen Dedic in der Mitte, setzt diesen auch ein, aber der Routinier schafft es nicht das Leder im Rutschen im Tor unterzubringen. Das hätte eigentlich der dritte Treffer sein müssen.
47
18:04
Erster Eckball in Durchgang zwei für die Violetten. Dieser bringt aber keine Gefahr ein, da aufgrund eines Offensivfouls von Grünwald abgepfiffen wird.
46
18:02
Beide Teams kamen hier im Übrigen personell unverändert aus der Kabine.
46
18:02
Und weiter geht's!
46
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:55
Halbzeitfazit: WSG Wattens führt gegen die Wiener Austria zur Pause mit 2:0. Die Tiroler erwischten einen echten Traumstart und lagen dank eines Doppelschlags in Minute 4 bzw. 5 bereits ganz früh mit 2:0 in Front. In Folge zogen sich die Wattener mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken etwas weiter zurück und überließen den Wiener etwas mehr Raum. Diese konnten damit aber nur bedingt etwas anfangen. Sie hatten in Folge zwar mehr Ballbesitz, konnten sich daraus aber nichts Zwingendes herausspielen. Die Wattener hingegen lauerten ihrerseits immer wieder auf schnelle Gegenstöße. Man darf gespannt sie, wie sich das nun in den zweiten 45 Minuten entwickeln wird. Von der Austria muss hier jedenfalls viel, viel mehr kommen, ansonsten steht man heute erneut mit leeren Händen da und rutscht in der Tabelle weiter nach hinten.
45
17:49
Ende 1. Halbzeit
45
17:49
Turgeman mit der Chance! Nach einem kurz abgespielten Corner landet die Kugel über Umwege bei Turgemann, der aus rund 14 Metern abzieht. Sein Versuch geht aber neben das Gehäuse.
45
17:47
Es gibt noch einmal Eckball für die Wiener Austria...
45
17:45
Aufgrund einiger Verletzungsunterbrechungen gibt es hier drei Minuten Nachspielzeit.
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43
17:44
...guter Versuch von Fitz! Der Youngster trägt das Leder gut an, doch die Kugel geht ganz knapp am Tor vorbei. Dieser Versuch hätte sich mehr verdient gehabt.
43
17:43
Gute Freistoßmöglichkeit nun für die Wiener rund 25 Meter in zentraler Position vor dem gegnerischen Tor...
43
17:42
Gelbe Karte für Michael Svoboda (WSG Tirol)
Fitz dribbelt sich in Richtung Strafraum der Tiroler und wird von Svoboda von den Beinen geholt. Das gibt gelb für den Defensivmann.
42
17:41
Gelbe Karte für Tarkan Serbest (Austria Wien)
Serbest begeht gegen Rieder ein taktisches Foul und wird dafür verwarnt.
41
17:41
Nun sind es aber erst einmal die Wattener! Rieder fasst sich aus großer Distanz ein Herz und zieht einfach mal ab. Der Wattener trägt die Kugel sehr gut an, doch am Ende geht das Leder ganz knapp am Gehäuse vorbei. Lucic wäre aber wohl ohnehin dort gewesen.
40
17:40
Aber fünf Minuten verbleiben hier vor der Pause noch. Vielleicht können die Wiener noch ihre Linie finden...
39
17:39
Die Austrianer schaffen es hier einfach nicht sich in den Gefahrenbereich zu kombinieren. Bislang ist das vor allem spielerisch äußerst mau von den Violetten.
38
17:38
...Grgic bringt das Leder von rechts in den Strafraum, wo die Wiener jedoch am ersten Pfosten per Kopf klären können.
38
17:38
Und die dritte Ecke für die WSG...
35
17:36
Grgic mit der Schusschance! Der Mittelfeldmann bekommt knapp innerhalb des Strafraums von rechts die Kugel, doch er rutscht bei seinem Schuss weg und so hält sich die Gefahr für das Tor von Lucic in Grenzen. Da wäre jedenfalls mehr drinnen gewesen.
34
17:35
Und nun der Wechsel: Für den zuletzt am Oberschenkel behandelten Walch kommt Yeboah neu ins Spiel.
34
17:34
Einwechslung bei WSG Tirol: Kelvin Yeboah
34
17:34
Auswechslung bei WSG Tirol: Clemens Walch
33
17:34
Bei den Wattener zeichnet sich wohl der erste Spielerwechsel ab. An der Seitenlinie macht sich Yeboah bereit...
31
17:32
Eine halbe Stunde ist in Favoriten gespielt und nach wie vor führen die Gäste hier mit 2:0. Nach dem schnellen Doppelschlag überlassen die Tiroler den Austrianer zwar großteils das Spiel, diese können allerdings nicht wirklich zwingendes kreieren. Selbst warten die Wattener immer wieder auf ihre Konterchance...
29
17:30
In den letzten Minuten gab es wenig bis gar nichts in der Gefahrenzone vor dem jeweiligen Tor zu sehen. Die Austria hat nun zwar mehr Spielanteile, sie kann bislang aber nicht wirklich zwingend werden.
27
17:28
Nun hat es Austrias Michael Madl erwischt. Er kracht bei einem Kopfballversuch mit Svoboda aneinander. Es dürfte aber auch bei ihm wohl in kürze weitergehen.
25
17:25
Martschinko kann im Duell gegen Walch an der rechten Cornerfahne nur zum Eckball klären. Dieser bringt in Folge aber nichts ein.
23
17:23
Gelbe Karte für Alexander Grünwald (Austria Wien)
Der Austria-Kapitän sieht nach einem taktischen Foulspiel zurecht die erste gelbe Karte in diesem Spiel.
23
17:23
...Fitz bringt die Kugel gut in die Mitte und dort kommt ein Austrianer zum Kopfball. Dieser wird aber geblockt und bringt somit nur wenig Gefahr ein.
23
17:22
Monschein holt gegen Svoboda einen Eckball für die Wiener heraus...
22
17:21
...die Partie läuft wieder und es sind nun auch wieder alle einsatzbereit!
21
17:20
Wattens' Lukas Grgic bleibt nach einem Luftzweikampf mit Jeggo am Boden liegen und muss behandelt werden. Beide Akteure sind unglücklich mit dem Kopf zusammengestoßen...
19
17:18
Die Austria wird nun stärker...
17
17:17
Fitz verzieht! Der Youngster kommt knapp außerhalb des Strafraums an die Kugel und versucht es mit einem Schuss. Doch sein Abschluss geht über das Tor.
16
17:16
Monschein zu lässig! Fitz schickt Monschein rechts in den Strafraum und der Goalgetter versucht es mit einem Lupfer gegen Ferdi Oswald. Der Versuch fällt aber zu schwach aus und der Wattener Schlussmann kann die Kugel ohne Probleme fangen.
15
17:15
Eine Viertelstunde ist rum und die Gäste aus Wattens führen dank eines ganz frühen Doppelschlags mit 2:0. Nach einem fulminanten Start ziehen sich sich die Tiroler mittlerweile etwas mehr zurück und lassen die Wiener etwas kommen.
13
17:14
Mader räumt Jeggo im Mittelfeld bei einem Luftzweikampf ab und das gibt folgerichtig Freistoß für die Austria. Mader kommt aber mit einer Ermahnung davon.
11
17:12
Die Wiener versuchen nun über längere Ballstafetten besser ins Spiel zu kommen. Bislang gelingt das aber nur bedingt.
9
17:09
Die Trioler überrennen hier die Hausherren bislang in der Anfangsphase. Den Veilchen merkt man verständlicherweise die Verunsicherung an.
7
17:08
Die Austria-Fans, die hier in Durchgang eins auf Unterstützung verzichten, machen ihrem Unmut bereits mit Pfiffen hörbar.
6
17:07
Was für ein Start von den Tirolern! Binnen einer Minute können die Wattener hier in Führung gehen und sogar auf 2:0 erhöhen.
5
17:05
Tooor für WSG Tirol, 0:2 durch Benjamin Pranter
Pranter kommt nach einer Flanke von der rechten Seite am Fünfer zum Kopfball, den Lucic parieren kann. Der Austria-Goalie wehrt die Kugel jedoch zur Mitte ab, wo erneut Pranter als erstes an der Kugel ist und diese vom Fünfer im Gehäuse unterbringt.
4
17:03
Tooor für WSG Tirol, 0:1 durch James Jeggo (Eigentor)
Die angesprochene Ecke wird kurz abgespielt und im Anschluss von Pranter in die Mitte geflankt. Dort streift Svoboda die Kugel mit dem Kopf und der Ball springt vom Kopf von Jeggo, der an der Fünfer-Begrenzung steht, ins Tor. Pech für die Wiener.
3
17:03
Dedic holt den ersten Eckball für die Gäste heraus...
2
17:02
Ähnliches nun auch auf der Gegenseite. Hier taucht Monschein das erste Mal in Erscheinung, doch auch sein Versuch verfehlt das Ziel deutlich.
1
17:01
Buchacher mit dem ersten Abschluss der Partie. Der Wattens-Akteur verzieht aber deutlich.
1
17:01
Die Gäste aus Tiroler spielen heute in gelben Shirts und blauen Hosen. Die Heim-Mannschaft aus Favoriten tritt wie gewohnt ganz in violett an.
1
17:00
Und los geht's!
1
17:00
Spielbeginn
16:59
Den Münzwurf entscheidet Austria-Kapitän Grünwald für seine Truppe und er sucht sich die Seite aus. Somit werden hier die Gäste in Kürze den Anstoß haben.
16:58
Die Spieler kommen soeben aufs Feld...
16:57
Geleitet wird die Partie heute von Christian-Petru Ciorchirca. Er wird an den Linien von Robert Steinacher und Martin Höfler unterstützt. Als vierter Offizieller fungiert Alexander Harkam.
16:52
Angesprochen auf die einwandfreie Bilanz in dieser Saison gegen die Austria meint Wattens-Coach Thomas Silberberger im Vorfeld der Partie auf Sky: "Lieblingsgegner würde ich nicht sagen. Wir haben zweimal gegen die Austria eine Top-Performance geliefert. Aber heute ist ein neues Spiel und wir wissen, was auf uns zukommt."
16:46
Abseits dieser zwei genannten Begegnungen liegt das letzte Duell bereits lange zurück und datiert aus der Saison 1970/71. Dennoch sei auch die allgemeine Statistik der beiden Vereine angeführt. Insgesamt acht Duelle gab es bisher von denen fünf die Wiener für sich entscheiden konnten und drei die Tiroler für sich. Remis gab es bisher keines. Mal sehen, ob dies auch heute so bleibt.
16:43
Noch bitterer dürfte für die Veilchen dann aber die Niederlage gegen Wattens im ÖFB-Cup gewesen sein. Dabei setzte es ein 2:5-Debakel für die Wiener, das ihnen noch immer im Gedächtnis ist, wie auch Trainer Christian Ilzer zugab.
16:40
Beim ersten Aufeinandertreffen in der Bundesliga konnte sich Wattens in der ersten Runde mit 3:1 durchsetzen. Ein Eigentor von Serbest brachte die Tiroler dabei auf die Siegesstraße, ehe nach der Pause Walch und Buchacher erhöhen konnten. Für mehr als den Ehrentreffer durch Grünwald sollte es für die Wiener jedoch nicht mehr reichen.
16:36
Aufseiten der Tiroler gibt es gleich vier personelle Umstellungen im Vergleich zu dieser Niederalge. Anstelle von Gugganig, Toplitsch, Gölles und Yeboah stehen heute Svoboda, Rieder, Walch und Mader in der Anfangself. Mal sehen, ob die Umstellungen Früchte tragen...
16:32
Für die Wattener setzte es am vergangenen Wochenende eine Niederlage. Gegen Hartberg musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Rajko Rep besorgte in der 61. Minute das Goldtor für die Steirer und besiegelte so die Niederlage der Tiroler.
16:30
Im Vergleich zu diesem Spiel lässt Trainer Christian Ilzer seine Startformation unverändert.
16:20
Am vergangenen Wochenende gab es eben ein 2:2-Remis gegen den SKN St. Pölten. Monschein brachte die Veilchen in der 5. Minute in Front, ehe Pak nach rund einer Stunde ausgleichen konnte. Auch die abermalige Führung der Wiener, die Turgeman in der 67. Minute besorgte, reicht letztlich nicht für den Erfolg. Denn in der 87. Minute konnte Rene Gartler per Elfmeter noch ausgleichen. So stand man am Ende abermals nur mit einem Zähler dar.
16:17
Die nächste wichtige Partie für die Austria und speziell für Trainer Christian Ilzer steht an. Unentschieden, Sieg, Niederlage - so lauten die letzten drei Ergebnisse der Wiener. Diese durchwachsene Bilanz zieht sich bereits durch die ganze Saison.
22:36
Herzlich willkommen zur 12. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel Austria Wien gegen WSG Wattens!

Die Krise der Wiener Austria will einfach kein Ende nehmen. Nach dem 1:0-Sieg gegen Sturm und dem damit verbundenen Hoffnungsschimmer setzte es mit einem 2:2-Remis in St. Pölten in der Vorwoche wieder den nächsten Rückschlag. Dementsprechend kommt man auch nicht wirklich von der Stelle und rangiert nach wie vor nur auf dem siebten Tabellenplatz. Dass nun die WSG Wattens wartet, das weckt obendrein auch noch schlechte Erinnerungen. „Es hat keiner von uns die zwei Niederlagen vergessen“, so Austria-Coach Christian Ilzer.

Denn die Tiroler waren es einerseits, die der Austria mit ihrem 3:1-Sieg in Runde eins den Weg in die Krise ebneten, andererseits fügten sie den Wiener Ende September eben auch eine mehr als empfindliche 5:2-Niederlage im Cup zu. Zuletzt lief es für die WSG allerdings weniger nach Wunsch und man konnte in den letzten vier Partien lediglich einen Zähler holen. Insofern wäre ein dritter Erfolg gegen die Austria für die Truppe von Coach Thomas Silberberger Goldes wert.

Können die Wattener der Wiener Austria zum dritten Mal in dieser Saison ein Bein stellen? Anpfiff in Wien ist um 17 Uhr.

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500

WSG Tirol

WSG Tirol Herren
vollst. Name
Wattener Sportgemeinschaft Tirol
Stadt
Wattens
Land
Österreich
Farben
grün-weiß
Gegründet
1930
Sportarten
Judo, Fechten, Kegeln, Reiten, Taekwondo, Tauchen, Tischtennis
Stadion
Gernot Langes Stadion
Kapazität
5.500